Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: ⫸ Anerkennung der Schwangerschaft

18.12.2017
  1. #1
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ Anerkennung der Schwangerschaft

    Hallo,

    es geht nicht um mich, sondern um die Arbeitgeberin meiner Mutter.

    Zur Erklärung, meine Mutter ist in der Altenpflege tätig.
    Eine ihrer Arbeitskollegin ist nun schwanger.
    was mir diesbezüglich meine Mutter erzählt hat, kann ich nicht so wirklich glauben und denke ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Da in der Altenpflege auch viel Nachtarbeit (ab 20 Uhr) und Wochenendarbeit ansteht, dürfte die Neuschwangere ab bekanntwerden der SS keine Nacht- und Wochenendarbeit mehr leisten laut Mutterschutzgesetz (ich hoffe das ist das richtige).

    Allerdings erkennt die Chefin meiner Mutter die Schwangerschaft erst ab dem 4.Monat an. Bisdahin muß sie noch regulär arbeiten (Nachts- und Sonntags.)
    Laut Gesetz wäre das so....?

    Ich habe gleich gesagt, dass das nicht stimmt, denn Kündigungsschutz hat man ja auch ab bestehen der Schwangerschaft. Warum dann auch nicht die Arbeitszeitenregelung?

    Stimmt das?
    Weiß das jemand, wenn ja, wo das stehen soll?

    Ich kann es nicht wirklich glauben.

    Lg Dany


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    Schau mal das hab ich gefunden:

    Besonderer Arbeitsschutz Dieser tritt ein, wenn Sie während Ihrer Arbeit gesundheitsgefährdenden Stoffen oder Strahlen (Röntgen), Staub, Gasen, Dämpfen, Hitze, Kälte oder Nässe und Erschütterungen oder besonderem Lärm ausgesetzt sind. Diese Tätigkeiten dürfen Ihnen während der gesamten Zeit der Schwangerschaft nicht übertragen werden. Des Weiteren sind Akkordarbeit am Fließband, Arbeiten mit häufigem Beugen und Strecken, Beschäftigung auf Beförderungsmitteln, Arbeiten mit erhöhtem Infektionsrisiko (z. B. im Gesundheitswesen), stehende Tätigkeiten (mehr als vier Stunden am Tag nach dem fünften Schwangerschaftsmonat) und das regelmäßige Tragen von Lasten über 5 kg verboten.Tabu sind auch Überstunden, Nachtarbeit (zwischen 20.00 und 06.00 Uhr) und Sonn- und Feiertagsarbeit. Bei den zeitlichen Beschränkungen gibt es Ausnahmeregelungen im Gast- und Beherbergungsgewerbe. In den ersten vier Monaten der Schwangerschaft und in der Stillzeit dürfen Sie bis 22.00 Uhr arbeiten. Außerdem ist auch Sonn- und Feiertagsarbeit erlaubt. Sie haben aber im Anschluss daran Anspruch auf einen freien Tag pro Woche. Für Bildschirmarbeit gibt es kein generelles Verbot. Haben Sie als werdende Mutter Bedenken, Ihre Tätigkeit am Bildschirm in gleichem Umfang fort zu führen, sollten Sie mit Ihrem Vorgesetzten und dem Betriebsrat reden und ggf. eine individuelle Lösung für den Zeitraum der Schwangerschaft finden.

    Werdenden und stillenden Müttern muss der Arbeitgeber während der Pausen (und wenn aus gesundheitlichen Gründen erforderlich auch darüber hinaus) die Möglichkeit einräumen, sich in einem geeigneten Raum auf einer Liege auszuruhen.

    Auch stillende Mütter sind besonders geschützt und dürfen nicht mit Gefahrenstoffen, am Fließband oder körperlich schwer arbeiten. Außerdem kann sie mindestens 2x täglich jeweils 30 Minuten oder 1x täglich 1 Stunde als Stillzeit nutzen.

    LG Nicki

  3. #3
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    Okay....

  4. #4
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
    Schau mal das hab ich gefunden:

    In den ersten vier Monaten der Schwangerschaft und in der Stillzeit dürfen Sie bis 22.00 Uhr arbeiten. Außerdem ist auch Sonn- und Feiertagsarbeit erlaubt.

    LG Nicki

    super schwammig mal wieder.

    einerseits nein, andererseits dann aber wieder doch....

  5. #5
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    Hä? NEIN es ist NICHT regulär, d.h. heißt sie muss NICHT nachts arbeiten!!!

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    DAS gilt zusammen:

    Bei den zeitlichen Beschränkungen gibt es Ausnahmeregelungen im Gast- und Beherbergungsgewerbe. In den ersten vier Monaten der Schwangerschaft und in der Stillzeit dürfen Sie bis 22.00 Uhr arbeiten.


    Aber NICHT für die von Dir zitierte Frau!!!!

  7. #7
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    ok...

    dann darf sie doch nicht arbeiten.

    Wahrscheinlich hat sich das die Chefin nur herausgelesen (so wie ich eben.. ) und kann damit argumentieren.

    Schon heftig was manche Chefs machen.

    Vorallem die Schwangere muß unterschreiben, dass sie bis zum 4. Monat regulär arbeitet. Wenn es eine von der Persönlichkeit ist, die sich nicht wehren kann, macht die das natürlich. Obwohl das nicht rechtens ist.


    Lg Dany

  8. #8
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    Ja die versuchens halt, aber ich würde mir das auf keinen Fall gefallen lassen!!

    LG Nicki

  9. #9
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    Schau mal hier ist der direkt Gesetzestext vom "Bundesministerium der Justiz"

    Kannste ihr ja ausrucken

    http://bundesrecht.juris.de/muschg/__8.html

  10. #10
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Anerkennung der Schwangerschaft

    Supi, danke dir.

    Wußte ich doch, dass ich nicht ganz falsch lag.

    Jetzt hoffe ich nur, die hat den Zettel noch nicht unterschrieben.

    Werde das gleich mal an meine Mutter weiterleiten.

    Lg Dany

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige