Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 97

Thema: ⫸ Es gibt Elterngeld

17.12.2017
  1. #61
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich denke was (auch bei mir) fuer Verwirrung stiftet: Wo ist die Mutter, wenn der Vater 2 Monate zuhause ist? Arbeiten oder auch zuhause?
    Ich nehme mal an, dass der Vater sein Geld die 2 Monate dann nicht bekommt, also muss doch die Mutter die 2 Monate arbeiten gehen?

    Sorry, wenn ich nerve, ich will nur durchblicken.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    Vielschreiber Avatar von tilly
    Beiträge
    3.686
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Original von tauchmaus:
    Ja, es hieß ja schließlich auch nie, daß die Mutter wieder arbeiten muß (die Elternzeit hat ja schließlich drei Jahre), sondern daß es zwei von möglichen 12 Monaten nur Kohle gibt, wenn der Vater daheim ist. Das hat mit der Mutter nichts zu tun. Ist vielleicht bei einigen falsch angekommen. Ich geh auch davon aus daß das nicht die letzte beiden Monate sein müssen, sondern der Vater wahrscheinlich auch die ersten zwei daheim sein kann. Und eigentlich können ja beide drei Jahre zuhause bleiben, wenn sie es sich leisten können. Bei diesen zwei Monaten geht es außschließlich um zwei Monate Elterngeld.

    Das der Vater 2 Monate mit daheim bleiben soll finde ich gut.
    Aber wie soll das funktionieren, bekommt er dann sein
    Gehalt weiter. Oder gehen die davon aus, das man die beiden Monate nur vom Kindergeld leben soll? Hoffentlich nicht.

  3. #63
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    ich kann jetzt nur für Norwegen sprechen. Da ist die Zeit, in der der Vater beim Kind sein soll, bezahlter Urlaub. Und die Mutter kann zu Hause sein oder arbeiten, wie sie möchte.

  4. #64
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Aber welcher Arbeitgeber nimmt die Mutter für 2 Monate zurück, wenn sie insgesamt 3 Jahre Elternzeit eingereicht hat (so wird es bei uns der Fall sein)?

  5. #65
    Mitglied Avatar von maja2006
    Alter
    37
    Beiträge
    866
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Jetzt wil ich auch mal meinen Senf dazugeben. Für mich ist das Elterngeld eine sehr gute Lösung und soweit ich das gelesen habe, gilt das nur für die Eltern, die auch wirklich nach den 10 oder 12 Monaten wieder arbeiten gehen. Deshalb sollen ja mehr Betreuungsmöglichkeiten für unter 3-jährige geschaffen werden. Also bei uns im \"Osten\" ist das jetzt schon so geregelt, dass berufstätige Eltern nach einem Jahr Anspruch auf einen Krippenplatz haben. Bei mir in der Verwandschaft hat das bisher immer funktioniert. Hier können die Kleinen auch den ganzen Tag in die Einrichtungen gehen und müssen auch nicht zwischendurch mal geholt werden. Je länger sie in der Krippe bleiben desto mehr kostet natürlich die Betreuung und das ist hier meistens Einkommensabhängig. Ich kann also nach dem Jahr wieder für 7 oder 8 Stunden arbeiten gehen und mein Kind ist betreut. Wie das in anderen Gebieten Deutschlands aussieht, habe ich jetzt auch schon sehr oft von Bekannten gehört. Also da müsste ich 3 Jahre zu Hause bleiben, weil so wenig Betreuungsplätze da sind. Ich denke mal, das Elterngeld soll ein Anreiz sein, dass mehr berufstätige Frauen Kinder bekommen und der Einstieg ins Berufsleben durch mehr Betreuungsplätze leichter wird.

  6. #66
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Anika.........wenn sie sowieso 3 Jahre eingereicht hat, ist sie auch die 2 Monate zu Hause. Aber sie könnte theoretisch nach 10 Monaten wieder arbeiten gehen, falls sie sowieso wieder früher anfangen wollte.

  7. #67
    Vielschreiber Avatar von tilly
    Beiträge
    3.686
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Original von maja2006:
    soweit ich das gelesen habe, gilt das nur für die Eltern, die auch wirklich nach den 10 oder 12 Monaten wieder arbeiten gehen. Deshalb sollen ja mehr Betreuungsmöglichkeiten für unter 3-jährige geschaffen werden.

    Wisst Ihr hierzu mehr?.
    Hör ich jetzt zum ersten Mal, das man dann nach einem Jahr wieder arbeiten geben muß.

  8. #68
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    [i]Original von tilly: Das der Vater 2 Monate mit daheim bleiben soll finde ich gut.
    Aber wie soll das funktionieren, bekommt er dann sein
    Gehalt weiter. Oder gehen die davon aus, das man die beiden Monate nur vom Kindergeld leben soll? Hoffentlich nicht.
    Nein, von den bis zu 1800 Euro plus Kindergeld wahrscheinlich, eigentlich müssen in den zwei Monaten beide wegfallenden Gehälter (wenn er zusätzlich zuhause bleibt) zur Ermittlung der 67% zusammengerechnet werden, so daß es für 2 Monate finanziell schon gehen sollte. Aber an sich ist die Frage gut.

  9. #69
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ist doch quatsch! Du mußt nicht nach diesem 1 Jahr wieder arbeiten gehen. Es gibt halt nur dieses neue Elterngeld für 1 Jahr! Du kannst aber trotzdem die vollen 3 Jahre daheim bleiben.

  10. #70
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Genau - und dann werden hoffentlich endlich mehr Betreuungsplätze angeboten. Wenn immer mehr Frauen auch früher in ihren Job zurück wollen, sehen vielleicht auch endlich mal die Firmen einen größeren Handelsbedarf, betriebliche Kinderbetreuung aufzubauen.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elterngeld plus Partnermonate
    Von Melinchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 27
  2. Elterngeld, Steuerklassenänderung, Nachzahlung???
    Von schmusetiger85 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8
  3. Elterngeld, befristeter Vertrag etc.
    Von cocili im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11
  4. Elterngeld/Arbeitslosigkeit
    Von Kat im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige