Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: ⫸ Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

13.12.2017
  1. #11
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Das für mich Schlimme ist: Es ist MENSCHLICH. Das ist das Böse, das irgendwie in unserer Menschheit schlummert. In Deutschland ist es eskaliert, weil wir die Mittel und die Macht dazu hatten. Aber letzten Endes sind solche Grausamkeiten immer wieder in der Geschichte der Menschheit geschehen: Menschen im Mittelalter, die geifernd zusahen, wenn andere mit den entsetzlichsten Folterwerkzeugen zu Tode gequält wurden. (Ich war mal in einem Foltermuseum und habe mich erschüttert gefragt, welche kranken Hirne sich solche Apparaturen ausdenken können.)
    Ich schließe mich Judith und Angie an. Kriegssituationen entwickeln eine grässliche Dynamik, die auch eigentlich zivilisierte Menschen mitreißen kann. Das sieht man ja schon an heutigen Beispielen: Eigentlich zivilisierte, gebildete und im Wohlstand aufgewachsene Amerikaner werden im Irak zu Folterern. Ich habe das Gefühl, dass die Kriegssituation, für die keine menschliche Psyche gemacht ist, oder bestimmte gesellschaftliche Dynamiken bei vielen einen Schalter umlegen.

    Man ist nur ein Rädchen im System, das auch einen selbst kaputt macht, man gibt die Verantwortung ab und bringt durch Greueltaten vielleicht etwas von der eigenen Qual nach draußen. Eine Ursache dafür ist vielleicht, dass im modernen Krieg (und das übertrage ich auch auf die Judenvernichtung) diejenigen mit der Entscheidungsgewalt nicht diejenigen sind, die töten müssen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

    Boah Angie, du hast genau das geschrieben was ich mir beim Lesen des Threads dachte, bis hin zum Film "Das Experiment".

    Erstmal Ulla, danke für diesen Thread! Auch wenn der "Anlass" ein sehr emotionaler war.

    Ich habe Schindlers Liste schon 3mal gesehen und heule jedesmal wie bekloppt und habe anschließend ganz furchtbare Alpträume.
    Fast weniger wg. der grausamen Szenen, mehr weil man den Abgrund der Menschheit sieht.
    Und das nicht nur in Deutschland, in so vielen Ländern und auch heute noch in der Welt, schaut doch mal nach Darfur. Da wird die schwarze Bevölkerung systematisch von der arabischen ausradiert, weil sie minderwertig ist.

    Die Bewältigung der Vergangenheit - und damit verbunden das immer wieder aufwärmen - ist ein wichtiger und immernoch anhaltender Lernprozess. Nicht nur für die Deutschen, auch für den Rest der Welt, der damals den Fehler gemacht hat, zu lange zuzusehen.
    Unsere Generation trägt vielleicht nicht mehr direkt die Schuld am Mord von 6 Millionen Juden, trägt aber immer noch die daraus resultierende Verantwortung.
    Das bedeutet für die heutige Zeit, nicht wegzusehen, einzugreifen, dem Fremdenhass keinen Boden zu bieten, wo er Fuß fassen kann.

    Ich finde es wichtig, dass sich auch unsere Kinder noch intensiv mit dem Thema beschäftigen, einfach wegen "aus Fehlern lernt man!". Ich habe auch nicht das Gefühl, dass die Welt mit dem Finger auf uns zeigt und ruft "ihr habt aber doch vor 60 Jahren...!!!". Nur der Zentralrat der Juden weist da eine gewisse Konstante auf, finde ich und das finde ich fast schon etwas nervig.
    Ich habe ja einen Monat in Israel in einer jüdischen Gastfamilie gelebt. Die ersten Tage in dem Land habe ich mich nicht getraut zu sagen, dass ich Deutsche bin (ich war immer aus der Schweiz ), woraufhin meine Mitschüler mich ausgelacht haben und mich gefragt haben, ob ich ernsthaft glaube, dass sich ihre Generation an meiner rächen wollen würde für das, was unseren Großeltern zugestoßen ist.
    Das Thema Krieg kam natürlich in der Familie auf, denn die Großeltern waren beide in KZs interniert, die Oma sogar in Dachhau, was unweit von meiner Heimatstadt Starnberg liegt. Sie hat mich jedoch auch freundlich in die Familie aufgenommen, ich durfte mit ihnen den Sabbat feiern und sie hat mir auf Deutsch alles erklärt. Sie hatte bis dahin seit Kriegsende kein Deutsch mehr gesprochen.
    Ja, ich denke, uns ist verziehen was uns aber nicht frei von Schuld macht und uns denken lassen darf "so, das wars, ich hab mit alldem nix mehr am Hut!"

    Suki

  3. #13
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

    Ich weiß nicht, wie oft wir in der Schule das Thema durchgekaut haben. Ich schreibe jetzt" lapidar "durchgekaut", weils mir nach 4mal echt zum Hals raushing. In der 12.Klasse war die Geschichtslehrerin echt schokiert, als die Klasse deutlich machte, dass ein weiteres Mal wirklich nicht nötig sei und dass es noch andere bedeutende Themen geben würde. Schindlerliste mussten wir auch in der Schule ansehen.
    Im Deutschunterricht haben wir "Die Welle" von Morton Rhue gelesen. Kennt das jemand?! Da führt ein Geschichtslehrer seiner Klasse einen Film über den Nationalsozialismus vor. Den Schüler ist unklar, wie Menschenmasse so dermaßen für sich eingenommen werden können, wie zu damaligen Zeit. Der Lehrer entschließt sich zu einem Experiment mit 3Prinzipien „Macht durch Disziplin! Macht durch Gemeinschaft! Macht durch Handeln!“.
    Sehr interessant, wie schnell sich die Lage zuspitzt

  4. #14
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

    @ Schokoladenkuchen

    Ja, die Welle haben wir damals auch gesehen und die Theater-AG hat das Stück dann aufgeführt.
    Darin wird ja eindrucksvoll dargestellt, dass so etwas wie vor 60 Jahren jederzeit wieder passieren könnte.

  5. #15
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

    @Nadja: Das Buch war wirklich interessant. Als Theaterstück ist Die Welle sicher noch beeindruckender.



    Meine Großeltern beiderseiten erzählen übrigens nie von damals. Einzig mein verstorbener Opa hat mir einmal was erzählt. Er hatte nämlich eine tiefe Narbe von einem Schuss im Bauch und ich wollte natürlich wissen wo die her kommt. Er wurde als Kind auf der Flucht aus Schlesien angeschossen. Hat seine Familie im Gewirr dadurch verloren. Er lag in einem KH und sollte ausgeflogen werden. Ein Offizier hat ihn aber bei sich behalten, wollte ihn nicht ausfliegen lassen, weil er so seine Familie nie wieder gefunden hätte. War gut so, die Flieger wurden fast alle abgeschossen. Seine Familie wurde tatsächlich wieder gefunden. Seine Mutter ist etwas später im Krieg ums Leben gekommen. Die Schwester meines Opas hat alle 8Jungs durch den Krieg gebracht und großgezogen.
    Als Erwachsene haben sich aber alle jahrelang aus den Augen verloren.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

    Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!

    Interessant finde ich, dass Einige von Euch in der Schule mit dem Thema regelrecht überfrachtet worden sind. Das ist mir glücklicherweise so gar nicht ergangen.

    Also schuldig fühle ich mich nicht und ich habe auch selten den Eindruck, dass andere Menschen dies wirklich noch denken. Klar, wenn ich in Frankreich oder Polen herumreise und in Dörfer komme, in denen fast nur noch alte Menschen leben ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher, als wenn ich in Paris im Cafe sitze.

    @Mausi: wie erging es Dir denn mit dieser oben beschriebenen Szene?

    @Suki: was hast Du in Israel gemacht, war das ein Schulpraktikum? Ich wollte immer gerne nach Israel gehen aber ich habe mich nicht getraut, mich gegen die Sorgen meiner Eltern durchzusetzen.

    @Nadja: ja, die Welle kenne ich sowohl als Buch und habe ebenfalls eine Theaterinszenierung gesehen.

  7. #17
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Beschäftigung mit der Nazi-Vergangenheit

    Hallo ulla,

    das war ein Schüleraustausch! Ich hatte auch für fast einen Monat eine Israelin bei mir zu Hause, auch das war echt eine Erfahrung.
    Sie fühlte sich am Anfang auch unwohl, aber nach ein paar Tagen hat es ihr gut gefallen - das Land UND die Leute und sie ist mit Tränen abgereist.

    Die Gemeinde meiner Mutter fährt auch fast jedes Jahr nach und durch Israel, da treffen Christen auf Juden und es ist jedesmal toll!

    Ich kann eine Reise dorthin nur empfehlen, wobei es momentan doch arg unsicher ist.

    LG
    Suki

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Beschäftigung von Kindern
    Von Streichelmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 49
  2. lange Autofahrt mit Kindern-Beschäftigung...Update#30
    Von Melli78 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 30
  3. Beschäftigung von Kleinkindern bei Regenwetter
    Von wichita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 35
  4. Beschäftigung auf langer Autofahrt?
    Von loonaluca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige