Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75

Thema: ⫸ Findelkind UPDATE 31.03.2009

14.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    bin heute eh schon arg nah am wasser gebaut. diese geschichte macht mich sehr betroffen und ich wünsche der kleinen maus, dass man für sie ein schönes warmes zuhause findet.
    und ich finde es toll, was deine mutter leistet!!!!!

    Zitat Zitat von scorpio Beitrag anzeigen

    Ich bin übrigens in Emilio verliebt
    ich auch!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Oh man da fehlen mir wirklich die Worte. Hoffe das für die kleine Maus ein wunderschönes zu Hause gefunden wird.

    P.S.: Deine Mama gehört zu der Sorte Mensch die jeden Tag einen Orden bekommen sollte. Heute kriegt sie den von mir!

  3. #23
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Die kleine Maus tut mir sehr leid. Noch so jung und muss schon so ein drama mit machen.

    Deiner Mutter gebürt allerdings mein voller Respekt. Das sie die Tages und die Bereitschaftspflege unter einen Hut bekommt, da zieh ich meinen Hut davor.
    Die Arbeit in der Bereitsschaftspflege ist ja auch noch mal ein ganzes stück härter als wenn man ein Pflegekind in obhut nimmt.
    Es ist wirklich schade das es so wenige Leute gibt die das machen und viele Kinder deshalb ins Heim müssen.

    LG Nadine

  4. #24
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Hallo Angie,

    das mit dem asiatischen Einschlag dachte ich mir bei dem Foto in der Bild gleich als erstes. Ich finde es ganz toll, dass deine Mutter sich jetzt um die kleine Mia kümmert. Da bekommt sie sicher einiges an Liebe, wenn es auch nicht die Mutterliebe aufwiegen wird. Aber eine ganz süße Maus ist das.

    Du schreibst, dass Mia wahrscheinlich in ein paar Monaten in eine Pflegefamilie kommt. Gibt es eine Möglichkeit, dass die kleine irgendwann zur Adoption freigegeben wird? Ich meine wenn die Mutter sich nicht nach einer bestimmten Zeit meldet, dass Mia, dann in eine richtige eigene Familie kommt?

    Ich würde mich freuen, wenn du weiter von Mia berichten würdest.

    LG Eli

  5. #25
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Ich weiß grad gar nicht was ich dazu sagen soll Erstmal hab ich allergrößten Respekt vor deiner Mutter *hutab* Sie leistet wirklich Großartiges. Und ich bin auch ganz froh darüber, dass die Kleine rechtzeitig gefunden wurde. Die Mutter wollte ja offensichtlich auch, dass sie gefunden wird. Wie verzweifelt muss man sein...

    Klein Mia ist eine ganz süße Maus und dein Emilio sieht wirklich riesig dagegen aus.

    Andrea

  6. #26
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    @ Eli: Man gibt der Mutter ein Jahr Zeit, ihr Kind zurück zu holen.

    Das heißt aber in der Konsequenz, dass das Kind noch 2 mal hin und her geschoben wird.

    Bei meiner Mutter soll sie keinesfalls länger als 4 Monate bleiben, weil ihr sonst das Umfeld bewusst wird und sie meine Eltern quasi als ihr zugehörig betrachtet. Sie dann später wieder rauszunehmen, wäre dann ganz schlimm.
    Dann kommt sie also nach ca. 4 Monaten in eine weitere Pflegefamilie.

    Nach einem Jahr wird sie dann zur Adoption freigegeben und bekommt eine endgültige Familie. Ein Jahr hat die leibliche Mutter Zeit.

    @ Mimikatze: Den genauen Geburtstag kann kein Arzt ermitteln. Man vermutete, dass sie am Tag, an dem sie gefunden wurde, 3-5 Tage alt war. Aber das sind alles nur wage Spekulationen.

  7. #27
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Ein Jahr ist in so einem Fall eine sehr lange Zeit finde ich. Wäre es nicht besser, sie z.B. nach 3 Monaten bereits zur Adoption freizugeben? Dann hätte sie wenigstens fast von Anfang an geordnete Verhältnisse und würde nicht schon im ersten Lebensjahr hin- und hergereicht werden.

  8. #28
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Schrecklich, ich habe das hier in den Medien mitbekommen und wünsche der Kleinen einfach, dass sie letzendlich in eine liebe Familie kommt, auch wenn es bis dahin noch mindestens ein Jahr dauert...

    Ich finde es toll, dass deine Mutter das macht und Emilio sieht neben der Kleinen wirklich schon richtig groß aus.

    Liebe Grüße

    Miriam

  9. #29
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Normalerweise bin ich morgens um kurz vor neun ja nicht so nah am Wasser gebaut, aber so ein Schicksal ist wirklich zum Heulen. Eigentlich muss man ja unendlich froh sein, dass die Mutter ganz offenbar wollte, dass das Kind gefunden und versorgt wird. Und in der Folge dafür, dass die Kleine nun erstmal in den liebevollen Händen Deiner Mutter untergebracht ist und nicht in irgendeiner staatlichen Einrichtung ohne Zuwendung. Trotzdem wünsche ich "Mia" vo Herzen, dass sie möglichst schnell eine eigene Familie bekommt, in der sie bleiben kann.

    Ich habe eine Bekannte, die irgendwann vor ungefähr 38 Jahren in den Wirren eines Bürgerkriegs in irgendwelchen türkischen Bergen geboren wurde. Da gibt es keine Eltern und die Behörde hat wie bei einem Frühjahrskätzchen ihren Geburtstag mit "1. Mai" angegeben, aber noch nichtmal das genaue Geburtsjahr steht so richtig fest. Für sie hat sich mit liebevollen "Ersatz-"eltern alles zum Guten gewendet. Aber die Unwissenheit über ihre Herkunft - die ja immer bleiben wird - ist zu einem Teil ihrer Persönlichkeit geworden, und sie hat damit noch keinen Frieden schließen können.

  10. #30
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Findelkind

    Das ist echt schlimm. Ich denke eine Frau muss schon sehr verzweifelt sein um sowas zu tun. Die arme kleine Maus. Schlimm finde ich das auch das ohne Namen und Geburtstag.

Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eichhörnchen-Findelkind
    Von Suki im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 60
  2. Wichteln 2009
    Von Streichelmaus im Forum Festtage - Tipps für Weihnachten, Ostern, ...
    Antworten: 118

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige