Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80

Thema: ⫸ Der "richtige" Name fürs Kind

16.12.2017
  1. #11
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    siehst du, petra - ich verbinde den namen cordula eher mit "schön" oder wenigstens "aussergewöhnlich"


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Es ist ja doch noch ein Unterschied, ob man persönliche Assoziationen mit einem Namen hat ("Ich kannte nur doofe Cordulas"), oder ein Name gesellschaftlich negativ besetzt ist (Kevin, Chantal, Jacqueline).

    Ich kann mich wohl auch von dem Vorurteil nicht frei sprechen, daß für mich manche Namen einen faden Beigeschmack haben, wobei in meinem persönlichen Umfeld eigentlich kein Kind einen der genannten Namen trägt.

    Aber um bei Vorurteilen zu bleiben:

    Zitat Zitat von Sweetangel200379 Beitrag anzeigen
    Also mein BF heißt auch Kevin und ist Fillialleiter einer Boutique, soviel dazu das "Kindern" mit solchen Namen nix schaffen
    Da musste ich jetzt grinsen...

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Vorname prägt Schullaufbahn/Karriere ?!

    Bei uns steht es heute auch in der Zeitung: Fotos - "Kevin" und "Chantal" sind nicht karrierefördernd - Panorama - DerWesten bzw. die Pressemitteilung der Uni: Pressedienst 16. September 2009: Ungleiche Bildungschancen schon durch Vornamen? --Pressedienst und Pressetermine Die Studie kann man sich auch downloaden unter http://www.kinderforschung.uni-olden...mensstudie.pdf

    Habe ich mal gemacht, wobei 93 Seiten schon Arbeit sind .

    Ich finde das Thema aber sehr interessant! Und irgendwie aber auch unmöglich...

    LG
    Vihki

    PS/ Danke, Eli, für's Zusammenschieben der Freds! Da hatte ich heute morgen wohl Tomaten auf den Augen!

  4. #14
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Vorname prägt Schullaufbahn/Karriere ?!

    Zitat Zitat von Vihki Beitrag anzeigen

    Ich meine, das ging neulich schon mal durch die Presse, so dass ich hoffe, einen entsprechenden Fred hier nicht übersehen zu haben.
    Guckste hier :

    http://www.couchwives.de/kugelrunde/...uers-kind.html

  5. #15
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Vorname prägt Schullaufbahn/Karriere ?!

    Ich kann mir das schon vorstellen. Als ich den Titel dieses Threads gelesen habe, kamen mir ungelogen gleich der Kevinismus (Kevinismus ? Uncyclopedia - nicht ganz ernst zu nehmen) in den Kopf und damit die Namen Kevin und Schantalle.

    Ich denke vor allem in unserer Generation hat sich das in den Kopf gesetzt und man verbindet mit den Namen eine bestimmte Bevölkerungsschicht.

    Edit: Ich habe die beiden Threads mal zusammengeschoben.

  6. #16
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Ich glaub die Supernannysendung hat auch einen gwissen Anteil an diesem Denken. Immerhin sind die schlimmsten Kindern in den Serien doch Kevins, Chantalls und Schakelines... Gab doch mal Videos auf Youtube.

    LG

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Ich habe das gestern im Radio gehört, auch ein Interview mit dieser Psychologin. Und ich fand das durchweg nachvollziehbar.

    Anscheinend haben selbst Lehrer, die vorher behaupteten, sich NICHT durch den Namen beeinflussen zu lassen, im Test Vorurteile bewiesen.

    Letzten Endes zeigt die Statistik wohl, dass diese Namen eben vermehrt Kinder aus der Unterschicht tragen.

    Wenn ich jetzt auf meine Erfahrung als Gruppenleiterin zurückschaue, muss ich mit Erschrecken feststellen, dass das bei mir hinkam. Die "schlimmen" d.h. schwierigen Kinder waren meist die aus unteren Schichten, kaputten Familien etc. Und die hatten fast alle solche Namen.

    Eine Familie ist mir im Gedächtnis geblieben. Da hat sich das 9jährige Mädchen, das älteste von vier Töchtern, den ganzen Tag auf der Straße herumgertieben und sich sein Frühstück morgens selbst bei MCDonalds organisiert. Die vier Schwestern hießen Jennifer, Angelina, Mandy und Chantal.

  8. #18
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Ein Artikel aus 2008, der sich mit dem Kevinismus befasst...

    "Kevinismus": Wie Namen die Zukunft von Kindern beeinflussen - Nachrichten Politik - WELT ONLINE

    Ich kenne tatsaechlich Kinder mit den entsprechenden Namen und diese bestaetigen das Vorurteil, leider ohne Ausnahme.

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Ist das auch im englischsprachigen Raum ein Name, der nicht geht?

  10. #20
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der "richtige" Name fürs Kind

    Was meinst du - Kevin?

Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "essen & trinken für jeden tag" - der "Kochen nach Tim Mälzer"-Thread
    Von petkidden im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 23
  2. "Beißschiene" fürs Gitterbett von Ikea
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  3. Wie finde ich eine gute ("die Richtige") Reinigung
    Von bastelsilke im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige