Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Wahl der Trauzeugen

11.12.2017
  1. #1
    aufsteigender Junior Avatar von tani1977
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    40
    Beiträge
    501
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Wahl der Trauzeugen

    aalso...erzählt doch mal...anhand welcher Kriterien habt ihr Eure Trauzeugen ausgewählt?

    Bei meinem Freund ist es so,dass die Geschwister sich untereinander wählen..er nimmt also seine Schwester...

    Bei mir ist das so....ich habe eine Freundin,die kenne ich seit dem Kindergarten,bis zum Abi gingen wir gleiche Wege...und jetzt ist es eben so,dass man sich auseinander gelebt hat...bzw. ganz andere Wege geht...
    Dann habe ich noch eine andere Freundin,die kenne ich seit ca. 8 Jahren.
    Mit ihr kann ich über alles reden, sie weiss alles von mir und tickt auch so ähnlich wie ich....ist also meine beste Freundin.

    Vor ca. 5 Jahren nach einem Straßenfest hab ich ihr dann angetrunken gesagt,dass ich sie gern als Trauzeugin hätte...am nächsten tag haben wir uns nochmal drüber unterhalten und da habe ich es dann bestätigt...weil ich eben nur bei ihr als Freundin das Gefühl habe, dass ich ihr alles anvertrauen kann,ohne dass ihc mir Gedanken machen muss...im Gegensatz zur anderen Freundin, mit der ihc mich eigentlich nur noch über die Arbeit unterhalten kann...weil sie meine Hobbys nicht "duldet" (bin fussballfan) etc...

    Bei meiner besten Freundin kann ihc eben sein,wie ich bin..sie nimmt mich einfach so und wir hatten und haben zusammen ne menge spass und können aber auch lange reden etc...ist eine tolle Freundschaft...und..was mir bei den Kriterien auch wichtig ist...sie versteht sich mit Markus gut und ich denke und hoffe,dass sie uns eben auch da Eheleben über begleiten wird..das heisst, wir werden auch in zig Jahren noch in Kontakt sein...

    Meine andere Freundin machte mich dann vor zwei Jahren zur Trauzeugin, weil ich sie verkuppelt hatte...und so hatte ich ein mega schlechtes gewissen,weil ich mich ja für meine andere Freundin entschieden hatte..aber zu Unrecht...für meine Freundin war wohl immer klar,dass die andere TZ wird;-)
    Was hab ich mir nächtelang den Kopf zerbrochen*Gg

    Naja...als Resumé: ich habe meiner TZ auch immer gesagt,dass ich mich gnaz bewusst für sie entschieden habe, da die Rolle der TZ für mich sehr wichtig ist...meine TZ ist neben meiner Familie und meinem Freund/Mann die wichtigste Person in meinem Leben und auch Anlaufstelle in allen Lebenslagen.
    Was sie zur Hochzeit beisteuert war da erstmal nebensächlich...(wie sehr sie sich engagiert), bzw. wusste ich ja, dass sie alles versuchen wird,dass wir einen tollen tag haben werden..

    sooo..jetzt seid ihr dran...*gg


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    Ich hätte ja ohne Trauzeugen geheiratet, aber Männe fand es mit irgendwie schöner. Ich glaube im Nachhinein hat er seine Entscheidung schon irgendwie "bereut", da seine Trauzeugenwahl leider nicht die Beste war.

    Ich habe eine Freundin gewählt, die mir am Beginn der Beziehung zu Männe oft zur Seite gestanden hat. Damals war es die richtige Wahl, heute hab ich leider auch nur noch wenig Kontakt zu ihr.

  3. #3
    Dhana
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    bei mir war das auch etwas schwierig. ich hab auch eine sandkastenfreundin, mit der ich mir schon zu kindertagen versprochen habe, dass wir trauzeuginnen von der jeweils anderen werden. nun haben wir uns aber in der ganzen zeit auch auseinandergelebt, wir sind zwar noch befreundet, aber nicht mehr so eng. ich hab mich jetzt für meine schwester entschieden, aber hab auch irgendwie die ganze zeit ein blödes gefühl, weil ich denke, irgendwann kommt meine freundin und erinnert mich an unser sandkastenvrsprechen...

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von JuleMaeuschen
    Ort
    München
    Beiträge
    2.945
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    Hallo,

    bei meinem Zukünftigen war das ganz einfach. Es wird sein bester Kumpel, wo er selber letztes Jahr auch TZ war.

    Bei mir war das nicht ganz einfach, da ich zwei gute Freundinnen habe, die mir beide sehr wichtig sind. Nachdem ich mit der einen aber doch mehr Zeit verbringe und andere Themen teile, ist die Entscheidung auf sie gefallen.

    LG Jule

  5. #5
    aufsteigender Junior Avatar von tani1977
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    40
    Beiträge
    501
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    hm...wobei du dann ja sagen kannst, dass ihr euch in der familie auch untereinander nehmt...(mein freund ist zb. froh,dass er somit nicht im freundeskreis wählen musste)

    vielleicht wäre es für deine sandkastenfreundin was anderes,wenn du dich jetzt einfach für ne andere freundin entschieden hättest..aber bei deiner schwester...solltest du dann auch kein schlechtes gewissen haben*Gg

  6. #6
    Summersun
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    huhu,

    Mein Mann hat seinen Onkel gefragt,der schon das Amt des Paten bei ihm übernommen hat,nachdem der Patenonkel von meinem Mann tödlich verünglückt ist. Mein Mann es sehr wichtig und ich fand die Idee super schön.

    Ich kannte hier leider noch keine menschen Seele (bin ja für meinen Mann aus dem Pott nach Rheinhessen gezogen),ich hatte dann die tante meines mannes genommen, 1. weil wir uns zu dem Zeitpunkt super verstanden haben (sie ist nur 8 Jahre älter) und sie halt auch vor Ort war (was mir halt sehr wichtig war) Naja im jetzt sage ich, meine Entscheidung war total blöde,weil sie mir nicht wirklich eine Hilfe war!

    Aber sowas weiß man ja nicht vorher! Meine erste Wahl,war ja eigentlich meine kleine Schwester, aber sie war ja sow weit weg.

    Hätte ich heute nochmal die Wahl dann würde ich sie nehmen,egal wie weit sie von mir entfernt ist!

    lg
    KAtrin

  7. #7
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    Ich habe meine Schwester gewählt und Sven seinen Schulkumpel, bei dem er schon TZ war. Ich war mit seiner Wahl nicht ganz einverstanden, aber das war nun mal seine Wahl.

    Ursprünglich wollte ich eine ehemalige Freundin als TZ haben, allerdings haben wir seit 4 Jahren keinen Kontakt mehr. Der ist ein Jahr vor der Trauung, durch eigentlich ein Missverständnis in die Brüche gegangen. Da die Dame aber immer erwartet hat, dass ich mich entschuldige und ich nicht mal weiß wofür.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    Hallo

    also Für meinen Mann war es einfach, denn der hat nur einen Bruder. Ich dagegen habe 3 Geschwister und da ich zu allen ein sehr gutes Verhältnis habe, habe ich die genommen, die zuerst gefragt hat.
    Für uns war einfach wichtig, dass es Menschen sind, die wir wirklich mögen und die hinter unserer Entscheidung zu heiraten stehen (wir waren ja beide erst zarte 22 geworden, erste Beziehung und für die meisten noch viiiiel zu jung). Meine älteste und beste Freundin hielt zu dem Zeitpunkt rein gar nichts vom heiraten (inzwischen ist sie es selbst). Sojemanden hätte ich nie genommen.

    LG
    socke

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    Bei mir war es ganz einfach:
    Ich kenne meine beste Freundin jetzt seit 13 Jahren. Für mich war immer klar, dass ich sie fragen würde. Schade ist ein bisschen, dass eine zweite Freundin, die ich jetzt seit 3 Jahren kenne, mir auch echt ans Herz gewachsen ist und ich mir schon überlegt habe, ob man auch 2 Trauzeugen haben kann... sie ist meine Zeremonienmeisterin und hilft mir auch ansonsten, wo es nur geht...

    Bei meinem Zukünftigen war das zunächst nicht ganz so einfach... Er hatte überlegt, seine Schwester, seinen Stiefvater, um ihm einfach zu zeigen, wieviel er ihm bedeutet und wieviel er ihm Vater war im Gegensatz zu seinem richtigen Vater. Letztlich hat er sich aber für seinen besten Freund entschieden, den er jetzt auch erst seit 3 Jahren kennt und deren Freundschaft sich in den letzten 1,5 Jahren erst so richtig gefestigt hat! Ist im Übrigen der Mann meiner Zeremonienmeisterin. Insofern wird auch sie die Ehre haben, am Brauttisch zu sitzen

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gitte75
    Ort
    in Bayern
    Alter
    42
    Beiträge
    4.058
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wahl der Trauzeugen

    Ich habe eine Freundin genommen, die seit meinem Wegzug aus NRW zu einer Freundin wurde und mir in den 8 Jahre erhalten geblieben ist, was ich von manchen Freunden, die enger waren, nicht sagen kann.

    Ich mag sie unheimlich gern - früher waren wir "nur" Kolleginnen und wir haben uns immer super verstanden...von ihr habe ich damals auch unheimlich viel gelernt :-)

    Tja und hier in München habe ich auch ein paar Freundinnen, die in Frage gekommen wären...allerdings wollte ich da auch nciht, dass sich dann die anderen zurück gesetzt fühlen...und somit war ich in meiner Wahl bestätigt

    Zunächst wollte ich meinen Bruder fragen - aber da wir das Standesamt total klein halten und danach noch in ein supergeniales Lokal wollen - in welchem ich mir meine Schwägerin-to-be nicht vorstellen kann, habe ich mich umentschieden. Klingt jetzt vielleicht total doof, aber sie ist nicht wirklich so die Person, die ich an dem Tag um mich haben will....was mir zwar leid tut, wegen meinem Bruder, aber da hab ich mal einfach nur an mich gedacht

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwierig: Wahl der Location (lang!)
    Von Kat im Forum Location
    Antworten: 14
  2. "Pflichten der Trauzeugen" nach der Hochzeit?
    Von showtime im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 23
  3. Konfession der Trauzeugen?!
    Von trini im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 10
  4. Freund/Freundinn der Trauzeugen einladen?
    Von Elaxxx im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige