Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: ⫸ Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

11.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gitte75
    Ort
    in Bayern
    Alter
    42
    Beiträge
    4.058
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    Hallo ihr Lieben,

    mal eine Frage aus reinem Interesse....

    Teilt ihr euch die Orga-Arbeit mit eurem Mann oder liegt das meiste doch eher in euren Händen? Hat er viel Interesse und Spass daran, "Kleinigkeiten" mit zu organisieren (Gastgeschenke etc)

    Meinem ist das irgendwie alles zu viel und er ist der Meinung, ich mache einen Aufwand wie bei einer Firmenveranstaltung.....ich seh das natürlich ganz anders, denn ich halte mich wirklich - für meine Verhältnisse - sehr zurück. ?)

    Ich habe mich lediglich mit Hochdruck nun um die Kirchenmusik gekümmert und auch schon überlegt, welche Lesungen etc ich gern in der Kirche hätte...da ist mein Satz "vor dem Gespräch mit dem Pfarrer sollten wir zwei mal drüber reden, wie dir das so gefällt" schon zu viel. Okay, gestern habe ich erzählt, ich hätte nun einen Gospelchor für die Kirche angefragt - gemeint war aber eine Gospelgruppe von 3 Leuten - da war dann das erste Entsetzen schon wieder da, obwohl ich es dann richtig gestellt hatte.

    Okay, er hat gerade Stress im Büro, drum macht es mir auch nix, das hauptsächlich voran zu treiben - mir machen solche Organisationen total Spass...

    Ich finds halt ungerecht, wenn mein "Kümmern" als übertrieben und "perfektionistisch" angesehen werden.

    Wie ist das bei euch?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    Zitat Zitat von Gitte75 Beitrag anzeigen

    Meinem ist das irgendwie alles zu viel und er ist der Meinung, ich mache einen Aufwand wie bei einer Firmenveranstaltung.....ich seh das natürlich ganz anders, denn ich halte mich wirklich - für meine Verhältnisse - sehr zurück. ?)
    So war es bei uns auch. Er ist halt nicht der große Planer und wenn es nach ihm gegangen wäre, dann hätten wir erst eine Woche vorher angefangen, denn ich war ja soooooo früh dran mit der Orga. Im Endeffekt war er froh, dass ich ihn überredet hatte ein Jahr vorher nach Locations für Polterabend und Feier zu schauen, denn die waren fast ausgebucht

    Ich hab dann wie gesagt alles organisiert und hab immer 3-5 verschiedene Sachen ausgesucht und ihm gezeigt. Wir haben dann zusammen die Feinplanung der Sache gemacht und dann eins ausgesucht....

  3. #3
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.490
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    Wir haben uns die Orga schon etwas geteilt. Klar, den größeren Teil hab ich gemacht, aber er hatte feste Bereiche, um die er sich komplett kümmern sollte/durfte/musste. (z.B. DJ aussuchen/Auto).
    Gebastelt haben wir meistens gemeinsam (Tischkarten, Einladungen, Gastgeschenke).
    Am Anfang gabs öfters Verständnisprobleme. Dann haben wir uns drauf geeinigt, dass ich ihm immer nur maximal 3 Möglichkeiten zur Auswahl gebe (z.B. Entwürfe von Tischkarten oder so), bei 20 Möglichkeiten konnte er sich nie entscheiden und war dann doch eher mal genervt. Mit der Taktik hat das super funktioniert.

    LG, Jana

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von JuleMaeuschen
    Ort
    München
    Beiträge
    2.945
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    Hallo,

    bei meinem Mann ist das so ein bissl zwiespältig. Ich habe schon in anderen Hinsichten die Erfahrung gemacht, dass es das beste ist, wenn ich ihm z.B. 3 Optionen anbiete und ihn nicht allgemein Frage: Welche Gastgeschenke nehmen wir denn nun?

    Für mich ist das vollkommen OK. Da er bestimmte Punkte nicht in Frage stellt (er kennt mich und meinen Dickkopf lange genug) und mich bei den relevanten Dingen unterstüzt.

    LG Jule

  5. #5
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    ne, wir haben uns gemeinsam gekümmert,
    die Tischordnung hat mein Mann allein gemacht (er kannte eigentlich alle und ich nicht und als ich mich versucht hab einzumischen hätten wir fast KRach bekommen -
    da haben wir uns drauf geeinigt, daß er das besser kann )
    Der Inhalt der Trauung wurde von uns gemeinsam überelgt (fast mehr von ihm, denn er ist katholisch und hat da mehr Ahnung welche Lieder gehen, welche nicht)
    Restaurant war klar (Nachbargasthaus, alles andere wäre "no-go" gewesen, dafür wußten wir dass sie gut kocht und alles schön wird )
    da sind wir gemeinsam hin und haben Weine, und Tischaufstellung gemeinsam überlegt
    ebenso die Tischdeko, da waren wir auch flott und gemeinsam fertig
    die Tischkärtchen und Menükarten hat er gedruckt (mich gefragt ob mir das so gefällt)
    den Dekokram für die Tische hab ich abgeholt
    ebenso wie den Brautstrauss bestellt...
    also bei uns waren das gemeinsame Entscheidungen - ich glaube bei allem anderen hätte ich sehr empotional reagiert ("iiiiiiiiiiich muß nicht kirchlich heiraten wenns dich nicht intressiert")
    sogar beim Brautkleidaussuchen kam er mit (und hatte Spaß ohne Ende )




    wir haben schon einige für uns größere Projekte zusammen geplant - das muß man vielleicht dazu sagen, da hats auch immer super geklappt -
    und die Hochzeit war dann halt auch "so ein Projekt" das wir beide möglichst gut machen wollten...
    da war die Vorraussetzung irgendwie anders.
    Früher haben wir halt abends zusammen gesessen und Touren/Treffen geplant, da wars dann halt die Hochzeit, dann der Hausbau...naja jetzt fängts hoffentlich wieder mit Touren an

  6. #6
    aufsteigender Junior Avatar von tani1977
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    40
    Beiträge
    501
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    bei uns ist es ähnlich...ich plane ja nun schon seit anfang 2007...was ihm natürlich viiiiiel zu früh war....aber,grad wegen der raumsuche war das auch wichtig;-))

    ansonsten...hab ich den großteil organisiert, und ihn bei einigen dingen eben dazugenommen (caterer, pfarrgespräch, blumendeko,hotelbesichtigung,schlossbesichtigung etc)...ich finde es aber auch ganz angenehm, weil ich im endeffekt ja schon aussortiert habe ,was mir gefällt und was nicht..ihm die letzte auswahl hingelegt hab und er dann gesagt hat: gefällt mir oder nicht..meist gefiel es ihm aber auch

    das heisst...die hochzeit ist im endeffekt schon genauso,wie ich es mir vorgestellt habe, da er mit seinen eigenen wünschen auch nicht so wirklich in die pötte kam und dann sicher froh war,dass ich da so eifrig bin

    hab auch immer gesagt,dass ich ihn sicherlich mit meinem hochzeitsplanungsgeblubber manchmal genervt hab...aber dafür werden wir hoffentlich nen schönen tag haben*Gg

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    Also bei uns ist das im Moment so ein Auf und Ab. Prinzipiell machen wir die Dinge schon gemeinsam. In der Regel schaue ich mich schonmal um und kucke, was es so gibt und dann sagt er, gefällt ihm oder auch nicht oder macht auch selbst neue Vorschläge. Feste Bereiche haben wir nicht eingteilt... Aber ich denke auch, dass es schon häufig so ist, dass den Großteil der Orga wir Frauen übernehmen.

    Meiner ist dann noch so ein bisschen ein Ruhepool, wenn ich mal wieder völlig am Rad drehe und denke, mir wächst alles über den Kopf, dann kommt er und sagt "Das kriegen wir schon alles hin".

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gitte75
    Ort
    in Bayern
    Alter
    42
    Beiträge
    4.058
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    :-) das beruhigt mich ja nun doch...

    vielleicht stell ich mir auch einfach alles zu verklärt romantisch vor? Keine Ahnung - bei mir ist's nun mal so, dass mein Kindheitstraum wahr wird und da möchte ich mich auch austoben dürfen...

    ich liebe diese Brautmagazine, die man sich als "Nicht-Braut" ja gar nicht zu kaufen traut....das versteht er auch nicht so recht...da bekommt man ja auch nur Erwartungen aufgedrückt, die Himmelhoch sind (dabei WILL ich gar keine absolut perfekte und durchgestylte Hochzeit - sondern nur das Fest, dass zu uns passt und uns in schöner Erinnerung bleibt)

  9. #9
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    Bei uns war das auch mal so mal so.
    Ich hatte in seinen Augen schon viel zu früh Gas gegeben und das gab dann auchmal entsprechende Kommentare seinerseits was dann zu dicker Luft führte .
    Aber als ich dann schon 8 Wochen vor der Hochzeit quasi mit den Händen im Schoß dasaß war er auch ganz froh, dass uns der Vorhochzeitspanikstress erspart blieb.

    Ich würde sagen, das meiste haben wir gemeinsam gemacht. Klar, hab ich den Bastel- und Dekokram fast allein gemacht und Ideen kamen immer von mir, aber das war mir schon von anfang an klar.
    Termine und so haben wir immer zusammen gemacht, um den DJ + Flitterwochen hat er sich gekümmert.

  10. #10
    Jojo in der Ferne
    Gast

    Standard ⫸ AW: Organisationsarbeit - teilt ihr euch das?

    Zitat Zitat von Gitte75 Beitrag anzeigen
    Ich finds halt ungerecht, wenn mein "Kümmern" als übertrieben und "perfektionistisch" angesehen werden.

    Wie ist das bei euch?
    Hi!

    DAS kann ich total nachvollziehen! Bei mir isses nur nicht mein Bald-Mann, der ist eher dankbar, dass ich so viel mach, sondern meine Mutter. Letztens rief sie mich an und meinte, sie haette Angst, dass ich am Morgen der Hochzeit durchbrenne, "weil Rory's Anstecknadel schief sitzt"? HALLO??? Bloss weil man was im Vorraus so gut wie moeglich planen will, ist man doch noch lang kein Kontrollfreak. Im Gegenteil, man plant doch vorher viel, damit man sich am Tag entspannen kann und alle trotzdem noch irgendwie laeuft, oder?
    Aber dass die Maenner das teilweise nicht verstehen ist normal glaub ich, die haben's halt net so mit Weitblick. Also ruhig weiterplanen, Maedels, am Ende sparen wir uns so viel Stress!

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was schiebt Ihr vor Euch her, und was habt Ihr endlich erledigt?
    Von Melli78 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 71
  2. Wie teilt man Mieter Nebenkostenerhöhung mit?
    Von *chen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 4
  3. Eilt! Gefällt euch das Herz? Würdet ihr was ändern?
    Von Isabel im Forum Hochzeitsauto
    Antworten: 6
  4. Schminkt ihr euch selber oder lasst ihr schminken? Und von w
    Von Isabel im Forum Ihre Frisur und Kosmetiktips
    Antworten: 34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige