Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: ⫸ Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

15.12.2017
  1. #31
    Junior Mitglied Avatar von Akki
    Beiträge
    375
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

    find ich toll, dass eure männer das so wollen!
    meiner würde dann auch zu hause bleiben, welcher zeitraum genau steht noch nicht fest. aber er will das unbedingt und überlegt auch, dann (eine zeitlang) von zu hause aus zu arbeite.
    naja, ich bin ja nicht schwanger, von daher ist eh alles noch graue theorie, aber ich freue mich sehr, dass er so denkt!

    lg, Akki


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

    Unser Plan wäre auch, dass mein Mann die ersten beiden Monate nach Geburt als Elternzeit einreicht, der AG ist bisher allerdings nicht besonders kompromissbereit, um es vorsichtig auszudrücken. Die eröffnen pünktlich zu unserem ET eine neue Filiale, und da müssen eben Leute von hier dort hin, um die Neuen anzulernen, und deshalb sind sie in der Zeit hier unterbesetzt. Der Chef hat nun ganz großzügig zwei Wochen Urlaub genehmigt (ich finde das eine Oberfrechheit) und verkündet, wer sich erdreistet und ab der dritten Märzwoche Urlaub nimmt, der bekommt postwendend seine Kündigung. Sehr nett. Und Elternzeit ist für den Herrn, der selbst zwei Töchter aus erster Ehe und zwei angeheiratete Töchter hat, gleichbedeutend mit Urlaub - fernbleiben vom Arbeitsplatz eben, und darauf steht die Höchststrafe... *michgeradetierischaufreg*

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  3. #33
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

    Wie jetzt Sabsi?? Aber der AG MUSS den Partnermonaten doch zustimmen?!

  4. #34
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

    Zitat Zitat von Schnäuzelchen Beitrag anzeigen
    Wie jetzt Sabsi?? Aber der AG MUSS den Partnermonaten doch zustimmen?!
    Genau, er MUSS sich auch an gewisse Vorgaben in Hinblick auf Urlaubsanspruch und Pausenzeiten halten - trotzdem arbeiten die alle Samstags 9 Stunden ohne Pause durch und können sich vielleicht zwischen zwei Kunden mal schnell ein Brötchen reinpfeifen... Was man muss und was man tut sind immer zwei Paar Schuhe. Wenn man sich beschwert, dann kann mans vielleicht sogar durchsetzen, und bei nächster Gelegenheit kommt dann eben unter Umständen die Betriebsbedingte Kündigung...

    Aber ich hoffe ja darauf, dass sie nochmal mit sich reden lassen... Mir wäre es halt sehr wichtig, dass mein Mann mir zur Seite steht in der Anfangszeit, er hat ja keinen 9-5-Job sondern geht um 9 und kommt um 21 Uhr heim, also kann er mir dann keine große Unterstützung mit der Kleinen sein, wenn er arbeiten muss - und natürlich kann er auch keine Vater-Kind-Beziehung aufbauen

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  5. #35
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

    DAS ist mal echt eine blöde Situation Sabsi. Ihr tut mir richtig leid deswegen. Ich glaub, ich würd schon halb verzweifeln...

    Ihr könntet es höchstens so machen, dass du "krank" bist nach der Geburt, dann muss dein Mann freigestellt werden von der Arbeit, damit er sich um dich und das Kind kümmern kann. Es gibt da vom Arzt so ne Bescheinigung, dass sich jemand um das Kind kümmern muss.. (So zumindest funktioniert`s hier beim Staat - es gibt da ein paar Tage im Jahr, die der jeweils ein Ehepartner zur Betreuung des Anderen bzw. des Kindes in Anspruch nehmen kann) So würdet ihr vielleicht wenigstens zwei Wochen nach der Geburt zusammen sein können?
    Oder wär das für dieses Arsch...... auch gleich wieder ein Kündigungsgrund??

  6. #36
    Vielschreiber Avatar von tilly
    Beiträge
    3.686
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

    Ach Sabsi, das ist ja echt blöd. Da wäre ich auch traurig oder besser ausgedrückt eher sauer und wütend auf den Chef.Meiner will ja auch die 2 Monate nehmen, wir wissen nur noch nicht wann. Am Anfang nimmt er wahrscheinlich erstmal Urlaub. Vom der Elternzeit weis sein Chef noch nichts, aber ich denke mal, dadurch das er in einer relativ großen Abteilung arbeitet wird das schon irgendwie hinhauen. Denks mal so.LGTanja

  7. #37
    aufsteigendes Mitglied Avatar von melian
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    40
    Beiträge
    1.265
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Elternzeit - welche Männer nutzen das neue Elterngeld?

    Bei uns wird es ebenso laufen wie bei Isabell und Michaela - mein Mann nimmt die ersten zwei Monate komplett, so dass wir acht Wochen gemeinsam mit dem Zwerg zuhause sein können.

    Danach bleibe ich zuhause bis Ende des Jahres (also sechs Elterngeld-Monate) und entscheide Anfang 2008, wieviele Monate ich noch dran hänge. Gehe ich direkt wieder arbeiten, braucht er die "übrigen" Monate auf. Außerdem wird er für mind. 2 Jahre auf 30h reduzieren, damit ich in jedem Fall nach einem Jahr wieder für zweieinhalb Tage arbeiten kann.

    Ich finde, manche Arbeitgeber verhalten sich wirklich unter aller S**. Mal abgesehen davon, dass Väter auch etwas von ihren Kindern haben wollen - es ist doch wirklich kein Privatvergnügen, wenn Frauen relativ schnell wieder zurück in den Job wollen/sollen. Es ist m.E. eine rein betriebswirtschaftliche Frage. Zwei Teilzeit-Beschäftigte verdienen mehr, zahlen mehr Steuern und Sozialabgaben und wenn ich an unsere "Rente" denke, ist es beinahe verantwortungslos, als Frau ewig lange zu pausieren. Schließlich kann jede Beziehung scheitern... Und ich möchte dann nicht zum Amt rennen, weil mein Ex-Mann mich nicht mehr "versorgt".

    Bei dem Thema könnte ich mich aufregen...

    lg, melian

Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Elterngeld - Partnermonat?/ Upd 8.9. Neue Frage
    Von amelie im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  2. Frage zur Elternzeit und Elterngeld
    Von *Caro* im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 53
  3. Nochmal Elterngeld (2. Kind in 1. Elternzeit!)
    Von Maike im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 24
  4. "Männertasche" für täglich - was nutzen eure Männer?
    Von Vihki im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige