Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: ⫸ Aufklaerung - Wie lief es bei Euch?

15.12.2017
  1. #21
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hi,

    also da ich drei kleine Schwestern habe wollt ich natürlich irgendwann wissen, wo die Babys herkommen (wobei ich als kleines Kind davon überzeugt war aus Mamas Busen kommt Apfelsaft und Hühnerbrühe).

    Später hat meine Mutter dann mit mir auch über Sex und so geredet.
    Als ich dann mit gerade mal 11 meine erste Periode hatte war ich zwar überrascht wußte aber eigentlich was los war. Auch was währe wenn ich ungewollt als Teenie schwanger werden würde haben wir ausführlich diskutiert und meine Eltern hätten auf jeden Fall zu mit gehalten.

    Mit meinem Pa hatte ich nur einmal eine Art "Aufklärungsgespräch". Als ich meinen heute Mann kennengelernt hab und das erste Mal bei ihm übernachten wollte und meinen Pa um Erlaubnis gefragt hab meinte er nur:"Kind, du bist aufgeklärt, wenn du noch Fragen hast, dann bitte gleich, ich will noch nicht Großvater werden."

    LG
    <><socke<><


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Socke, du hast ja coole Eltern, aber die Apfelsaft und Hühnerbrühe-Geschichte ist der Hammer *lol*

  3. #23
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Als meine erste Schwester kam war ich mit meiner Ma beim Frauenarzt und ich wollte wissen was das Baby denn zu essen bekommt wenn es da ist. Da meinte meine Ma es würde das gleiche trinken was ich am liebsten Mag (hab als Kind und auch jetzt noch am liebsten Milch getrunken).

    Im Punkt Sex sind meine Eltern immer ziemlich cool gewesen. Meine Ma hat immer gesagt Sex ist nichts was nur nach 22 Uhr im Dunklen Schlafzimmerpassiert und es wäre ihr lieber wenn wir zu Hause unser erstes mal hätten als auf irgendeiner Party auf der Toilette oder auf ner Autorückbank. Und wenn wir Sex haben wollten hätten wir ihn sowieso, ob mit erlaubnis oder nicht. Und bevor wir vorschwindeln bei ner Freundin zu übernachten sollten wir lieber sagen wo wir hingehen und dann wär das ok.

    <><socke<><

  4. #24
    Senior Mitglied Avatar von Kolibri
    Ort
    Sinsheim
    Alter
    38
    Beiträge
    1.697
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Meine Eltern haben das Thema auch der Bravo überlassen...
    Meine Mutter meinter nur "Du bist alt genug die Bravo zu lesen, da steht alles drin" und hat mir sogar das Geld dafür gegeben.
    Außerdem hatte ich noch ein Buch von meiner Schwester (ist 10 Jahre älter) mit dem Titel "Was Mädchen wissen sollten" oder so ähnlich.
    In der Schule hatten wir 2-3 STunden Aufklärungsunterricht. Fand ich aber ganz gut da Jungs und Mädels getrennt unterricht wurden. Einfach aus dem Grund damit das ganze nicht in gekicher oder peinlichen Aussagen endet.

  5. #25
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    also bei mir war das nicht die Bravo, obwohl ich sie natürlich auch gelesen habe.
    meine Eltern haben eiegtnlich immer sehr offen mit uns geredet. Ich kann mich aber auch nciht daran erinnern, dass sie sich eines abends hingesetzt haben und wir ein "Aufklärungsgespräch" hatten. Als ich meinTage bekommen habe, war es für mich auch wirkich eine normale Sache.

    Mein Sexualerziehungsunterricht in der Schule hatte ich übrigens bei meinem Vater als Lehrer ( da der eigentliche Lehrer krank wurde und nur er als Vertreung in Frage kam..). Mein Vater und ich fand es beide nicht wirklich schlimm, aber viele meiner Freundinnen konnten gar nicht damit umgehen ;-)

  6. #26
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Ein Hoch auf die Bravo und DANKE an meine älteren Schwestern

    Daheim wurde bei uns nicht über das Thema gesprochen, auch wenn wir es ab und zu bei unseren Eltern mitbekommen haben

    Aufklärungsunterricht in der Schule hatten wir nicht.

  7. #27
    Senior Mitglied Avatar von Leckermäulchen75
    Alter
    42
    Beiträge
    2.477
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Ellen
    Ebenfalls im Kindergartenalter, aber schon etwas später, hatte ich ein neues Wort gelernt und fragte meine Mutter, was denn "f*cken" heißt. An ihre ziemlich biologische und diesmal ziemlich korrekte Erklärung "Das ist ein hässliches Wort dafür, wenn der Mann mit seinem... in die... der Frau..." kann ich mich auch noch erinnern.
    LG Ellen
    @Ellen

    Genauso war´s bei mir! Ich konnte gerade lesen (also 1./2. Schuljahr), da haben wir Kinder viel bei uns im Wald gespielt, und sind auch schon mal auf einen Jägerhochsitz geklettert.

    Der war innen drin mit allerlei Sauereien beschmiert, die wir I-Dötzchen natürlich alle versucht haben zu entziffern, in der Hoffnung das es sich um geheimnisvolle Botschaften und Schatzhinweise handelt
    Leider konten wir mit den Ausdrücken nicht allzuviel anfangen .

    Ich weiß noch genau, ich kam heim und bin zu meiner Mutter, die gerade das Badezimmer putzte und fragte: "Du Mama, was heißt f....n?"
    Sie hat sich mit mir hingesetzt und es mir genauso erklärt wie Deine Mama!

    Ich weiß nur, dass ich danach gesagt habe: "Iiiiih, das ist ja eklig!"
    Und dann - *denkundratterratter*: "Dann haben Du und Papa ja auch sowas gemacht :shock: !?!"
    Logisch bei drei Kindern

    Meine Mutter hat mir noch versucht zu erklären, dass es was sehr sehr Schönes ist, wenn man sich lieb hat - aber meine Meinung stand fest!

    Die hat sich dann aber mit 15 schnell geändert

    LG!

  8. #28
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Als ich mit ca. 5 oder 6 Jahren Nachts komische Geräusche aus dem Schlafzimmer meiner Eltern hörte, stand ich auf und sah nach. Naja, hab sie natürlich beim Sex erwischt, aber ich wusste das nicht und fragte, was die denn da machen. Am nächsten Tag hat mein Vater mir das erklärt. Und zwischendrin immermal wieder hat er mir Sachen erklärt. Meine Mutter hat mir das mit der MEnstruation erklärt und als es dann mit 11 soweit war, war das alles garnicht so schlimm. Naja, dann kam die Bravo und eine tolle idee von meiner Mutter: eine Jugend-Cd-Rom, wo man alles über Verhütung etc. nachlesen konnte. Fand ich im Nachhinein nicht so toll, aber gut...
    Wenn ich Fragen hatte, konnte ich immer zu meiner Mutter und das war toll.

  9. #29
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard

    also meine eltern haben mich auch nicht aufgeklärt, ich las immer die bravo und war auch so ein schlaues mädchen. ich wusste sofort warum auch immer alles darüber und bin damit auch klug umgegangen.

  10. #30
    Nuki
    Gast

    Standard

    Ehrlich gesagt, finde ich es erschreckend, dass die meisten nicht von ihren Eltern aufgeklärt wurden. Ich kann mich nicht mehr so im Detail daran erinnern, aber bei mir hat das meine Mama gemacht. Wir haben immer über alles mögliche gesprochen.

    Für mich war es vor den Sommerferien auch das erste Mal, das ich diese Sachen erklären durfte. Allerdings nicht bei meinen eigenen Kindern, sondern bei meinen Schüleren. Ich habe es auf dem Elternabend aber früh genug bekannt gegeben und darauf hingewiesen, das es immer besser ist, wenn die Eltern aufklären als der Lehrer. Die meisten hatten das bei ihren Kindern gemacht, eine Mutter aber hat sich das nicht zugetraut. Naja. Muss jeder selber wissen, was er besser findet.
    Fakt ist auf jeden Fall, das es Kinder SEHR interessiert und es wirklich am besten ist, Jungs und Mädchen zu trennen. Die Jungen hinken auch in der GS schon hinterher.

    LG Nuki

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuch, wie ist das bei euch so?!
    Von Kuschelhexe im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 43
  2. wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?
    Von virgin im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  3. Taufe - wie war es bei Euch?
    Von Jules im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  4. JGA - wie bekommt man geld zusammen??? WIE WAR ES BEI EUCH??
    Von Ein-Gast im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige