Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: ⫸ Name abgeben, behalten oder Doppelname?

11.12.2017
  1. #11
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von EliSa
    Alter
    39
    Beiträge
    4.369
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    hallo nicole,
    für mich war immerklar daß ich michis name annehmen werde.
    das ist ja echt blöd daß sich dein schwiegervater in spe da so einmischt.
    denke auch daß ein doppelname eine gute lösung für euch wär.
    drück dich lg taina


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Maexchen
    Gast

    Standard

    ...

  3. #13
    Miwi
    Gast

    Standard

    Ich war ja auch immer von der "bloß-kein-Doppelname-Fraktion". Das hat sich aber schlagartig geändert, als es bei darum ging, nach der Hochzeit "Müller" zu heißen. Ich habe einen nicht ganz gewöhnlichen Vornamen und da dann ein Müller dahinter zu sehen, war für mich dann doch etwas befremdlich. Außerdem war ich plötzlich total sentimental, was meinen alten Nachnamen anging.
    Wäre es also zur Hochzeit gekommen, hätte ich wohl einen Doppelnamen angenommen. Mittlerweile finde ich es auch nicht mehr schlimm. Jeder soll doch den Namen annehmen, mit dem er sich am wohlsten fühlt.
    Schade, dass dein Mann sich von seinem Vater so hat unter Druck setzen lassen. Eigentlich hattet ihr es doch schon geklärt...

  4. #14
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ich hätte meinen Namen behalten, aber da mich nix angenehmes an ihn erinnert hab ich den Namen von meinem Mann angenommen, obwohl ich eigentlich dagegen bin den anderen Namen anzunehmen (ist mir einfach zu altmodisch)
    ein Freund von uns hat das gleiche Problem mit dem Nachnamen seines Vaters und er will dann den Namen seiner Frau annehmen

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von Colle79
    Ort
    bei Göttingen
    Alter
    38
    Beiträge
    1.930
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Huhu!

    Ich habe auch den Namen meines Mannes angenommen. Aber ich hab auch lenge wegen Doppelnamen überlegt, obwohl ich da auch nicht so ein Freund von bin (jetzt heiße ich doch ganz simpel Müller *wink zu Miwi*). Hab aber auch keine nette Kombi mit meinem Geburtsnamen und Müller gefunden). Naja, unser Kleiner hat jetzt einen etwas ausgefalleneren Vornamen bekommen, damit er trotz dem häufigen Nachnamen nicht all zu viele Namensvettern hat (obwohl sich mittlerweile herausgestellt hat, dass es im Nachbarort auch einen Bjarne Müller gibt...).
    Wenn jeder seinen Namen behalten hätte, hätte mir wahrscheinlich auch das Zusammengehörigkeitsgefühl gefehlt.
    Aber das sich der Vater deines Schatzes da einmischt, finde ich auch etwas komisch...

    Colle

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von kleine_elfe
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    2.618
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Für mich stand eigentlich auch immer fest den Namen meines Mannes anzunehmen aber mein Mann wäre auch bereit gewesen einen anderen Namen anzunehmen. Da man unsere Namen aber beide IMMER buchstabieren muss, war es uns prinzipiell ebal und haben uns dann altmodisch für seinen entscheiden und ich lebe jetzt seit 2 Wochen ganz gut damit.

    LG Jenny

  7. #17
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo!

    Mir wars ganz ehrlich ziemlich egal. Mein Mann hing etwas mehr an seinem Namen und hatte ihn schließlich auch ein paar Jahre länger als ich meinen , so dass wir diesen gewählt haben.

    Da unser gemeinsamer Name nun nicht unbedingt der Schönste ist, hab ich das Vorrecht bei der Namenswahl der Kinder, wenn wir denn nochmal welche bekommen sollten . Fand ich einen guten Kompromiss .

    Liebe Grüße,
    Danie

  8. #18
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    38
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Für mich war auch immer schon klar das ich den Namen meines Mannes annehmen werde und so ist es nun auch. Für euch wäre wohl dann ein Doppelname eine gute Lösung. Aber warum mischt sicher der Schwiegervater in Spe eigentlich so ein, denn eigentlich ist es doch eure Entscheidung wie ihr das handhaben werdet.

  9. #19
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo Ihr Lieben,

    bei uns ist es so, dass mein Schatz meinen Namen annehmen wird. Am Anfang hätte ich einen Doppelnamen genommen, damit war er aber nicht so ganz einverstanden. Und irgendwann hat er dann gesagt er hätte sich das überlegt und er würde meinen Namen nehmen. Er hat ja schließlich noch zwei Brüder, die seinen Namen weiterführen.

    Mit den Schwiegis hatten wir keine Problemen, aber er wird natürlich überall damit aufgezogen. Manche finden auch, dass er ein Weichei ist, aber da steht er locker drüber!!

    LG
    Karina

  10. #20
    Junibraut
    Gast

    Standard

    Ich persönlich mag keine Doppelnamen, das klingt für mich immer irgendwwie scheußlich-sorry!
    Und die meisten Frauen legen sowieso das "Doppelte" nachher ab und melden sich nur mit dem Namen des Mannes weil es sonst zu umständlich ist. Von daher: gleich nur einen Namen.
    und ich finde auch dass es eine schöne zusammengehörigkeit ausdrückt!

    Jeweils den Namen behalten finde ich auch doof....dann ist man ja gar nicht "verheiratet"

    LG, Junibraut

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dirndl - bitte Entscheidungshilfe - behalten oder zurückschicken??
    Von seestern im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige