Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: ⫸ (Wunsch-)TZ ist konfessionslos!

14.12.2017
  1. #11
    Senior Mitglied
    Ort
    Osnabrück
    Alter
    37
    Beiträge
    2.733
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Angie, Danke für deine Antwort. Nun bin ich schon viiiel beruhigter. Der Pastor kommt eh in den nächsten Tagen zu uns, da werd ich ihn einfach direkt drauf ansprechen.... hoffentlich klappt das alles so wie wir uns das vorstellen.

    Gruss,
    Simone


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Profi Avatar von surfmaus79
    Ort
    Aschaffenburg
    Alter
    38
    Beiträge
    3.009
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Simone!

    Das ist gar kein Problem! Unser eine Trauzeuge ist aus der Kirche ausgetreten und er konnte/durfte bei uns auch Trauzeuge sein :-D

    LG
    surfmaus79

  3. #13
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Original von majana:
    Für \"Nicht-Katholiken\" ist eine richtige Messe mit allen Gesängen und Gebeten doch etwas \"ungewohnt\" und \"kompliziert\" denke ich.

    LG Jana
    Also ich muss sagen, ich hätte mir das viel krasser vorgestellt. Bei Thomas Eltern sind wir ja oft in der kath. Kirche, und ich war wirklich erstaunt, dass die meisten Teile der Liturgie nahezu identisch sind mit denen beim evangelischen Gottesdienst. Selbst die Wandlung ist fast genauso wie die Gabenbereitung bei uns!

    Ich wusste allerdings auch nicht, dass man eine richtige Messe halten darf, wenn der eine Partner nicht katholisch ist. Der kriegt dann doch nicht etwa auch die Kommunion ausgeteilt oder ?)?)?)

  4. #14
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.489
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    @judith: unser Pfarrer ist da eigentlich sehr - hm wie sagt man da? Offen?

    Er sagt, letztendlich ist es doch der gleiche Gott und wenn jemand z.B. evangelisch getauft ist und die Kommunion im Gottesdienst empfangen will, dann wird er sie ihm auch nicht verweigern. Kommt natürlich bestimmt auch auf den Pfarrer an.

    Bei meiner Cousine z.B. sollten meine Eltern eben Paten werden und der evangelische Pfarrer hat sich geweigert, sie als Paten einzutragen weil sie eben nicht evangelisch sind....

  5. #15
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Original von majana:
    @judith: unser Pfarrer ist da eigentlich sehr - hm wie sagt man da? Offen?

    Er sagt, letztendlich ist es doch der gleiche Gott und wenn jemand z.B. evangelisch getauft ist und die Kommunion im Gottesdienst empfangen will, dann wird er sie ihm auch nicht verweigern. Kommt natürlich bestimmt auch auf den Pfarrer an.
    Das ist wirklich sehr kulant, kann ihn aber unter Umständen den Job kosten, wenn ers allzu \"öffentlich\" macht.

    Bei meiner Cousine z.B. sollten meine Eltern eben Paten werden und der evangelische Pfarrer hat sich geweigert, sie als Paten einzutragen weil sie eben nicht evangelisch sind....
    Das finde ich sehr krass - gibt halt in jeder Kirche engstirnige Schafköpfe

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Na, bei der Taufe ist es was anderes.
    Wird dein Kind katholisch getauft, muss der Pate katholisch sein. Denn der Pate hat auch die Verantwortung, das Kind katholisch mitzuerziehen.
    Das ist klar geregelt.

    Aber es gibt die Möglichkeit, wenn man Taufpaten möchte, die nicht katholisch sind, diese als \"Taufzeugen\" zu benennen.

  7. #17
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Ja klar, so war das. Hatte ich verwechselt. Ist ja in dem Fall auch für mich nachvollziehbar
    Ich muss mich mal erkundigen, ob bei uns das \"Christlich sein\" fürs Patenamt reicht...

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Wunsch bezüglich der Kochbücher
    Von Gerbera im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 42
  2. Ich wünsch Euch was ...
    Von Xenia im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 12
  3. Unsere (Wunsch)ringe
    Von Knuffi1974 im Forum Eheringe
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige