Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Thema: ⫸ Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008 und der Klimawandel

08.12.2016
  1. #21
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.117
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    Wo kann man denn gucken, welche Plakette das Auto kriegen würde? Und welche Städte betrifft das? Und natürlich braucht man füpr jede Sadt eine andere Plakette? (Würde mich zumindest nicht wundern)
    http://www.tuev-hessen.de/e27/e1039/...index_ger.html


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    27.916
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Nee Nicki, die Plakette gilt dann überall, sonst könnte man vor Plaketten ja nicht mehr aus der Scheibe gucken *lach*

  3. #23
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    39
    Beiträge
    10.951
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Danke für die Infos.

  4. #24
    becca
    Gast

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    @ellen ich weiß nicht wie das bei anika ist aber nur mal so angemerkt...ich lese keine bildzeitung!

  5. #25
    Sunshine
    Gast

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Naja, das ist aber auch etwas naiv "gedacht". Die Prognosen über den Klimawandel stammen von Horden von Wissenschaftlern, die das Ganze etwas differenzierter betrachten und glücklicherweise auch (meist) Ahnung davon haben.

    Es tut mir leid, wenn ich ein kleines bisschen abschweife, aber das da oben sind Bild-Zeitungsparolen, die mit Daten und Fakten leider gar nichts zu tun haben, und wenn ich sowas lese und weiß, dass Leute, die das wirklich glauben, Regierungen wählen, wird mir ganz anders. Das ist nicht persönlich gegen dich Becca, oder gegen Anika - das Thema ist viel zu komplex, als dass man da als Laie wirklich durchsteigt. Aber gerade deshalb fühle ich mich als Ex-Klimatologin da zur Aufklärung berufen.

    Es gibt zahlreiche Faktoren, die das Klima beeinflussen, und zwei ganz wichtige davon sind die Sonne und die Position der Erde zur Sonne. Diese beiden Faktoren haben in der Erdgeschichte zu kleinen und großen Eiszeiten geführt, und dabei gab es noch extremere Temperaturen als die, die wir heute haben und in den nächsten Jahrzehnten erwarten. Zum Beispiel gab es im Mittelalter in Europa aufgrund der Sonnenaktivität eine Warmzeit - Temperaturen von 40 Grad damals als Gegenargument für den Klimawandel zu nehmen, ist also gar nicht clever.

    Nur gab es damals noch keine Menschen, die unter den Folgen des Klimawandels gelitten haben. Heute ist das anders. Heute sind die Menschen da und sie sind darauf angewiesen, bestimmte Nahrungsmittel anzubauen, sie wohnen in Überschwemmungsgebieten oder machen dort Urlaub und sie sind extrem abhängig von einer Weltwirtschaft, die auf den Klimawandel empfindlich reagieren wird.

    Kein seriöser Klimatologe wird heute bestreiten, dass es einen menschengemachten Klimawandel durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe gibt - und dass der gerade erst angefangen hat. Nur leider ist das System Erde so komplex, dass heute noch niemand GENAU vorhersagen kann, wie sich das auf uns auswirken wird.

    Auf UNS - das ist ein Punkt, den die Bild-Zeitungsparolenleute immer gerne vergessen. Es sind nicht nur tausende Kilometer entfernte Inder, die irgendwann mal irgendwo unter irgendeinem Wandel zu leiden haben werden. Sondern es sind wir, die gerne mal Skifahren gehen und überhaupt gern mal einen Schneemann mit den Kindern bauen, die rumschimpfen, wenn die Nahrungsmittelpreise steigen. Deren Kinder wahrscheinlich Kriege um die Ressourcen führen werden, mit denen wir heute recht unbekümmert umgehen.

    Lieschen Müller beguckt sich gerne mal den Wetterbericht von heute und letztem Jahr und redet mit der Oma darüber, wie es in ihrer Kindheit war, und bildet sich daraus die überaus qualifizierte "Meinung", dass doch alles ganz gut und normal läuft. Lieschen Müller kennt aber auch kaum den Unterschied zwischen Klima und Wetter und hat keine Vorstellung von den komplexen Zusammenhängen. Wissenschaftliche und verlässliche Aussagen kommen anders zustande, nämlich durch jahrzehntelange weltweite Forschung, das sorgfältige Zusammentragen von Daten und Fakten und fast am wichtigsten (!) eine gute statistische Auswertung.

    Allerdings habe ich gestern eine ganz frische Studie gelesen, die sich mit Prognosen der weltweiten Ölförderung befasst. Danach war im Jahre 2006 der Höhepunkt der weltweiten Förderung, ab jetzt nimmt die Menge immer weiter ab. Und wenn das so stimmt und eintreten sollte, dann wird Autofahren (mit fossilen Treibstoffen) in 20 Jahren eh nur noch für eine kleine Oberschicht erschwinglich sein. Somit erledigt sich der Klimawandel dann vielleicht auch.

    Und jetzt doch nochmal zum Thema: Feinstaub hat ja eigentlich mit dem Klimawandel nicht so viel zu tun, sondern mehr mit Lungenkrebs, Asthma und Allergien. Wenn ich mitten in der Stadt wohnte und ständig den Dreck in der Wohnung hätte, wäre ich auch für so eine Plakette. Für München wird das diskutiert, aber ich wohne gerade außerhalb der Zone und werde mich hüten, jemals mit dem Auto durch die Stadt zu fahren - dann lieber mit der U-Bahn und einem guten Buch. Von daher ist mir die Plakette herzlich egal. Ach ja: Ich bin nicht sicher, ob das nun so einen wahnsinnigen Unterschied in der Feinstaubbelastung bringen wird, weil davon ja ziemlich viel vom Reifenabrieb und so kommt, nicht nur vom Dieselruß. Aber einen Versuch ist es vielleicht schon wert.

    LG Ellen

    Suuuper Ellen! Danke fuer deinen Beitrag.

    Auch ich befasse mich mit dem Thema - und kann nur den Kopf schuetteln wenn es immer noch Menschen gibt die glauben, dass es vom Menschen verursachten Klimawandel nicht gibt. Sogar der Herr Busch hat's mittlerweile eingesehen - und DAS soll was heissen!

  6. #26
    Experte
    Beiträge
    7.499
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Zitat Zitat von becca Beitrag anzeigen
    @ellen ich weiß nicht wie das bei anika ist aber nur mal so angemerkt...ich lese keine bildzeitung!
    Das sollte auch kein böse gemeinter Vorwurf sein... und war etwas polemisch, das gebe ich zu. Allerdings frage ich mich dann, woher solche "Informationen" kommen? Die 40 Grad im Mittelalter sind eben gerade wegen der veränderten Sonnenaktivität kein Argument für einen nicht existenten Klimawandel.

    Wer sich fürs Thema interessiert und wissen will, was der Stand der Wissenschaft zu dem Thema ist, der sollte sich den IPCC-Report zu Gemüte führen:
    http://www.ipcc.ch/
    Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie verständlich der für Laien ist. Immerhin gibts meistens ein Summary für Journalisten und Politiker, das verständlich sein sollte.

    Und nett anzuschauen ist auch der Film "Eine unbequeme Wahrheit", der erstaunlich genauer Fakten bringt und eine seriöse Aussage, auch wenn er an manchen Stellen wissenschaftlich nicht gaaaanz sauber ist.

    LG Ellen

  7. #27
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    37
    Beiträge
    7.551
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Gut, wir wollen hier ja eigentlich nicht über den Klimawandel sprechen, allerdings glaube auch ich, dass es den vielzietierten "vom Menschen verursachten Klimawandel" NICHT gibt. Nicht alleine. Vor allem das Wetter ist ein chaotisches und unsere Umwelt ein träges (bezogen auf die Reaktionszeit) System. Auch ohne uns bestünde eine Klimaerwärmung, die Frage ist natürlich, in welchem Maße wir dazu beitragen bzw. was wir dagegen tun könnnen. Tatsache, der CO2 Gehalt steigt und wir sind vermutlich dran beteiligt. Co2 zu verringern ist die logische Maßnahme, ob es hilft werden wirklich nur unsere Nachkommen wissen.
    Dennoch bin ich dafür, Maßnahmen zu ergreifen um den Ausstoß zu verringern, da ich durchaus die Verantwortung sehe die wir angesichts der uns folgenden Menschen tragen müssen.

    Feinstaubplaketten veringern in keinem Maße die CO2 Emission - im Gegenteil. Jedes Dieselfahrzeug, das aufgrund dieser Verordnung nachgerüstet wird, erhöht sogar noch den CO2 Ausstoß.
    Dennoch hat der Peter schon seine Plakette (gelb), da er in Köln arbeitet und ich werde wohl auch in den sauren Apfel beißen und eine holen (grün).

    Amen.

  8. #28
    Experte
    Beiträge
    7.499
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Zitat Zitat von Suki Beitrag anzeigen
    Gut, wir wollen hier ja eigentlich nicht über den Klimawandel sprechen, allerdings glaube auch ich, dass es den vielzietierten "vom Menschen verursachten Klimawandel" NICHT gibt.
    Eine Verständnisfrage: Dass das erhöhte Kohlendioxid in der Atmosphäre vom Menschen stammt, kann man ja zweifelsfrei nachweisen. Und weil du unten "vermutlich" schreibst, muss ich auch kurz loswerden, wie man das nachweist:

    In Kohlendioxid steckt ja Kohlenstoff. Und von Kohlenstoff gibt es verschiedene Arten ("Isotope"), die sich darin unterscheiden, wie schwer der Atomkern ist. Der "normale" Kohlenstoff ist Kohlenstoff-12, bei dem der Atomkern 12 Gewichtseinheiten wiegt. Daneben gibts z.B. noch den Kohlenstoff-14, der auch als Radiokarbon bekannt ist. Kohlenstoff-14 wird in der oberen Atmosphäre durch Sonneneinstrahlung produziert und gelangt dann in den globalen Kreislauf. Im Gegensatz zum leichten Kohlenstoff-12 ist Kohlenstoff-14 radioaktiv und fällt mit einer Halbwertszeit von ca. 5700 Jahren in Stickstoff. Wenn jetzt Pflanzen wachsen, dann nehmen sie Kohlenstoff in Form von Kohlendioxid und damit auch bestimmte Mengen Kohlenstoff-14 aus der Luft auf, und diese Menge ist immer ziemlich konstant. Wenn sie sterben, dann zerfällt der radioaktive Kohlenstoff-14, während der stabile Kohlenstoff-12 erhalten bleibt. Nach einigen tausend Jahren ist in dem, was von der Pflanze übrig ist, gar kein bisschen Kohlenstoff-14 mehr übrig. So zum Beispiel auch in den fossilen Brennstoffen, die ja pflanzliche Überreste sind.

    Exakt seit Beginn der industriellen Revolution steigt der Anteil Kohlenstoff-12 in der Atmosphäre stetig an, in den letzten Jahrzehnten sehr drastisch. Es muss also eine Quelle auf der Erde geben, die sehr große Mengen Kohlendioxid freisetzt, das seit Jahrtausenden nicht mehr mit der Atmosphäre in Berührung war. Klar, woher das stammt, oder?

    Dass Kohlendioxid genau wie Methan und andere vom Menschen produzierte Gase Treibhausgase sind, daran besteht ja auch kein Zweifel. Verstehe ich dich richtig, dass du meinst, die Veränderungen, die wir jetzt spüren und schon messen können, sind nicht menschengemacht, aber menschengemachte Veränderungen wird es in der Zukunft geben?

    Dann kann ich dir insoweit zustimmen, als dass es verdammt schwer ist, den menschlichen Beitrag zum bisherigen Klimawandel abzuschätzen. Allerdings muss man dabei auch beachten, dass der Mensch nicht erst seit 20, sondern seit mehr als 100 Jahren größere Mengen CO2 in die Atmosphäre bringt. Das sind Zeitskalen, auf denen das Klima durchaus schon reagieren kann!

    Vor allem zur negativen Seite. In einigen Jahrzehnten oder Jahrhunderten werden die Ozeane anfangen, verstärkt Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufzunehmen, wenn der gehalt weiter steigt. Aber die sind eben wirklich sehr träge, während die Atmosphäre deutlich kürzere Reaktionszeiten hat. Es sollte uns also eher aufschrecken, dass man heute schon einen deutlichen menschengemachten Anteil an Klimaveränderungen zu messen glaubt, denn falls es den gibt, werden unsere Kinder und Enkel das mit viel größerer Wucht abkriegen.

    Feinstaubplaketten veringern in keinem Maße die CO2 Emission - im Gegenteil. Jedes Dieselfahrzeug, das aufgrund dieser Verordnung nachgerüstet wird, erhöht sogar noch den CO2 Ausstoß.
    Stimmt. Allerdings könnte es ja sein, dass die Menschen zu geizig sind und lieber weniger geld ausgeben und dafür weniger Auto fahren. Vielleicht stellen sie dann auch fest, das Radfahren oder laufen für ihre immer dicker werdenden hintern viel besser ist als Autofahren. Aber ich glaube, da bin ich zu optimistisch. Ich freue mich dann einfach weiter darüber, dass die dicken, faulen Autofahrer mir ein winziges Stück Rente sichern.

  9. #29
    Experte
    Beiträge
    7.499
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Weil ich oben den IPCC-Report erwähnt habe: Der neue ist noch gar nicht offiziell veröffentlicht, habe ich gerade gesehen, aber der von 2001 ist natürlich auch interessant. Hier ist die Zusammenfassung für Policymakers (allerdings auf Englisch):
    http://www.ipcc.ch/pub/un/syreng/spm.pdf
    Wenn man das liest, sollte man beachten, dass es sich dabei nicht um die Privatmeinung einer Hand voll Spinner und technologiefeindlicher Panikmacher handelt, sondern dass es sozusagen der kleinste gemeinsame Nenner ist, auf den sich die Klimatologen weltweit einigen!

  10. #30
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    27.916
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einführung einer Umwelt- oder Feinstaubplakette ab 01.01.2008

    Ihr seid mit dem Klimawandel zwar komplett OT, aber das Thema ist interessant, also mein Amen habt ihr beim weiteren Austausch

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was macht Ihr aktiv für eine nahchaltig saubere Umwelt?
    Von Katinka im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 5
  2. Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule
    Von Eli im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  3. Antworten: 42
  4. Fragen zum Thema Bei(s)kost-(Einführung)
    Von tilly im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2016 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige