Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: ⫸ Das Betreuungsgeld ist durch!

16.12.2017
  1. #41
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Betreuungsgeld ist durch!

    Hm Sahra, da möchte ich mich nicht anschließen. Ich sehe nicht, dass Arbeitgeber ein gesteigertes Interesse haben müßten, Mütter in Arbeit zu bringen. Rein wirtschaftlich ist eine Mutter doch immer ein schwer kalkulierbares Risiko bezüglich Ausfallzeiten, hinzukommen fehlende Flexibilität, Teilzeit anstelle Vollzeit etc.

    Wenn, dann muß dem Staat daran gelegen sein, eine möglichst hohe Anzahl an Steuerzahlern zu haben, die die enormen Ausgaben finanzieren. Herr Blüm hat sich leider verschätzt, als er kühn behauptete, dass die Renten immer sicher bleiben. Dazu ist der zahlenmäßige Unterschied zwischen Leistungsempfängern und Leistenden schon zu lang aus dem Gleichgewicht. Das Geld wird jetzt gebraucht, um die Renten-, Sozial - und sonstigen Kosten zu finanzieren. Und deshalb muss der Staat, um sein Finanzsystem einigermaßen zu sichern, dafür Sorge tragen, dass diejenigen, die arbeiten wollen oder müssen, dies auch können.

    Ich hab ja nichts dagegen, wenn sich Familien dafür entscheiden, dass die Mutter die Betreuung zu Hause übernimmt. Ich finde aber, dass das ein Luxus ist, den sich jeder selbst leisten muss. Es ist ja nicht so, dass der Staat dann gar keine finanzielle Unterstützung bietet. Elterngeld, Mutterschaftsgeld, Familienkrankenversicherung, Rentenanwartschaften während der ersten drei Lebensjahre etc. Das muss ja alles von der Solidargemeinschaft finanziert werden.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Das Betreuungsgeld ist durch!

    Ist ja.nicht so dass ein Kita-Platz die Allgemeinheit.nicht kostet (man.findet. immer.wieder die Zahl.von einem.knappen Tausender im Monat, der auch erst mal an Sozialabgaben reingeholt.werden.will - in Rheinland-Pfalz kostet der Kindergarten ab 2 für die Eltern kostenfrei ist).

    Sahra

  3. #43
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Betreuungsgeld ist durch!

    Ui knackige Ansichten hier.

Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Allergie"beseitigung" durch das NAET-Programm
    Von Eli im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  2. Betreuungsgeld an Erzieherinnen - Facebook
    Von seestern im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 3
  3. ist emma bei euch schon durch?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 17
  4. Antworten: 27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige