Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: ⫸ 25 Jahre Mauerfall

18.12.2017
  1. #21
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Ich war noch relativ klein und als die Mauer fiel, waren wir bei meinen Großeltern zu Besuch. Mein Papa hat mich und Mama direkt nach Hause gefahre u d ist alleine (!) nach Berlin gefahren. Wir hatten im Ostteil Verwandschaft. Er ist mit seinem Neven rüber nach West Berlin und ist nicht wieder gekommen. Noch heute weiß ich, dass ich bei den Nachrichten tierisch geheult habe weil ich so Angst hatte, dass mein Papa nicht wieder kommt.
    er kam auch in der Nacht nicht zurück.
    Am nächsten Morgen saß ich mit Mama am Frühstückstisch und er kam mit einer bunten Plastikeinkaufstüte ins Wohnzimmer. Das werde ich nie vergessen. Da habe ich das erste Mal Nutella gegessen und war für den Rest meines Lebens versaut.

    Musik kann ich mich eigentlich nicht genau erinnern.Ich heule heute aber noch bei den Bildern vom Mauerfall.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Ich war zehn Jahre, als die Grenze geöffnet wurde. Wir wohnten damals an einer schon recht stark befahrenen Straße. Ab dem Tag war es schon Horror, so viele Trabbis und Alle!!! Geschäfte waren so was von leer gekauft.

    Wir sind kurz darauf auch mal "rüber" gefahren. Aber ich hatte immer etwas Angst. Alles so grau und man wusste, da standen vorher die Grenzposten.

  3. #23
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    "Wind of Change" fand ich immer gräßlich. Und eine Zeit lang konnte ich auch die Neunte von Beethoven nicht mehr hören, weil die zu jeder Gelegenheit abgedudelt wurde damals. Allerdings wäre ich für mein Leben gern beim Berliner Konzert Weihnachten 89 dabei gewesen, um Bernstein die Neunte dirigieren zu sehen. Bei ihm wurde damals ja aus "Freude schöner Götterfunken" "Freiheit schöner Götterfunken".

    Ich war damals gerade 18 und hab am Abend des 10. November auf der Mauer am Brandenburger Tor gestanden. Das war eine merwürdige Stimmung damals, es waren nicht alle nur euphorisch. Es gab einige, denen das Misstrauen ins Gesicht geschrieben stand, ob das nun tatsächlich alles so seine Richtigkeit hat... Leider war ich zu der Zeit in einen komischen Typen von meiner Schule verknallt, mit dem ich da Abends unterwegs war. Mit einer Kifferklicke, die sich einen Joint nach dem anderen gedereht haben - was soll ich sagen, ich fühlte mich nicht wirklich wohl da mitten drin

    Meine Mutter stand die ganze Nacht mit Sekt an der Glienicker Brücke und hat Trabis begrüßt und war vollkommen euphorisch.

  4. #24
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tamborini
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.254
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Netter Thread Eli

    Ich habe gar kein Lied, keine Musik die ich mit dem Mauerfall verbinde.

    An dem Abend, als es in den Nachrichten kam, fand ich es irgendwie unglaublich einerseits, die ganze Tragweite konnte man gar nicht erfassen. Andrerseits war in den vorangegangenen Wochen soviel Action in dieser Richtung, die ganzen Menschen in den Botschaften usw. dass es auch wie eine logische Entwicklung erschien.
    Ich war 27, mein kleiner Sohn war etwas über ein Jahr. Ich habe mein ganzes Leben in Berlin gelebt, auch seit meiner Kindheit immer regelmäßig Verwandte im Osten besucht. Klar war es dort etwas grau, hat nach 2-Takter gerochen und sie konnten nicht nach Paris auf Klassenfahrt
    Wir wohnten in Berlin in einem Aussenbezirk. Zu der Zeit war in meiner Welt eher das neue Muttersein wichtig als die politische Entwicklung, aber dann fand ich es irre, dass meine Cousinen, Tanten und Onkel nun plötzlich alle 'raus' durften.
    Ich war total gespannt, wie es weitergehen würde und habe mich manchmal gewundert, dass die Stimmung bei einigen so schnell umschlug und sie sich über volle Läden, Straßen oder leergekaufte Regale geärgert haben.
    Ein paar Tage später wurde in unserem Vorort (da gab es jede Menge Mauer, war ja am Rand von Westberlin) eine Stelle in der Mauer geöffnet und wir gingen alle rüber zum Gucken (zu Fuss)
    Es gab so ein Holzhäuschen und man musste seinen Perso vorzeigen. Das waren dann wohl die letzten Ausläufer von Kontrollen
    Ich hab damals gedacht, dass ich meinem Sohn das nie so würde vermitteln können wie das war als wir ihn in seinem Kinderwagen da über die Grenze geschoben haben.

  5. #25
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von julla
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    42
    Beiträge
    4.544
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Hey, ich Weile gerade in Berlin in einem Hotelzimmer.
    Heute fand hier ein Seminar statt und als ich das und das Hotelzimmer buchte, hatte ich die Bedeutung dieses Wochenendes gar nicht auf dem Schirm.
    Nach der Veranstaltung bin ich dann allein losgezogen und habe mich gefragt, wo die ganzen Menschen hin wollen. Ich ging mit und stand zwischen den Ballons neben der Mauer nahe dem ehemaligen checkpoint Charly.
    Alles war sehr beeindruckend! Die Ballons, die die ehemalige Grenze symbolisieren sollen, sind zum Teil schon dunkel oder ganz kaputt...

  6. #26
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Wow julla, da hast du ja Glück gerade jetzt in Berlin zu sein! Das mit den Ballons hab ich gestern im Fernsehen gesehen. Das sah toll aus!

  7. #27
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Ich bin gestern an der East Side Gallery lang gefahren und tatsächlich sind schon viele Ballons kaputt oder weg. Das finde ich sehr schade und frage mich wer diese Dinger sind zerstört.

    :-(

  8. #28
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Wir waren heute mit den Kindern an der East Side Gallery und dort wurden die Ballons wieder repariert. ich hatte Gänsehaut....durch und durch. Wenn heute Abend die Ballons steigen, wird es genial sein.

  9. #29
    wird zum Schmetterling Avatar von Lianon
    Beiträge
    1.521
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Wir standen heute Abend mit den Kindern in der Sebastianstraße am Moritzplatz und waren live dabei, als die Ballons aufstiegen. Auch wenn wir gedacht haben, dass sie leuchtend in den Himmel steigen und deshalb zuerst etwas enttäuscht waren, dass sie eben dunkel waren, war es ein sehr ergreifendes Gefühl, dabei zu sein, wie die "Mauer" verschwindet. Ich war schon so oft am Potsdamer Platz, wo ja wirklich nichts war, als die Mauer noch stand und der somit ja eigentlich ein viel "historischerer" Ort ist, als das heute Abend, aber dort hatte ich nie so wirklich das Gefühl "Wahnsinn, du stehst gerade an einer Stelle, an der vor 25 Jahren niemand stehen konnte, weil niemand hin durfte". Für die Kinder war es auch interessant, sie haben viel gefragt und sich die Botschaften an den Ballons vorlesen lassen und wollten wissen, warum da Kerzen standen usw. War ein tolles Erlebnis.

  10. #30
    Profi
    Beiträge
    3.195
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: 25 Jahre Mauerfall

    Ich habe es gestern eine Weile im TV verfolgt und hatte Gänsehautstimmung. Wahnsinn!
    Wie alles gekommen ist - sooo ein großes Glück. Aber ich bin trotzdem dankbar auch die Erfahrungen auf der anderen Seite - also in der DDR gemacht zu haben - denn alles war da ja nun auch nicht schlecht.
    Das nervt mich auch ein wenig an der Berichterstattung - L. schaut viel Logo in Kika und irgendwie wird da der Osten immer als ganz grauselig und schlimm dargestellt. Gestern hat sie dann irgendwie das 1. mal geschnallt, dass ich im Osten groß geworden bin und hat das voller Entsetzen noch mal hinterfragt: "Mama, Du hast in der DDR gelebt? Wie schrecklich!"

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 20. Jahrestag Mauerfall - wie habt Ihr es erlebt damals?
    Von schäfi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 52
  2. Alle Jahre wieder...
    Von Rene im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 34
  3. 30.03. - 4 Jahre Heiratsfreude
    Von Eli im Forum Glückwünsche
    Antworten: 32
  4. Wunderbare Jahre
    Von Jules im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige