Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: ⫸ Die Piratenpartei im Aufwind

12.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Cathy
    Beiträge
    1.237
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    Zitat Zitat von softcake Beitrag anzeigen
    es hat IMO eigentlich nur vorteile die sachen zu legalisieren.
    zum einen fällt die ganze beschaffungskriminalität weg- und auch die szene die dazu gehört und sich gerne an bahnhöfen trifft.
    dann könnte man die sache auch gleich noch gut besteueren- so das der staat auch einnahmen generieren kann.
    und die qualität wäre kontrollierbar.

    dann kommt dazu das wir substanzen legal in apos erwerben können die viel gefährlicher für leib und leben sind als zb ecstasy.
    und die meisten der heute verbotenen substanzen waren mal alle legale medikamente, die aus irgendwelchen gründen dann auch in anderen bereichen sehr gerne gesehen waren... lsd- wurde zu pyschotherapien in der schweiz genutzt und wird es heute noch. unter ärztl aufsicht ist grade lsd sehr wirkungsvoll.
    amphetamine waren im krieg für die soldaten absolut normal.
    ecstasy wurde an ehefrauen verteilt, koks war in der cola und opium wird ewig schon geraucht.

    alle substanzen sind gut erforscht, den konsum kann man auch nicht wirklich verhindern- und warum dann nicht aus der not eine tugend machen? und ganz ehrlich- mal von den junkies ( die ja ersatzprogramme durch den staat finanziert bekommen ) ist der ganze rest doch gelegenheitsuser- und kann man nicht davon ausgehen das die damit verantwortungsvoll umgehen?

    bestes bsp sind doch die niederlande und ihre coffeeshops.



    soft
    Hi!

    Ich finde Deine Ausführungen sehr interessant. Danke !!

    gegen die Coffeshops in den Niderlanden habe ich auch nichts... Aber schon in der Rezeptpflichtigkeit sehe ich ein Problem... Wüsste ienfach nicht wie man das umsetzten sollte...

    Aber v.a. Kokain und Heroin sind doch so schädlich... irgendiwe kann ich mir in diesem Breich eine Legalisierung einfach nciht vorstellen.

    LG ctahy


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    Danke Soft für Deine Ansicht.

    Aber ich kann diese Meinung für mich nicht teilen.

    Zum einen würde ich befürchten dass die Legalisierung auch zur Verharmlosung beisteuert. Bekommt man legal, also kann es so schlimm ja nicht sein. Einige würden es doch dann auch sicher häufiger konsumieren, oder auch gerade deshalb erst zu der Droge greifen wenn man es so einfach hat da ran zu kommen.

    Dann denke ich auch als Mutter. Nehmen wir mal an die Drogen sind ab 18 zu bekommen. Klar, da ist man ja Volljährig. Was wenn das jemand der bereits Volljährig ist besorgt und auch jüngere Jugendliche probieren lässt.
    Mir ist schon klar dass das auch heute vorkommt, aber ich befürchte dass es einfacher und häufiger vorkäme wenn es legal wäre. Wäre ja immerhin einfacher in der Beschaffung.

    Und wegen der Gelegenheitsuser und deren Verantwortung: Natürlich gibt es solche und solche Menschen. Es gibt sicher Menschen die damit verantwortungsbewusst umgehen.
    Aber wenn man da so einfach ran käme befürchte ich dass viele die sonst nie Drogen versucht hätten es dann einfach mal ausprobieren würden. Warum auch nicht wenn es doch legal ist!?
    Oder aber andere die das nur gelegentlich tun, es doch häufiger tun, weil es einfach zu beschaffen ist?

    Ich sehe da die Gefahr dass es dann ganz schnell viel mehr süchtige gibt als ohne hin schon.

    Und wenn ich da alleine an meine beiden Töchter denke, kann und will ich mir eine Legalisierung von Drogen nicht vorstellen.
    ICH will nicht dass meine Töchter so ganz ohne Probleme an Drogen kommen und bin der Meinung dass gewisse Substanzen nicht umsonst illegal sind und das auch bleiben sollten.

    Und wegen den Substanzen die früher mal legale Medikamente waren: War das nicht auch viel unwissenheit? Man sagte Zigaretten früher auch eine beruhigende Wirkung nach. Die mögen Zigaretten vielleicht auch haben (ich weiss das nicht, habe noch nie geraucht), aber man weiss heute um deren schädliche Auswirkungen und stuft sie nicht umsonst als stark gesundheitsgefährdend ein.

    Ich gebe zu dass ich vielleicht nicht ausreichend über gewisse Substanzen informiert bin, aber was ich über die schädlichen Auswirkungen von Drogen weiss reicht mir vollkommen um eine Legalisierung für mich absolut nicht zu befürworten!

  3. #13
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    Aber man kommt ja fast schwerer an zigaretten als an ein bisschen Gras?! Als Jugendlicher mein ich.

  4. #14
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Aber man kommt ja fast schwerer an zigaretten als an ein bisschen Gras?! Als Jugendlicher mein ich.
    Meinst Du das wirklich ernst?
    Also vielleicht bin ich ja ein bischen naiv in der Sache, aber ich wüsste nicht wie ich an Gras kommen sollte!?
    Und ich kenne so einige Jugendliche die Rauchen und die Zigaretten ohne Probleme bekommen. Ob sie mit der Bankkarte der Eltern zum Automaten gehen, von Freunden die Zigaretten besorgt bekommen, oder sogar von den Eltern. Da hat (leider) keiner Probleme an die Zigaretten zu kommen.

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    deshalb ja auch das ganze via apotheke und am besten noch nach rezept, oder eben einer anderen verordnung.
    dann kommt man so einfach auch nicht dran.

    und im ernst, zuckerschnecke, du bist seeeehr blauäugig. für jugendliche ist es, siehe sonnenschnuckel, tatsächlich einfacher an illegale drogen zu kommen als an zigaretten oder alkohol.

    und grade was lsd und amphetamine angeht- man wusste und weiss sehr wohl um die wirkung. nun stellt sich mir aber die frage: ob dir bewusst ist das einige illegale drogen unbedenklicher sind als zigaretten und alkohol? vor allem- nicht alles macht süchtig. zigaretten aber schon.

    also wenn wir schon in die richtung denken dann müssen wir einige rezeptfreie medis vom markt nehmen, alkohol und zigaretten sowieso. der punkt ist einfach das man nicht pauschal sagen kann, das das was illegal ist auch wirklich gefährlicher ist als das was legal ist. und wo zieht man die grenze? wenn ich mal so überlege was wir alles an zusatzstoffen im essen haben oder aufs feld packen?

    ganz so einfach ist es nicht.

    soft

  6. #16
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    Du soft, ich akzeptiere Deine Meinung absolut und habe nun auch lediglich MEINE Meinung dazu geäussert und find es da nicht sehr nett mich gleich als blauäugig zu bezeichnen.

    Wie Du schon sagst: Wo zieht man da die Grenze? ICH persönlich halte eben nichts von Drogen, wenn sie nicht wirklich einen medizinischen Effekt erzielen sollen.
    Und natürlich ist mir bewusst wie schädlich Alkohol und Zigaretten sind. Bzw. dass diese schädlicher sind als andere Substanzen.
    Wegen mir könnte man auch noch schwerer an Alkohol und Zigaretten kommen. Ich brauch das nicht.
    Das ist eben wie sovieles Ansichstsache.

    Nun sei es drum. Bin ich eben blauäugig. ;-)
    Eine Legalisierung von Drogen ist für mich eben nicht denkbar.

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    ich find es tatsächlich sehr blauäugig wenn du denkst das kiddies schwer an das zeug rankommen.
    wobei ich blauäugig als wertfreies wort sehe. ich verwende das recht häufig. sollte also nicht als angriff verstanden werden.

    soft

  8. #18
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    Jessi, es ist vielleicht ein Unterschied ob man in ländlichen Gegenden oder in einer großen Stadt wohnt. Ich selbst kenne mich mit Drogen an sich auch nicht aus, ABER ich wüsste genau wo ich welche hier in Berlin bekommen könnte.

    Von daher fände ich eine teilweise Legalisierung durch Rezeptpflicht gar nicht so schlecht. Allerdings stellt sich die Frage ob nicht dennoch gedealt wird, wenn einige Leute bestimmte Drogen eben nicht auf Rezept bekommt. Ich meine mit welcher Begründung soll ein Arzt so ein Rezept ausstellen? Die Umsetzung ist mir da ein wenig ein Rätsel

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    eli- da müsste man dann regelungen finden. möglicherweise muss das auch nicht alles von ärtzen verschrieben werden.
    man könnte auch in andere richtungen denken.
    zb beratungspflicht mit unterschrift.. also schon das eben eine hürde gibt. über die form sollte man sich sehr gut gedanken machen.


    soft

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Die Piratenpartei im Aufwind

    Bis in die 1920er (oder 30er?) war es absolut normal Cannabis in der Apotheke zu kaufen! THC - also der Wirkstoff - wird seit Jahrtausenden äußerst wirkungsvoll als Schmerzmittel eingesetzt.
    Und ganz nebenbei, der Grund warum Cannabis verboten wurde, war dass die Pharmaindustrie ordentlich Druck gemacht hat - denn wenn jeder sein Schmerzmittel einfach so im Garten anpflanzen kann, wieso sollte man dann überteuerte Medikamente kaufen? Und nachdem Hanf als Allroundtalent auch wunderbar zu Papier, Stoff und Seilen verarbeitet werden kann, sprangen einige andere Lobbyisten aus diesen Bereichen auch noch auf den Zug auf, ein Verbot zu fordern...
    Übrigens hat man vor einigen Jahren - oh Wunder - "festgestellt", dass Cannabis gut gegen Schmerzen wirkt und seitdem sind Schmerzmittel auf Cannabisbasis auch "wieder" erlaubt. (Natürlich nur, wenn die Pharmaindustrie dabei ordentlich mitverdient)

    Ganz generell und zurück zur Diskussion: mir sind die Argumente, auch harte Drogen zu legalisieren absolut schlüssig, aber anfreunden kann ich mich mit diesem Gedanken überhaupt nicht!!! Da wehrt sich alles in mir...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Piratenpartei
    Von Wuermelchen1976 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 18
  2. Hilfe - dringende Frage an die, die im Gesundheitssystem tätig sind u./o. Mütter
    Von connychaos im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13
  3. Aufruf an ALLE: Bitte befüllt die Galerie und die Sammelthreads!
    Von Jannika im Forum Galerie zum Thema Hochzeit
    Antworten: 19
  4. An die Bräute, die ihrem Schatz den Antrag gemacht haben!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige