Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

Thema: ⫸ Eva Herman

17.12.2017
  1. #41
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Ihre Theorie stützt sich eigentlich nur auf das Frauenbild und die Rollenverteilung der 50er und 60er Jahre in der westlichen Welt - zu kaum einer anderen Zeit und nirgendwo sonst auf der Welt konnten es sich Frauen leisten, dauerhaft nur für Mann und Kind zuhause zu sein. Da lässt Frau Herman flugs mal einige tausend Jahre Menschheitsgeschichte in der Versenkung verschwinden.
    Ganz ehrlich, ich versteh Herman´s Aussagen auch nicht so ganz. Sie predigt vom "Heimchen" was sich ausschließlich um Mann und Kinder kümmern soll und selbst ist sie doch auch immer arbeiten gegangen. Ich finde, sie widerspricht sich einfach immer wieder selbst!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    So wie ich es grad verstanden habe aus ihren Talkshow- Kerner- Aussagen plädiert sie eher für eine freie Entscheidung zu Hause bleiben zu können, z. B. in dem man entweder einen Kita-Platz bekommt oder die Kosten für diesen, wenn man ihn nicht in Anspruch nimmt, erstattet bekommen.

    Ich finde, in dem Punkt, dass "Nur-Mütter" manchmal diskriminiert werden, hat sie schon Recht. Und in dem Punkt, dass es weniger Nachwuchs gibt (also nicht hier im Forum) auch.
    Ich bin mir nicht sicher, ob sich die Herman nur auf "Heimchen am Herd" reduzieren lässt. Vielleicht- ich habe ihre Bücher nicht gelesen- kommt es ja nur falsch rüber.

  3. #43
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    @Gerbera: Ich hab mich auf ihr letztes Buch und auf ihre Aussagen von damals bezogen, nicht auf die aktuellen Aussagen von Frau Herman, denn die habe ich nur am Rande mitbekommen! Damals hatte sie ja sehr für "Heimchen" plädiert und wie ich finde, sich total widersprochen...

    Ich finde auch, dass jede Frau für sich entscheiden sollte, ob sie daheim bleibt oder nicht, egal wie das Umfeld reagiert.

    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass Frau Hermann mir persönlich sehr widersprüchlich vorkommt und meiner Meinung nach keine richtigen Argumente bringt! Wahrscheinlich ist das alles die Werbestrategie für ihr neues Buch. Auch schlechte Presse kurbelt den Verkauf von solchen Büchern an...

  4. #44
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    @Gerbera: Du hast sicher Recht, dass sie oft aus dem Zusammenhang gerissen zitiert wird, gerade in Bezug auf die Nazi-Geschichte! Allerdings tut sie auch wenig, um das gerade zu rücken und drückt sich total kraus aus.

    Ich habe ihre Bücher auch nicht ganz gelesen und werde mich hüten, dafür Geld auszugeben und Zeit zu opfern, aber ich habe mittlerweile so viele Zitate gelesen, die mir mit oder ohne Zusammenhang völlig hirnrissig vorkommen, dass mir das ausreichend erscheint.

    Eine nette Zusammenstellung ist hier zu finden:
    http://www.brigitte.de/frau/gesellsc...index.html?p=1
    Allein dass sie von "zugedachten Rollen" für Männer und Frauen spricht... Oder ein Zitat wie dieses:
    "Frauenrechtlerinnen werden niemals erfahren, dass einem manchmal Tränen der Freude oder Überwältigung in die Augen schießen - zum Beispiel, wenn unser Kind zum ersten Mal "Mama" sagt" (aus "Das Eva-Prinzip") - ich verstehe nicht, wie Frauenrechte und Mutterglück irgendwie im Widerspruch stehen könnten. Und ich hoffe doch ganz schwer, dass diese Freundentränen auch meinem Mann in den Augen stehen werden.

    Oder dieses:
    "Wir kennen noch den Ausdruck 'mit den Waffen einer Frau', und wir wissen, was gemeint ist: einfühlsam, kompromissbereit, auf Harmonie bedacht, steuern Frauen im Idealfall behutsam über die vielen Klippen des Zusammenlebens hinweg. Sie sind meist diejenigen, welche ahnen, was richtig und was falsch ist. Und ihre Aufgabe ist es, den Mann abzuhalten von unvernünftigen Entscheidungen und übereiltem Aktionismus, um ihn hingegen mitzuziehen in die Regionen des Guten und des Friedens" (aus "Das Prinzip Arche Noah") - mein Mann und ich funktionieren zum Beispiel genau falschrum. Ich habe ein echtes Problem damit, dass sie ihre persönliche Sicht der Dinge zum "Prinzip" erhebt (siehe ihre Buchtitel!) und derart verallgemeinernd von "männlich" und "weiblich" spricht. Genauso hier:

    "Die politische Maßgabe einer Babypause für Männer sorgt für heftigen Streit in vielen Familien. Dass der Mann allein aufgrund seiner natürlichen Veranlagung viel zu wenig für Hausarbeiten und Wickelvolontariate ausgestattet ist, interessiert einige Frauen nicht. Auch wenn mir klar ist, dass bei diesen Zeilen viele wutschnaubend den Buchdeckel zuklappen und weiterhin auf ihren Rechten bestehen werden, so müssen wir doch anerkennen, dass der Gleichheitswahn am Wesen des Mannes völlig vorbeigeht." (aus "Das Prinzip Arche Noah")

    Mein Mann hätte ein echtes Problem damit, wenn ich alleine die Verantwortung für die Kinder übernehmen und die ganze Elternzeit machen wollte, und einigen seiner Kollegen gehts genauso. Meint sie mit "natürlicher Veranlagung" einfach nur die beim Mann fehlenden Brüste???? Aber auch dann könnte er wickeln oder Wäsche bügeln. Sie stellt einfach völlig hirnrissige Behauptungen auf, ohne irgendwelche Hinweise zu geben, wie sie darauf kommt. ?)

    Und ganz ehrlich: Derartige Tips zum Thema Eheglück von jemanden, der drei gescheiterte Ehen hinter sich hat...?? ?)Ich habe den Verdacht, dass die Gute rausgefunden hat, wie man noch mehr Geld verdient.

  5. #45
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von Gerbera Beitrag anzeigen
    So wie ich es grad verstanden habe aus ihren Talkshow- Kerner- Aussagen plädiert sie eher für eine freie Entscheidung zu Hause bleiben zu können, z. B. in dem man entweder einen Kita-Platz bekommt oder die Kosten für diesen, wenn man ihn nicht in Anspruch nimmt, erstattet bekommen.
    Das ist aber auch eine merkwürdige Sicht der Dinge. Wer bekommt denn die Kosten eines Universitätsstudiums erstattet, wenn er nicht studiert? Wer bekommt Geld, weil er staatlich massiv subventionierte Schwimmbäder nicht nutzt? Oder nie ins Museum oder Theater geht?

  6. #46
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Und natürlich hat es auch da glückliche und gute Menschen gegeben - dass "nicht alles schlecht war", ist also eh jedem denkenden Menschen klar. Was soll da das Autobahn-Argument noch?

    Mit ihrer Autobahngeschichte entlarvt sich Eva Herman als ziemlich unreflektiert und ungebildet - in Kombination mit einem ausgeprägtem Hang zur Selbstdarstellung. Einfach peinlich, finde ich.
    Ich kann dir jetzt auch nicht aus dem Stehgreif sagen in welchem Jahr die Autobahn gebaut wurde, würd mich jetzt aber trotzdem nicht unbedingt als ungebildet bezeichnen....

    Aus welchem Grund sie die Kamelle mit dem Bahn auch angebracht hat, ich denke sie wollte das wohl einfach als Synonym dafür anführen dass, wie du ja auch sagst, in der NS Zeit nicht alles nur schlecht war, und für sie das damalige "Mütter Modell" halt wohl ebenfalls nicht.

    Nun, ich kann mich mit ihren Ansichten auch nicht identifizieren, sie steht dafür in meinen Augen auch nicht gerade, finde aber trotzdem dass sie in den Medien momentan eigentlich nichts sagen kann ohne pauschal an den Pranger gestellt zu werden.

  7. #47
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    @Juule: So streng war das auch gar nicht gemeint. Ich bin mir mit den Autobahnen auch nicht aufs Jahr sicher, aber bevor ich in einer Position wie der von Frau Herman sowas öffentlich im Fernsehen behaupte, würde ich nochmal nachdenken oder mir eben auf die Zunge beißen. Ich finde halt grundsätzlich den Satz "es war nicht alles schlecht" überflüssig - und ungeschickt.

    Es stimmt schon, sie steht am Pranger, alle fallen genüsslich über sie her und stürzen sich auf Satzfetzen. Nicht unbedingt schön und schon gar nicht fair, aber es beschäftigt das Volk und bringt Quote - und da sie auf ähnliche Art und Weise Werbung für ihr Buch macht, tut sie mir auch nicht wirklich leid. Aber du hast Recht - man muss aufpassen bei dem, was man über sie liest im Moment, weil vieles hochgekocht wird und man nicht alles so nehmen kann, wie es geschrieben steht.

  8. #48
    Vielschreiber Avatar von marigold
    Beiträge
    3.650
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    @Juule: So streng war das auch gar nicht gemeint. Ich bin mir mit den Autobahnen auch nicht aufs Jahr sicher, aber bevor ich in einer Position wie der von Frau Herman sowas öffentlich im Fernsehen behaupte, würde ich nochmal nachdenken oder mir eben auf die Zunge beißen. Ich finde halt grundsätzlich den Satz "es war nicht alles schlecht" überflüssig - und ungeschickt.

    Es stimmt schon, sie steht am Pranger, alle fallen genüsslich über sie her und stürzen sich auf Satzfetzen. Nicht unbedingt schön und schon gar nicht fair, aber es beschäftigt das Volk und bringt Quote - und da sie auf ähnliche Art und Weise Werbung für ihr Buch macht, tut sie mir auch nicht wirklich leid. Aber du hast Recht - man muss aufpassen bei dem, was man über sie liest im Moment, weil vieles hochgekocht wird und man nicht alles so nehmen kann, wie es geschrieben steht.
    Ich hab die Sendung gestern auch gesehen und ich muß echt sagen, daß vieles anders dargestellt wird als sie es gestern gesagt hat.

    Bitte nicht falsch verstehen, das soll jetzt kein In-Schutz-nehmen sein, aber mal ein Beispiel:
    Der Experte der im Publikum warf ihr vor, ein Wort aus der Nazi-Zeit gebraucht zu haben (Gleichschaltung), daraufhin sagte sie dann, na dann dürfe sie auch nicht das Wort "Autobahn" benutzen. Edit: nee, also jetzt hab ich das wohl doch anders in Erinnerung gehabt, das war wohl doch nicht der Wortlaut....äh, das ist aber auch ne Wortklauberei!*jetztbinichverwirrt*

    http://www.welt.de/fernsehen/article...verlassen.html

    In diesem Text wird das schon anders dargestellt.

    Außerdem fand ich den Kerner gestern total unprofessionell! Dann noch die gute Frau Schreinemakers die wieder irgendwo aus der Versenkung gekommen ist, also bitte. Der machte es einfach nur Spaß auf jemand einzuhacken, das hat man richtig gemerkt.
    Der arme Mario Barth wußte so ziemlich überhaupt nicht wie ihm geschah und Frau Berger hatte sich nicht darauf vorbereitet bei diesem Thema mitzudiskutieren (war sicher auch wegen etwas anderem eingeladen denke ich....). Jedenfalls meinte Frau Berger dann, daß sie dann lieber geht, sie hat die Bücher nicht gelesen usw. Kerner wollte mit der Sendung weitermachen, aber immer wieder kam das Thema auf die Fr. Hermann. Erst daraufhin (daß Frau Berger gehen wollte und daß sich keiner auf einen Themawechsel einlassen wollte) hat er sie gebeten zu gehen. Nun gut, das kann man als Rausschmiss einschätzen, aber es war nicht so, daß Eva Hermann jetzt einen bestimmten Satz gesagt hätte und daraufhin flog sie raus.

    Ich muß nochmal betonen: ich stehe null hinter den Äußerungen von Frau Herman, ich finds nur irgendwie seltsam wie ihr jetzt alles im Mund rumgedreht wird.

    Gestern haben Schatzi und ich noch gemeint, wenn sich jeder z.B. so gegen Rechts engagieren würde wie er sich jetzt über die Frau Herman aufregt, dann hätte die Gesellschaft mehr davon.

  9. #49
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Hallo Marigold,

    genau den Eindruck hab ich halt auch.

    Der Kerner hat halt abgewogen was zur Produktivität der weiteren Diskussion jetzt hilfreich ist und hat sich "für die anderen 3 Gäste entschieden". Kann man jetzt als Rausschmiss werten, oder halt nicht...

  10. #50
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von marigold Beitrag anzeigen
    ...
    Außerdem fand ich den Kerner gestern total unprofessionell! Dann noch die gute Frau Schreinemakers die wieder irgendwo aus der Versenkung gekommen ist, also bitte. Der machte es einfach nur Spaß auf jemand einzuhacken, das hat man richtig gemerkt.
    Der arme Mario Barth wußte so ziemlich überhaupt nicht wie ihm geschah und Frau Berger hatte sich nicht darauf vorbereitet bei diesem Thema mitzudiskutieren (war sicher auch wegen etwas anderem eingeladen denke ich....). Jedenfalls meinte Frau Berger dann, daß sie dann lieber geht, sie hat die Bücher nicht gelesen usw. Kerner wollte mit der Sendung weitermachen, aber immer wieder kam das Thema auf die Fr. Hermann. Erst daraufhin (daß Frau Berger gehen wollte und daß sich keiner auf einen Themawechsel einlassen wollte) hat er sie gebeten zu gehen. Nun gut, das kann man als Rausschmiss einschätzen, aber es war nicht so, daß Eva Hermann jetzt einen bestimmten Satz gesagt hätte und daraufhin flog sie raus.

    ....
    Das genau war mein Problem gestern.

    Vermutlich haben einige der heuten Überschriften-Autoren die Sendung selbst auch nicht gesehen. ?)

    Aber grundsätzlich störe ich mich derzeit sowie an den Medien und ich habe das Gefühl je älter ich werde desto mehr regt mich diese Effektgeile Nachrichtenwelt ab.

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eva ist abgeschnitten von der Welt....
    Von Eva im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 12
  2. Eva & Matthias 18.08.2006 UPD.13.2.07 mehr FOTOS
    Von Eva im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 44
  3. Eva sammelt /20.05 neue Bilder von mir im Kleid
    Von Eva im Forum "Meine Sachen" für die Hochzeit
    Antworten: 58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige