Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 79 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 789

Thema: ⫸ Elterngeld-Gesetz am 03.11.06 beschlossen, Link mit Wortlaut

12.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Elterngeld-Gesetz am 03.11.06 beschlossen, Link mit Wortlaut!!!

    Huhu!

    Die große Koalition hat sich angeblich (unter Finanzierungsvorbehalt) für ein Elterngeld entschieden, dass 2/3 des letzten Nettolohns betragen soll:

    http://www.welt.de/data/2005/11/02/798087.html

    Um die volle Förderungszeit von 12 Monaten auszuschöpfen, soll es \"zur Pflicht\" werden, dass auch die Väter zwei Monate nehmen (das hatte meiner sogar von sich aus schon vorgeschlagen), sonst erhält man eben nur 10 Monate Geld.

    Eingeführt werden soll es ab 2008, aber wir wollen zumindest nicht mehr solange warten ?( , auch wenns natürlich schon schöner wäre...

    Was haltet ihr davon?

    Liebe Grüße,
    Danie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hey Dani,

    ach sooo..!! Schau, das habe ich wieder falsch verstanden. Leider wurde mitunter auch dies in den Koalitionsverhandlungen stark beschnitten..
    Als die Verhandlung darüber war, kam das aktuell im Radio so rüber, dass das Elterngeld 68% des Einkommens betragen soll, höchstens allerding 1.800,-€ netto.

    Also wenn ich rechne, dass wir nur 68% eines Gehaltes von uns erhalten, könnten wir in München gerade mal die Miete bezahlen..

    Bei 2 Monaten kann man davon ja wenigstens noch leben, zumal da noch das volle Gehalt von uns Müttern bezahlt wird.. Ich hoffe das Du Recht hast und dass das dann auch so bleibt..

    LG und mal sehen was da noch so alles passiert..

    Seestern

  3. #3
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Generell finde ich den Ansatz, auch die Väter nach Hause zu beordern sehr gut und 2 Monate wäre ein angemessener Zeitraum.

    Ich verstehe nur nicht ganz - bekommt der Vater während der 2 Monate sein normales Gehalt weiter? Denn das Elterngeld richtet sich doch nach dem vorangegangenen Einkommen der Mutter, oder?

    Mein Freund ich und liegen jetzt schon einkommenstechnisch über der Erziehungsgeldgrenze glaub ich. Deshalb würde es uns 2008 auch nicht zukommen, ist also für mich persönlich irrelevant.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Diese Regelung löst mal wieder nicht das Problem, daß viele Gutverdienende auf Kinder verzichten, weil sie bei Verzicht auf ein Gehalt ihren Lebensstandard sehr stark beschneiden müßten. Und das ist ja nicht nur der Verzicht auf zwei große Flugreisen im Jahr, sondern ggf. inh eine kleinere Wohnung ziehen, die Autos verscherbeln und billigere kaufen usw. Das mag zwar jetzt snobistisch klingen, aber viele hält das wirklich davon ab, Kinder zu kriegen. Und warum soll nicht jeder 68% vom Gehalt bekommen? Schließlich zahlen die Gutverdienenden auch deutslich mehr Steuern. Für die, die keine Kinder haben, kann man ja einen ausgleichenden Zuschlag einführen, damit die Finanzierung besser gewährleistet ist.

    Abgesehen davon, daß 2008 für uns zu spät ist, würde wir eh nix bekommen. Und wir verzichten zugunsten unseres Kindes auf mein Gehalt, das sind 2/3 unseres bisherigen gemeinsamen Bruttoeinkommens. Hätten wir unser Leben bisher so eingerichtet, daß das Gehalt halbwegs ausgeschöpft worden wäre, würden wir jetzt mit Kind massive Schwierigkeiten bekommen. Darf das sein?

    ?)

  5. #5
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von tauchmaus:
    Und warum soll nicht jeder 68% vom Gehalt bekommen? Schließlich zahlen die Gutverdienenden auch deutslich mehr Steuern. Für die, die keine Kinder haben, kann man ja einen ausgleichenden Zuschlag einführen, damit die Finanzierung besser gewährleistet ist.
    ?)


    TAUCHMAUS FOR PRESIDENT!!



  6. #6
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von tauchmaus:
    Für die, die keine Kinder haben, kann man ja einen ausgleichenden Zuschlag einführen, damit die Finanzierung besser gewährleistet ist.

    ?)
    hmm, vom Prinzip her net schlecht, aber was ist mit denen, die gerne Kinder haben wollen, aber keine kriegen können- DAS ist auch wiederum ungerecht!!!

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Original von Lu:
    Original von tauchmaus:
    Für die, die keine Kinder haben, kann man ja einen ausgleichenden Zuschlag einführen, damit die Finanzierung besser gewährleistet ist.

    ?)
    hmm, vom Prinzip her net schlecht, aber was ist mit denen, die gerne Kinder haben wollen, aber keine kriegen können- DAS ist auch wiederum ungerecht!!!

    Für die ist es zwar hart, aber letzlich sind sie vom Finanziellen her so gestellt, wie welche ohne Kinderwunsch. Ungerecht ist es also nicht, denn sie verdienen beide voll weiter und leisten nicht durch Kinder einen Beitrag zur Sicherung der Renten. Sie HABEN eben keine Kinder!

    Oder?

  8. #8
    Probezeit bestanden
    Beiträge
    205
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ...tja, und was mache ich mit einem selbständigen Mann???? Der bekommt immernoch keinen Verdienstausfall, nicht mal ein kleines bisschen Geld, wenn er zwei Monate bei dem Kind bleibt - und er zahlt ja ebenfalls Steuern!!!

    Naja, zumindest machen sie sich Gedanken, das ist ja schon mal was.

    LG Hanne

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Ich finde den Ansatz auch ziemlich gut.

    @Suki & Tauchmaus: Warum würdet ihr eh nichts bekommen ?) ? Ich habe das jetzt so verstanden, das im Prinzip jeder vorher Berufstätige dieses Geld bekommt, halt max. 1800 Euro im Monat (also auch \"nur\" 1800, wenn man 4500 Euro netto verdient). Wie das mit den Vätern dann zu realisieren ist, wird wohl noch zu klären sein.

    Ein bisschen \"ungeschickt\" finde ich es ja, diese Unterstützung gleich von null auf hundert zu fahren. Da kriegen dann Familien, die über der Erziehungsgeldgrenze liegen nichts, die ein Jahr später vielleicht über 1400 Euro im Monat unterstützend bekommen hätten.

    Für uns ists ja auch nicht relevant (außer es klappt nicht, aber das wollen wir ja mal nicht hoffen), aber ich hab schon gesagt, dann können wir gaaanz viele Kinder machen .

    Liebe Grüße,
    Danie

  10. #10
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Moin Danie,

    \"Die Leistung soll vom Einkommen abhängig sein und allen Eltern zustehen, die bisher Anspruch auf Erziehungsgeld hatten.\"

    Ich glaub, wir haben zu viel Einkommen. Da ist zwar immer die Rede von \"pauschaliertem Nettoeinkommen\", vielleicht weiß hier jemand, was das ist? :?

    Suki

Seite 1 von 79 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thread mit Link zu Hochsteckfrisurseiten gesucht!
    Von Magenta im Forum Brautstyling
    Antworten: 2
  2. ISBN mit Link, wie geht das?
    Von maja.77 im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 2
  3. Toller Link mit Badeartikeln
    Von Anika im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 1
  4. Mietverhältnis kündigen. Renovierung? Neues Gesetz?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 5
  5. Murphys-Gesetz
    Von Kolibri im Forum Spiele | Spielhalle
    Antworten: 41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige