Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: ⫸ Das Ende in 100 Jahren?

15.12.2017
  1. #11
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Das Ende in 100 Jahren?

    Zitat Zitat von tara Beitrag anzeigen
    zum Ende der Welt:
    ich denke nicht drüber nach,
    ich hab eh schon genug Angst vorm Leben und daß meinem Mann oder mir irgendwas schreckliches zustoßen könnte und ich nicht mehr weiterleben will...
    das reicht für mich als Zukunftsangst schon völlig....
    Puh... endlich hats jemand geschrieben, ich hab nur nicht gewußt, wie man das am geschicktesten in die Worte packen kann.
    Mir gehts da nämlich ähnlich.

    Ich mag auch solche Endzeit- und Weltuntergangfilme gar nicht. Kann ich nichts mit anfangen.

    Natürlich hört man immer mal von irgendwelchen Endzeittheorien, aber wie weiter oben schon geschrieben wurde. Das gab es schon immer. Wenn ich nur an den Hype vom Jahrtausenwechsel denke, wo sich so viele noch den Keller vollgeladen haben, Bunker im Garten gebaut usw. Uns was ist passiert?

    Lg


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Das Ende in 100 Jahren?

    Ehrlich gesagt, regt es mich total auf, was für endzeitfilme (in doko art) momentan auf N24 bzw NTV laufen. Einer der Titel ist "die Erde nach den Menschen" - oder so ähnlich...
    Was soll denn das?
    Ich finde es gibt hunderttausend dinge über die wir uns sinnvoller den kopf zerbrechen könnten als über solche dinge.
    Sorry, aber man kann sich sein leben auch unnötig mit sorgen vollpacken.

    Nicht falsch verstehen, ich finde die Umweltkatastrophe die BP hier verursacht einfach ohne worte, und zig andere sachen lassen mir auch die haare zu berge stehen... aber es wird nicht anders, wenn ich panik habe dass in 100 oder 99 oder 94 Jahren alles vorbei sein könnte. (es kann auch schon in 5 Jahren soweit sein - wer weis es schon, zum glück niemand)

    hm, klingt jetzt hart, aber das bin ich eigentlich nicht. ich versteh nur nicht, wie man sich solche düsteren gedanken macht wenn es einem doch supergut gehen sollte.

    lg manu

  3. #13
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Das Ende in 100 Jahren?

    Angst vor der Zukunft hab' ich so direkt keine. In 100 Jahren wird es uns auch noch geben, davon bin ich recht ueberzeugt. So schnell rotten wir uns schon nicht aus, aber das Leben wird ein anderes sein.
    Ich stell mir eher Fragen, ob man sich in 100 Jahren noch aus dem Haus trauen kann. Ich sitze derzeit bei 40 Grad im Haus, weil es draussen einfach zu schwuel und zu heiss ist. Wie sieht es also in 100 Jahren aus? Was hat das fuer einen Einfluss auf die Arbeitswelt, auf das Miteinander?
    Inwiefern nutzt man das Internet? Wird die Kommunikation dann nur ausschliesslich via Netz getaetigt, stirbt der Cafe bei der Freundin aus, weil alles virtuell geschieht?

    Man sieht was eine Entwicklung in den vergangenen 100 Jahren stattgefunden hat und es kann eigentlich nur so rasant weitergehen. Vergleicht doch einfach mal die handys von heute mit denen von vor 10 oder 20 Jahren.

    Ich frage mich einfach wie es auf der menschlichen Ebene weitergehen wird und dann natuerlich auch, ob irgendwann ein Umdenken bei allen stattfinden wird, was diesen Planeten betrifft.
    Die Entwicklung wird man nicht aufhalten koennen, die Frage ist nur, wer welche Neuerungen fuer was nutzt.

    Im Moment mach' ich mir um die mir naehere Zukunft sorgen: bessere Arbeit, die irgendwann meinen Kindern mehr ermoeglichen soll.
    Erstmal mit den Sorgen und Aengsten in der Gegenwart umgehen als zu schauen, wie wohl die Zukunft aussehen koennte. Ich bin da recht positiv eingestellt und denke, dass unter unseren heutigen Kindern ganz schlaue Koepfe dabei sein werden, die zusammen mit ihren Kindern das ganze wieder in die richtige Richtung steuern werden. Ob dazu ein grosser Knall (Krieg, Pandemie usw.) noetig sein wird, wird sich leider erst zeigen muessen.
    Meist passiert ja so ein Umdenken erst, wenn man merkt, dass es gerade so harscharf noch mal gut ging.
    Vielleicht haben wir Glueck und die Oelkatastrophe haelt den richtigen Leuten den Spiegel vor.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Das Ende des Internet
    Von -Chiara- im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 11
  2. Cosimas Hausbau! - Das ENDE... =)
    Von Cosima im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 258

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige