Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: ⫸ Frage zu Steuererklärung/Veranlagung

11.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ Frage zu Steuererklärung/Veranlagung

    Hallöchen,

    brauche bitte eure Hilfe.

    Mitte Mai habe ich meine Steuererklärung gemacht (wie immer) und die beim Finanzamt abgegeben.
    Jetzt schreiben die mir ich soll angeben ob mein Mann und ich getrennt oder zusammen Veranlagen wollen. Mein Problem ist - Ich habe gar keine Ahnung was und wie und wo und überhaupt. (Hab' gehofft sie "Lassen es so durch gehen").

    Mein Mann und ich verdienen fast gleich und haben beide Steuerklasse 4. Ich arbeite im öffentlichen Dienst und mein Schatz in einer kleinen Computerfirma (Angestellter).

    Was ist für uns besser? Was für Vor- bzw. Nachteile hat das eine oder das andere?

    Ich sage schon mal vielen vielen Dank


    Melanie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    na du bist mir ne maus, wenn ihr verheiratet seit, müsst ihr doch zusammen eure steuererklärung abgeben.
    frag doch mal julchen82.
    meist ist eine zusammenveranlagung besser.

    lg sabine

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von sabsy
    na du bist mir ne maus, wenn ihr verheiratet seit, müsst ihr doch zusammen eure steuererklärung abgeben.
    frag doch mal julchen82.
    meist ist eine zusammenveranlagung besser.

    lg sabine
    Ich weiß zwar nichts über das Thema - dachte mir aber bei getrennter Veranlagung macht man getrennte Steuererklärung.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    ja aber dann musst du und dein mann das auch jeweils angeben das ihr getrennt veranlagt

  5. #5
    Junior Mitglied
    Ort
    Hannover
    Alter
    34
    Beiträge
    380
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo!

    Ich schätze du hast bei dem Formular das Kreuz vergessen und deswegen fragen die nach.

    In den meisten fällen ist für Ehegatten die Zusammenveranlagung günstiger.

    Der unterschied: bei Zusammenveranlagung gilt der Splittingtarif und bei einer getrennten Veranlagung gilt die Grundtabelle.

    Liebe Grüße
    Silke

  6. #6
    Junior Mitglied
    Ort
    Hannover
    Alter
    34
    Beiträge
    380
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Jetzt habe ich deinen text noch mal gelesen

    heißt das du hast eine erklärung alleine abgegeben und dein mann was hat der gemacht?

    und was meinst du mit die lassen das so durchgehen?

    wenn ihr letztes jahr geheiratet habt gibt es für dieses jahr eine besonderheit und ihr könnt die besondere veranlagung wählen d.h. alles bleibt als wenn ihr nicht geheiratet hättet und es gilt dann die grundtabelle (aber nur in dem jahr der heirat geht das) - aber was natürlich für euch speziell günstiger ist kann man aus der ferne schlecht sagen

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo!

    Ich denke auch, dass Zusammenveranlagung wahrscheinlich für euch besser wäre, aber aus der Ferne lässt sich das wirklich schlecht sagen.

    Für die Zukunft: Vielleicht gönnt ihr euch da mal so ein Hilfeprogramm, wie z.B. von Wiso, da wird alles erklärt und es wird z.B. auch vorgerechnet, welche Veranlagungsart die günstigste ist. Außerdem sieht man gleich, wieviel man etwa zurückbekommt und Tipps etc. gibts auch, damit man keine wertvollen Euros verschenkt...

    Liebe Grüße,
    Danie

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von bastelsilke
    heißt das du hast eine erklärung alleine abgegeben und dein mann was hat der gemacht?
    Der macht seine immer erst später.

    Ich habe mal im Netz geschaut. Leider sind da die Infos eher dürftig. Ich habe das so verstanden, das zusammen veranlagung nur dann günstig ist, wenn einer z.B. viel Miese gemacht hat, z.B. als Selbstständiger und der andere viel erwirtschaftet hat.

    Leider habe ich auch garkeinen Plan was es mit Splittingtabelle usw. auf sich hat. Vielleicht bekomme ich Schatzi ja dazu überredet mal beim FinanzamtsFuzzi nach zu fragen.

  9. #9
    Experte Avatar von ~Julchen~
    Beiträge
    8.590
    Feedback Punkte
    11 (100%)

    Standard

    Hallo Melanie,

    im Jahr der Eheschließung (ist bei Euch 2005) kann mal zwischen Einzelveranlagung und Zusammenveranlagung wählen. D.h. entweder wird jeder einzeln gesehen, auch die einzelnen Freibeträge und Grenzen, oder es wird alles zusammen gesehen, und auch die doppelten Freibeträge etc. angerechnet.

    Meistens ist wie gesagt Zusammenveranlagung besser, muss man halt mal durchrechnen.


    Übrigens gibts am Jahresende im Aldi immer ein Steurerprogramm für 5,00EURO, das ist super.



    LG Julia

  10. #10
    Experte Avatar von ~Julchen~
    Beiträge
    8.590
    Feedback Punkte
    11 (100%)

    Standard

    ...und ähm zusammen müsst Ihr schon ne Steuererklärung abgeben....Ihr seid verheiratet und lauft nur noch über eine Steuernummer, in der Steuererklärung könnt Ihr dann zwischen "seinen" und "Deinen" Einnahmen und Ausgaben unterscheiden.


    LG Julia

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Steuererklärung
    Von Mella-h im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
  2. Help! Frage zu Steuererklärung und Elterngeld
    Von Mella-h im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 6
  3. Steuererklärung, ja oder nein?
    Von Sabina1982 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 24
  4. Private Rentenversicherung in Steuererklärung?
    Von Gudgi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 6
  5. Steuerexperten: Getrennte oder gemeinsame Veranlagung?
    Von Nadja im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige