Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: ⫸ Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

17.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    der hat doch auch mit dem kameramann einen vertrag abgeschlossen u. sicherlich seinen erben eine schöne summe hinterlassen. das müsstest ja ehr dem zum vorwurf machen, der den freitod wählt. der andere macht doch nur seinen job *grübel* was hät er denn machen sollen? der freund hatte den kameramann ja angeschrieben. evtl auch aus der hoffnung er könnte ihn vom suizid abhalten. aber warum sollte ne kamera daran was ändern?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Angeregt durch diesen Thread habe ich mir jetzt mal die gesamte Doku angesehen. Und ich bin jetzt gar nicht sooo geschockt von der ganzen Sache. Es wird ja sehr deutlich gezeigt und gesagt, dass er gehen will und für sich mit seiner sehr schweren psy. Erkrankung keinen anderen Weg mehr sieht.

    LG
    Linea

  3. #13
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Ja natürlich wird das sehr deutlich gesagt. Was sollen sie auch sonst sagen??

    Es ist einfach hochgradig verantwortungslos, Selbstmord in einer Art und Weise zu zeigen, die den Schluss zulässt: "Oh, in manchen Fällen gibt es wohl tatsächlich keine andere Lösung!" (Ich schreibe absichtlich zulässt und nicht nahelegt, weil WIR als gesunde Menschen es natürlich anders einordnen können!)
    Meint ihr nicht, dass es den ein oder anderen Menschen geben könnte, der durch so eine Berichterstattung in seinem evtl. Selbstmordvorhaben bestätigt wird?

  4. #14
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Zitat Zitat von sabsy Beitrag anzeigen
    meine gedanken:
    würdest du nicht lieber abschied nehmen können?
    etwas gezielt beenden und nochmal dinge sagen können, wo du die gelegenheit sonst nicht zu hättest?

    wenn sich jemand umbringen möchte, tut er es, wird es immer wieder tun und auch irgendwann schaffen.
    Ohne den Beitrag gesehen zu haben, Sabsys Gedanken unterschreib ich, denn das sind auch meine.

    Ich nehm da immer meinen Onkel als Beispiel, der sehr schwer depressiv war.
    Dem war einfach nicht zu helfen!
    Nach 3 gescheiterten Versuchen und noch mehr Psychiatrieaufenthalten, wurde er als "stabil" in ein betreutes Wohnen entlassen. Er wohnte alleine und wurde jeden Tag von einem Psychiater zu Hause aufgesucht, der ihm auch seine Medikamente brachte.
    Irgendwann hat der auch nicht mehr kontrolliert dass er die Tabletten wirklich schluckte und darauf hat mein Onkel wohl gewartet.

    Denn eines Morgens als der Psychiater kam, blieb die Tür zu und als sie dann aufgebrochen wurde fand man meinen Onkel tod in seinem Bett. Gestorben an einer Überdosis seines Antidepressivum.
    Er hatte also über einige Zeit die Tabletten gesammelt und der Psychiater hat ihm nichts angemerkt.

    Daher bin ich auch der Meinung, jemand der sterben will, findet einen Weg das auch zu tun. Und wenn es der 10. Anlauf ist, irgendwann schafft er es.

  5. #15
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Das hat doch auch niemand bestritten! Darum geht es hier überhaupt nicht (zumindest mir nicht, und auch sonst hat keiner behauptet, dass das anders wäre).

  6. #16
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Ok, ich muss dazu noch ergänzen dass ich das ganze als Kameramann z.Bsp. nie hätte begleiten können/wollen. Ich finde es auch eher befremdlich sowas im Fernsehen zu zeigen.

  7. #17
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    @sabsy: doch, natürlich hatte ich auch den Gedanken, dass man sich so verabschieden kann. Ich hab auch während dem Beitrag zu meinem Mann gesagt, dass man sonst immer darüber nachdenkt, wenn jemand stirbt, was man ihm gerne noch gesagt hätte. Und so hatten die Freunde die Möglichkeit, ihm diese Dinge noch mal zu sagen und umgedreht. Trotz alledem finde ich es eine unlaublich schwere Bürde.
    Aber irgendwie ist es für mich auch ein Unterschied, ob jemand todkrank ist und so oder so sterben wird und sein leiden nur verkürzt, oder eben so wie dieser Mann. Ich will seine psychische Erkrankung gar nicht runter spielen, das war sicherlich für ihn ganz schlimm, aber irgendwie finde ich es schon grotesk, wenn da ein 56-jähriger, körperlich gesunder Mann sein Leben so beendet.
    Und in dem Beitrag wurde auch ein Mann gezeigt, der vor über 10 Jahren unter Depressionen litt, einen Selbstmordversuch überlebt hat und heute froh darüber ist.
    Ich gklaube da ist es, was ich so krass finde, dass ich Gefühl habe, vielleicht war dem Mann ja doch zu helfen. Irgendwie finde ich ist das was anderes, wie z.B. die Diagnose unheilbarer Krebs.
    Wie schon geschrieben, ich bin da nicht grds gegen Sterbehilfe und finde es sogar gut, dass es Länder gibt, in denen Menschen diese Möglichkeit haben.

    @Jill: Ich war da irgendwie sehr hin- und her gerissen bei dem Regisseur. Er wurde auch nterviewt über die Dokumentation und hat dort auch schon beschrieben, dass er selbst irgendwie immer wieder in den Zwiespalt kam, ob das vertretbar ist, was er da macht, dass er sich hilflos fühlte und zum Teil mitgeweint hat. Ganz krass fand ich dann irgendwie die Beschereibung, als der Mann (also der den Freitod gewählt hat) ind das Gebäude ging, wo er dann den Giftcocktail bekam und der Regisseur mit der Kamera vor der Tür 6 Stunden gewartet hat (da wurde immerhin nicht gefilmt), bis der Mann im Sarg heraus getragen wurde...
    Da hab ich mich schon auch immer wieder gefragt, warum man sowas macht?!!
    Nachdem der Mann sich von seinen Freunden verabschiedet hatte, hat der Regiisseur ihn übrigens gefragt, ob das nun icht ein Zeitpunkt wäre, an dem er es sich noch mal anders überlegen würde. Das hat der Mann ganz vehement verneint und ihm danach wohl verboten, ihn das noch ein mal zu fragen!
    Auf mich hat der Regisseur den Eindruck gemacht, als hätte er selbst nicht daran geglaubt, dass der Mann das wirklich durchzieht, wahrscheinlich hat er sogar gehofft, dass der es sich noch mal anders überlegt.

    @zuckerschnecke: Klar findet jeder, der sein Leben wirlich beenden will einen Weg dazu, aber es ist schon irgendwie befremdlich, die "Vorbereitungen" dazu so zu sehen.
    Und ich habe mir eben auch immer wieder vorgestellt, wie es wohl den Leuten in seinem Umfeld damit ergangen ist, wenn man das akzeptieren muss, nichts dagegen tun kann.
    Wie gesagt, ich denke für die Angehörigen ist es immer schlimm, aber dieses Gefühl sich verabscheiden zu müssen und den anderen nicht von dem Entschluss abbringen zu können, das stell ich mir ganz, ganz furchtbar vor!

    LG,

    Jules

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Falls es sich jemand anschauen möchte, es gibt nun Videos von der Extra- Reportage:

    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


    LG,

    Jules

    EDIT:
    Hmm, das mit dem Viedeo einfügen geht grad irgendwie nicht, also hier die Links:




  9. #19
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    ich habe es bei extra gesehen. mein einziger gedanke war: was tut dieser mann seiner familie und seinen freunden da an!
    es ist natürlich ein absoluter schock, wenn jemand freiwillig vom leben lässt und man als freund/familie nicht mal erahnt hat, was da passieren wird. aber dieser weg hier macht es doch für die angehörigen auch bloß nicht leichter. da wird aus der frage: hätte man ihm vielleicht doch noch helfen können? die bittere erkenntnis: wir haben versucht zu helfen und sind gescheitert.

  10. #20
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Doku-Film über Freitod/ Beitrag bei Extra

    Für die Familie ist sowas zweifelsfrei am Schlimmsten und ich würde das auch nicht miterleben wollen.

    Aber ein bischen kann ich es auch verstehen wenn jemand den Freitod wählt. Es gibt Situationen im Leben mit denen nicht jeder fertig wird.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doku über Leiharbeiter bei AMAZON und Zeitarbeitsfirmen, Security Dienste
    Von cinderella im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 17
  2. ORF - Film über Hebammen
    Von sunrise im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 4
  3. Arbeitgeber informieren über Zweitjob bei TZ-Beschäftigung?
    Von sea_water im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 5
  4. Fotocard bei personello-gutschein über 4,90
    Von guerkchen im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige