Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 14 von 17 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 162

Thema: ⫸ Aktuelle Forumsdiskussion DDR

13.12.2017
  1. #131
    Vielschreiber Avatar von marigold
    Beiträge
    3.650
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Jetzt schreib ich doch nochmal was
    Ich möchte wirklich niemandem absprechen, daß er/sie eine schöne Kindheit hatte im Osten. Die hatte ich nämlich auch. Man empfand das alles als normal und fühlte sich (bis zu einem bestimmten Zeitpunkt) gut behütet und wohl. Das ist sicher auch ganz normal. Es ging mir nur um die anderen Aussagen. So. *tieflufthol*


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #132
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Zitat Zitat von marigold Beitrag anzeigen
    Jetzt schreib ich doch nochmal was
    Ich möchte wirklich niemandem absprechen, daß er/sie eine schöne Kindheit hatte im Osten. Die hatte ich nämlich auch. Man empfand das alles als normal und fühlte sich (bis zu einem bestimmten Zeitpunkt) gut behütet und wohl. Das ist sicher auch ganz normal. Es ging mir nur um die anderen Aussagen. So. *tieflufthol*

  3. #133
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Zitat Zitat von hase Beitrag anzeigen
    Ich selbst bin in meinem Leben unzählige Male gefragt worden, wie ich es denn im ummauerten West-Berlin aushalten könne - und ich hab mich dort sehr wohl und zu Hause gefühlt.
    Ich habe diese Frage auch schon oft gehört und auch ich habe mich - trotz Mauern rundherum - sehr wohl gefühlt. Ich war beim Mauerfall erst 5, trotzdem erinnere ich mich an eine sehr schöne Kindheit!
    Es war "normal" dass wir wenn wir zur Verwandschaft nach HH gefahren sind, kontrolliert wurden, unsere Ausweise vorzeigen mussten usw.
    Wenn man es nicht anders kennt, vermisst man auch nichts...


    Die Erfahrungen, die hier einige am eigenen Leib erleben mussten, treiben mir die Tränen in die Augen.
    Mein Schwager ist auch in der DDR aufgewachsen und letztlich 2 Monate vor Mauerfall geflüchtet, was er dafür alles in Kauf nehmen musste, was er für Leid erfahren musste... grausam!

  4. #134
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Marigold, alles gut! Du hast Recht und dir darf die Hutschnur hochgehen. Als ich deine Zeilen mit der Puppe las, hatte ich schon wieder Tränen in den Augen. Ich weiß noch genau, wie wichtig mir meine Puppen waren und meine Kuscheltiere, die Bücher, meine Malsachen...es sticht mir ins Herz mir vorstellen zu müssen, das alles zurück zu lassen. Und auch zu lesen, dass du heute noch unter den Erinnerungen leidest.

    @Schoko
    Ich weiß es nicht - ich finde einfach eure Alltagsberichte sehr interessant!

    @Eli
    Das war geraten ich habe mal ähnliches bei "Ein Herz und eine Seele" gesehen. Da musste Alfreds Familie auf den Salat pinkeln, damit der besser wächst.

  5. #135
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    @jumi. wie dah den der west-marienkäfer aus, dass er als solches enttarnt wurde?
    Na im Osten gab es doch gar keine Aufkleber (zumindest bei uns im "Tal der Ahnungslosen"), sondern nur diese Abziehbilder.

    Meine Eltern haben jahrelang mit meinen beiden Brüdern und der pflegebürftigen Oma in einer 2,5 Zimmer-Whg gewohnt. Als ich dann unterwegs war und ihr Haus gesprengt wurde, bekamen sie eine 4-Raum-Plattenbauwohnung.
    Das Babyjahr gab es übrigens ab 1976, denn meine Mutter blieb mit mir dann 1 Jahr zu Hause und konnte wieder in ihren alten Job zurück. Meine Brüder waren beide mit 8 Wochen in der Krippe. Für mich hatten sie dann eine private Tagesmutter, die übrigens 2/3 Verdienst meiner Mutter gekostet hat.
    Ein Telefon hatten wir allerdings dann in den 80er Jahren auch, aber nur weil meine Mutter in Krankenhaus gearbeitet hat und deshalb immer erreichbar sein sollte, da Nachtdienste etc..Ich weiß aber noch, wie immer alle Leute aus unserem Haus zu uns zum Telefonieren kamen.
    Und Sippenhaft haben wir auch insofern erlebt, dass meine Mutter z.Bsp. nicht Lehrerin werden durfte, da Ihr Bruder in den Westen abgehauen war. Und weil mein Bruder eben jenen Onkel im Westen hatte, durfte er, nachdem er trotzdem er Klassenbester war und kein Abi machen durfte, auch nicht Elektronikfacharbeiter erlernen, damit er keine "Geheimnisse" in den Westen verrät.

    Wir hatten Glück, dass wir sehr viel Westverwandtschaft hatten und so erstens viel mitbekommen haben und zweitens halt auch oft Pakete und Besuch "von drüben" bekamen. Meine Oma fuhr regelmäßig in den Westen (als Rentner durfte man das ja) und besuchte ihre 3 Schwestern dort udn brachte dann ejdem Enkel (12 Stück) immer ein Geburtstagsgeschenk aus dem Westen mit. Zur Orientierung hatte sie immer einen Quelle-Katalog da, so dass man wusste, was es "da drüben" gab.

    Und ich muss auch sagen, dass ich trotzdem ich kein Pionier war, von den Klassenkameraden nie ausgegrenzt worden bin, wenn, dann fand das nur von Lehrerseite aus statt. Meine Klassenlehrerin behielt mich z.B. regelmäßig nach dem Unterricht ein (mit 9 oder 10 Jahren) und ich sollte mich erklären, warum ich kein Pionier bin. Das hat mich als Kind ziemlich fertig gemacht, da hatte ich richtig Angst vor.
    Meine Klasse war aber auch echt super. EIne Freundin von mir hatte z.B. mal ein Kreuz an einer Kette um und als die Lehrerin das sah, sollte sie es sofort abnehmen und zum Direktor. In der Pause haben wir anderen uns alle Kreuze aus Papier gebastelt und uns die angesteckt...die Lehrerin war sowas von baff, dass sie dann tatsächlich keine Strafe verhängt hat. Wir waren in der 5. Klasse damals.

    LG,
    Jumi

  6. #136
    aufsteigendes Mitglied Avatar von schäfi
    Alter
    41
    Beiträge
    1.487
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen

    Im Übrigen muss ich noch mal was sagen, zu dem Ton, der hier angeschlagen wurde. im Internet ist es ja immer etwas schwieriger, sich formvollendet auszudrücken, genau das rüberzubringen, was man meint etc. Es ist ja ausgeschlossen, weil wir alle anders sind. Aber egal, was gemeint war, was angekommen ist usw. Jeder sollte das Recht auf Meinungsäußerung haben, aber ich finde das deshalb hier neimand beleidigt werden sollte. Und das ist hier geschehen. Wäre ich Francesca, mir hätten hier einige Aussagen sehr weh getan. Wir haben nicht das Recht, ihren Mann als hohle Nuss zu bezeichnen. Ich glaube nicht, dass Dirk die DDR verherrlichen wollte, er hat einige Aspekte herausgegriffen und so eine eingeschränkte Sicht gegeben. Für jeden liegen Schwerpunkte woanders. Aber ob er deshalb von der Stasi infiltriert war, das wissen wir absolut nicht. Es wird hier mehr als interpretiert und vieles unterstellt, was wir einfach gar nicht wissen. Ich finde es schade, dass sich einige hier ggf. aus Missverständnissen heraus zu weniger schönen Aussagen haben hinreißen lassen. Ich bin mir bewusst, dass einige durch persönliche erfahrungen emotional reagieren. Das verstehe ich auch, wenn man persönliches Leid erlebt hat. Aber ein bißchen den Ton zu wahren fände ich gut. Das lag mir jetzt hier noch am Herzen.
    Danke Utah, besser hätte ich es nicht schreiben können . Genau das war der Grund, warum ich hier eigentlich nichts mehr schreiben wollte, weil ich der Ton, der hier an den Tag gelegt wurde, ziemlich blöd fand. Das hat mich ziemlich erschüttert, auch wenn das Thema hier wirklich vielen seeeehr nah geht und ganz viele Emotionen aus der eigenen Vergangenheit hochkommen. Verständlich, wenn man sich da äußert, aber auf das wie kommt es da schon an, finde ich! So, genug geschrieben zu dem Thema.

    Ja, jetzt wo ich das hier lese mit den Wohnen. auch meine Eltern haben bei meiner Geburt mit meinen Großeltern zu fünft in einem kleinen Miet-Reihenhaus gewohnt, weil mein Papa noch studierte und meine Mama arbeitete, obwohl sie schon verheiratet waren. Bei meinem Mann lebten auch die Großeltern, seine Eltern und er in einer 3 Zimmer-Plattenbauwohnung. Das war wohl der Horror, weil alle auch noch in Schichten arbeiteten uns so eigentlich immer irgendjemand kam, ging bzw. schlief. Und dann noch mein Mann als Baby damals zwischendrin. Die waren echt froh, als sie eine eigene Wohnung (auchh wieder Plattenbau) bekamen.
    Wir sind dann, als ich 3 1/2 war, bei meinen Großeltern ausgezogen und in die Stadt in eine eigene Wohnung gezogen (auch Plattenbau, aber aus den 60er Jahren, daher etwas besser ). In der Wohnung lebt meine Mama heute noch und ich bin immer wieder erstaunt, wie hellhörig die Wohnungen doch sind, da kann man echt den Nachbarn beim Reden fast zuhören.

    Ich finde übrigens auch sehr interessant, was hier viele aus ihren Erfahrungen schreiben, da kommen bei mir auch immer wieder Erlebnisse hoch, die ich schon ganz verdrängt hatte.

    LG Schäfi

  7. #137
    aufsteigendes Mitglied Avatar von schäfi
    Alter
    41
    Beiträge
    1.487
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    @ Jumi: wir haben zum Glück nur 20 km von der ehemaligen Grenze gewohnt, so bekamen wir auch Westfernsehen und wussten, was es für tolle Sachen im Westen gab, weil ja Werbung kam. Durch den Bekannten von meiner Ex-Stiefmama (meine Ex-Stiefmama und ihre Familie waren früher mal unsere Nachbarn) bekamen wir manchmal auch Westpakete, die rochen dann immer so gut . Und die Nimm 2 und die Milka-Schokolade schmeckte einfach super. Nach der Wende konnte ich dann aber keine Nimm 2 mehr essen, weil ich sie irgendwann über hatte.
    Bei uns im Umkreis gab es Orte, wo man nur mit Passierschein rein durfte, weil die Grenze nicht weit war. In diesen Orten war ich als Kind nie, weil wir dort niemanden hatten und man nur dort hinkam, wenn man angab, zu wen man möchte.
    Meine Mama hat die Schwester meiner Oma damals im April 89 besucht, also noch vor der Wende. Mein Papa und ich waren richtig neidisch auf sie, da sie rüber durfte und wir nicht. Natürlich brachte sie uns dann Geschenke mit, soweit sie die mit dem Begrüßungsgeld alle kaufen konnte.

  8. #138
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Zitat Zitat von schäfi Beitrag anzeigen
    @ Jumi: wir haben zum Glück nur 20 km von der ehemaligen Grenze gewohnt, so bekamen wir auch Westfernsehen und wussten, was es für tolle Sachen im Westen gab, weil ja Werbung kam.
    Ihr konntet West-Fernsehen empfangen? Ich hätte jetzt gedacht, dass das Signal irgendwie gestört wurde sodass man es nicht sehen konnte. Was wäre passiert, wenn euch jemand angeschwärzt hätte dass ihr das anschaut?

  9. #139
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Es hatten einige ne zweite Antenne unterm Dach, die dann in die "andere Richtung" ausgerichtet war ;-)

  10. #140
    aufsteigendes Mitglied Avatar von schäfi
    Alter
    41
    Beiträge
    1.487
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktuelle Forumsdiskussion DDR

    Das mit dem Westfernsehen hat über die normale Antenne funktioniert. So wie wir mit der Antenne auf unserem Plattenbau-Dach empfangbar, so wie wir auch DDR 1 und DDR 2 empfangen haben, konnten wir auch ARD, ZDF und Hessen empfangen. Bei meinen Eltern damals war es aber so, dass sie in der Schule gefragt wurden, wie die Uhr bei den Nachrichten aussieht. Die die Uhr vor den Nachrichten hatte bei einem Sender Striche und bei den Heutenachrichten glaub ich Punkte. So bekamen die Lehrer heraus, was für Fernsehen daheim geschaut wurde.

    Den Empfang stören war bestimmt eh nicht möglich, weil der Brocken mit seinen Sendemasten bei guten Wetter von uns daheim fast gesehen werden konnte.

Seite 14 von 17 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. aktuelle standard-schriftart?
    Von virgin im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 6
  2. DDR-Nostalgie und sonstige Erinnerungen
    Von Kristin im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 80

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige