Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82

Thema: ⫸ "Google an die Leine"

17.12.2017
  1. #41
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Also ich finds jetzt nicht besonders schlimm. Und: ich bin sogar zu sehen! Ich erinnere mich noch an einen Tag an dem ich mitner Freundin und Marika im Kinderwagen spazierenging und sagte: "Guck mal, ein google-Auto mit Kamera!"
    Und was is: Wir sind drauf. Zwar verpixelt, aber man siehts. (hab mir extra den link abgespeichert)

    Ich finds nich dramatisch.

    Ach so, muß übrigens so Herbst 2007/Frühjahr 2008 gewesen sein


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Zitat Zitat von cleber Beitrag anzeigen
    Ich würde jetzt nach euren Berichten auch ganz gerne mal kucken,wieviel man von meiner Wohnung sehen kann. Aber wie mache ich das denn?
    Sorry ich peile es gerade überhaupt nicht
    Und allzu viel wird man von deiner Wohnung auch nicht sehen, weil a) kein Live-Feed (man reagiert gerade so als ob da 24h Live-Uebertragung herrscht) und b) sich niemand mit der Kamera an dein Fenster stellt und direkt reinfotografiert.

    Sorry, aber was eine Aufregung....ich hab' mir jetzt mal die Bilder angeschaut. Ich nutz' street view hier drueben recht regelmaessig und ein Navi kann da zum Teil nicht mithalten.

    Ich hab' mich mal ein wenig durch Frankfurt geklickt und frage mich, was mich nun davon abhaelt in eine Strasse zu fahren, in der ich ein verpixeltes Haus entdeckt habe.

    Krass ist es auch nicht unbedingt, wenn man sich vorher schonmal durch andere Staedte und Orte der Welt geklickt haette.

  3. #43
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Claudia, ich kann den Sinn dahinter eben immer noch nicht verstehen...

    Ich kann nachvollziehen, wenn sowas an bekannten und beliebten Orten möglich ist, wenn man z.B. in Berlin danke Street View den Ku-Damm entlang schlendern kann oder am Münchner Stachus, wenn man sich am Piccadilly Circus einmal um die eigene Achse drehen oder auf den Eiffelturm zu laufen kann. Wenn man eben bekannte Orte aus der Straßenperspektive sieht. Aber wem bringt es denn was, in irgendeiner kleinen Seitenstraße am Stadtrand, wo das einzig sehenswerte der Rewe an der Ecke ist...?
    Und solange ich nicht verstehe, welchen Nutzen es hat, dass mein Haus, mein Grundstück und mein Auto, das davor parkt, für Jedermann zugänglich im Internet gezeigt wird, würde ich auch immer Widerspruch einlegen. Aber zum Glück ist es, soweit ich weiß, nicht geplant, Street View noch auf andere deutsche Städte auszuweiten, also brauche ich hoffentlich auch keinen Widerspruch einlegen!

  4. #44
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Zitat Zitat von Schneggerla Beitrag anzeigen
    Aber wem bringt es denn was, in irgendeiner kleinen Seitenstraße am Stadtrand, wo das einzig sehenswerte der Rewe an der Ecke ist...?
    Das ist doch total praktisch, wenn man
    - irgendwo zum ersten Mal hinfahren muss und sich vorher einfach mal angucken an, wie die Straße bzw. das Haus aussieht, wo man hin möchte. Dann sieht man vor Ort auf einen Blick, ob man nun richtig ist oder nicht. Navis äußern sich ja bekanntermaßen auch nicht immer völlig eindeutig .
    - vielleicht ne Wohnung sucht und auf diese Weise schonmal Straßen/Häuser zumindest schonmal ausschließen kann, die einem überhaupt nicht zusagen.

    Das nur mal als Erklärung, wofür man das brauchen kann. Ob es nötig oder schlimm ist, ist natürlich ne andere Frage, bei der ich mir nicht so ganz schlüssig bin.

  5. #45
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Ja, ich habe erneut Widerspruch eingelegt. ICH möchte nicht, dass jeder in meine Gärten gucken kann, sehen kann welche Gardinen ich im Fenster habe, welches Auto draußen parkt...
    MIR ist das zu privat und ich finde es auch eine prima Vorbereitung für einen möglichen EInbruch. Da brauch man gar nicht mehr spionieren gehen sondern scrollt sich eben durch Google Street View. Die Häuser sah man schon bei Google Earth von oben und ich finde, das reicht auch für eine Navigation völlig aus.

    Ich bezweifel den Nutzen sehr. Angenommen ich suche eine Wohnung- was bringt es mir wenn ich sehe wie die anderen Häuser aussehen und welche Autos meine Nachbarin fahren? Bringt es mir was, wenn ich weiß, dass die anderen Leute Blumen im Fenster stehen haben und eine Liege im Garten?

    Wer solche Sachen von sich veröffentlicht haben mag, kann das ja machen. ICH mag das eben nicht. Ich möchte selber entscheiden was von mir im Internet ist und was nicht.
    Ich finde es höchst zweifelhaft, dass man EInspruch einlegen muss. Jeder andere, der ungefragt Fotos von Dir oder Deinen Sachen veröffentlicht, kann angezeigt werden.

  6. #46
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Zitat Zitat von Schneggerla Beitrag anzeigen
    Claudia, ich kann den Sinn dahinter eben immer noch nicht verstehen...

    Aber wem bringt es denn was, in irgendeiner kleinen Seitenstraße am Stadtrand, wo das einzig sehenswerte der Rewe an der Ecke ist...?
    Mir bringt es persoenlich hier in einer neuen Umgebung super viel. Navis sind auch nicht 100%ig und wenn es nach vor gut zwei Wochen nach unserem upgedateten Navi gegangen waere, waeren wir nicht in Charlotte gelandet, sondern irgendwo in Virginia.
    Hinzu kam noch die Suche nach dem oberleckeren Restaurant am naechsten Tag, welches wir nicht gefunden haetten, wenn wir eben bestimmte Eckpunkte nicht ueber Google festgemacht haetten. Rund herum gab es zwar Baustellen und massig Umleitungen, und die zeigt ein Navi eben nicht an. Aber aufgrund der Bilder, die wir uns "vor Ort" gemacht hatten, war es kein Problem.

    So auch wenn ich hier in der fuer mich immer noch zum Teil ungewohnten Umgebung unterwegs bin. Da schaue ich vorab schon, was an welcher Kreuzung wo liegt und kann mich daran besser orientieren. Muss keine unnoetigen Wendemanoever unternehmen, halte keinen Verkehr auf usw.
    Ich nutze das wie gesagt recht haeufig und es hilft ungemein weiter, wenn man einigermassen einen Plan davon hat, wenn man wo hinmoechte.

    Zur Wohnungssuche...auch hier nutzen wir Google.

    Wenn ich nach den Bildern gehe, sehen Haeuser toll aus. Aber wenn ich ploetzlich die Umgebung ueber Google betrachte, stelle ich fest, dass es eine Gegend ist, in der ich nicht wohnen moechte. Das spart mir das unnoetige Umherfahren und Sprit.
    Einige Bilder sind natuerlich nicht auf dem neusten Stand, aber es gibt Strassen, die kenne ich einfach nicht. Die kennt auch mein Mann nicht. Da reicht es dann schon, wenn ich eingebe, wo genau die liegen und wenn ich mir bei der derzeitigen Haussuche dann Angebote anschaue, bei denen keine Bilder aber der Strassenname dabei ist, hilft es, wenn ich da mal "reinschauen" kann. Und ich sitze nur ungerne im Auto, wenn es sich nicht lohnt.
    Leider kann man anhand der Vorgaerten und dem Aussehen der Haeuser absolut festmachen, wer dort wohnt. Und es gibt Gegenden da faehrt man auch nicht einfach mal so durch, um zu schauen, wie das Haus und drumherum aussehen koennte.

  7. #47
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Zitat Zitat von claudi181 Beitrag anzeigen
    Leider kann man anhand der Vorgaerten und dem Aussehen der Haeuser absolut festmachen, wer dort wohnt.
    Das finde ich nicht gut. Ich mag das einfach nicht, wenn einem jeder vom Rechner zuhause aus in den Vorgarten glotzen kann. Ich vermiete meine Häuser nicht daher will ich nicht, dass andere sehen wie mein Haus aussieht etc. Auch mein Vorgarten gehört mir und der Rest auch. Ich habe extra eine sehr hohe Hecke gepflanzt, damit mir nicht jeder reinguckt und durch die tolle Zoomfunktion ist das kein Problem. Da guckt man dann einfach durch das Tor und zoomt die Ecken an.
    Nenn mich egoistisch,ich will kein Anhaltspunkt für andere bei der Orientierung sein. Dazu kann man meinetwegen Bushaltestellen und öffentliche Plätze nutzen aber nicht mein Haus. Und wer in die Gegend ziehen will, kann sich selber herbemühen. Und ob da mein Haus Maßstab ist, wage ich auch zu bezweifeln. Wem nützt es denn, dass der Nachbar ein schönes Haus und einen Park drumrum hat??

    Wie geschrieben,bei Google Earth konnte man die Häuser als Grundrisse schon von oben sehen und das reicht dann auch. Welchen Sonnenschirm ich habe, welches Auto, welche Bäume im Garten, welchen Briefkasten- ich glaube kaum, dass das nun wertvolle Informationen für andere sind! So durchsichtig waren wir noch nie und ich finde das bedenklich.

    Das nächste ist dann, dass die S-Bahnen ihre Videoüberwachung auch noch ins Internet stellen und Du gucken kannst ob Dein Partner tatsächlich schon in der Sbahn sitzt oder wie?

  8. #48
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Zitat Zitat von Gerbera Beitrag anzeigen
    Das finde ich nicht gut. Ich mag das einfach nicht, wenn einem jeder vom Rechner zuhause aus in den Vorgarten glotzen kann. Ich vermiete meine Häuser nicht daher will ich nicht, dass andere sehen wie mein Haus aussieht etc. Auch mein Vorgarten gehört mir und der Rest auch. Ich habe extra eine sehr hohe Hecke gepflanzt, damit mir nicht jeder reinguckt und durch die tolle Zoomfunktion ist das kein Problem. Da guckt man dann einfach durch das Tor und zoomt die Ecken an.
    Nenn mich egoistisch,ich will kein Anhaltspunkt für andere bei der Orientierung sein. Dazu kann man meinetwegen Bushaltestellen und öffentliche Plätze nutzen aber nicht mein Haus. Und wer in die Gegend ziehen will, kann sich selber herbemühen. Und ob da mein Haus Maßstab ist, wage ich auch zu bezweifeln. Wem nützt es denn, dass der Nachbar ein schönes Haus und einen Park drumrum hat??

    Wie geschrieben,bei Google Earth konnte man die Häuser als Grundrisse schon von oben sehen und das reicht dann auch. Welchen Sonnenschirm ich habe, welches Auto, welche Bäume im Garten, welchen Briefkasten- ich glaube kaum, dass das nun wertvolle Informationen für andere sind! So durchsichtig waren wir noch nie und ich finde das bedenklich.

    Das nächste ist dann, dass die S-Bahnen ihre Videoüberwachung auch noch ins Internet stellen und Du gucken kannst ob Dein Partner tatsächlich schon in der Sbahn sitzt oder wie?
    Das dickgedruckte finde ich mehr als albern und absoluten Quatsch, weil ich meinen Partner nicht kontrolliere bzw. kontrollieren muss.

    Und nun langsam wieder runterkommen. Schreib' Google wieder an und lass' deine Haeuser rausnehmen. Fertig.

    Ich finde manches uebertrieben und manches nicht. Wer in Haeuser einbrechen moechte, der nimmt sich nicht Google vor, der faehrt direkt durch die Gegenden und spioniert aus. Ist meist einfacher, weil man da auch noch zusaetzlich noch mitbekommt, wann wer wo zuhause ist.

    Und ich nehme andere Haeuser als Massstab, wenn ich mich umschaue. Auch wenn ich durch die Strassen fahre und ich weiss, wo ich nicht hinziehen werde. Ich wuerde gerne den sehen, der das nicht macht.

    Andere duerfen sich gerne verschanzen und ihre Bilder pixelig machen oder sonstwas, ich kann damit leben.
    ICH habe nur geschrieben, was ich damit mache und ich sehe darin kein Problem und ich werde weiterhin so verfahren und wenn ich mir den Vorgarten in Natura betrachte und mir so ein Bild davon mache oder darf ich das dann auch nicht, weil ich ja irgendwem ploetzlich in die unaufgeraeumte Garage schauen koennte? (ja, auch manchmal fahren wir einfach so durch Wohngegenden, um zu sehen, ob irgendwo ein Haus steht, was uns gefallen koennte - hier wird man dazu sogar schon am Strassenrand "aufgefordert", mit zig Schildern, die einem dem Weg zeigen, dass ein Haus zum verkauf steht oder eines vermietet wird...und da mache ich mir auch ein Bild der Nachbarschaft und da gab es schon einige, bei denen wir mehr oder weniger wieder rueckwaerts rausgefahren sind. Ich sehe da keinen grossen Unterschied).

    Naja, wir werden da auf keinen Nenner kommen. Alle, die damit ein Problem haben, muessen eben Google anschreiben, Anwalt einschalten oder sonstwas. Hat doch jeder das Recht dazu, oder nicht?

  9. #49
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Wieso kontrollieren? Das kann doch genauso nützlich sein.

    Ich denke, wir kommen schon deshalb auf keinen Nenner, weil Du gar nicht betroffen bist sondern nur NUTZER. Ich denke da liegt ein großer Unterschied. Und schon alleine deshalb ist es was völlig anderes ob einer hinfährt und einen Blick über den Zaun wirft- weil das eine Momentaufnahme ist die nicht ewig in einem unkontrollierbarem Netz rumgeistert.

    Im Übrigen hast Du sicher gelesen, dass ich bereits EInspruch eingelegt hatte und meine Häuser trotzdem sichtbar sind. Insofern ist das etwas lachs gesagt "kann ja jeder einen Anwalt einschalten". Ich glaube, ich muss nicht schreiben, dass sowas mit Kosten etc. verbunden ist und eigentlich total unnötig wenn man nicht einfach ungefragt Bilder vom Eigentum anderer ins Internet einstellen würde, oder?

    Genau das, dass ich ja Google mehrmals schon angeschrieben habe und meine Bilder trotzdem drin sind, ist ja das Problem!

  10. #50
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Google an die Leine"

    Ich bin nicht NUR Nutzer, auch meine Strasse sieht man, auch meine Wohnung (sollte doch unerheblich sein, ob Wohnung oder Haus.) und wenn wir naechstes Jahr umziehen, wird man das, was auch immer es schlussendlich sein wird, auch sehen. Und auch die Bilder von Google sind eine Momentaufnahme, keine Live-Schaltung ins Haus von Tanta Rita, die gerade nackt am Sonnenbaden ist.
    Die Bilder hier von der Strasse in meiner Umgebung sind zum Teil mehr als zwei Jahre alt, da hat sich einiges veraendert und einiges ist gleich geblieben, die Bewohner sind wahrscheinlich nur andere.
    Die Luftaufnahmen von meinem Heimatort sind ewigst alt.

    Und ja, ich habe gelesen, dass du Google schon angeschrieben hattest und schrieb deshalb auch, dass du da WIEDER hinschreiben musst (auch wenn es aergerlich ist und dafuer hab' ich ja auch Verstaendnis). Bei anderen hat es ja auch funktioniert. Programmiert wird das ganze von Menschen und ich bin da mal ganz naiv, wie wahrscheinlich bei der ganzen Sache ohnehin, dass du einfach zu denen gehoerst, die da durchgerutscht sind und vermute da keine boese Absicht. Andere Haeuser sind auch geblockt, wird also bei dir auch gehen.

Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "essen & trinken für jeden tag" - der "Kochen nach Tim Mälzer"-Thread
    Von petkidden im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 23
  2. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige