Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: ⫸ Mehr Gäste als eingeladen..

14.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mehr Gäste als eingeladen..

    Also, bei den Kindern würde ich sagen, dass die dazu gehören. Ein 11jähriger sowieso, da fände ich persönlich es sehr anmaßend, wenn mir jemand sagen würde, nur mein Mann und ich seien eingeladen.

    Bei einem 18jährigen sieht die Sache anders aus, der (oder die) gehört meiner Meinung nach nicht zwangsläufig dazu. Aber es ist für mich schon ein Unterschied, ob es nur Freunde oder Familienangehörige sind. Denn wann man einen Cousin zur Hochzeit einlädt, gehört irgendwie auch das Kind dazu, rein familiär gesehen.

    Wenn du die beiden nicht kennst, und sie nur auf Wunsch deiner Schwiegereltern eingeladen werden, würde ich mal den Vorschlag wagen, ob diese Leute nicht von den Schwiegereltern finanziert werden. Meine Schwiegereltern hatten auch Wunschkandidaten, aber da war klar, dass sie für die auch selbst bezahlen.

    Bei den neuen Partnern würde ich höflich ablehnen. Das haben wir bei einem Freund auch gemacht, der wechselnde Beziehungen hatte und fragte, ob er entweder die oder die als Begleitung mitbringen dürfte. Das haben wir ihm ganz freundlich erklärt, und er war auch nicht beleidigt.

    Ich würde das aber auch ein bisschen nach Bauchgefühl entscheiden. Wenn derjenige beispielsweise sonst kaum jemanden kennt, würde ich eher zustimmen, dass er jemanden mitbringt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehr Gäste als eingeladen..

    bei den Kindern hatten wir das Problem auch (lustigerweise auch Cousin meines Mannes). Die haben ihre "Kinder" (14 und 15) aber einfach mitgebracht ohne vorher ein Wort zu sagen. Da hieß es dann erstmal noch Stühle ranholen usw. Ich würde es denen vielleicht vorsichtig vermitteln oder die Schwiemu machen lassen...

    Bei den anderen: tja, das ist so eine Sache. Normal finde ich auch, dass der Partner dazu gehört. Wir hatten z.B. auch den Freund meiner Cousine mit eingeladen, obwohl es mehr ne Teenie-Liebe war. Aber da ich diese Cousine wahnsinnig gern mag und wollte, dass sie sich wohl fühlt , war das ok für uns.
    Wie du selbst schon gesagt hast, es ist eure Feier und ihr entscheidet wer mit euch feiern soll (oder auch nicht), egal was Schwiemu oder so dazu sagen.

    Andrea

  3. #13
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehr Gäste als eingeladen..

    Zitat Zitat von indra Beitrag anzeigen
    Also, den Eltern der Kinder würde ich direkt sagen, das sich die Einladung nur auf sie ohne Kinder bezieht. Wenn sie beleidigt sein sollten und dann gar nicht mehr kommen, scheint es - so wie du den Kontakt beschrieben hast - nicht dramatisch zu sein.

    Im Grunde gehören für mich die Partner von Eingeladenen dazu. Egal ob seit einer Woche oder 10 Jahren liiert.
    Das finde ich ja schon irgendwie lustig, dass für dich die Partner der Eingeladenenen dazu gehören, die Kinder aber nicht.
    Gerade den Elfjährigen kann man meiner Meinung nach schlecht ausladen. Ich würde wahrscheinlich beide akzeptieren.
    Bei Partner denke ich mir immer, dass es für den Eingeladenen halt schöner ist, wenn er den Partner mitbringen darf, und wenn sich die Gäste wohl fühlen, ist das ja auch der Gesamtstimmung zuträglich. Ich kann aber sehr gut nachvollziehen, dass ihr keine gänzlich unbekannte Person dabei haben möchtet, zumal nach einer Woche ja auch noch nicht abzusehen ist, wie stabil die Beziehung ist. Nach so einer kurzen Zeit würde ich wohl eher ablehnen. Bei dem anderen mit der Neuen sowieso, das finde ich auch total stillos.

    LG, Penelope

  4. #14
    Ann
    Ann ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Ann
    Alter
    48
    Beiträge
    2.309
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehr Gäste als eingeladen..

    Ich finde das immer wieder schwierig und das wird wohl von Fall zu Fall anders entschieden.

    Habt ihr denn genügend Platz? Wir hatten z. B. eine Personenbegrenzung vom Lokal bekommen, so dass wir bei Freunden die nur eine Begleitung (!) mitbringen wollten, weil man alleine nicht zu einer Hochzeit geht (gehen will) ganz knallhart "nein" sagen mussten/konnten. Aber auch da trennen sich die Meinungen. Während der eine der Meinung ist, dass man jemanden mitbringen kann, weil man ja auch zu zweit eingeladen worden wäre, wenn man einen Partner hätte und das Hochzeiten nun mal eben als Single (angeblich) doof sind... Ich würde nicht auf die Idee kommen, eine "Begleitung" mitzunehmen.

    Bei jemanden der gerade frisch verliebt ist und in einer Beziehung steckt, dann finde ich schon, dass man da auch zu zweit einladen sollte. Wünschenswert wäre natürlich, den Partner vorher mal kennenzulernen. Nicht um abzuchecken, ob er mir passt, sondern einfach, um ihm nicht mehr ganz so fremd zu sein. Eine Hochzeitsgesellschaft ist ja doch eine her "intimere" Runde, im Normalfall eben mit den Menschen die mir etwas bedeuten und mir lieb und wichtig sind.

    Pflichteinladungen, wie in eurem Fall, empfinde ich da als echt schwierig. Den Vorschlag von Angie finde ich gut. Sprecht mal mit den Schwiegereltern, was sie euch da eingebrockt haben.... dadurch, dass ihr ihrem Wunsch nachgekommen seid.
    Allerdings finde ich auch, dass Kinder, die noch mit im Haushalt leben, keiner eigenen Einladung bedürfen. Jedoch wäre ICH über eure Anrede gestolpert und hätte mal nachgefragt, ob die Hochzeit komplett kinderlos ist. Ansonsten hätte ich nicht verstanden, warum ich, aber meine Kinder nicht eingeladen werden.

    Ist es denn ein finanzielles Problem, oder hast du einfach keine Lust, für jemanden den "Partybeitrag" zu bezahlen, den du gar nicht kennst? Sieht dein Zukünftiger das genauso, oder habt ihr da unterschiedliche Meinungen zu?

    Doof, tut mir leid, dass eure Vorbereitungen durch so ein unliebsames Thema getrübt werden. Ich möchte da nicht mit dir tauschen....

    LG
    Ann

  5. #15
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehr Gäste als eingeladen..

    ich finde es ja schon sehr nett, dass ihr wenigstens vorher informiert worden seid!
    meine cousine brachte ihren neuen freund (1woche) einfach mit. er hat sich schnell volllaufen lassen und schlief zügig am tisch ein - aber sie sind immer noch zusammen (bald 5jahre). freunde deren kind (13) eigentlich absolut nicht mit wollte. tauchten dann doch mit kind auf. ein arbeitskollege meines mannes brachte einfach mal so frau und kind mit. die besitzer der location hatten richtig zu tun, sie anständig am tisch unter zu bringen. wir hatten nämlich auch eine begrenzung.
    im nachhinein lach ich drüber. aber das tischerücken damals fand ich nicht lustig. (brauthormone)

    ich würde wohl nur was zu den beiden herren sagen. besonders zu demm mit der neuen nach 4wöchiger trennung. das ist geschmacklos. ich würde wohl sagen, dass ich dann seiner ex auch gestatten müsste, eine begleitung mit zubringen. würde ihm wohl auch nicht schmecken.

  6. #16
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mehr Gäste als eingeladen..

    naja. hier geht es um 4 (2 kinder und die 2 begleiterinnen) leute, um die hier so ein drama veranstaltet wird ... ich weiß ja nicht, wieviel ihr für eure gäste an pro-kopf-budget veranschlagt habt ... aber ich würde - um des lieben frieden willens - die leute kommen lassen und fertig.

    wenn es ausschließlich um braut und bräutigam gehen würde bei einer hochzeit ... bräuchte man keine gäste einzuladen natürlich bestimmt ihr, wie ihr feiert etc. aber deswegen wegen 4 leuten 2 bekannte und 1 verwandten zu verstimmen ... neee!

    die kinder gehören für mich auf jeden fall dazu (der 11jährige sowieso, und wenn der kommt, der 18jährige natürlich auch), und die partner von eingeladenen sowieso. egal, wie lange sie schon zusammen sind. ich fände es geschmacklos, dem getrennten bekannten seine begleitung zu untersagen. was geht euch die trennung und die neue freundin an?

    im nachhinein gesehen wäre ich im großen und ganzen bei unserer hochzeit lieber etwas großzügiger gewesen.

    lg, karin

  7. #17
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mehr Gäste als eingeladen..

    ich finde den vorschlag von angie nicht schlecht. frag die schwiegermutter ob sie für die gäste aufkommt die SIE dabei haben möchte. eigentlich hätte ich da als braut gar nicht mitgemacht aber nun kann man sie ja schlecht wieder ausladen

    kommt denn die ex frau von dem mann trotzdem zu eurer hochzeit? oder ist nur der mann mit euch befreundet? da würde ich erstmal klären ob sie auch kommt und wenn ja auch mit nem neuen. und dann entscheiden was sache ist. dem mann sagen das sie auch kommt ( vielleicht hat er dann ja keine lust mehr zu kommen) wenn sie nicht kommt dann würde ich ihm sagen das ich es irgendwie nicht gut finde das er seine neue mitbringt. punkt.

    ich kann dich verstehen grad auch weils ja auch nicht wenig geld ist. und man ja doch irgendwie planen muss.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Bin zur Hochzeit eingeladen. Gedicht ok?
    Von Balimel im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 4
  2. Wurde zum JGA eingeladen!!! Was organisieren?
    Von *Mel* im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 3

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige