Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: ⫸ Elterngeld/Arbeitslosigkeit

13.12.2017
  1. #1
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Hallo Ihr Lieben, hab schon mal einige Elterngeld-Einträge durchforstet aber meine Frage habe ich nicht gefunden...

    Was ist wenn man schon vor der Geburt des Kindes arbeitslos wird, sagen wir mal 4 Monate vorher.
    1. bekommt man dann überhaupt Elterngeld wenn man keinen bestehenden Arbeitsvertrag mehr hat?
    2. kann man für den Zeitraum bis zur Geburt ALG beantragen und wird dieses dann vom Elterngeld "abgelöst"?
    2. wird der Zeitraum zur Berechnung des Elterngeldes für vier monate verschoben auf die vorherigen 12 berufstätigen Monate oder werden die 4 Monate Arbeitslosengeld angerechnet oder werden einfach die 8 Monate der 12 vorausgegangenen Monate hochgerechnet und dann davon 67 % ?

    Ogott, es hört sich furchtbar komplifiziert an...weiß jemand, was ich meine??!??

    DANKE!!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Profi Avatar von surfmaus79
    Ort
    Aschaffenburg
    Alter
    38
    Beiträge
    3.009
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Zitat Zitat von Kat Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben, hab schon mal einige Elterngeld-Einträge durchforstet aber meine Frage habe ich nicht gefunden...

    Was ist wenn man schon vor der Geburt des Kindes arbeitslos wird, sagen wir mal 4 Monate vorher.
    1. bekommt man dann überhaupt Elterngeld wenn man keinen bestehenden Arbeitsvertrag mehr hat?
    2. kann man für den Zeitraum bis zur Geburt ALG beantragen und wird dieses dann vom Elterngeld "abgelöst"?
    2. wird der Zeitraum zur Berechnung des Elterngeldes für vier monate verschoben auf die vorherigen 12 berufstätigen Monate oder werden die 4 Monate Arbeitslosengeld angerechnet oder werden einfach die 8 Monate der 12 vorausgegangenen Monate hochgerechnet und dann davon 67 % ?

    Ogott, es hört sich furchtbar komplifiziert an...weiß jemand, was ich meine??!??

    DANKE!!
    Hallo!

    Also 100 %ig kann ich Dir nicht weiterhelfen. Aber wenn man schwanger ist, dann hat man einen besonderen Kündigungsschutz. Von daher kann man 4 Monate vor Geburt gar nicht arbeitslos werden. Oder habe ich da eine Frage falsch verstanden??)

    LG
    surfmaus

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Zitat Zitat von surfmaus79 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Also 100 %ig kann ich Dir nicht weiterhelfen. Aber wenn man schwanger ist, dann hat man einen besonderen Kündigungsschutz. Von daher kann man 4 Monate vor Geburt gar nicht arbeitslos werden. Oder habe ich da eine Frage falsch verstanden??)

    LG
    surfmaus
    So sehe ich das auch!
    Als Schwangere darf man nicht gekündigt werden. Also müsstest Du auf jeden Fall Elterngeld bekommen!

    Lg, Dani

  4. #4
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Sorry, das hatte ich vergessen zu erwähnen, es geht um den Fall, dass ein befristeter Vertrag 4 Monate vor der Geburt ausläuft...

  5. #5
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Also wenn der Vertrag befristet ist und ausläuft muss er nicht verlängert werden.

    Siehe hier: : Befristete Arbeitsverträge - Job - Eltern.de

    Aber wie es sich da mit dem Elterngeld verhält muss ich erst gucken.


    Lg, Dani

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Hallo Kat,

    hab jetzt nochmal nachgeschaut.
    Wenn Du vor der Geburt Arbeitslos bist dann stehen Dir mindestens 300 Euro zu.

    Gehts denn um Dich?
    Vielleicht kann man ja mit dem Chef reden, dass er nochmal um 4 Monate verlängert. Macht ja schon ganz schön was aus, finde ich!

    Lg, Dani

  7. #7
    Newbie Avatar von Fishbone
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    39
    Beiträge
    128
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Viel kann ich nicht beisteuern, allerdings kann ich sagen, dass das Arbeitslosengeld nicht in die Berechnung des Elterngeldes fließt. Das habe ich bei der Elterngeldstelle zufällig mitbekommen.
    Arbeitslosengeld wird nicht als Einkommen gewertet.

    Hab noch was dazu gefunden:
    BMFSFJ - Familie - Was gilt bei befristeten Verträgen?

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Jacky
    Ort
    Stade
    Alter
    36
    Beiträge
    1.562
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Also ich bin ja in einer ähnlichen Situation, denn als Studentin ist der Fall ähnlich. Du bekommst auf jeden Fall den Mindestsatz von 300 € für 12 Monate.
    Aber eigentlich müsste dein Verdienst vom letzten Arbeitgeber auch miteinfließen, da doch immer das Einkommen der letzten 12 Monate als Grundlage genommen wird.
    Ich würde einfach mal zum Versorgungsamt gehen und nachfragen.

    Du bekommst übrigens zusätzlich zum Elterngeld Arbeitslosengeld bzw. HartzIV. Aber auch deswegen würde ich beim Arbeitsamt nachfragen.
    Viel Glück!

    LG Jacky

  9. #9
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Hi, danke erst mal für Eure Antworten.
    Es betrifft mich (noch) nicht, aber da wir eigentlich nicht mehr länger mit dem Nachwuchs warten wollten, könnte das auf mich zukommen. Die Situation ist mehr als besch...

    Da eine Verlängerung meines Zeitvertrags nicht gerade wahrscheinlich ist. Vielleicht doch, vielleicht auch nicht, also befinde ich mich jetzt in der tollen Situation - noch abwarten und der Vertrag wird dann evtl. nicht verlängert, dann steh ich ohne Job und ohne Kind da und alles zögert sich noch länger raus, weil ich dann erst mal nen Job finden muss.

    Falls wir keine Rücksicht mehr bei der Kinderplanung auf meine Jobsituation nehmen, bekomme ich keine Verlängerung weil ich schwanger bin und bekomme mein Kind als Arbeitslose...

    Falls ich dann nach 7 Berufsjahren kein Elterngeld oder nur diese mickrigen 300 euro bekommen würde, wär das ja der absolute Oberhammer.
    Da bekommt man ja echt Lust, in diesem Land Kinder zu produzieren...

    Ach menno. Ich bin so unglücklich im Moment mit dieser Situation...

  10. #10
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elterngeld/Arbeitslosigkeit

    Oh je,
    das ist jetzt wohl so eine Vernunft - gegen Herzensentscheidung.

    Kannst Du denn nicht nachfragen wie das mit dem Vertrag ist? Du kannst ja sagen dass Du Dich früh genug nach einer neuen Stelle umschauen willst falls keine Chance auf Verlängerung besteht.

    Lg, Dani

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elterngeld plus Partnermonate
    Von Melinchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 27
  2. Elterngeld, Steuerklassenänderung, Nachzahlung???
    Von schmusetiger85 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8
  3. Es gibt Elterngeld
    Von Nicki im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 96

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige