Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Geht ihr wählen? Wenn ja was?

Teilnehmer
87. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • FDP

    21 24,14%
  • Grüne

    12 13,79%
  • die Linke

    4 4,60%
  • CDU

    18 20,69%
  • CSU

    4 4,60%
  • eine die, die 5% Hürde nicht schafft

    5 5,75%
  • ich gehe nicht wählen.

    4 4,60%
  • Wahlen? was ist das?

    0 0%
  • SPD

    19 21,84%
Seite 6 von 25 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 249

Thema: ⫸ Geht ihr wählen?

12.12.2017
  1. #51
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    Hui das Ergebnis hat mich überrascht. Also doch die Piraten oder FDP :-| mhhm mal gucken.

    ich gehe mal nach Parteien googeln die ich noch gar nicht kannte als da wären die "Violetten" und die RRP - Rentner Rentnerinnen Partei (Abkürzung könnte man fast als Radikale Renter Partei deuten)

    Wer die D-mark und den Austritt aus der EU haben will, muss ich ebenfalls mal ergründen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    Austritt aus der EU war die NPD, das habe ich schon rausgekriegt. Gut finde ich auch, dass man sich bei den Ergebnissen dann auch die Parteien auch nochmal einzeln anzeigen lassen kann und dann auch kurze Stellungnahmen zu den jeweiligen Thesen hat (außer bei der NPD z.B), da haben sich manche "Nicht-Übereinstimmungen" doch nochmal relativiert.

  3. #53
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    Danke für den Hinweis, Danie, das mit den Stellungnahmen der Parteien zu den Thesen hatte ich gar nicht gesehen!
    Übrigens findet man auf Kandidaten 2009 | wahl.de die Kandidaten aller Parteien im eigenen Wahlkreis. Find ich nicht schlecht, diesmal möchte ich mir nämlich gern vorher ein Bild der Direktkandidaten machen, da ich oft Erst- und Zweitstimme trenne.... Gebt Ihr tendentiell beide Stimmen der gleichen Partei?

  4. #54
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ neues aus meiner Heimat

    Neues aus meiner Geburtsstadt

    Off-Topic:


    Quelle:Kampf gegen Kinderpornografie: Ein Starermittler verzweifelt - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
    Kampf gegen Kinderpornografie

    Ein Starermittler verzweifelt

    Von Jörg Diehl

    Er gilt als einer der besten Kinderporno-Ermittler Deutschlands - immer wieder führte der Hallesche Oberstaatsanwalt Peter Vogt Mammutverfahren gegen Tausende Verdächtige. Doch oft scheiterte seine Arbeit an der Überlastung der Behörden - der Jurist hat daher nun um seine Versetzung gebeten.
    Hamburg - Etwas mehr als zwei Jahre ist es her, dass Peter Vogt öffentlich aussprach, was manche seiner Kollegen bis dahin noch nicht einmal zu denken gewagt hatten: "Kinderpornografie im Internet", sagte der Oberstaatsanwalt aus Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt), "ist wie eine Hydra. Schlägt man ihr einen Kopf ab, wachsen zwei neue nach." Und er fügte hinzu: "Wir haben den Kampf gegen die Kinderpornografie verloren."


    Dennoch tat Vogt weiter seine Sisyphusarbeit. Er überführte unter anderem einen Bürgermeister, einen Domkantor, einen seiner Kollegen von der Staatsanwaltschaft, Polizisten und Lehrer. Das ist nun vorbei. Der Leiter der Zentralstelle zur Bekämpfung der Kinderpornografie hat um seine Versetzung gebeten, wie jetzt bekannt wurde. Ab 1. Januar 2010 stehe er für die bisherige Aufgabe nicht mehr zur Verfügung, sagte Vogt. Der Jurist begründete seinen Schritt mit den "unhaltbaren Zuständen" in den Polizeidirektionen, die zu einem massiven Ermittlungsstau geführt hätten.
    So müssten Hunderte Strafverfahren eingestellt werden, weil Beweise wegen Personalmangels bei der Polizei nicht fristgerecht ausgewertet würden. Erst kürzlich hatte ein Verdächtiger vor dem Landgericht Magdeburg erfolgreich auf die Herausgabe von Datenträgern nach eineinhalb Jahren geklagt. Der Polizei war es in dieser Zeit nicht gelungen, sich die Gegenstände genau anzusehen. Gegen den Mann war wegen des Besitzes von Kinderpornografie ermittelt worden.
    "Ein Riesenskandal"
    "Es ist ein Riesenskandal, was sich die Finanzminister bei den Polizeibehörden zusammensparen", empörte sich der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Klaus Jansen, auf SPIEGEL ONLINE. "Das ist verantwortungslos und höchst gefährlich. Dass ein so hervorragender Ermittler wie Vogt erst seinen Hut nehmen muss, damit etwas geschieht, ist unfassbar."
    Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, Christoph Frank, gab sich etwas zurückhaltender: "Wir müssen mit dem strukturellen Problem leben, dass die Staatsanwaltschaften keinen direkten Einfluss auf die Prioritäten der Polizeiarbeit nehmen können. Deshalb kommt es immer wieder zu Konflikten", sagte der Freiburger Oberstaatsanwalt SPIEGEL ONLINE. Am effizientesten arbeiteten die Ermittlungsbehörden in eingespielten Teams von Staatsanwälten und Polizisten.
    Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann hatte in einer ersten Reaktion auf Vogts Rücktritt eingeräumt, dass tatsächlich zahlreiche Kinderporno-Strafverfahren zu platzen drohen. Die Generalstaatsanwaltschaft habe sein Ministerium bereits im vergangenen Jahr auf das Problem zu langer Bearbeitungszeiten hingewiesen. Daraus habe man Schlussfolgerungen gezogen und gemeinsame Arbeitsgruppen von Justiz und Polizei gebildet, um die Zusammenarbeit zu verbessern.
    Innenminister zieht Konsequenzen
    Wenig später machte der SPD-Politiker weitere Zugeständnisse: Zeitweilig solle die Polizei nun verstärkt werden, um elektronische Beweise wie Festplatten schneller auswerten zu können. "Oberste Priorität hat für mich, dass kein Strafverfahren an der Rückgabe ungeprüfter Beweismittel scheitern darf", so Hövelmann.
    Die Polizei müsse detailliert darstellen, ob und in welchem Umfang die Prüfung beschlagnahmter Datenträger dringend notwendig oder gar überfällig sei, sagte der Minister. Je nach Umfang werde die notwendige Zahl von Beamten kurzfristig erhöht, um den Bearbeitungsstau schnell aufzulösen. Geprüft werde ferner, ob eine personelle Verstärkung der IT-Auswertung auf Dauer notwendig sei.
    "Auf einmal herrscht hektische Betriebsamkeit", monierte BDK-Chef Jansen. Jahrelang habe die für Kinderpornografie zuständige Abteilung beim Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt faktisch nur aus zwei kontinuierlich ermittelnden Beamten bestanden. "Eine erfolgreiche kriminalistische Arbeit ist unter diesen Umständen nahezu unmöglich", so Jansen. Zahlreiche Polizisten seien jahrelang hin- und hergeschoben worden, je nachdem, welches Problem gerade politisch brisant erschien. "Und das geschieht nun wieder."
    Bis zu 270 Fälle sind älter als neun Monate
    Sachsen-Anhalts Generalstaatsanwalt Jürgen Konrad räumte inzwischen ein, dass allein bei einem von drei zuständigen Staatsanwälten im Land 137 Kinderpornografieverfahren nicht abgeschlossen seien, weil elektronische Beweismittel noch ausgewertet werden müssten. Die ältesten Fälle stammen demnach aus dem Jahr 2005. Einer vorsichtigen Hochrechnung zu Folge seien landesweit bis zu 270 Kinderporno-Fälle älter als neun Monate.
    Dieser Zeitraum wird jedoch von den dortigen Gerichten für eine Beweismittelauswertung als angemessen gesehen. Danach müssten die Computer, CDs, Festplatten und USB-Sticks an ihre Besitzer zurückgegeben werden, so Konrad.
    Das Problem betreffe aber ebenso Bereiche wie Wirtschafts-, Drogen- und Organisierte Kriminalität sowie den Extremismus - und sei nicht allein ein sachsen-anhaltinisches. "Auch in anderen Ländern gibt es mehr oder weniger große Staus. Das hängt einfach damit zusammen, dass die Datenmengen immer größer und die technischen Möglichkeiten immer ausgefeilter werden", sagte er. Die Personalentwicklung der Polizei halte damit offenbar nicht Schritt.
    Auch die Leiter der drei Polizeidirektionen und des Landeskriminalamtes räumten ein, ja, es gebe offene Fälle. Allerdings wiesen sie die Kritik zurück, dass bei der Polizei unhaltbare Zustände herrschten.
    Oberstaatsanwalt Vogt hatte gemeinsam mit Fahndern des Landeskriminalamts in den zurückliegenden Jahren mehrere große Ermittlungserfolge im Bereich Kinderpornografie erzielt. Dazu zählte auch die Operation "Marcy", bei der gegen 25.000 Verdächtige aus 166 Ländern vorgegangen wurde.
    Mit Material von AP


    Hauptsache wir haben Stoppschilder im Internet statt Personal

  5. #55
    milkamaus83
    Gast

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    ich hab den Wahl-o-maten auch mal probiert.
    Das finde ich echt ganz gelungen. Mit dem Ergebnis kann ich auch leben, denn da kamen zwei raus, die ich auch in der Auswahl habe.

  6. #56
    Senior Mitglied
    Alter
    38
    Beiträge
    2.289
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Also wenn ich 13 Jahre in einem anderen Land leben würde, dann würde ich auch alle Rechte - und damit auch das Wählen - haben wollen und somit diese Staatsbürgerschaft annehmen. Das hat ja nichts damit zu tun, dass man sein Geburtsland verschmäht. Man kann ja dennoch weiterhin stolz sein aus Deutschland (oder woher auch immer) zu sein.

    Bsp. mein Stiefvater ist gebürtiger Bulgare und mit Mitte 20 nach D gekommen. Er hat vor 15 Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Wenn man ihn aber fragt wo er herkommt, dann ist er "immer noch" Bulgare. Deutscher Pass hin oder her. Damit möchte ich sagen, dass man auch in einem anderen Land immer auch Angehöriger des Geburtslandes bleibt. Welches Zeichen nun auf dem Pass zu finden ist sollte da m. E. nebensächlich sein.
    so unterschiedlich sind eben die menschen, ich werde NIEMALS die deutsche staatsbürgerschaft abgeben, egal wieviele jahre ich im ausland lebe. ich bin deutsche und bleibe deutsche und das ist bei meinem schatzi genauso (nur dass er halt isländer ist) und deswegen kann ich ihn auch gut verstehen. hat er halt pech und darf nicht wählen, das ist einfach so. muss er sich mit abfinden. wahrscheinlich würde er eh nicht das wählen was ICH wähle von dem her ist das vielleicht auch besser so

  7. #57
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    Natürlich wird bei uns gewählt. Keine Frage....

    Da ich mir nicht ganz sicher war mit dem was ich wählen sollte, habe ich gestern mal den www.wahl-o-mat.de befragt.

    Einerseits wurde ich dann doch bestätigt, aber andererseits bin ich total erschrocken. Die NPD war bei mir noch vor der SPD.
    Und ich habe wirklich keine rechte Gesinnung!

    Lg Wuermelchen

  8. #58
    aufsteigender Junior Avatar von jmaus
    Alter
    33
    Beiträge
    571
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    Also wir gehen auf jeden Fall wählen. Wenn man als Bürger schon mal was mitbestimmen darf, muss man das meiner Meinung nach auch machen. Habe den Wahl-O-Mat am Freitag auch gleich ausprobiert. Wusste zwar schon vorher wen ich wählen werde aber der Wahl-O-Mat ist trotzdem echt interessant. Meine Ergebnisse haben auch gut gepasst. Ob ich die CSU oder die FDP wähle muss ich mir aber noch überlegen... Wobei es ja eigentlich mehr oder weniger egal ist welcher dieser beiden Parteien man wählt. Aber Hauptsache keine der extremen Parteien gewinnt... die letzten Wahlergebnisse aus Saarland etc. haben mich schon ein wenig sehr geschockt

  9. #59
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    So ich hab jetzt wie jedes Jahr den Wahl-o-mal gefüttert. Und es ist das erstmal nicht das gleiche wie in den anderen Jahren raus gekommen *staun*

    Ich werde dieses Jahr meine Erst+ und Zeitstimme unterscheidlich abgeben, da ich mich überhaupt nicht mit unser Bundestagskanditatin "anfreunden" kann.


    Was ich schlimm finde, dass die Wahlbeteiligung jedes Jahr sinkt. Wenn nicht wählt soll mal auch die Klappe halten! Oder aber was ich auch ätzend finde: Über Politiker mecker. Viele - ich würde mal behaupten fast alle - können sich nicht vorstellen wieviel Arbeit in Politik steckt und wieviel Freizeit da verloren geht. ICH möchte das nicht machen ... mein Mann schon ... ;-)

  10. #60
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Geht ihr wählen?

    Zitat Zitat von jmaus Beitrag anzeigen
    Ob ich die CSU oder die FDP wähle muss ich mir aber noch überlegen... Wobei es ja eigentlich mehr oder weniger egal ist welcher dieser beiden Parteien man wählt.
    Nicht unbedingt. Wenn du z.B. eine große Koalition unbedingt verhindern willst, solltest du eher für die FDP stimmen. *hab da grade was dazu gelesen*

    Ich fürchte übrigens, ich werde mich diesmal von meinen tiefen sozialdemokratischen Wurzeln freimachen müssen.
    Muss mir aber erst nochmal die Wahlprogramme genauer ansehen.
    Beim Wahlomat habe ich mich diesmal etwas geärgert, weil vieles dermaßen schwammig formuliert war, dass ich mit den Aussagen gar nichts anfangen konnte. Z.B: "Deutschtests für alle Vorschulkinder - ja oder nein". Na super, was wäre denn die Konsequenz aus diesen Deutschtests, wenn sie negativ ausfallen??? Extra-Vorbereitungsjahr, Verweigerung der Beschulung, Abschiebung in spezielle "Förderklassen", zusätzlicher Unterricht... Ich meine, da gibt es tausend Möglichkeit und lange nicht alle würde ich für gut befinden. So ging es mir bei etlichen Aussagen im Wahlomaten.

Seite 6 von 25 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr eurer Brautkleid im nachhinein wieder wählen?
    Von Wuermelchen1976 im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 178
  2. Antworten: 62
  3. Antworten: 113
  4. Geht ihr zur Kosmetikerin?
    Von milkamaus83 im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 39
  5. Kleid für "Blumenkind" - was würdet ihr wählen
    Von Stefanie im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige