Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 8 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 83

Thema: ⫸ Amoklauf an Realschule in Winnenden!

12.12.2017
  1. #71
    Senior Mitglied Avatar von Shallymar
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.573
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Schön geschrieben Petra. Ich sehe es ganz genauso wie du. Wenn wir aus dem Schützenhaus zurückkommen werden zuallererst die Waffen wieder im Tresor verstaut, dann macht man alles andere. Eben genau so wie Jackie schon geschrieben hat, vorher gehen wir noch nichtmal aufs Klo.

    Ich kann auch absolut nicht verstehen, was eine Waffe mit soviel Munition im Schlafzimmer verloren hat!!!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #72
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Ich bin auch noch total geschockt davon.

    Der Sohn einer Bekannten von dem Freund meiner Mutter arbeitet in dem Autohaus und war dabei als es passiert ist .

  3. #73
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Da steht uebrigens, dass die Ankuendiung wohl eine Faelschung sei. Die Staatsanwaltschaft sagt was anderes...
    Der, der sowas macht, wird hoffentlich direkt mitbestraft.

    Staatsanwaltschaft dementiert Fälschungsgerüchte: Wirbel um Amok-Chateintrag - taz.de

  4. #74
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Heute in der Schule zum Thema Amoklauf, meinte einer der Sportschütze ist:
    "Wenn eine Terroristengruppe oder andere Kriminelle unser Verein hopps nimmt, und wenn es nur eine Geisel sei die den Schlüssel oder Zugangsberechtigung etc hat, dann haben diese Leute ein ganzes Arsenal an Waffen & Munition durch das sogenannte "Waffenlager" und ich fürchte es ist genauso Schlimm wie ein Amoklauf weil eine Waffe rumlag. Meiner Meinung nach sollten sie den Vater wegsperrren den der hatte die Waffenerlaubnis und die Verantwortung. Aber in 3-4 Jahren ist wieder alles Schall und Rauch und alles verblasst."

    Also ich dies so hörte denke ich der hat nicht mal so Unrecht.

  5. #75
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    @Claudi:
    Naja, aber das sollte sich ja recht einfach bei einer Überprüfung des PCs feststellen lassen, da ja jeder I-Net Eintrag auf dem Rechner abgelegt wird... Wenn dieser Tim K. nicht alles gelöscht hat, müsste es zu finden sein! Darüber hinaus gibt es doch auch Möglichkeiten über IP-Adressen herauszufinden, von welchem Rechner das abgeschickt wurde etc. ... Ich denke, es wird sich recht schnell zeigen, ob es eine Fälschung ist oder nicht... An der Tatsache, dass diese Drohung eh keiner ernst genommen hat und die Morde trotzallem passiert sind, ändert es nichts... Das Ergebnis bleibt mit I-Net-Ankündigung oder ohne das gleiche!

  6. #76
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Zitat Zitat von Ehemann Beitrag anzeigen
    Heute in der Schule zum Thema Amoklauf, meinte einer der Sportschütze ist:
    "Wenn eine Terroristengruppe oder andere Kriminelle unser Verein hopps nimmt, und wenn es nur eine Geisel sei die den Schlüssel oder Zugangsberechtigung etc hat, dann haben diese Leute ein ganzes Arsenal an Waffen & Munition durch das sogenannte "Waffenlager" und ich fürchte es ist genauso Schlimm wie ein Amoklauf weil eine Waffe rumlag. Meiner Meinung nach sollten sie den Vater wegsperrren den der hatte die Waffenerlaubnis und die Verantwortung. Aber in 3-4 Jahren ist wieder alles Schall und Rauch und alles verblasst."

    Also ich dies so hörte denke ich der hat nicht mal so Unrecht.
    Sehe ich nicht ganz so extrem... es ist ja nicht so, dass die Waffe einfach an der Wand lehnte und somit frei zugänglich war, sondern sie war in einem Tresor eingeschlossen. Die Kombination dafür wird ja nun nicht grade am Schrank geklebt sein...

    Natürlich wäre es sinniger, die Waffe nicht daheim aufzubewahren, wenn ich weiß, dass ich einen psychisch labilen Sohn daheim habe, aber nachdem der Sohn sowieso auch in dem gleichen Schützenverein wie sein Vater aktiv war, hätte er sich sicher auch dort die Waffe besorgt...

    Ich tue mich sehr schwer damit, jetzt die Eltern wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht etc. an den Pranger zu stellen. Mal ganz ehrlich, kontrolliert jeder von uns seine Kinder 24 h rund um die Uhr? Die meisten von uns wissen doch wahrscheinlich noch nichtmal, wie sie den eigenen PC kindersicher kriegen, um ggf. pornographische oder gewaltverherrlichende Seiten etc. abzuschirmen... Was hat es für einen Sinn, den Vater für die Taten seines Sohnes wegzusperren? Was würde damit erreicht werden?

  7. #77
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Jackie klar hast nicht so unrecht.
    Mit meinen Worten
    Fakt ist nun mal das die Eltern sowieso zur Verantwortung gezogen werden müssen.
    Das werden die auch ggf. auch - wie schwer weiss noch keiner.

    Ist fast immer so. Zumindest sollte es so sein.
    Aber wenn wieder ein Aufschrei kommt alla "Wir brauchen schärfere Gesetze" was das tragen einer Waffe bzw. die Erlaubnis angeht oder die Argumente die dann kommen wie Killerspiele/Horrorvideos und deren ggf Zensur. Fas sich mich an Kopf denn das macht
    a) die Opfer nicht lebendig
    b) wird fast leichter illegal über Umwegen ran zu kommen.
    c) Könnte man auch anders vorgehen als mit einer Pistole rumzulaufen. Pervers fand ich als einer mal mit einer HIV ??? Spritze auf einen Volksfest rum gerannt ist? (Bin mir jetzt nicht ganz sicher ob es diese Situation schon so gab oder ob ich was verwechsle.
    d) Politiker reden 100% aber setzen als gefühlte 50% in die Tat um. Wenns um die Prävention geht.

    Ich bin der Meinung die Gesellschaft/Umfeld ist dran schuld. Siehe Rentner in U-bahn einfach so zusammen getreten oder oder oder. Man kann es nicht direkt vergleichen aber bei beiden Sachen war eine sehr niedrige Hemmschwelle was die Gewalt(bereitschaft) angeht.

  8. #78
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    ich finde es völlig korrekt wenn die eltern belangt werden.

    so wie man hört war die waffe frei zugänglich im schlafzimmer. das kanns ja wohl nicht sein.

    somit sind die eltern für mich mit an dem geschehen schuld.

    und ganz ehrlich, ich sehe eltern auch in der verantwortung zu wissen was der eigene nachwuchs so am rechner oder an der konsole treibt.

    ich erlebe in gamestores kinder von 10 oder 11 jahren die untereiander erzählen wie schenll sie zb call of duty durchgespielt haben...
    sorry, aber was bitte machen denn die eltern?? sowas gehört nich in die hände so junger menschen. das ist verantwortung der eltern.
    und wenn eltern damit überfordert sind den rechner entsprechend zu sichern, dann verstehe ich die welt nicht mehr..
    das ist einfach... wenn man denn in die software investiert.

    und in dem fall: der junge war in behandlung. und dann lassen die eltern waffen im haus? ungesichert? neee.. die sind weder zu bedauern oder gehört denen mitgefühl. die gehören heftigst bestraft. die haben eine mitschuld an dem tod vom 16 menschen und etliche verletzen udn an ungezählten traumata.

    und zu den waffen, waffen gehören in keinem fall und bei niemanden ins private zuhause. in keinem fall haben waffen was zuhasue verloren.
    es kann immer was schief gehen, es kann immer mal klick im kopf machen, jemand so gereizt werden das die hemmschwelle so senkt das man an seine eigenen waffen geht.
    waffen im haus- das ist etwas was ich scharf verurteile.

    waffen gehören so gesichert in heimen oder anlagen, das niemals nicht nur einer dran kommt. mind. 2 so das immer ne sicherheit da ist, das nicht ein plötzlich durchgeknallter mensch sich bedient und amok läuft.


    soft

  9. #79
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Zitat Zitat von Jackie Beitrag anzeigen
    @Claudi:
    Naja, aber das sollte sich ja recht einfach bei einer Überprüfung des PCs feststellen lassen, da ja jeder I-Net Eintrag auf dem Rechner abgelegt wird... Wenn dieser Tim K. nicht alles gelöscht hat, müsste es zu finden sein! Darüber hinaus gibt es doch auch Möglichkeiten über IP-Adressen herauszufinden, von welchem Rechner das abgeschickt wurde etc. ... Ich denke, es wird sich recht schnell zeigen, ob es eine Fälschung ist oder nicht... An der Tatsache, dass diese Drohung eh keiner ernst genommen hat und die Morde trotzallem passiert sind, ändert es nichts... Das Ergebnis bleibt mit I-Net-Ankündigung oder ohne das gleiche!
    Das aendert sicherlich nichts mehr, darum ging es mir auch eigentlich gar nicht.
    Wuerde aber festgestellt werden, dass das Teil tatsaechlich eine Faelschung sei, muss es eine entsprechend harte Strafe fuer die geben, die sich da den "Spass" erlaubt haben.
    Denn wenn auch nur einer die naechste echte androhung als Spass abtut und es an dieser einen Person abhaengt, ob die Polizei informiert wird oder nicht....

    Desweiteren wuerde es ja zum Teil auch das Bild des Amoklaeufers aendern. Die meisten, wenn man den Medien so glauben darf, nutzen das Internet, ihre eigenen Websites, Chatraeume um eben auf sich aufmerksam zu machen....alle krank, alle verhaltensgestoert usw.
    Sind ja schon genug Videos von den Kranken aufgetaucht.
    Aber wenn er nicht vorgewarnt hat und es tatsaechlich keine Anzeichen gab, was dann? Dann war es wirklich nur einer von nebenan. Seine Eltern merkten nichts, weil er sich verstellte oder weil da wirklich nichts war.

    Das aendert nichts an der Situation, aber es laesst ueberlegen, ob es bei dem einen Menschen KLICK im Kopf machen muss, um solche Taten zu begehen oder ob es ein schleichender Prozess ist und lange geplant wird.
    Nuetzt den Opfern nichts, aber laesst vielleicht die Bevoelkerung wachsamer werden oder regt zum Nachdenken an.

  10. #80
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Amoklauf an Realschule in Winnenden!

    Denke im Moment ist es verdammt schwierig, da ständig neue Infos zu dem Fall kommen und verstreut werden.

    Habe inzwischen auch gehört, dass der Vater erst gemeint hat, die Waffe wäre im Schlafzimmer gelegen und jetzt über seinen Anwalt hat mitteilen lassen, dass alles weggesperrt war und keine weiteren Aussagen erstmal macht... Schützt er damit sich selbst und seine vielleicht wirklich unterlassene Aufsichtspflicht und die damit ggf. einhergehende grob fahrlässige Handlung???

    Denke, das haben jetzt andere Leute zu entscheiden und am Ende wird man es vorallem den Hinterbliebenen der Opfer nicht ausreichend Recht machen können... Schlimm ist in so einem Fall immer, dass man allzuschnell die Opfer vergisst und sich ganz auf den Täter konzentriert, der im Tod nun wohl endlich die von ihm so ersehnte Aufmerksam bekommt, die er immer wollte...

    Ich persönlich habe keine Ahnung, wie man dem Habhaft werden kann, dass sowas nicht mehr passiert. Ich denke in DE haben wir sehr ausgedehnte Waffengesetze und es ist längst nicht so Gang und Gebe wie in USA, das jeder eine Waffe daheim hat... Was soll man machen, die Schulen mehr abschirmen und sicherer machen mit Kontrollen etc.? Wird dann nicht wieder ganz schnell der Ruf laut, wir würden kontrolliert werden und der Staat übernimmt die totale Kontrolle? Ein sehr zweischneidiges Schwert, was sicher nicht leicht zu führen ist.

    Ich persönlich wünschte, die Leute, die eine derartige Wut in sich tragen, würden diese tatsächlich nur durch irgendwelche blöden Ballerspiele kompensieren können und dadurch "Befriedigung" finden, anstatt im echten Leben zur Waffe zu greifen und abzudrücken!

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein neuer "Schulrucksack" für die Realschule?
    Von SpeedyGonzales im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 30
  2. Amoklauf im Mutter-Kind-Heim
    Von Milena im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige