Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: ⫸ Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

14.12.2017
  1. #11
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    Also einen Neuland-Fleischer gibt es hier - relativ - in der Nähe (Uta in der Gorkihalle ist der). Da kaufe ich auch schon mal Fleisch ein, wenn wir da eh grad sind.

    Aber bei Eiern habe ich echt ein Problem. Es gibt zwar auf dem Wochenmarkt einen Eierstand, aber die Dame kann mir doch auch was vom Storch erzählen wenn ich die Frage wie denn die Hühner gehalten werden. Wir essen nicht viele Eier und ich bin froh, wenn ich im Frühjahr/Sommer bei meiner Tante ab und an Eier abgreifen kann. Die Hühner kenne ich alle persönlich

    In einem Biosupermarkt (denn's Biomarkt) war ich vor kurzem, aber das Angebot hat mich ehrlich gesagt nicht umgehauen. Der Joghurt war echt lecker. Auf Eier hab ich da gar nicht geachtet, kann also nicht mal sagen, ob die welche da hatten.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    denns hat eier. wir haben ja auch einen hier.
    ich mag das angebot dort. aber was die eier angeht- da hab ich es echt lieber zu wissen wie die hühner leben.
    ich find es bei eiern eh schlimm genug was mit dem männlichen nachwuchs passiert- das aktuell auch keine eier mehr gegessen werden. da bin ich hin und her gerissen. man merkt - mein essverhalten bekommt immer mehr eine ethisch geprägten note.
    wobei mir fleisch einfach nicht mehr schmeckt.

    grds finde ich man bekommt was man verdient, und wenn man billig und viel und viel fertig haben will, dann kommt es eben vor das gepanscht wird, das bedenkliche zusatzstoffe ins essen kommen, das eben auch sehr günstig produziert wird. das eine bedingt das andere.

    bei mir galt lange zeit - ich will wissen wo mein zeug herkommt. grade bei eiern ins das doch richtig einfach.
    und ich hab kein problem damit einen hof anzufahren. hab ich letztes jahr bei meinen gekauften ostereiern gemacht.
    und wären die komisch gewesen, oder hätten sich sehr bedeckt gehalten- ich hätte kein einziges ei gekauft.

    ändern können wir nur was wenn wir anfangen verantwortung zu übernehmen.


    soft

  3. #13
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    wir kaufen auch sehr bewusst und haben einen tollen Supermarkt (tegut) mit gutem Bioangebot. Wenn wir selten mal Fleisch kaufen, dann von dort - von kontrollierten Bio-Höfen.

    Im Grunde haben wir uns diese miese Lebensmittelindustrie doch selbst geschaffen. Hauptsache billig ist es ..

    by the way: den Threadtitel finde ich ziemlich daneben...

  4. #14
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    Von mir gibt es auch ein NEIN, weil auch wir schon seit einer Weile genauer darauf achten, was wir essen.
    Das ist ja nun nicht der erste Skandal der Lebensmittelindustrie und diese Pseudoempoerung vieler regt einfach nur auf, weil in sechs Wochen wieder alles vergessen ist und man sich wieder den billigsten Fertigfrass in den Einkaufswagen schmeisst. Zumal Pferd sicherlich das letzte ist, was mich da irgendwie beunruhigen wuerde.
    (Die Empoerung gibt es hier bei uns auch und ich finde es so albern, wenn man mal bedenkt, was hier alles in den Maegen der Endverbraucher landet. Medikamentenverseuchtes Pferdefleisch passt hier doch absolut rein. Wird aber nicht verkauft, wegen der Medikamente, die dem Menschen gefaehrlich werden koennen.)

    Der Verbraucher laesst sich schoen hinters Licht fuehren und bekommt das, was er verlangt. Gut, ich bin auch absolut dafuer, dass der generelle Schwindel aufhoert und der Verbraucher anhand von Etiketten erkennen kann, was genau er da nun kauft und somit besser und bewusster entscheiden kann (bestes Beispiel, genmanipulierte Zutaten/Produkte).
    Das aendert aber nichts an dem Pferdefleisch- oder BIO-Eierskandal, da der Verbraucher weiterhin die Nachfrage bestimmt. Hauptsache billig!

    Ich war frueher immer der Meinung, dass BIO bzw. gesuendere Zutaten auch entsprechend viel kosten, fuer einige zuviel. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass das Quatsch ist. Man muss sich arrangieren koennen und Prioritaeten setzen. Ich kenne viele, die gerne rauchen, hier und da ihre Flasche Wein/Bier abends trinken, sich dem Suessigkeitenkonsum hingeben, grosszuegig Geld fuer Schuhe/Kleidung/Accessoires ausgeben, Urlaub muss dann auch mindestens zweimal im Jahr stattfinden usw. Die Liste laesst sich beliebig fortfuehren. Komischerweise wird bei solchen Dingen nie wirklich genau auf die Ausgaben geschaut. Geht es aber um das, was wir jeden Tag essen, ist alles ploetzlich zu teuer "fuer das bisschen Kaese/Fleisch/Obst". DAS kann man sich natuerlich nicht leisten, obwohl es eventuell irgendwann auch um die eigene Gesundheit gehen koennte.
    Sich mit den eigenen Essgewohnheiten und dem Einkaufsverhalten auseinanderzusetzen, scheint fuer viele allgemein immer noch viel zu anstrengend. Etiketten lesen? Da braucht man ja Stunden fuers Einkaufen und eigentlich mag man auch nicht laenger als noetig im Supermarkt stehen. Sich da auch noch mit BIO, anderen Alternativen, auseinanderzusetzen, liegt einigen fern.
    Dabei muss man nicht sofort zum BIO-Fan werden. Nicht alles, was man kauft, muss dringend BIO sein. Online finden sich mittlerweile genug Infos bzgl. Obst/Gemuese und Pestiziden. Das waere schonmal der erste kleine Schritt. Denn ja, bei einigen waere tatsaechlich irgendwann das kleine Budget erschoepft. Aber man kann sich informieren, was lokal machbar ist. Was ist in der Naehe? Komme ich hin? Was kann ich alternativ tun, wenn es keine Moeglichkeiten in der Naehe gibt? Braucht es die pestizidenverseuchten Erdbeeren aus Spanien schon im Februar? Muss es wirklich Steak sein oder jeden Abend irgendetwas fleischiges? Kann ich an anderer Stelle sparen?
    Das Internet gibt uns heute die Moeglichkeit an viel mehr Informationen zu kommen als vielen Lebensmittelpanschern lieb ist. Man braucht also nicht immer Etiketten, auch wenn es wuenschenswert waere.

  5. #15
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    Claudi,bei den Eiern geht es vor allem auch um Bioeier...

    Ich finde die Diskussion auch erstaunlich. Meiner Meinung nach haben wir ein Recht zu erfahren, was im Essen drin ist. Ich finde Pferdefleisch nicht schlechter als anderes Fleisch, aber zumindest muss man frei entscheiden können,ob man es essen mag oder nicht.
    Ich persönlich mag Pferdefleisch geschmacklich nicht. Meine Familie hat immer viel Pferdefleisch gegessen, denn alle anderen mochten es gerne. Ich mag überhaupt Fleisch nicht sooo gerne. Deshalb bin ich aber keine Vegetarierin. Ich esse es nur in Maßen und wenn auch hochwertiges Fleisch vom Metzger, der mir vorlegen kann woher sein Fleisch kommt.

    Die völlige Kontrollen werden wir wohl nie haben. Ich denke, solange es sich so viel Geld mit Panscherei und falschem Deklarieren verdienen lässt, wird das auch gemacht.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    Das Problem an Güte-Siegeln ist, dass der überwiegende Teil doch mehr der Verkaufsförderung dient als ein wirklicher Gütegarant zu sein. Ganz oft gibt es Verknüpfungen der Produzenten mit den Siegelgebern. Mein Lieblingsbeispiel ist das MSC-Siegel bei Fischprodukten. Es prangt groß der WWF-Schriftzug dran und man meint, dass das dann wirklich für Nachhaltigkeit und Umweltschutz steht. Und dennoch wird mit riesigen Schleppnetzen gefangen, was alles andere als nachhaltig und umweltschonend ist. Nun steckt auch Unilever hinter diesem Siegel und dann wird doch einiges klar.

    Ein Witz mit Anlauf ist ja das Fleischsiegel mit dem einen Stern. Das ist nach wie vor Massentierhaltung mit den entsprechenden gesundheitlichen Risiken für die Tiere und die Fleischesser.

    Auch Biosiegel halten nicht immer, was sie versprechen. Die meisten fordern nur, dass die Mindestanforderungen an kontrolliert biologische Landwirtschaft in der EU erfüllt werden. So kann es vorkommen, dass die Biopaprika absolut ungenießbar ist, weil sie nach Chemie schmeckt, obwohl sie das EU-Biosiegel trägt. Und das dennoch nicht zu Unrecht, denn Spritzmittel sind in diversen Konstellationen erlaubt...

    Laut Foodwatch dokumentieren ganz viele Siegel nur die Einhaltung von Gesetzen. Man bezeichnet es dort als den Versuch, Massenware zu adeln. Das klingt plausibel.

  7. #17
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    @heike: Und genau das ist für mich der Grund, dass ich zugeben muss, nicht wirklich einen Überblick zu haben und eben selbst bei Bio heißt das am Ende nichts.

    @eli: Naja, ich glaube ja auch, dass es irgendwo Bio gibt, aber wie wir ja wissen, Bio ist nicht gleich Bio Und nun gibt es eben in Bio-Läden auch nicht alles, was ich brauche und was ich auch essen mag und ich habe hallt einfach keine Zeit wegen einem Stück Fleisch, eine halbe Stunde mit dem Auto unterwegs zu sein, dann brauche ich aber noch zig andere Dinge. Ich mag gern alles an einem Ort kaufen wollen.

  8. #18
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    was hilft mir der bio-laden, wenn dann wieder käfig-eier drin sind, weil der hersteller schlicht BETRÜGT?
    ich werde wohl wieder vermehrt eier bei meiner mama kaufen, die kosten ca. das gleiche die bodenhaltungseier, nur der aufwand ist halt grösser für mich (extra hinfahren, die eier sind aussen nicht klinisch sauber - stalleier halt - und datum steht auch keins drauf )

    @fleischskandal: da läßt sich bei uns nicht wirklich was umstellen, verarbeitetes fleisch gibts bei uns kaum bis gar nicht. sugo für spaghetti kaufen wir als fleischlose variante (und pimpen mit frischem hack), lasagne wird auch selber gemacht.

    und tortellini mit fleischfüllung gibts ziemlich selten bei uns, in nächster zeit dann eher gar nicht

  9. #19
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    @virgin: Was sind denn PImpen ? Habe ich noch nie gehört.
    Bei uns wird das ganze verarbeitete Zeugs auch nicht gegessen.

  10. #20
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny, der mag kein Pony

    virgin meint aufmotzen/verbessern :-)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder maekeln nur noch am Essen herum
    Von Wuermelchen1976 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 49
  2. Sie mag nicht mehr richtig essen
    Von Lianon im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  3. Warum stehen nicht alle in der Benutzerliste?
    Von Stefanie81 im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige