Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: ⫸ Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

11.12.2017
  1. #11
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Wir waren in Straßbourg vor einigen Wochen und mein Mann (da hat er noch geraucht) wollte eine Schachtel Zigaretten, die bekam er nur in ausgeschilderten Geschäften. Dort verlangte man von ihm sogar einen Ausweis...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Zitat Zitat von Miwi Beitrag anzeigen
    Ne, wahrscheinlich nicht.
    Woher denn auch? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Eltern, die mit der „normalen“ Erziehung ihrer Kinder überfordert sind (Anstand, Respekt vor Älteren, Rücksichtnahme etc.) ihren Kindern etwas über die Gefahren von Alkohol, Zigaretten und Drogen vermitteln können. Und das hat nichts mit der sozialen Schicht zu tun, sondern einfach mit der Schnelllebigkeit (3x L – igitt!) und Gleichgültigkeit die heutzutage normal ist.
    Aus meiner Sicht dürfte die Erziehung der Kinder ruhig etwas strenger zugehen. Antiautoritär – das bringt niemandem was! Aber da hätte man schon eine Generation früher ansetzen sollen. Umso wichtiger ist es, dass WIR unsere Kinder (also IHR – ich hab ja noch keine) ordentlich erzieht. Vielleicht kriegen wir´s in der nächsten Generation auf die Reihe…
    ?) ja, je länger ich darüber nachdenke, da liegt wohl ein Teil des Hundes begraben

  3. #13
    Miwi
    Gast

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    In meinem Elternhaus wurde weder geraucht, noch getrunken.
    Ich hab es als Jugendliche natürlich trotzdem ausprobiert – das Trinken, geraucht habe ich nie! ABER: ich hätte lieber meine eigene Zunge verschluckt, als meinen Eltern zu erzählen, dass ich in der Disko mal nen Wodka-Lemon getrunken habe. NIEMALS hätte ich das erzählt!!!
    Und sogar heute, wenn wir bei meinen Eltern sind und die Radler auf dem Tisch stehen, scheue ich mich, vor meinen Eltern Alkohol zu trinken. Es wurde mir nie verboten, aber irgendwie … es ist halt so.

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Ich glaube, das war immr schon so. Ich war viele Jahre im Karnevalverein. Ganz ehrlich, da war Saufen an derTagesordnung. Ich hab ein paar üble Abstürze gehabt und irgendwann meine Lektion gelernt.

    Im Nachhinein erschreckt mich ja schon, dass damals im Verein erwachsene Vereinsmitglieder uns mit 14/15 haben mitsaufen lassen.

    Ich habe es überlebt, und irgendwann wird man vernünftig. Ich glaube, wenn man das Thema zu sehr zum Tabu erklärt, umso weniger können Jugendliche damit umgehen.

    LG

    Angie

  5. #15
    Miwi
    Gast

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Damals war das halt nicht so umstritten.
    Da durfte man mitsaufen, mitrauchen, hat die Tage im asbest-verseuchten Klassenzimmer verbracht und saß unangeschnallt auf dem Beifahrersitz (ICH nicht ).
    War halt so…

  6. #16
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Zitat Zitat von laluna75 Beitrag anzeigen
    @claudi,

    ja ich denke es ist der ganze Zusammenhang, die Aufklärung der Kids, das nicht-verkaufen des Alkohols, Einschränkung aller Alkoholika ab 18 inkl. Bier und Wein, Alkopops etc.

    Haben die Jugendlichen heute keine anderen Dinge mehr zu tun? Geht es nur ums Trinken? Wir waren mit J. an seinem Geburtstag (29.12) in einer Disko, da bin ich das erstemal dem Flatratetrinken begegnet. Das Bier kann man gar nicht trinken. Das ist so billiger Fusel, DAS schmeckt nicht! bäh, aber die Kids sind 15, sehen aus wie 18, zeigen Haut wie 25 und fühlen sich doll!? ?)

    Ich hab keinen Alkohol bekommen. In dieser Hinsicht war man bei uns aus streng mit mir, ich wollte aber auch nicht, denn ich sah was es aus meinem Großvater, meinem Onkel, meiner Mutter machte. Abscheulich gehässige Menschen, die piesaken und ekelig sind. Ich glaube das war meine Abschreckung.

    Auf der Weihnachtsfeier (im besonders kleinen Kreis) haben wir zuletzt gebechert. Man, das hat sich aber ganz ganz böse angefühlt den nächsten Tag.
    Ich denke, da muss wirkich ueberall etwas geschehen, wie Du sagst.
    Da waere es auch glaub' ich gar nicht so schlimm. Erfahrungen mit Alkohol haben ja schon einige gemacht ohne danach im Koma zu landen oder zu sterben, aber irgendwo fehlt da heute die Aufklaerung...Fuer den andren Drogenkram geht es ja auch, aber beim Alkohol haben wohl einige Angst, dass ihnen da das Geld verloren geht.

    Ich weiss es auch nicht...ich weiss es nur von mir, mich hat dieser Tag danach mehr abgeschreckt als das ich das andauernd haben muesste. Ich kann also nichtverstehen, wie esda einige geben kann, die das dann andauernd machen. So doll ist der Rausch auch nicht.

    Und das mit dem Alter...Mein Bruder sieht aus wie 16...verhaelt sich auch so*g*...er hat einen ehemaligen Schulfreund, der genauso alt ist, der sieht aus wie 24. So, wer fragt da nach einem Ausweis?
    Ich hab' mich ja auch immer geaergert, wenn ich nach einem Ausweis gefragt wurde und da war ich schon volljaehrig , aber eigentlich ist es nur richtig.

    Mein Bruder wurde uebrigens mitten in der Nacht mal von der Polizei vom Boden aufgelesen. Meine Eltern glaubten, dass er bei einem Freund auf der Partu sei...Vertrauen war und ist jedenfalls futsch.
    Die Polizei hat bei meinen Eltern angerufenund die dachten schon, dass mein Bruder sturzbetrunken sein muesste...nachts, schlafend auf der Strasse.
    Dem war aber nicht so...die Polizei hat auch getestet, muss wohl wirklich nur 1 Bier gewesen sein.
    Nur hat mein Bruder nicht den Rat befolgt auf seine Getraenke aufzupassen, seien es Alkohol oder die alkoholfreien Getraenke. Polizei tippte auf K.O. Tropfen...und davor haben mich meine Eltern auch schon damals gewarnt. Aufklaerung faengt eben bei sowas an und hoert bei zuviel Alk. Konsum auf...

  7. #17
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen

    Ich habe es überlebt, und irgendwann wird man vernünftig.
    Oder auch nicht und dann steht man irgendwann auf der Reeperbahn und lacht sich tot.

    und wehe es sagt wieder einer, dass wir ein Saufgelage veranstaltet haben

  8. #18
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Also ansatzweise war das doch wirklich früher schon so: wir haben auch ausgetestet, wieviel Alkohol man verträgt und hatten mehr oder weniger schlimme Abstürze. Aber das war lange nicht so exzessiv wie heute: wir haben Wein getrunken und keinen Wodka und es ging nicht drum, anderen was zu beweisen. Und auch nicht jedes Wochenende!

    Beim Rauchen war's auch so - aber da habe ich mich wirklich immer zurück gehalten. Fand es zusammen mit meiner Freundin sogar toll, Stärke zu beweisen.

    Dass alles schon eine Frage der Erziehung ist - da bin ich mir auch sicher!
    Die Cousine und Cousin von meinem Mann sind 19 - und da gibt es so was auch definitiv nicht. Die sind bei Oma und Opa gross geworden und haben eine sehr strenge Erziehung genossen.

  9. #19
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Schlimm finde ich auch die Tatsache, dass das hemmungslose betrinken so unterstützt wird von diesen Billigalkparties und dass es so easy ist für die Jugendlichen, an Alkohol ranzukommen.

    Ganz ehrlich, wg. mir könnte es zum einen verboten werden wie in den USA (und ich glaub, da gibts den Alk auch nur in extra Läden,oder, öffentlich auf der Straße zu trinken und zum anderen wie in Finnland oder auch Irland, den Alkohol teuer machen. Gut, ich weiß jetzt nicht wie die Säuferstatistiken dort sind, aber ich finde es ist schon mal ein Schritt das einfach nicht so öffentlich zu machen und auch noch so zu begünstigen!

    Ich hab mal nen Bericht gesehen (gut, es war so ein Boulevardmagazin also wenn ich jetzt hemmungslos danebengreife, stoppt mich ), dass in London sich viele Frauen gnadenlos betrinken und nicht mehr Herrin ihrer Sinne sind, gehört schon zum guten Ton einer Partynacht.

    Suki

  10. #20
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Betrinken bis zum Koma?! Jugendlicher gestorben

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Ich habe es überlebt, und irgendwann wird man vernünftig. Ich glaube, wenn man das Thema zu sehr zum Tabu erklärt, umso weniger können Jugendliche damit umgehen.
    Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!
    Bei uns zu Hause war Alkohol "immer" erlaubt, wobei das jetzt drastischer klingt, als es gemeint ist. Will heißen, dass wir auch als Teenies schon zu Hause an Silvester etc. mal ein halbes Gläschen Sekt oder ein kleines Radler trinken durften. Auch durften wir immer an allem Nippen und alles probieren - das meiste hat uns ja eh nicht geschmeckt
    Das hatte zur Folge, dass weder für meine Schwester noch für mich der Reiz des Verbotenen am Alkohol haftete. Wir haben uns beide jeweils einmal in unserem Leben richtig abgeschossen (wollten halt beide mal probieren wie das ist ), aber ansonsten kannten wir frühzeitig unser Maß.
    Bis heute trinken wir beide hin und wieder mal (wobei ich fast nie) ein Gläschen, aber wir können auch prima ganz ohne leben. Das liegt aber, denke ich, nur daran, dass wir einen vernünftigen Umgang mit Alkohol gelernt haben.


    Das Problem derzeit ist, dass es chic ist, sich komplett wegzudrönen - egal wie und womit. Ich erlebe es immer wieder, dass die Jugendlichen sogar total weggedrönt in der Schule sitzen. Da wird teilweise schon vor der Schule Bier getrunken oder die ersten Joints werden herum gereicht...
    Wo wir als Teens vielleicht ein oder zwei mal richtig voll waren und es dann nie wieder wollten, weil's uns anschließend so schlecht ging, ist es inzwischen eine Art Volkssport geworden. Und Verbote machen es da nur noch schlimmer, weil es dann erst recht reizvoll ist. Die Jugendlichen, die zu Hause gar keinen Alkohol haben dürfen - und womöglich aber noch von ihren Eltern dauernd erleben, dass diese trinken - empfinden es als reizvolle Rebellion gegen die Eltern heimlich und verbotenerweise zu trinken...

    LG Corinna

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen
    Von dieBritta im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 1580
  2. Schnee oder 30 Tage bis zum Nervenzusammenbruch
    Von Eli im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 3
  3. Melde mich bis zum 06.06. ab
    Von EliSa im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 16
  4. 14% bis zum 14. februar bei Fotobuch.de
    Von Cathy im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 0
  5. Wollte mich bis zum 04.01.08 verabschieden ! UD: Wieder da !
    Von EliSa im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige