Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Thema: ⫸ Eva Herman

17.12.2017
  1. #21
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen
    Das sollte doch wohl für Jedermann selbstverständlich sein. Wer das nicht voraussetzt hat für mich schon den absoluten Schaden.
    Du hast recht!
    Umso erschreckender sind dann die Reaktionen auf eine
    Eva Hermann...

    Merkwürdig wie manche Menschen ticken.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Profi Avatar von indra
    Ort
    daheim
    Alter
    38
    Beiträge
    3.063
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    [quote=tara;496733] Wenns schon so weit ist, dass aufgrund Arbeitslosigkeit und sozialen Problemen wieder "argumentiert" wird,
    damals wären Strassen sicherer gewesen und man habe Arbeit gehabt...
    quote]

    also manchmal hab ich auch das gefühl, das es "früher" , also als ich noch klein war, nicht so viele verbrechen gab, das es keine arbeitslosen gab, etc.
    aber natürlich WEIß ich, das früher weniger berichtet wurde, bzw erst die neuen medien die verbreitung der nachrichten voran treiben und man dadurch den eindruck hat, es wird immer mehr. und früher kannte ich einfach keine arbeitslosen, bzw war das in meiner kinderwelt nicht wichtig.

    ich glaube man neigt auch dazu seine vergangenheit zu verklären. letzt hab ich mit einer alten dame unterhalten. die erzählte auch, wie toll es in den 30er jahren war: verliebt, verlobt, verheiratet, ein kind - das waren die glücklichen zeiten. die schlechten: krieg, witwe, besatzung und nachkriegszeit schienen fast vergessen. da wollte sie auch nicht drüber reden.

    und nicht zu vergessen meine 60jährige tante, die im osten groß geworden ist und dort gelebt hat. von der kommt auch noch so ein spruch wie "in der ddr ging es uns besser. wäre doch die mauer nicht gefallen." so ein quatsch. dabei geht es ihr heute besser. und ddr-zustände will sie bestimmt nicht wieder, da hat sie früher ja immer bei uns drüber geschimpft...

  3. #23
    Profi Avatar von indra
    Ort
    daheim
    Alter
    38
    Beiträge
    3.063
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von tara Beitrag anzeigen
    Mir gehts an sich immer fürchterlich auf die Nerven wenn "deutschland kollektiv" immer wieder mit der Nase drauf gestoßen wird was "wir" alles angestellt haben... und denk oft genug, "mensch, kann mans jetzt nicht mal gut sein lassen"
    Wenn ich dann aber solche Stimmen wieder lese denk ich mir, man hat s noch nicht genug ausgewalzt...

    ausgewalzt finde ich das thema nicht nicht wirklich. ich habe geschichte in der schule geliebt und finde es immer noch spannend.
    ABER von der 5. bis zur 9. klasse haben wir alle geschichtsepochen und zeiten durchgekaut. in der 10. waren wir ungefähr bei 1850.
    gut, ist ja verständlich, wenn man erst mit erwachseneren schülern ein so ernstes thema wie das dritte reich bespricht.
    nur leider wurde unser stundenplan dann so gekürzt, das wir ganze 5 schulstunden für das thema hatten! und das auch nicht bei unserem kompetenten geschichtslehrer, sondern bei einer vertretung. grundtenor: deutschland führte uns zum zweiten mal in einen weltkrieg. deutschland wollte das jüdische volk auslöschen. fühlt euch schuldig.
    es gab ein paar geschichtliche fakten. keine aufklärung. keine diskussion. kein sich auseinandersetzen. nichts von dem, was man in dem zusammenhang vermuten würde: kein film, kein zeitdokument, oder sonstwas.
    traurig oder? meine eltern fanden das skandalös, andere eltern interessierte es wenig.
    so las ich ein buch über das thema nach dem anderen.
    erst in der 13 wurde das eisen wieder angefasst und was war? kaum ein schüler der zusammengewürfelten stufe hatte das wissen, was ich als ausreichend bezeichnet hätte... und das von jungen leuten, die sich als "kommende elite" bezeichnete (alleine wegen der selbst-bezeichnung könnte ich kotzen), und die größtenteils aus akademikerfamilien stammten.

    daher wundern mich viele aussagen in den leserbriefen nicht.

  4. #24
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    @ Indra: Das ist dann aber wirklich die traurige Ausnahme gewesen.
    Wir haben z.B. nicht nur in Geschichte, sondern auch und gerade in Deutsch total viel zum Thema gemacht. Spontan fallen mir da z.B. diverse Kurzgeschichten ein, die im Nazi- oder Nachkriegsdeutschland spielten und etliche Klassenlektüren von Anne Frank bis hin zur Welle. Und bei uns fing das auch definitiv schon vor der 11. Klasse an! Echt seltsam, wie das bei euch gelaufen ist.
    Achso, und auch in Reli kam natürlich speziell das Thema Judenverfolgung auch recht gründlich zur Sprache.
    Und eine Exkursion in die KZ-Gedenkstätte nach Dachau war an beiden Gymnasien, die ich besucht habe, für die 9. Klasse Pflichtveranstaltung.

  5. #25
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    @ Indra: Das ist dann aber wirklich die traurige Ausnahme gewesen. .

    Die kann ich fast bestätigen...
    Bis zur 10 ten kamen wir mit Ach und Krach an die Weimarer Republik... dann war zappenduster.

    In der 11 hatte ich Geschichte als Beifach und glücklicherweise eine Lehrerin die mitdachte,
    die sagte nämlich, Geschichte als Beifach, wenn wir uns da an den Lehrplan halten bei den wenigen Stunden,
    und wieder wie vorgeschrieben beim Fauskeil anfangen... das ist Unsinn,
    sie steigt gleich da ein, wo meist mangels Zeit der Geschichtsunterricht endete, nämlich beim Krieg.
    Und dann hat sie mit uns auch wirklich Texte aus der Zeit durchgearbeitet, Dokumentarfilme zu dem Thema geschaut, diskutiert,
    also das hat richtig wa gebracht
    Besonders die Texte die es dazu gab, in denen beschrieben wurde was ind er Zeit geschah, da ists mir anders geworden... das war schon sehr eindrucksvoll rübergebracht,
    anfangs habe ich von der Lehrerin gar nicht so viel gehalten, heute bin ich ihr richtig dankbar für das was sie vermittelt hat!



    Zeitgeschichte, 50 60 70 er ist dann leider - auch in Sozialkunde (da wurde es in Referaten abgehandelt) untergegangen...
    da fehlt mir heute einiges an Wissen und Zusammenhänge.
    Leider.

  6. #26
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Huhu,

    aus aktuellem Anlass...

    Ueber Frau Hermans geschichtliches Wissen braucht man glaube ich nicht zu reden, oder?

    Aber habt ihr euch mal aktuelle Bilder von Ihr angeschaut, die ist total aufgedunsen, ich denke ihr Problem liegt ganz woanders.

    Liebe Gruesse

    volkfrau

  7. #27
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Ich habe heute in der U-Bahn beim Mann gegenüber die BILD-Schlagzeile gelesen. Jetzt muss ich mal gerade nachlesen gehen, was da passiert ist...

    Okay, jetzt weiß ich einigermaßen Bescheid. Mittlerweile glaube ich, dass sie geistig nicht ganz beeinander ist, ernsthaft. ?)Das ist doch nicht einfach nur mit Dummheit zu erklären??

  8. #28
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Ich finde sie jetzt nicht so aufgedunsen, kann aber an den Bilder liegen. Habe Kerner nicht gesehen.

    Über ihre Äußerungen kann ich nur den Kopfschütteln

    Für die die nachlesen wollen: http://www.welt.de/fernsehen/article...verlassen.html

  9. #29
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Ich habe es auch nicht gesehen, sondern nur gehoert, aber die Reaktion der anderen Gaeste fand ich eigentlich gut.

    Und solchen Aussagen sollte man eigentlich keine Plattform geben, was ein Glueck ist sie nicht mehr beim NDR, wobei ich die Talksho mit ihr und Tiedjen gerne gesehen habe.

    LG

    Volkfrau

  10. #30
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eva Herman

    Schlimmer noch als den Auftritt bei Kerner fand ich ihren Auftritt beim Forum deutscher Katholiken...
    Also irgendwie scheint in deren Kopf gehörig was durcheinander geraten zu sein...

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eva ist abgeschnitten von der Welt....
    Von Eva im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 12
  2. Eva & Matthias 18.08.2006 UPD.13.2.07 mehr FOTOS
    Von Eva im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 44
  3. Eva sammelt /20.05 neue Bilder von mir im Kleid
    Von Eva im Forum "Meine Sachen" für die Hochzeit
    Antworten: 58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige