Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 80

Thema: ⫸ Der "richtige" Name fürs Kind

15.12.2017
  1. #21
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Zitat Zitat von Grisu Beitrag anzeigen
    Ist das auch im englischsprachigen Raum ein Name, der nicht geht?
    Keine Ahnung...aber hier drueben gibt es so viele Namen, da gehen solche Namen absolut unter.

    Die Kinder, die ich kenne, leben in Deutschland...

    Aber es waere mal interessant herauszufinden, ob es solche Namen hier drueben oder auch in anderen Laendern gibt.
    Ist wahrscheinlich gerade umgekehrt...alle deutschen Namen gehoeren zur Unterschicht...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Das einzige, was ich gefunden habe...

    Name Discrimination! How It Affects Job and Career Choices, Life Status, Overall Success

    Hier geht es aber nicht um Unterschicht oder Oberschicht, hier drueben steht wohl auch die Hautfarbe mehr im Vordergrund. Benachteiligung von Afro-Amerikanern bei der Jobsuche beispielsweise (hier drueben gibt es keine Bewerbungsfotos) und man erkennt haeufig am Vornamen, ob weiss oder schwarz.
    Da gibt es schon einige Namen, die man mehr mit "Ghetto" assoziiert.

    Und dann gibt es noch die "Redneck"-Namen und "exotic dancers"...

  3. #23
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Also, jemand der Obama heißt, hat beispielsweise schlechte Karten, was zu werden.

    Nee, im Ernst, ich finde es immer wieder erschreckend, dass in den USA das Rassenthema noch so präsent ist.

  4. #24
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Also, jemand der Obama heißt, hat beispielsweise schlechte Karten, was zu werden.

    Nee, im Ernst, ich finde es immer wieder erschreckend, dass in den USA das Rassenthema noch so präsent ist.
    Jap, es gibt immer noch einige viele, die immer noch nicht in 2009 angekommen sind und ich kenne zwei, die da auch nie ankommen werden. *seufz*

  5. #25
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Komisch finde ich bei den Diskussionen immer, das ein besonderes Augenmerk auf die Lehrer gerichtet wird.
    Mal ehrlich- also wir sind auch nur Menschen mit normalen Gefühlen und Gedanken und keine Heiligen oder so. Von daher, warum sollten Lehrer von solchen Namen nicht beeinflusst werden, wenn doch die halbe Welt genauso denkt?
    Manchmal zweifel ich daran, was für Anforderungen andere generell an diesen Beruf knüpfen, allerdings artet das jetzt off-topic aus, wenn ich dazu was Näheres schreibe.

    Ich habe jetzt ein Kind mit dem Namen meines Nochmannes in der Klasse. Auf der Liste selber hat mir das schon einen kurzen Piks versetzt allerdings habe ich keine Probleme damit gehabt, als ich das Kind dann vor mir sitzen hatte. Ist doch sicher ganz normal, dass man durch Namen an andere Leute erinnert wird, die man auch mal kannte.

  6. #26
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Gerbera: ICH sehe das auch nicht als Vorwurf an die Lehrer. Ich denke, jeder hat diese unbewussten vorgefassten Meinungen, ob man will oder nicht.

  7. #27
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Ach als Vorwurf sehe ich es auch nicht, aber es wundert mich trotzdem, dass da wirklich Nachforschungen und Arbeiten zu verfasst werden.

  8. #28
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Zitat Zitat von Juule Beitrag anzeigen
    Da musste ich jetzt grinsen...

  9. #29
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Zitat Zitat von Grisu Beitrag anzeigen
    Ist das auch im englischsprachigen Raum ein Name, der nicht geht?
    Also bei uns in UK ist Kevin durchaus "respektabel", allerdings eher selten. Ich kenn nur einen und der ist Professor. Ne Schantall oder Schakeline ist mir hier noch nicht begegnet, dafuer hatte ich aber mal die grosse Freude eine Jakira kennenzulernen.
    Bei uns gibt es aber da zusaetzliche Problem, dass man hier ja seine Kinder nennen kann, wie man will. Wenn ich also "Dudeldeidelei Piggy" fuer nen guten Vorname halte, dann heisst mein Kind eben so. Freunde von uns haben allerernstes diese zwei fuer ihr ungeborenes Kind ausgesucht: Calen (Junge) und Mckenzie (Maedchen!). Und es ist grade wahnsinnig in, seinen Kindern selbsterfundene, oder anders geschliebene Namen zu geben. Letztens ist mir eine A-a begegnet (sprich: Adascha, a-dash(=Bindestrich)-a).

    Studien ueber Lehrer-Vorlieben und -Vorteile gibt aber auch hier. Why teachers single out pupils called Callum, Chelsea, Connor and Jack as troublemakers | Mail Online

  10. #30
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Zitat Zitat von Jo! Beitrag anzeigen
    Letztens ist mir eine A-a begegnet (sprich: Adascha, a-dash(=Bindestrich)-a).
    na das ist doch mal ein name.... *muaahaaaahaaa*

    das zweite kind heißt dann bestimmt b-a .....bidascha....

Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "essen & trinken für jeden tag" - der "Kochen nach Tim Mälzer"-Thread
    Von petkidden im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 23
  2. "Beißschiene" fürs Gitterbett von Ikea
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  3. Wie finde ich eine gute ("die Richtige") Reinigung
    Von bastelsilke im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige