Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: ⫸ Eidesstattliche Versicherung?

11.12.2017
  1. #11
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Dass es von einer EV ein paar "Varianten" gibt, wusste ich schon. Aber es ist normal nichts, dass ein Versandhandel mit dir macht.
    Eben eine Behörde oder Gericht. Hab ich mich nicht klar ausgedrückt.

    So ganz verstehen tu ich es auch nicht. Ich versteh vor allem nicht, was sie eigentlich von ihr wollen. Sie hat doch alles überwiesen!
    Und s.Oliver ist ja jetzt kein "No-Name"-Warenhaus. Dachte schon, dass die (ähnlich wie Esprit etc.) da relativ professionell vorgehen bei solchen Vorfällen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    achso du hast auch die zurückgeschickten sachen bezahlt?! ..... da sag ich mal nichts zu.

  3. #13
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Zitat Zitat von Anja Beitrag anzeigen
    D
    So ganz verstehen tu ich es auch nicht. Ich versteh vor allem nicht, was sie eigentlich von ihr wollen. Sie hat doch alles überwiesen!
    Ich glaube, SIE will jetzt das zuviel überwiesene Geld zurück und hat denen deshalb eine Mail geschrieben.

  4. #14
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Ach so.
    Na, ob das was wird?!
    Zurück zur Sache: ich würde jedenfalls nichts unterschreiben. (hätte denen aber auch das Restgeld nicht überwiesen!)

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    ich hatte damals auch nix überwiesen und gesagt was ich zurückgeschickt habe. die artikelnr hatte ich mir dann von der hp wieder raussuchen wollen aber da gab es diese artikel gar nicht mehr da der prozess schon 3-4 monate anlief. erst als ich meinen RA kontaktiert hatte gaben sie ruhe da ich immer wieder angerufen habe und schriftlich gesagt habe das ich nur die bezahlte ware hier habe und den rest zurück geschickt habe. die restkosten plus die ganzen mahnkosten haben sie dann meinem konto gutgeschrieben.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Mal langsam, so dubios finde ich das nicht.

    Man denkt bei "Eidesstattliche Versicherung" automatisch an den früheren Offenbarungseid, also die Darlegung der Vermögensverhältnisse vor Gericht, wenn Forderungen gegen einen bestehen.

    In dem Fall ist es aber was anderes. Es gibt keine Forderungen an Angel, im Gegenteil, sie hat Ware bezahlt, die sie nie erhalten hat und will nun ihr Geld zurück. S-Oliver wird ihr sicherlich den Betrag gutschreiben, aber die müssen ja was in der Hand haben. Irgendwo in deren Bilanzen fehlen die Teile. Das müssen sie bei ihrer Inventur, Steuererklärung oder was auch immer belegen. Vielleicht haben die auch eine Versicherung für solche Fälle. Oder - falls die Teile gar nicht erst versendet wurden - sie müssen zumindest einen Nachweis haben, wieso ein Kunde ohne Gegenleistung Geld überwiesen bekommt. Daher brauchen die wahrscheinlich einfach nur eine offiielle Bestätigung des Kunden, dass die Sachen nicht angekommen sind. Sonst könnte ja ein S-Oliver-Mitarbeiter munter irgendwelches Geld an irgendwelche Konten überweisen und behaupten, das seien Gutschriften. (Mal so salopp formuliert.)

  7. #17
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Zitat Zitat von Maike Beitrag anzeigen
    achso du hast auch die zurückgeschickten sachen bezahlt?! ..... da sag ich mal nichts zu.
    edit

  8. #18
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Mal langsam, so dubios finde ich das nicht.
    Nee, ich auch nicht.

    Daher brauchen die wahrscheinlich einfach nur eine offiielle Bestätigung des Kunden, dass die Sachen nicht angekommen sind.
    So würde ich es auch verstehen. Allerdings verstehe ich dann nicht, warum sie es gleich Eidesstattliche Versicherung nennen. Die Strafbewehrung der EV gilt nämlich meines Wissens nur, wenn sie in einem bestimmten Zusammenhang vor einer zuständigen Stelle abgegeben wird.

  9. #19
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Keine Panik! Du kannst das Ding ruhig unterschreiben. Du versicherst damit an Eides Statt, daß Du die Sachen wirklich abgeschickt hast. Solltest Du dabei lügen und sie könnten Dir das auch noch nachweisen, könntest Du wegen Meineid verurteilt werden (aber das gilt nur, wenn Du sie ggü einer zuständigen Behörde abgegeben hättest). So bringt es ihnen einen ziemlich starken Beweis in einem evtl. Verfahren. Ich glaube weil viele Angst vor der Strafbarkeit haben, lügen sie dann weniger, das ist wohl der Hauptgrund, daß sie die verlangen.

    Ich hatte das, als ich einen Best Choice Gutschein in Höhe von ich glaub 40€ bei einer Abowerbung nicht erhalten habe. Ich hab das Ding unterzeichnet und hatte ruckzuck meinen Gutschein. Bei mir in der Arbeit werden andauernd EV unterzeichnet, daher war das für mich überhaupt kein Thema.

  10. #20
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    38
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eidestattliche Versicherung?

    Man, jetzt hatte ich soviel geschrieben und nun ist alles weg.

    OK, ich versuch es nochmal.

    Gestern kam eine letzte Mahnung und mein Mann hat das Geld sofort überwiesen weil er will keine Probleme und Theater, ect. Mein Mann ist ein Typ wo lieber sofort bezahlt als erstmal eine stellungnahme zu fordern. Ich hab gestern abend dann noch die Rechnung rausgesucht, denn es hätte ja wirklich sein können das ich versehentlich zu wenig überwiesen habe, war aber nicht so.

    Nun hab ich per Mail um eine stellungnahme gebeten was es mit dem Betrag auf sich hat, denn ich hätte ja den Großteil zurückgeschickt, die Retoure ist nach der Sendungs ID auch angekommen und den Restbetrag hab ich bereits Überwiesen.

    Als Antwort bekam ich nur das ich eine EV Unterschreiben soll und mit einer REchnungskopie zurückschicken.

    @ Rondriana: Einen Scan kann ich leider nicht.

    @ all: Danke für eure Antworten.

    Ich fass mal zusammen was ich alles ausfüllen muß.

    Versicherung an Eidestatt, dann muß ich Kundenummer, Name, Anschrift eintragen, anschließned steht da
    In Kenntnis der Strafbarkeit einer falschen eidesstattlichen Versicherung versichere ich nachfolgenden Sachverhalt an Eides statt:
    mit Rechnungsnummer: _____________________ -datum: ______________
    belastet, obwohl ich diese bereits am _______________ an s.Oliver zurückgesandt habe.
    nun müßte ich die Artikel mit Nummer, Stückzahl und Preise eintragen.
    Daraus ergibt sich ein Gesamtwert von: ______________________ Euro.
    Die Kontoauszüge für die Monate ____________________________ habe ich geprüft.
    Bisher wurde mir der Gegenwert nicht vergütet.

    Zum Schluß dann noch Ort und Datum und eigenhändige Unterschrift.
    So und nun schnell damit nicht wieder alles weg ist.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schreiben an die Versicherung
    Von Eli im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 11
  2. Versicherung für Katzen
    Von Kanya im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 4
  3. Kinderbetreuung - Vertrag, Versicherung ???
    Von *Mel* im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  4. Versicherung für Porschefahrer
    Von Tine im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 2
  5. Rechtsschutzversicherung bzw. Versicherung allgemein
    Von Danie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige