Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: ⫸ Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

18.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Hat jemand von Euch gestern bei Extra den Beitrag über den manisch-depressiven Schweizer gesehen, der ganz geplant und von einer Kamera begleitet den Weg bis in den Freitod gegangen ist?
    http://www.rtl.de/cms/information/rt...eberblick.html


    Irgendwie ging mir das gestern echt total nah und auch heute musste ich noch ganz viel darüber nachdenken. Ich bin wahrscheinlich im Moment durch die Hormone eh etwas empfindlicher, aber ich hab echt da gesessen und geheult.

    Ich fand das wirklich heftig und auch wenn ich den Mann irgendwie verstehen konnte, dann hatte ich nicht das Gefühl, dass er wirklich weiß, was er tut.

    Was haltet ihr von der Geschichte und vor allem auch davon, dass der Dokumentarfilm darüber gemacht wurde?

    LG,

    Jules


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Ich habs gesehen und weiß auch noch immer nicht so recht, was ich davon halten soll.

    Ich bin zwar grundsätzlich der Ansicht, dass im Falle einer schweren Krankheit Sterbehilfe - natürlich mit strengen Auflagen - erlaubt sein sollte, aber dass jemand, der "nur" unter Depressionen leidet, dabei unterstützt wird, finde ich persönlich falsch.

    Dass die Reportage gedreht wurde fand ich auch einerseits richtig, aber andererseits hätte ich mir das an Stelle des Reporter- und Kamerateams nie angetan, bei diesen nüchternen Suizidvorbereitungen dabei zu sein und nicht eingreifen zu können bzw. zu dürfen.
    Aber gerade weil es eben auch zeigt, wie viele Andere unter so einer Entscheidung mitleiden, fand ich es sehr interessant.

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    @showtime: Ja, so geht es mir auch, ich bin irgendwie hin- und her gerissen. Ich bin grds. auch nicht gegen Sterbehilfe, aber irgenwie fand ich es in diesem Fall doch etwas bizarr.

    Und genau das hat mich irgendwie so berührt und irgendwie auch wütend gemacht, dass so viele andere Menschen da mit rein gezogen werden und mitleiden müssen.
    Ich habe gestern zu meinem Mann gesagt, wenn jemand einen Suizid begeht, der nicht vorher so offen geplant ist, dann ist es denke ich auch schon schwer für die Freunde und Angehörigen (Vorwürfe, usw). Aber so ist das ja richtig krass, noch von den anderen zu erwarten, dass sie das so hinnehmen müssen.
    Als es bei der einen Familie hieß, dass er sich 2 Wochen vor Tag X von ihnen verabschiedet hat, hab ich mir die ganze Zeit vorgestellt, wie furchtbar es denen in diesen 2 Wochen gegangen sein muss. Das ist schon irgendwie ganz schön ehoistisch.

    LG,

    Jules

  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    meine gedanken:
    würdest du nicht lieber abschied nehmen können?
    etwas gezielt beenden und nochmal dinge sagen können, wo du die gelegenheit sonst nicht zu hättest?

    wenn sich jemand umbringen möchte, tut er es, wird es immer wieder tun und auch irgendwann schaffen.

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Zitat Zitat von sabsy Beitrag anzeigen
    wenn sich jemand umbringen möchte, tut er es, wird es immer wieder tun und auch irgendwann schaffen.
    Aber ich stelle mich doch um Himmels Willen nicht mit einer Kamera daneben und halte drauf, sondern versuche um jeden Preis, diesem Menschen zu helfen.

    Ich hab davon bislang noch nichts mitbekommen, aber was ihr hier beschreibt, schockt mich zutiefst und ich finde es unfassbar, dass sowas passiert ist und damit noch Kasse gemacht wird.

    Für mich ist da jeder, der an diesem Film und der Verbreitung beteiligt ist, zum Mittäter geworden.

  6. #6
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Ich weiß jetzt nicht wieviel davon in Extra gezeigt wurde, aber der komplette Film ist hier zu sehen: http://www.videoportal.sf.tv/video?i...rtal_teaserbox - man sollte ein wenig Schweizerdeutsch verstehen.

    Ich bin auf den Fall in einem anderen Forum aufmerksam geworden und habe es nicht geschaut, weiß aber irgendwie auch nicht was ich davon halten soll.


    Sabsy, Abschied nehmen und nochmal bestimmte Dinge ansprechen kann man auch per Brief oder Video bevor man sich selbst und allein das Leben nimmt, dafür braucht es doch kein ganzes Kamerateam.

  7. #7
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    jill du wirst jemanden der fest davon überzeugt ist, das sterben schöner u. einfacher ist, als zu leben nur sehr sehr sehr schwer umstimmen. der herr hatte auch auch 2 ärztliche atteste, welche ihm den freibrief sozusagen gaben.

    ich finde es ist ein absoluter luxus, so selbst frei u. legal über sein leben bestimmen zu können. wenn ich so manche meiner bw sehe, die um den tod bitteln und betteln und erst wochen später einschlafen dürfen. vielleicht hab ich daher auch eine andere einstellung dazu.

    meine oma starb ja auch mit der bewussten eigenen entscheidung sie möchte jetzt nicht mehr leben. nach 1 1/2 jahren kh, altenheim und pflege zu hause, durfte sie dann ihren wunsch erfüllt wissen. und ja auch ich durfte mir da anhören, dass wenn man die medis absetzen würde, sie weiter leben würde. bzw. gelebt hätte. was sicherlich auch wahr ist, aber sie es mehrfach betont nicht mehr wollte.

  8. #8
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Mir geht es um etwas ganz anderes, was du beschreibst ist mir ja auch völlig klar. Ich finde es ethisch einfach ungeheuerlich, sich mit einer Kamera danebenzustellen mit der bequemen Entschuldigung, man könne ihn ja eh nich abhalten.

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Mir geht es um etwas ganz anderes, was du beschreibst ist mir ja auch völlig klar. Ich finde es ethisch einfach ungeheuerlich, sich mit einer Kamera danebenzustellen mit der bequemen Entschuldigung, man könne ihn ja eh nich abhalten.
    *fettunterschreib*

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied Avatar von blue
    Beiträge
    1.248
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Ich habe diesen speziellen Beitrag nicht gesehen. Aber weiter oben werden ja die Fragen um die allgemeine Situation der Angehörigen und ihr Abschiednehmen thematisiert, und da ist mir wieder dieser "Zeit"-Beitrag eingefallen, der mich damals beim Lesen ungeheuer berührt hat. Vielleicht ist er ja für euch auch interessant:

    http://www.zeit.de/2005/50/Sterbehilfe


    LG!

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doku über Leiharbeiter bei AMAZON und Zeitarbeitsfirmen, Security Dienste
    Von cinderella im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 17
  2. ORF - Film über Hebammen
    Von sunrise im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 4
  3. Arbeitgeber informieren über Zweitjob bei TZ-Beschäftigung?
    Von sea_water im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 5
  4. Fotocard bei personello-gutschein über 4,90
    Von guerkchen im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige