Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ⫸ Frage zum Elterngeld

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Frage ⫸ Frage zum Elterngeld

    Hi Ihr Elterngeldexperten,

    da Anton ja 2006 geboren wurde habe ich echt noch keine Ahnung vom Elterngeld. Ich hab noch nicht mal ne Broschüre aber schon eine dringende Frage :

    Ich arbeite seit dem Muschu auf €400,- Basis und werde im Oktober mit einer TZ Tätigkeit (15-20 Std.) wieder mehr arbeiten gehen.

    Ab wann erwerbe ich dann Elterngeld Anspruch auf Basis meines Gehaltes? Wird der 400 Eurojob mitgezählt oder zählt nur die TZ Tätigkeit? Wie lange muss ich überhaupt arbeiten, bis ich dieses Elterngeld erhalte?

    Ich sag Euch, ich finde es echt super ungerecht, dass ich beim nächsten Kind aufgrund meiner TZ Tätigkeit so viel weniger Elterngeld erhalten werde, als ich es beim ersten Kind erhalten hätte. Wir krebsen jetzt so rum mit dem Erziehungsgeld, wenn ich daran denke, wieviel ich sonst bekommen hätte, wird mir ganz anders . Na ja, das nur am Rande.

    LG
    Ulla


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Hi,

    ganz einfach.

    1. Du nimmst die letzten 12 Monate vor Geburt des Babys.
    2. Zählst zusammen, was du in diesen 12 Monaten insgesamt verdient hast (unabhängig, ob im Minijob oder in Teilzeit).
    3. Du teilst den Gesamtbetrag durch 12 und erhältst so den durchschnittlichen Verdienst der letzten 12 Monate vor Geburt des Kindes. (Immer Netto-Verdienst berücksichtigen!)
    4. Davon bekommst du 67 % (minus Werbungskosten, ich glaube, das waren ca. 90 Euro, wenn ich mich recht entsinne).

    Das gilt, sofern für dich nicht irgendwelche Sonderregelungen zutreffen. (Es gibt verschiedene Regelungen für Geringverdiener, Langzeitarbeitslose, etc. Das müsstest du unter www.elterngeld.net nachlesen.)

    Somit ist es egal, ob du vor Geburt einen Monat oder 12 gearbeitet hast. Dementsprechend hoch oder niedrig fällt halt nur der Durchschnittswert aus, denn selbst wenn du nur 3 Monate gearbeitet hast, musst du den Gesamtverdienst durch 12 teilen.

    Sollten die 67% UNTER 300 € monatlich liegen, bekommst du diese 300, denn das ist der Sockelbetrag, den jeder bekommt.

    Und dann gibt es noch den Geschwisterbonus. Bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres des Erstgeborenen bekommst du zusätzlich 10% des für dich errechneten Elterngeldes. Hier ist der Sockelbetrag 75 €.

    LG

    Angie

  3. #3
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Hier findest du ganz viele Fragen und Antworten dazu:

    http://couchwives.de/forum/elterngel...aut-t4362.html

  4. #4
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Huhu,

    Angie hat ja schon vieles erläutert...

    Bei www.bmfsfj.de kannst du dir eine Broschüre zum EG bestellen oder über die E-Mail-Addy: publikationen@bundesregierung.de

    LG, melli

  5. #5
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    ich find es ist dennoch eine totale Rechnerei
    Dank des Links hab ich jetztz erst was wichtiges erkannt
    Ich dachte gelesen zu haben das man bereits mit unter 1000 euro gerindverdiener ist und man immer den gleichen Prozentsatz dann erhält
    Dachte schon prima, dann geh ich nur 50% arbeiten und habe dann beim zweiten Kind mehr als beim ersten
    Aber selbst da knausern sie ja um jeden cent
    menno nun muss ich alles wieder neu berechnen.
    Aber danke für den Link, noch hab ich ja Zeit ud kann in Ruhe darüber grübeln

  6. #6
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Also bekommt man bei zweiten mind. 370 Euro, auch wenn man nicht gearbeitet hat? *blödfrag*

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Ulla ich dank dir für diesen Fred!
    Wir haben uns nämlich gestern in der Krabbelgruppe auch darüber unterhalten, in Hinblick auf Nr.2

    Seid ihr euch wirklich sicher, dass, wenn man zwischen dem ersten und zweiten Kind weniger als ein Jahr gearbeitet hat, man trotzdem Anspruch auf das Prozentuale von seinem Gehalt hat und nicht nur die 300€ Mindestsatz erhält?

    Jule

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Danke für Eure Tipps und Hinweise, ich werde mal alles nachlesen!

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Ja genau das haben ich auch gehört, dass man mind. ein Jahr lang gearbeitet haben muss (nicht Minijob). Aber Angie hat es oben ja alles genau erkärt.

  10. #10
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Elterngeld

    Der Meinung bin ich auch, das man mindestens 1 Jahr wieder arbeiten muss

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auch mal ne Frage zum Elterngeld
    Von Tanzboje im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 3
  2. Auch mal nee Frage zum Elterngeld
    Von Janine im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  3. Kurze Elterngeld-Frage!
    Von Kat im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 16
  4. Frage zum Elterngeld
    Von Stefanie81 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 13
  5. An alle Mehrfachmamis- Frage zum Elterngeld,...
    Von Evelyn im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige