Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: ⫸ Name abgeben, behalten oder Doppelname?

11.12.2017
  1. #31
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Bei uns war klar: Wir wollten einen gemeinsamen Namen und keinen Doppelnamen. Wir haben uns dann letztendlich für meinen Namen entschieden, aus verschiedenen Gründen: Ich hänge mehr an meinem Namen und seine Schwester hat den gleichen Vornamen wie ich und es zeichnete sich schon ab, dass sie ihren Namen behalten wird. Wir hätten dann also ganz gleich geheißen, was ich irgendwie blöd fand.

    Meine Schwiegereltern, die eigentlich ganz modern und unkompliziert sind, hatten dann auf einmal irgendwie ein Problem damit, was mich unheimlich geärgert hat. :devil: Die haben uns nicht reingeredet oder versucht umzustimmen, aber sie konnten es auch nicht für sich behalten. Glücklicherweise haben wir uns da nicht beeinflussen lassen, denn das ist lääääängst vergessen und ihnen total egal.

    Deshalb würde ich jedem raten: Bloß nicht von der älteren Generation reinreden lassen, die irgendwie vage an der "Tradition" hängt, wenn man selbst eine vernünftige Entscheidung getroffen hat. Schließlich läuft man selbst das ganze weitere Leben mit dem Namen rum und nicht die Schwiegereltern! Vor allem frage ich mich bei sowas immer, ob die Eltern dann nicht auch in anderen Fragen (Name oder Erziehung der Kinder oder was auch immer) ein Wörtchen mitreden werden...

    LG Ellen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Profi Avatar von surfmaus79
    Ort
    Aschaffenburg
    Alter
    38
    Beiträge
    3.009
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Sunny!

    Also für mich war klar, dass ich keinen Doppelnamen möchte. Mein Mann hat mir die Wahl gelassen, seinen Namen anzunehmen oder meinen zu behalten..... Er wollte auf gar keinen Fall meinen annehmen..... Da ich es ja schon immer doof fand, wenn er mich irgendwo vorstellte oder wir in Hotelzimmern waren, dass ich meistens eh mit Frau D.... angesprochen wurde.. Oder wenn er mich vorstellte: Das ist meine Freundin Frau R.... und naja also hab ich gesagt, dann nehme ich seinen Namen an. Denn diese blöde Namenssuche/-rangelei würde wieder anfangen, wenn es einmal Nachwuchs geben sollte - dies haben wir somit ausgeschaltet....

    Also die Entscheidung kann Euch keiner abnehmen. Aber wenn Dein Freund grundsätzlich bereit ist, Deinen Namen anzunehmen, dann würde ich auf Schwiegerelter nicht hören! Ihr lauft mit dem Namen umher und nicht die Schwiegis....

    LG
    surfmaus79

  3. #33
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    Hallo Mädels,
    erst einmal Danke für Eure Antworten und Meinungen. Ihr habt ja völlig recht, es ist was persönliches und trotzdem keine so leichte Entscheidung wie für einige von Euch!
    Zu den Fragen die aufgetaucht sind: Er ist kein Einzelkind und hat noch einen Bruder. Sein Vater hat ihm einfach ganz doll ins Gewissen gesprochen und angefangen, dass er damit seine Herkunft verleugnen würde, so ein Schwachsinn!!!! Seine Eltern kommen aus Polen, er hat schon ab dem zweiten Lebensjahr hier gelebt und ist in Deutschland aufgewaschen. Mit dem Land hat er gar nichts am Hut!!! Seine Eltern legen da viel mehr Wert darauf wie er. Ich kann mich einfach mit diesem typischen polnischen Nachnamen .....ski nicht richtig anfreunden und tue mir sehr schwer, mich in Zukunft damit Identifizieren zu müssen. Vielleicht versteht mich der ein oder andere jetzt etwas besser, warum ich mir überhaupt diese Frage stelle.
    Lieben Gruss...

  4. #34
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Blöde Situation! Vielleicht überlegt ihr mal, was es für euch bedeutet. Würdest du ewig ein Grummeln im Bauch haben wegen des "aufgezwungenen" Namens? Würde das irgendwie zwischen dir uns deinem Mann stehen - und sei es auch nur, wenn du ihm das mal irgendwann im Streit an den Kopf wirfst? Würde euch der Schwiegervater das ganze ewig nachtragen oder wäre er nach einer Weile drüber weg wie meine Schwiegis?

    Hier gabs irgendwann mal einen Thread zu Doppelnamen und dabei hatte ich den Eindruck, dass die meisten sowieso nur einen der beiden Namen benutzen, wenns geht. Okay, man kann dann je nach Situation den einen oder den andern Namen benutzen (fände ich persönlich sehr verwirrend), aber sonst ist es auch nicht viel anders, als wenn man sich von vornherein für einen der Namen entscheidet.

    Ihr müsst auch bedenken, dass die Kinder dann seinen Namen bekommen, falls ihr welche wollt. Und wenn dir der -ski-Name für dich selbst nicht gefällt, gefällt er dir für die Kinder wahrscheinlich auch nicht. Dann wäre doch eher die Konsequenz, dass dein Mann einen Doppelnamen annimmt. Habt ihr das schon mal überlegt?

    LG Ellen

  5. #35
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    Hallo Ellen,
    ich kann nicht einschätzen, ob der Vater von ihm das so hinnehmen würde. Schlimm wäre nur, wenn er aus verletztem Stolz nicht zu unserer Hochzeit käme!
    Das er den Doppelnamen annimmt wäre auch im Notfall mein Wunsch gewesen, wegen der Kinder! Aber auch dazu hat der liebe Papa seinen Senf dazugegeben.
    Wir wollen uns aber am Wochenende zusammensetzen und nochmal darüber reden, ich bin gespannt was wir für eine Lösung finden, mit der wir beide Zufrieden sind!

  6. #36
    Junior Mitglied
    Ort
    Hannover
    Alter
    34
    Beiträge
    380
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo!

    Also für mich hat sich nie so wirklich die Frage gestellt. Mir war von Anfang an klar dass ich den Namen meines Mannes annehme. Für mich gehört das irgendwie dazu. Und er ist ganz stolz da ich jetzt seinen Nachnamen trage.

    Aber du musst natürlich wissen, wie wichtig es dir ist deinen Namen zu behalten. Eigentlich sind Doppelnamen auch nicht so mein Ding - aber vielleicht wäre das für Euch die Richtige Lösung. Ihr könnt ja auch beide einen Doppelnamen nehmen - dann kann jeder seinen namen behalten und bekommt den des anderen dazu - könnte ich mir dann für euch vielleicht auch vorstellen.

    Liebe Grüße
    Silke

  7. #37
    Senior Mitglied Avatar von ninerle
    Ort
    im schönen Zimmern
    Alter
    36
    Beiträge
    2.227
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Mir war auch von Anfang an klar, dass ich den Namen von meinem Mann annehme, und genauso haben wir es auch gemacht!


    Ninerle

  8. #38
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Ich bin ich sicher, dass ich mal den Namen meines Freundes annehmen werde. Der ist zwar auch nicht suuuperschön, aber mein alter, also der jetzige, der stinkt mir schon seit der frühen Schulzeit sowieso!!!

    VG
    Katrin

  9. #39
    Senior Newbie Avatar von Auriel
    Ort
    Viersen
    Alter
    34
    Beiträge
    181
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Name abgeben, behalten oder Doppelname?

    Hi zusammen,

    ich wollte keinen alten Thread wieder aufwärmen, aber ich dachte, dass
    mein Problem hier hineingehört.

    Wir haben unsere Eheschließung ja schon angemeldet, und wir haben uns
    dazu entschlossen, dass ich den Namen meines Liebsten annehme.

    Nur hätten wir beide gerne den Mädchennamen seiner Mutter, die geschieden
    ist und darüber nachdenkt, diesen Namen wieder anzunehmen.

    KÖNNEN WIR DEN NAMEN IRGENDWIE BEKOMMEN?!?!

    Das wäre echt toll, weil er sehr schön ist und wir dann beide einen
    neuen Namen hätten. Auch klingen alle Kindernamen dazu sooooo schön


    LG, Auriel

  10. #40
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Name abgeben, behalten oder Doppelname?

    Schwierige Frage. Also für mich zum Verständnis: Deine zukünftige Schwiegermama hat momentan einen Namen und möchte ihren Mädchennamen wieder annehmen. Dein zukünftiger Mann hat auch einen anderen Namen. Ich glaube da müsste er dann erst mal, nachdem Deine Schwiema ihren Namen angenommen hat, diesen ebenfalls annehmen. Ich behaupte mal, dass das im Erwachsenenalter begründet werden muss. Und dann wenn er ihn rechtlich bekommen hat kannst Du ihn bei der Hochzeit annehmen.

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dirndl - bitte Entscheidungshilfe - behalten oder zurückschicken??
    Von seestern im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige