Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: ⫸ Aufklaerung - Wie lief es bei Euch?

11.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Aufklaerung - Wie lief es bei Euch?

    Huhu,

    Ich stelle das einfach mal hier ins Board.

    Mich interessiert einfach mal dieses Thema: Wie wurdet Ihr aufgeklaert? Wer hat das uebernommen? Habt Ihr Euch selbst informiert?


    Bei mir war es so...

    Ich kann mich eigentlich nicht daran erinnern, dass ich je meine Eltern gefragt habe, wie das so laeuft mit den Babies und dem ganzen drumherum. Meine Eltern hatten auch nie das Gespraech mit mir gesucht...jedenfalls kein ausfuehrliches. Genaueres haben wir (die anderen Schueler) in der 3. Klasse erfahren. Mit einem ganz niedlichen Buch....und ich glaube meine Eltern waren darueber seeeehr froh, dass es diesen Unterricht an den Schulen gab.
    Meine Mutter kam irgendwann mal zu mir und klaerte mich ueber die Menstruation auf, war auch keine grosse Rede. Ich sollte mich jedenfalls nicht schaemen, wenn es soweit sei und zu ihr kommen.....es kam wie es kam, als es damals soweit war, sass ich erstmal total verklemmt im Kinderzimmer und habe mich den ganzen Tag nicht herausgetraut. Erst abends habe ich es meiner Mutter erzaehlt.
    Mit 16 hatte ich dann einen Freund und da kam meine Mutter gleich und sagte, dass es in Ordnung sei und auch okay waere, wenn ich zum FA ginge wegen der Pille....

    Grosse Aufklaerung fand irgendwie aber nie statt, ich vermisse es aber auch nicht...es gab ja dann auch noch die Bravo , wobei man diesen "Erste Mal" Geschichten nie glauben sollte, da die Haelfte doch irgendwie "vergessen" wird....
    ....und natuerlich die Schule.....
    Wie gesagt meine Eltern sind und waren da doch schon froh drueber und ich ehrlich gesagt auch. Ich hatte nie und habe auch jetzt nicht das grosse Beduerfnis mit meinen Eltern ueber Sex und alles andere zu reden.

    Wobei Ken und ich das ganze anders handhaben werden und wirklich versuchen wollen irgendwann mit unseren Kindern darueber zu reden. Liegt mit Sicherheit auch daran, dass man mitbekommt, wie frueh heute einige schon ans Thema Sex herangehen und wie weit die koerperliche Reife bei einigen schon ist....Periode mit 10 ist da wohl keine Seltenheit mehr...

    Gruss,
    claudi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Miwi
    Gast

    Standard

    Also, wir haben nie über Sex geredet. Irgendwann war das Wissen einfach da – woher auch immer… ?)
    Wahrscheinlich hab ich genug Bravo gelesen.

  3. #3
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Wenn ich ganz ehrlich bin.....da kann ich mich garnicht mehr dran erinnern. 35 und senil. *huch*

    lg

    kerstin

  4. #4
    Nadja
    Gast

    Standard

    Kann mich auch nicht dran erinnern, dass Sex daheim irgendwie ein Thema gewesen wäre.
    Wir hatten Sexualkunde in der Schule und hinterher tat die Bravo ihr Übriges.

  5. #5
    McPom
    Gast

    Standard

    Also, das biologische (Körperbau, Entwicklung des Babies etc.) gabs glaube ich im Biologieunterricht in der Schule.

    Sexuelle Aufklärung vor allem über die Bravo, die wir ab etwa Dezember 1989 ja auch im Osten bekamen (für horrormässige 6 Ostmark...). Aus dem Freundeskreis hörte man natürlich auch so einiges - aber was war eher wirr und mit Vorsicht zu geniessen (soviel wusste ich damals auch schon).

    Wirkliche Informationen gabs dann in einem Aufklärungsbuch, das meine Eltern zu Hause im Bücherregal hatten und in welchem ich ab und an geschmökert habe - selbstverständlich ohne, dass jemand es mitbekam.

    Die wirklich interessanten Aspekte und tiefen Abgründe habe ich aber wohl erst mit dem Aufkommen des Internets kennengelernt. Und da war ich schon um die 20... ;-)

    Tobi

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Also zuhause wurde nie über Sex gesprochen, das war irgendwie ein Tabu-Thema .
    Ich wurde eigentlich hauptsächlich über Bravo aufgeklärt. Wir hatten auch im Biologieunterricht Sexualkunde, aber ich glaube, das beschränkte sich nur auf 2 Stunden oder so, also nix weltbewegendes.
    Also, wenn ich Bravo nicht gehabt hätte, wüßte ich jetzt nicht das, was ich weiß. Vielen Dank Bravo :-D
    LG Sylvia

  7. #7
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Ich gestehe ich erinnere mich auch nicht mehr so recht....


    Ich weiß dass ich irgendwann mit 10 Jahren oder so.... Das Buch vom Liebehaben von Martin Furian bekommen hatte und schon viel drinne stand zum Thema Kuscheln, Schmusen, Vertrauen und Helfen, Zanken und Vertragen und all den anderen Formen des Liebhabens die Rede bis hin zu Zeugung und Geburt. Ich habe das Buch geliebt!

    Später habe ich noch das zweite Buch gehabt Das Buch vom Lieben und Geliebtwerden das konkreter zum Thema Sex war.

    Ich konnte auch jederzeit eigentlich mit meiner Mutter sprechen, aber das habe ich wohl nciht so oft getan.... Als dann das Bravo alter kam wusste ich schon recht viel und hab mich eher über die z.T. naive Fragen amüsiert, als dass ich noch aus den Antworten hätte lernen müssen!

    Ach ja, meine Tante hatte dieses Buch "ein Kind eintsteht" von dem Schweden, das hab ich mir auch immer gerne angeschaut, da ich die Fotos so toll fand! Von daher hatte der Storch und die bienchen schnell ausgedient!

    LG Fee

  8. #8
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Ich kann mich auch nicht so recht erinnern. Außer an zwei Begebenheiten aus der Kindheit:

    Ich war noch sehr klein und meine Mutter hatte so ein Buch mit Abbildungen vom Kind im Bauch, Fotos von der Geburt und vom Baby. Keine Ahnung, warum ich mir das angeschaut habe, wahrscheinlich unter dem Eindruck der Geburt meines kleinen Brüderchens. Jedenfalls habe ich da erfahren, wie das Baby RAUSkommt aus dem Bauch. Natürlich hat es mich auch interessiert, wie es REINkommt, und das habe ich dann meine Mutter gefragt, woraufhin sie meinte: "Wenn ein Mann und eine Frau sich in einem Moment ganz, ganz lieb haben, kommt das Baby in den Bauch."
    Ich weiß noch genau, wie ich damals gestaunt habe. Für mich war ein Baby ab da ein absolutes Wunder, weil ich dachte, es könnte gar nicht so leicht vorkommen, dass beide einander genau in einem Augenblick genug lieb haben.

    Zu meiner Entschuldigung und der meiner Mutter: Da war ich wirklich noch ein Kleinkind. Ebenfalls im Kindergartenalter, aber schon etwas später, hatte ich ein neues Wort gelernt und fragte meine Mutter, was denn "f*cken" heißt. An ihre ziemlich biologische und diesmal ziemlich korrekte Erklärung "Das ist ein hässliches Wort dafür, wenn der Mann mit seinem... in die... der Frau..." kann ich mich auch noch erinnern.

    Ich weiß aber nicht genau, ob ich damals schon diesen biologischen Vorgang mit dem "im gleichen Augenblick ganz lieb haben" und dem Kind im Bauch verbunden habe!

    Aufklärung lief bei uns damals jedenfalls ziemlich beiläufig ab. Es gab kein verkrampftes "Wir setzen uns jetzt mal hin und erklären dir etwas". Alle Fragen, die bei meinen Eltern unbeantwortet blieben oder die ich ihnen gar nicht erst gestellt habe, wurden dann mit Hilfe von Frauenzeitschriften und der heimlich gelesenen Bravo meiner Freundin beantwortet. Dank der wussten wir Schüler auch schon mehr als die 65jährige Biolehrerin, die uns in der 7.Klasse "Sexualkundeunterricht" geben sollte, die arme Frau.

    LG Ellen

  9. #9
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ja, ja die BRAVO.....

    ich frag' ich ja ab und zu, ob sich die Fragen von heute zu denen von damals/frueher viel unterscheiden....

    Wir hatten damals in der 3., in der 6. und in der 9. Klasse Sexualkunde, wobei der in der 6. wohl der beste war. Wir hatten einfach einen wirklich klasse Lehrer, der auch auf die bescheuertsten Fragen eingegangen ist. Der war einfach extrem locker.....in der 9. Klasse hatten wir eine Lehrerin, die war der Hammer. Die war mehr als extrem verklemmt und die durfte man gar nichts fragen....natuerlich haben wir das doch ein wenig ausgenutzt...

  10. #10
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    So richtig wurde ich von meinen Eltern auch nicht aufgeklärt. Wir hatten in der Schule (5. oder 6. Klasse) Sexualkunde, daran kann ich mich aber auch nicht mehr erinnern.

    Was ich meine Eltern gefragt habe, wurde aber immer beantwortet und nicht irgendwie aussen rum geredet.

    Die BRAVO tat dann ihr übriges dazu . Wobei mir darin ziemlich viel "erfunden" vorkam.

    Tanja

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuch, wie ist das bei euch so?!
    Von Kuschelhexe im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 43
  2. wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?
    Von virgin im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  3. Taufe - wie war es bei Euch?
    Von Jules im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  4. JGA - wie bekommt man geld zusammen??? WIE WAR ES BEI EUCH??
    Von Ein-Gast im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige