Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Wen würdest Du bei der Bundespräsidentenwahl wählen?

Teilnehmer
54. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Joachim Gauck

    34 62,96%
  • Christian Wulff

    14 25,93%
  • Weder noch

    6 11,11%
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: ⫸ Gauck oder Wulff?

11.12.2017
  1. #41
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gauck oder Wulff?

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Also ehrlich ich könnte sooo k***** über diese Linkspartei! Unglaublich, Gauck hat es nicht geschafft weil die Linken sich selbst am Nähesten sind. Durch ihren Egoismus haben sie Wulf komplett unterstützt! Eine völlig indiskutable Partei für mich!

    Gut im letzten Durchgang hätte es auch so nicht gereicht, aber dafür vielleicht mal im Ersten?
    Ich stimme dir schon zu. Ich hab mich auch tierisch geärgert... Wenn die Linke wenigstens im dritten Wahlgang für Gauck gestimmt hätte, wäre es in jedem Fall ein Zeichen gegen Wulff gewesen, auch wenn dieser dennoch gewonnen hätte, aber diese ganzen Enthaltungen wirken auf mich so gleichgültig... Und das hat mich echt geärgert!

    Aber um das mal von einer anderen, möglichst sachlichen Seite zu beleuchten:
    Wenn SPD und Grüne wissen, dass sie die Stimmen der Linken brauchen, wieso sucht man dann nicht vorher das Gespräch und einigt sich auf einen gemeinsamen Kandidaten? Nein, stattdessen wird wie selbstverständlich erwartet, dass die Linke mitzieht... Das kann es doch auch nicht sein, oder?
    Mal abgesehen davon, meinte gestern im Interview kurz vor dem dritten Wahlgang irgendein FDP-Hansi, dass es ja im Falle eines Sieges von Gauck schon bezeichnend wäre, wenn Gauck die Wahl überhaupt annehmen würde, die er dann ja durch die Stimmen der Linken gewonnen hätte.

    Mal ehrlich, das soll jetzt keine Sympathiebekundung sein, aber manchmal hab ich wirklich den Eindruck, dass die Linken es allen anderen eh nicht recht machen können, egal was sie tun... Irgendwie sind sie immer der Buhmann.... Und sowas stört mich einfach generell! Denn das hat dann mit politischer Sachlichkeit nicht mehr viel zu tun...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gauck oder Wulff?

    Was mich mal interessiert, wart ihr auch so überrascht über den 4. Kandidaten? Das war ein Liedermacher, der von der NPD nominiert wurde. Mal ganz davon ab, dass diese Partei in unserem Bundestag eigentlich nichts zu sachen hat, wie fandet ihr es, dass darüber gar nichts geschrieben wurde? Selbst in der Presse heute habe ich noch nichts dazu lesen können.

  3. #43
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gauck oder Wulff?

    Ich glaube, den haben die einfach ignoriert. Bei den Ergebnissen wurde er aber immer genannt.

  4. #44
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gauck oder Wulff?

    Ja nur durch die Ergebnisse hab ich mal gegoogelt was das für einer ist. Ich denke, dass er zumindest hätte erwähnt werden müssen im vorhergegangen "Wahlkampf". Man muss ja nicht näher auf den Typen eingehen, aber in einem Nebensatz erwähnen hätte schon drin sein müssen.

  5. #45
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gauck oder Wulff?

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Was mich mal interessiert, wart ihr auch so überrascht über den 4. Kandidaten? Das war ein Liedermacher, der von der NPD nominiert wurde. Mal ganz davon ab, dass diese Partei in unserem Bundestag eigentlich nichts zu sachen hat, wie fandet ihr es, dass darüber gar nichts geschrieben wurde? Selbst in der Presse heute habe ich noch nichts dazu lesen können.
    Ich denke, sie haben ihn einfach ignoriert und das ist definitiv das beste, was man mit denen machen kann... Ich halte es für absolut richtig, dieser Partei nicht die geringste Aufmerksamkeit zukommen zu lassen...
    Ich hab im Internet zwar irgendwo gelesen, dass es diesen vierten Kandidaten geben wird... Im TV hab ich überhaupt nichts darüber mitbekommen und das fand ich, wie gesagt, sehr gut

  6. #46
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gauck oder Wulff?

    Warum hätte denn Gauck für die Linken eine echte Alternative sein können - nur weil er auch ein Ostdeutscher ist?? Im Grunde ist er auch ein eher konservativer Kandidat (sonst hätte ihn die CSU bei einer früheren Wahl wohl nicht ins Gespräch gebracht). Er befürwortet zum Beispiel die Auslandseinsätze der Bundeswehr, die die Linken ja total ablehnen.

    Wenn es eine Chance gegeben hätte, Gauck tatsächlich zum Bundespräsidenten zu machen, dann hätten sie vielleicht für ihn gestimmt - aber wohl eher weniger weil sie ihn gut finden, sondern um der Regierung einen vor den Bug zu schießen (was ich als Grund ziemlich kindisch finde).

    Im letzten Wahlgang war es ja letztendlich auch egal, ob nun die Linken für Gauck oder gegen ihn gestimmt haben ... eine absolute Mehrheit hätte auch das nicht kippen können.

    Was auf alle Fälle stimmt und was mich auch dazu bewogen hat, Wulff in seinem Amt positiver zu sehen, ist etwas, was der Kommentator der Tagesthemen gesagt hat. Wulff ist relativ jung, ein Patchwork-Papa, mit einer Teenager-Tochter, einem kleinen Sohn und Verständnis von Problemen, die der Großteil der Generation haben, die im Moment den wirtschaftlichen Laden am Laufen halten. Natürlich ist er nicht so charismatisch wie Gauck, aber das, mit dem Gauck faszinieren kann, ist das, was er erlebt hat (unstreitig hatte er ein Leben, das Vorbild sein kann und auch Orientierung geben kann) und Wulff hat einfach auch noch bisschen mehr vor, mit dem er unser Land prägen kann, wenn er es anständig anstellt. Er scheint ja reicht aufgeschlossen sein, wenn man bedenkt, dass er als erster Ministerpräsident eine ostdeutsche Frau in ein westdeutsches Landesparlament geholt hat und auch die erste muslimische Ministerin berufen hat.

    Was Gauck gestern nach seiner nicht Wahl gesagt hat - ganz ehrlich ist fand es igendwie schon gut - hatte aber schon ne ganze Menge von einer Predigt. Mit der Zeit hätte ich wohl genug davon gehabt.

    Also, abwarten .... Sahra

Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix
    Von Rene im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8
  2. Antworten: 54
  3. Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige