Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 21 von 35 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21 22 23 24 25 31 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 341

Thema: ⫸ Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

17.12.2017
  1. #201
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    eli: na bitte, wieder was gelernt


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #202
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Eines der merkwürdigsten Wörter in der deutschen Sprache ist meiner Meinung nach das Wort "Sanktion".
    Ich gebe zu, dass in meinem Wortschatz die Sanktion bislang nur als "Zwangsmaßnahme" vorkam, die beispielsweise von der UNO gegen einen Staat verhängt wird, um diesen zu einer bestimmten Handlungsweise zu zwingen.

    Aber das Wort wäre nicht merkwürdig, wenn es nur diese eine Bedeutung hätte.
    Man unterscheidet nämlich zwischen einer positiven und einer negativen Sanktion .


    Ich zitiere mal aus 3 verschiedenen Duden:

    Sanktion

    1. Anerkennung, Akzeptanz, Annahme, Befürwortung, Beipflichtung, Beistimmung, Bejahung, Bestätigung, Billigung, Einverständnis, Einwilligung, Erlaubnis, Genehmigung, Gewährung, Zusage, Zustimmung; (bildungsspr.): Autorisierung, Plazet, Sanktionierung; (ugs.): Absegnung, Okay, Segen; (veraltend): Konsens; (Völkerrecht): Ratifikation, Ratifizierung.

    2. Abstrafung, Bestrafung, Druck[mittel], Gegenmaßnahme, Maßregelung, Strafe, Strafaktion, Strafmaßnahme, Vergeltungsakt[ion], Vergeltungsmaßnahme, Zwangsmaßnahme; (geh.): Ahndung; (bildungsspr.): Repressalie, Sanktionierung; (veraltend): Revanche.
    © Duden - Das Synonymwörterbuch, 3. Aufl. Mannheim 2004 [CD-ROM]

    ...............................

    Sank|ti|on, die; -, -en [frz. sanction < lat. sanctio= Heilung; Billigung; Strafgesetz; Vorbehalt, Vertragsklausel, zu: sancire (2. Part.: sanctum)= heiligen; als unverbrüchlich festsetzen; durch Gesetz besiegeln, genehmigen]:

    1. <Pl. selten> a) (bildungsspr.) das Sanktionieren (1 a), Billigung, Zustimmung: die Kirche hat jeglicher Art von Gewaltanwendung grundsätzlich ihre S. zu verweigern;

    b) (Rechtsspr.) das Sanktionieren (1 b); Bestätigung: das Gesetz bedarf der S. durch das Parlament, des Parlaments.

    2. <meist Pl.> a) (Völkerr.) Maßnahme, die (zur Bestrafung od. zur Ausübung von Druck) gegen einen Staat, der das Völkerrecht verletzt [hat], angewandt werden kann: wirtschaftliche, militärische -en; -en über ein Land verhängen;

    b) (Soziol.) auf ein bestimmtes Verhalten eines Individuums od. einer Gruppe hin erfolgende Reaktion der Umwelt, mit der dieses Verhalten belohnt od. bestraft wird: positive (belohnende), negative (bestrafende) -en;

    c) (bildungsspr.) gegen jmdn. gerichtete Maßnahme zur Erzwingung eines bestimmten Verhaltens od. zur Bestrafung: gegen Streikteilnehmer gerichtete -en der Unternehmensleitung.

    3. (Rechtsspr.) Teil, Klausel eines Gesetzes o.Ä., worin die Rechtsfolgen eines Verstoßes, die gegebenenfalls zu verhängende Strafe festgelegt sind: welche -en sieht der Vertrag, Gesetzentwurf vor?; die im Bußgeldkatalog verzeichneten -en für Ordnungswidrigkeiten.

    © Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 5. Aufl. Mannheim 2003 [CD-ROM].

    ........................

    Sank|ti|on die; -, -en <lat.-fr.; »Heiligung, Billigung; geschärfte Verordnung, Strafgesetz«>: 1. Bestätigung, Anerkennung. 2. (Rechtsw.) a) Anweisung, die einen Gesetzesinhalt zum verbindlichen Rechtssatz erhebt; b) (meist Plural) Maßnahme, die gegen einen Staat eingeleitet wird, der das Völkerrecht verletzt hat. 3. (meist Plural) Zwangsmaßnahme, Sicherung[sbestimmung]. 4. (Soziol.) gesellschaftliche Reaktion sowohl auf normgemäßes als auch auf von der Norm abweichendes Verhalten; negative Sanktion: Reaktion auf von der Norm abweichendes Verhalten in Form einer Zurechtweisung o. Ä.; positive Sanktion: Reaktion auf normgerechtes Verhalten in Form von Belohnung o. Ä.
    © Duden 5, Das Fremdwörterbuch. 7. Aufl. Mannheim 2001. [CD-ROM].

    Ist das bekloppt oder nicht?

  3. #203
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    eine positive sanktion ??????????????????????????? naaaaaaaaaaaaaaajaaaaaaaaaaaaaaaaa....

  4. #204
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Zitat Zitat von Heike HM Beitrag anzeigen
    eine positive sanktion ??????????????????????????? naaaaaaaaaaaaaaajaaaaaaaaaaaaaaaaa....
    Sag ich doch - total bekloppt!

  5. #205
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Ich weiß schon, wieso ich das Wort nicht benutze. Es gibt Fremdwörter, die sind mir so suspekt, dass ich sie lieber nicht verwende, weil ich mir nie sicher bin, ob ich es RICHTIG verwende.

    Ich habe die Sanktion bisher in meinem Sprachgebrauch aber noch nicht vermisst.

  6. #206
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Ich weiß schon, wieso ich das Wort nicht benutze. Es gibt Fremdwörter, die sind mir so suspekt, dass ich sie lieber nicht verwende, weil ich mir nie sicher bin, ob ich es RICHTIG verwende.

    Ich habe die Sanktion bisher in meinem Sprachgebrauch aber noch nicht vermisst.
    Ich auch nicht - aber ich bin stutzig geworden, als ich einen Satz gelesen habe ("Familie ist die einzige gesellschaftlich sanktionierte Form des Wahnsinns" ) und einfach nicht dahinter gekommen bin, ob ich den richtig verstehe.
    "Sanktioniert" bedeutete bislang für mich eben immer sowas wie "bestraft", "mit Zwangsmaßnahmen versehen" oder so, und das passte einfach nicht zum Inhalt bzw. der Aussage des Satzes.

  7. #207
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Zitat Zitat von showtime Beitrag anzeigen
    "Familie ist die einzige gesellschaftlich sanktionierte Form des Wahnsinns"
    wer denkt sich nur solche sätze aus .........
    ich wette, dass die wenigsten den satz richtig verstehen. stichwort "normative kraft des faktischen".

  8. #208
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Zitat Zitat von Heike HM Beitrag anzeigen
    wer denkt sich nur solche sätze aus .........
    Das war aus einem satirischen Artikel im Stern, bezogen auf die alljährlich an Weihnachten stattfindenden Familientreffen, wo man fast zwangsläufig auch auf Leute trifft, die man eigentlich niemals freiwillig zu sich nach Hause einladen würde.

  9. #209
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Der Satz ist ziemlich klasse.

    Ich hätte den jetzt so verstanden, wie er gemeint war. Ich wüsste nur selber nicht, wie ich das Wort in meinen Sprachgebrauch einbringen sollte. Müsste ich ja auch kaum.

  10. #210
    aufsteigendes Mitglied Avatar von cleber
    Beiträge
    1.436
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aktion: Wir erweitern unseren Wortschatz!

    Heute bin ich auf das Wort Lappalie gestoßen ( jetz weiß ich auch wie man es schreibt, ich hätte es glaub ich ganz anders geschrieben)
    zwei junge Männer haben sich das Wort gegenseitig vorgelesen, so wie man es schreibt also mit ie hinten...
    ich hab sie dann verbessert und meinte, dass es sich bei diesem Wort um etwas unwichtiges, eine Kleinigkeit handelt

Seite 21 von 35 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21 22 23 24 25 31 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir futtern mit unseren Jungs zum Titel!
    Von Juule im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 20
  2. Suche: Wir sind auf der Suche nach unseren Traumringen
    Von miro im Forum Eheringe
    Antworten: 3
  3. Wir hatten gestern unseren Polterabend
    Von Besita im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige