Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: ⫸ Elterngeld - Partnermonat?/ Upd 8.9. Neue Frage

16.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?

    @Amelie: Ja, so kenne ich das leider auch. Aber wenn dein Mann einen AG hat, der da kulant ist, kann er ja offiziell in beiden Monaten 20h arbeiten gehen (also Teilzeit in Elternzeit beantragen) - aber im ersten Monat trotzdem 40 Stunden arbeiten, also quasi die Stunden für den zweiten Monat vorarbeiten. Falls er ein Stundenkonto hat, könnte das ja so funktionieren...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?

    @Danie
    da wäre ich vorsichtig, denn mein Mann muß die Abrechnungen der beiden Monate vor dem 2. Elternmonat nochmal einreichen. Wahrscheinlich schauen die genau da nach. Denn ich glaub nicht, dass die Firma die Abrechnung so faken wird.

  3. #13
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?

    Achso, okay, das wusste ich nicht. Persönlich hätte ich da wohl auch zuviel Angst, dass es da noch Ärger gibt. Oder halt den einen Monat voll nehmen und den anderen zumindest 30h arbeiten gehen...

  4. #14
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?

    Zitat Zitat von Danie Beitrag anzeigen
    Oder halt den einen Monat voll nehmen und den anderen zumindest 30h arbeiten gehen...
    Das wäre jetzt auch mein Vorschlag gewesen, vielleicht ist das ein Kompromiss?!?

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von amelie
    Beiträge
    2.174
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?

    Wäre eine Alternative, ja, aber ich befürchte, das klappt so nicht...
    Aber Danke!

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von amelie
    Beiträge
    2.174
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?

    *Nochmal rauskram*

    Mein Mann möchte nun, wenn es vom AG aus klappt, gerne die Teilzeit-Variante nehmen, sprich, 1 Monat komplett zuhause und 1 Monat Teilzeit mit 30 Std/ Woche. Und hier dann auch meine Frage:
    Er muss dann doch auch Elternzeit beantragen, richtig? Für beide Monate oder nur für den Monat, in dem er komplett zuhause ist?

    Und ich beantrage doch gar keine Elternzeit, da ich arbeitslos bin - oooder? Wüsste jetzt auch gar nicht, wo ich das beantragen sollte...? Also, streng genommen bin ich aktuell arbeitslos, nach der Entbindung dann "Hausfrau".

    Wäre ganz toll, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet!

  7. #17
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?/ Upd 8.9. Neue Frage

    also dein mann beantragt für beide monate elternzeit. die bescheinigung vom AG muss er beim Antrag auch mit einreichen. in der bescheinigung muss auch stehen, wieviele stunden er während der teilzeit arbeitet und wie hoch sein voraussichtliches nettoeinkommen während der teilzeit sein wird oder ihr wartet und reicht gleich die gehaltsabrechnung ein, so haben wir es jetzt gemacht.

    mein mann hat ja dieses mal auch nur teilzeit gearbeitet und war nicht ganz zu hause, daher habe ich das gerade durch.

    wie es bei dir ist, weiß ich leider nicht. aber wenn, dann denke ich, muss das mit dem arbeitsamt abgesprochen werden, ob du nach dem muschutz dem arbeitsmarkt zur verfügung stehen willst.

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von amelie
    Beiträge
    2.174
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?/ Upd 8.9. Neue Frage

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen

    wie es bei dir ist, weiß ich leider nicht. aber wenn, dann denke ich, muss das mit dem arbeitsamt abgesprochen werden, ob du nach dem muschutz dem arbeitsmarkt zur verfügung stehen willst.
    Nein, nein, das will ich -erstmal- nicht

    Also, nochmal für Doofe nachgefragt
    Mein Mann reicht nach der Entbindung bei seinem AG seine Elternzeit für beide Monate ein. Der AG bescheinigt ihm das dann und diese Bescheinigung reicht er dann mit dem Elterngeldantrag zusammen ein, ja? Ist das eine formlose Bescheinigung oder gibt es da gar ein Formular zu? Seine Personalabteilung ist nämlich eher klein und er der erste mit Elterngeld
    Auf die Gehaltsabrechnung warten geht übrigens nicht, da er die Monate erst nächstes Jahr nehmen will.

  9. #19
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?/ Upd 8.9. Neue Frage

    amelie: Es gibt zwar Formulare, die der Arbeitgeber ausfüllen kann, den Elterngeldstellen reichen aber auch formlose Bescheinigungen des Arbeitgebers. Wenn also in irgendeiner Form festgehalten wird, dass er diese Monate nimmt, wie viel er arbeitet und was er in Teilzeit verdient, reicht das in der Regel aus.

    Zu dir: Soweit ich weiß, hast du 2 Möglichkeiten. Entweder, du stehst dem Arbeitsmarkt nach dem Mutterschutz zur Verfügung und beziehst somit weiter Arbeitslosengeld, oder du reichst Elternzeit ein und bekommst den Mindestsatz von 300 Euro, dafür kein Arbeitslosengeld. (Diese Angaben erfolgen aber ohne Gewähr, weil ich mich mit dem Fall Arbeitslosigkeit/Elternzeit nicht so auskenne.)

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von amelie
    Beiträge
    2.174
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld - Partnermonat?/ Upd 8.9. Neue Frage

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Zu dir: Soweit ich weiß, hast du 2 Möglichkeiten. Entweder, du stehst dem Arbeitsmarkt nach dem Mutterschutz zur Verfügung und beziehst somit weiter Arbeitslosengeld, oder du reichst Elternzeit ein und bekommst den Mindestsatz von 300 Euro, dafür kein Arbeitslosengeld. (Diese Angaben erfolgen aber ohne Gewähr, weil ich mich mit dem Fall Arbeitslosigkeit/Elternzeit nicht so auskenne.)
    Danke für die Tipps! Die zweite Variante ist auch die von mir geplante - nur: Wo reiche ich die Elternzeit ein? Ich habe schon gegoogelt, aber irgendwie finde ich nix

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Partnermonat
    Von Schnirpsi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 6
  2. Kofferpacken für den Urlaub Upd. da neue Frage
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 55
  3. Kurze Elterngeld-Frage!
    Von Kat im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 16
  4. Frage zum Elterngeld
    Von Stefanie81 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 13
  5. Frage zum Elterngeld
    Von Linea im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige