Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 27 von 79 ErsteErste ... 17 23 24 25 26 27 28 29 30 31 37 77 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 789

Thema: ⫸ Elterngeld-Gesetz am 03.11.06 beschlossen, Link mit Wortlaut

12.12.2017
  1. #261
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    edit: War wohl zu langsam...


    Ich schließe mich Tillys Frage an: Wenn der Papa die 2 Monate daheim bleibt, erhält er dann auch 67% seines Lohns? ?) Bzw. wenn beide 2 Monate parallel daheim bleiben, verkürzt sich die Dauer des Förderzeitraums einfach um "netto" 2 Monate (14 Monate verteilt auf 12 Monate, von denen 2 Monate beide sich um das Kind kümmern)? ?)

    Bin total verwirrt. Denn es ist ja nicht machbar, dass die Frau dann für 2 Monate mal eben wieder arbeitet, um danach weiter in die Elternzeit zu gehen.

    Wißt ihr da mehr?

    Liebe Grüße von Happy_M


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #262
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Happy
    Genau das frag ich mich auch.
    Wie soll das gehen, wenn Frau stillt und die ersten Monate deshalb auf jeden Fall für das Kind dasein muß/will?
    Darf der Papa dann zusätzlich auch da sein oder gilt das nich, wenn beide zuhause sind?
    Und wenn er die letzten zwei Monate (oder zwischendrin) nimmt, geht dann die Frau in der Zeit arbeiten und kommt danach wieder? Welcher Arbeitgeber macht denn sowas mit?

  3. #263
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Das frag ich mich auch Happy_M. Geplant ist, dass ich 3 Jahre Erziehungsurlaub nehme, wenn es mal soweit ist. Mein Arbeitgeber wird mir sicher nen Vogel zeigen, wenn ich zwischendurch innerhalb des ersten Jahres wieder 2 Monate arbeiten kommen will.

    Fest steht, dass die Mutter, wenn sie zu hause bleibt, 10 (oder 12) Monate bekommt. Wie die 2 Monate für den Partner zustande kommen ist mir noch rätselhaft.

  4. #264
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    @ Rocca
    DU hast mich verstanden. Puh! Ich bin da echt gespannt und hoffe, dass diese in meinen Augen gute Ansatz nicht wieder durch lebensfeindliche Lösungen zunichte gemacht wird. :?

  5. #265
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Das beschäftigt mich auch. Ich möchte auf jeden Fall drei Jahre Elternzeit nehmen. (vielleicht im dritten Jahr einen Tag die Woche anfangen oder so) Mein Mann möchte direkt nach der Geburt daheim bleiben - das ist auch am sinnvollsten, wie ich finde - und da würde ich ja auch wenn ich nicht Elternzeit nehme, nicht arbeiten wg MuSchu. Und mein AG wird sich an den Kopf greifen, wenn ich nach nem Jahr Elternzeit zwei Monate arbeiten komme, um dann wieder für 22 Monate zu verschwinden... das ist sicher nicht im Sinne des Erfinders!

  6. #266
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Also habe ich das richtig verstanden, dass es das Elterngeld auch dann gibt, wenn der Mann nicht zu Hause bleibt? Und dann gibt es das Geld nur für ein paar Monate weniger ?)

    Ich sehe auch das Problem, dass die Arbeitgeber da nicht sehr kulant sein werden.

    LG
    Daniela

  7. #267
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Plitsch
    ja. Die volle Elterngeldzahlung - 14 monate -bekommst Du nur, wenn der Mann davon 2 Monate zuhause bleibt.
    Wenn der Mann/oder die Frau die ganze Zeit durcharbeitet und die 2 Monate vom anderen Elternteil nicht genommen werden, werden "nur" 12 Monate ausgezahlt.
    Vom Ansatz her ist das toll, finde ich.
    Allerdings bin ich gespannt, wie die das mit diesen Vätermonaten nun wirklich gedacht haben.....

  8. #268
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    @rocca, danke ;-) Mir schwirrt ja echt der Kopf davon! Den Ansatz find ich auch toll und immerhin 12 Monate lang 67 % vom Nettolohn zu bekommen find ich im Gegensatz zu früher echt viel.

  9. #269
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Anika
    Also 12 Monate Elterngeld und 14 Monate, wenn der Mann 2 Monate zu Hause bleibt?
    So wie ich das verstanden hatte. 10 Monate Elterngeld, wenn der berufstaetige Partner NICHT 2 Monate zuhause bleibt. Bleibt der beruftstaetige Part zuhause, dann gibt es volle 12 Monate.

    Wie das funktionieren soll, frage ich mich schon die ganze Zeit.

    typisches Familienbild: Mutter bleibt zuhause, Vater geht arbeiten, weil er meist mehr verdient.

    Jetzt soll Vater 2 Monate zuhause bleiben, damit es volle 12 Monate Elterngeld gibt. Er hat es vor. Was macht der AG? Er braucht doch fuer die 2 Monate einen Ersatz fuer den Vater. Dieser Ersatz, kommt er nicht aus der eigenen Firma muss ja auch fuer kurze Zeit eingearbeitet werden. Wie verhaelt es sich mit dem Gehalt/Lohn des Vaters? Welcher AG bezahlt das denn weiter und auch noch den Ersatz fuer den Vater?
    Bekommt er sein Geld fuer die 2 Monate nicht, lebt die Familie dann nur noch von 67% der Mutter, was sehr wenig sein kann? Bekommt auch er 67%?...ich finde es nur noch verwirrend und glaube nicht, dass es nach den offiziellen Gespraechen, die stattfinden sollen, einfacher wird.

    Dazu wird irgendwie nie etwas gesagt. Gesagt wird "An den Vaetermonaten halten wir fest", aber nie ein Ton wie was funktionieren soll und dann wird sich ueber die Verunsicherung und auch Skepsis gewundert.

  10. #270
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Mädels ich habs auch grad im Radio gehört!

    Endlich tut sich da mal was! Und das, was jetzt geplant ist, hört sich doch mal sehr gut an. So hat man die Möglichkeit, zusätzliche 2 Monate "geschenkt" zu bekommen.

    Bin echt gespannt, wie sich das noch weiterentwickelt oder ob es jetzt endgültig dabei bleibt.

    LG, Melli

Seite 27 von 79 ErsteErste ... 17 23 24 25 26 27 28 29 30 31 37 77 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thread mit Link zu Hochsteckfrisurseiten gesucht!
    Von Magenta im Forum Brautstyling
    Antworten: 2
  2. ISBN mit Link, wie geht das?
    Von maja.77 im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 2
  3. Toller Link mit Badeartikeln
    Von Anika im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 1
  4. Mietverhältnis kündigen. Renovierung? Neues Gesetz?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 5
  5. Murphys-Gesetz
    Von Kolibri im Forum Spiele | Spielhalle
    Antworten: 41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige