Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: ⫸ Eidesstattliche Versicherung?

13.12.2017
  1. #1
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    38
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ Eidesstattliche Versicherung?

    Hallo,

    kennt sich jemand mit dem Thema Eidestattliche Versicherung aus?

    Ich hab an S-Oliver eine größere Retoure zurückgeschickt, habe den Verbleibenden Vetrag überwiesen und nun kam eine letzte Mahung. Ich habe keine Lust auf monatelanges Theater und hab den noch angemahnten Betrag Überwiesen. Da ich aber weiß wieiviel Artikel ich zurückgeschickt habe, da reicht ja unter anderem auch ein Blick in Samiras Schrank, hab ich per Mail um eine Stellungnahme gebeten. Ich hab außerdem reingeschrieben was ich zurückgeschickt habe, den Retourenbetrag und den Restzahlungsbetrag, ect. und nun bekam ich zur Antwort das sie das alles nicht mehr nachvollziehen könnten und ich eine S-oliver schicken soll.

    Wer kennt sich denn da aus? Was passiert mir wenn ich die Versicherung unterschreibe? Ich mein wenn die das nicht nachvollziehen können wo der Rest der Ware geblieben ist, (es handelt sich um einen Warenwert um 50€), können die das doch auch nicht wenn ich das Ding unterschreibe.

    Ich markiere mir auf der Rechnung auch immer die Waren die ich zur Retoure in den Karton zurück packe. Samira hat 4 Teile im Schrank und auch auf der Rechnung sind nur 4 Teile die nicht markiert sind.

    Ich hatte noch nie mit einem online Shop solche Probleme, denn wenn irgendwas war wurde es immer aufgeklärt, denn auch in versandhäußern kann mal was schiefgehen denn auch dort arbeiten nur Menachen, aber von S-Oliver kommt gleich eine Eidestattliche Versicherung zum Unterschreiben. Mir kommt es so vor als ob die gar kein großes Interesse haben an einer klärung sondern nur auf Ihr Geld beharren.

    Grüßle Angie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.785
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Also davon habe ich noch nie etwas gehört.

    Auf jeden Fall ist die offizielle Eidesstattliche Versicherung eine Sache des Gerichts und der Gerichtsvollzieher.

    Das hört sich sehr dubios an. Kannst Du davon mal einen Scan hier einstellen ?

    Ich würde denen das Ding um die Ohren hauen und nachfragen auf welcher rechtlichen Grundlage das Ganze basiert.

    Auf keinen Fall unterschreiben ! Vielleicht noch mal die Verbraucherzentrale ansprechen.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    erstmal überhaupt gar nichts unterschreiben!
    notfalls zum anwalt.

  4. #4
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Zitat Zitat von Angel Beitrag anzeigen
    Ich hatte noch nie mit einem online Shop solche Probleme, denn wenn irgendwas war wurde es immer aufgeklärt, denn auch in versandhäußern kann mal was schiefgehen denn auch dort arbeiten nur Menachen, aber von S-Oliver kommt gleich eine Eidestattliche Versicherung zum Unterschreiben. Mir kommt es so vor als ob die gar kein großes Interesse haben an einer klärung sondern nur auf Ihr Geld beharren.
    Jetzt mal abgesehen davon, dass ich deren Vorgehen nicht besonders kundenfreundlich finde, kann ich mir nicht vorstellen, dass die so auf ihr Geld beharren wollen. Denn in meinen Augen macht eine EV us deren Sicht nur Sinn, wenn du versichern sollst, das Zeug zurückgeschickt zu haben, damit die dir das Geld rücküberweise können, obwohl die Retoure bei ihnen nicht "nachvollziehbar" ist.

    Ich verstehe das Ganze, so wie du es schilderst, nicht recht - haben die dir ein Formular für die EV geschickt und gesagt, im Gegenzug kriegst du dein Geld zurück? Die EV wäre für die einfach eine Stufe sicherer als auf Kulanz zurück zu überweisen und soll wohl vor einer unrichtigen Erklärung abschrecken.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von JuleMaeuschen
    Ort
    München
    Beiträge
    2.945
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Hast du die Artikel denn damals versichert zurück geschickt bzw. mit deren mitgeschickten Retourenschein?
    Da müßte ja ne Tracking ID drauf sein, um verfolgen zu können, ob die Retoure bei Ihnen überhaupt eingegangen ist.

    LG Jule

  6. #6
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Zitat Zitat von Angel Beitrag anzeigen
    Wer kennt sich denn da aus? Was passiert mir wenn ich die Versicherung unterschreibe? Ich mein wenn die das nicht nachvollziehen können wo der Rest der Ware geblieben ist, (es handelt sich um einen Warenwert um 50€), können die das doch auch nicht wenn ich das Ding unterschreibe.
    Wenn du wissentlich falsch unterschreibst, können sie dich strafrechtlich belangen. Der Sinn ist wohl einfach Abschreckung. Nachvollziehen, wo die Klamotten geblieben sind, können sie so sicher auch nicht. Was "passieren" wird, wenn du unterschreibst, ist vermutlich, dass du dein Geld wiederbekommst.

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    ne nix unterschreiben. hatte das gleiche bei neckermann vor zwei jahren wo es dann von 40 euro auf 250 euro raufgegangen ist. hast du ne rechtschutzversicherung? dann frag einen anwalt!!!

  8. #8
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Etwas durcheinander. Versteh ich irgendwie nicht.
    Hört sich aber für mich auch dubios an.
    EV ist m.E. was anderes. Mein Ex-Mann war jahrelang Gerichtsvollzieher, von daher kenn ich mich etwas aus damit.
    Und eine EV nimmt dir normal nur ein Gerichtsvollzieher ab, der zu dir nach hause kommt, deine Wohnung begutachtet und feststellt, dass du eigentlich nichts verwertbares besitzt (das er pfänden könnte) und du deswegen nicht bezahlen kannst.

    Die wollen, dass du etwas unterschreibst. Was genau?
    Und was passiert dann weiter??

    Vor allem: du hast doch die Gesamtsumme komplett überwiesen oder? Oder les ich da was falsch??
    Wo ist dann das Problem?

  9. #9
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Ich finds auch ein wenig wirr geschrieben. Du hast einen Teil der Kleidung behalten und einen Teil zurückgeschickt. S Oliver kann jetzt nicht nachvollziehen wo die zurückgeschickten Klamotten sind und du sollst irgendwas unterschreiben? Warum hast du denn die komplette Summe überwiesen, wenn du nur einen Teil behalten hast?

    Und wenn man was zurück schickt, dann bekommt man doch einen Zettel von DHL oder Hermes mit einer Tracking Nummer...

  10. #10
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Zitat Zitat von Anja Beitrag anzeigen
    EV ist m.E. was anderes. Mein Ex-Mann war jahrelang Gerichtsvollzieher, von daher kenn ich mich etwas aus damit.
    Und eine EV nimmt dir normal nur ein Gerichtsvollzieher ab, der zu dir nach hause kommt, deine Wohnung begutachtet und feststellt, dass du eigentlich nichts verwertbares besitzt (das er pfänden könnte) und du deswegen nicht bezahlen kannst.
    Nicht unbedingt, eine EV kommt auch als Glaubhaftmachung vor - dann allerdings in einem Prozess vor Gericht oder gegenüber einer Behörde o.ä. Mir ist der Zusammenhang echt nicht ganz klar, in dem hier die EV unterschrieben werden soll.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schreiben an die Versicherung
    Von Eli im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 11
  2. Versicherung für Katzen
    Von Kanya im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 4
  3. Kinderbetreuung - Vertrag, Versicherung ???
    Von *Mel* im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  4. Versicherung für Porschefahrer
    Von Tine im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 2
  5. Rechtsschutzversicherung bzw. Versicherung allgemein
    Von Danie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige