Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Mein binationaler (Ehe)partner stammt aus:

Teilnehmer
28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Europa

    24 85,71%
  • Amerika

    2 7,14%
  • Asien

    1 3,57%
  • andere

    1 3,57%
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69

Thema: ⫸ ...

16.12.2017
  1. #11
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Ich habe als Ossi einen Wessi geheiratet und lebe jetzt im Westen. Habe einen Aufstieg gemacht von Marzahn nach Reinickendorf aber immer noch Platte *g*

    Außer das Sven bei der Hochzeit eine Abschrift aus dem Familienbuch brauchte, was man als Ossi nicht brauchte, weil es das wohl nicht gab hatten wir aber keine Probleme


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Ich bin deutsch, mein Mann Franzose.

    Probleme?

    Ich spreche sehr gut Franzoesisch, also haben wir schon mal keine wirklichen Kommunikationsprobleme. Zumal mein Mann selbst auch noch ein wenig Deutsch spricht. Wir machen uns ein wenig Gedanken, weil unser Sohn nicht nur zwei sondern drei Sprachen lernen muss. Schliesslich wohnen wir in England.

    LG
    Claudia

  3. #13
    aufsteigendes Mitglied
    Alter
    40
    Beiträge
    1.157
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Ich bin Deutsche, mein Mann ist Pole. Probleme ergeben sich dadurch keine. Ich finds toll, dass unser Sohn zweisprachig aufwächst. Ich musste mich bloss an ein paar Gepflogenheiten der Katholiken gewöhnen..
    lg
    melli

  4. #14
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Ich bin Deutsche,mein Mann ist zwar auf dem Papier Deutscher, kommt aber aus Polen. Da er schon mit 6 Jahren nach Deutschland kam, kann er perfektes Hochdeutsch (was ich leider nicht kann)... Spricht aber auch noch super Polnisch und ich lerne es gerade oder versuche es zumindest!

    Probleme, eigentlich keine!!! Haben für die Hochzeit mehrere Papiere aus Polen gebraucht, aber das ging problemlos....

    Hm, ein kleines Problem gab es vielleicht doch, aber das sahen vielleicht auch nur WIR als Problem, den Nachnamen... Haben uns wegen den später geplanten Kinderchen für MEINEN entschieden... Leider ist die Gesellschaft nicht so tolerant, wie sie es immer vorgibt zu sein!!!

    Lieben Gruss
    Sunny

  5. #15
    aufsteigendes Mitglied
    Alter
    40
    Beiträge
    1.157
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    oh ja Sunny, stimmt, die Papiere zur Hochzeit. Das hatte ich schon ganz verdrängt. Bei uns war das ein wenig komplizierter, wahrscheinlich, weil mein Mann keinen deutschen Pass hat. Es war ein Akt an die ranzukommen und hat uns ca. 500 € gekostet.

    lg
    melli

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Mein Freund in Niederländer und ich halb Deutsch und Niederländisch.

    Das einzige Problem, ist trozdem ich Niederländisch spreche, sind manchmal Sprachbarrieren...manches übersetze ich eins zu eins und das kommt dann falsch rüber.

    Und es sind doch ganz kleine kulturelle Dinge

  7. #17
    aufsteigendes Mitglied Avatar von dieBritta
    Beiträge
    1.186
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    ich bin ganz deutsch und ganz finnisch, mein mann ist "nur" deutsch. alltägliche probleme haben wir durch diese binationalität nicht - ich bin ja letztendlich auch hier aufgewachsen und spreche auf jeden fall besser deutsch als finnisch.

    probleme ergeben sich nur dadurch, dass ich mehr sehnsucht nach finnland habe; mein mann allerdings hatte grosse sehnsucht nach deutschland, als wir noch dort wohnten. am liebsten wäre uns also ein misch-staat

    ich find's ausserdem schön, da nun auch jasper zwei staatsangehörigkeiten hat und ich hoffe, dass er viel daraus holen kann. nicht nur sprachlich, sondern auch welt-offen-sein.

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von EliSa
    Alter
    39
    Beiträge
    4.369
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Zitat Zitat von Nuni Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich Sabsi an: Nicht nur gleiches Land, sondern sogar gleiche Stadt. Wir sind so dermaßen langweilig.
    Hallo
    Ich kann mich Sabsi und Nuni anschließen. Wir kommen auch beide aus der gleichen Stadt.
    Lg Taina

  9. #19
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Wir auch!

    Beides waschechte (West-) Berliner (Aber es ist wohl nicht so besonders, wenn man seinen Partner in Berlin findet, so klein ist es ja nicht...)

    LG Melli

  10. #20
    Sunshine
    Gast

    Standard ⫸ AW: Binationale Ehe/Beziehung

    Mein Mann ist Amerikaner... Probleme: natuerlich der ganze Papierkram. Kulturelle Probleme gibt es auf ALLE Faelle. Eigentlich taeglich. Man waechst einfach komplett anders auf in anderen Laendern und hat somit seine Eigenheiten/ Vorlieben etc... die man nur ungern aendert/ablegt wenn sie dem Partner z.B. nicht gefallen. Ein weiteres "Problem" ist auch der Wohnort fuer den man sich entscheidet - ein Partner wird meist Heimweh haben. Es sei denn man entscheidet sich fuer ein 3. Land als gemeinsamen Wohnort so wie Deanta ;-)

Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige