Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ JGA Verbot in Nürnberg

13.12.2017
  1. #1
    Profi Avatar von indra
    Ort
    daheim
    Alter
    38
    Beiträge
    3.063
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ JGA Verbot in Nürnberg

    Hallo,

    ein Bekannter hat mir folgendes erzählt:
    die Stadt Nürnberg fühlt sich von JGA belästigt und möchte diese nun verbieten, bzw kontrollieren:
    künftig sollen die JGA angemeldet/beantragt werden, hierfür ist ein Nachweis erforderlich, wer heiratet und es soll eine Gebühr erhoben werden.

    Gründe für diesen Schritt sind angeblich: Alkoholverkauf an Jugendliche und nicht Beachtung des Gesetz zur Ladenöffnung.

    Was meint ihr dazu?
    Ob wohl weitere Städte folgen?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Das hab ich ja noch gar nicht gehört. Aber ich kann mir vorstellen, dass da manche Städte nachziehen. Hier in Düsseldorf sind viele auch schon genervt von den JGAs, es hat in den letzten Jahren echt fast überhand genommen. Manche Kneipen sehen es schon nicht gerne, wenn JGAs reinkommen, weil es auch viele Gäster mittlerweile nervt. Und es ist bestimmt so, dass in der grossen Truppe auch mal Minderjährige dabei sind, die dann an die Getränke leichter rankommen.

    Hmmm, aber ob sich das tatsächlich so durchsetzen lässt? Keine Ahnung...

  3. #3
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Ich kanns auch ein wenig nachvollziehen.
    Ich war am vergangenen Samstagnachmittag in Stuttgart unterwegs und wurde innerhalb ca. 30 Minuten von 5 schon größtenteils randvoll gesoffenen JGA-Gruppen (sowohl Männer- als auch Frauengruppen) angequatscht, ob ich nicht 'nen Schnaps oder Kondome kaufen will.
    Beim Warten auf die S-Bahn hab ich dann nochmal innerhalb ca. 10 Minuten 4 weitere Gruppen gesehen.

    Ich find's schon sehr viel und eben auch oft sehr penetrant.
    Ich versteh auch gar nicht, was DARAN noch Spaß machen soll .

  4. #4
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Ich war ja nun auch schon seit Jahren nicht mehr so richtig im Nachtleben - bis letztes Jahr beim JGA meiner Schwester und Cousine. Und es war echt der Wahnsinn, wie viele Truppen da in Nürnberg neben uns noch unterwegs waren. Ich kann es schon verstehen, dass die Stadt dem irgendwie beikommen will.

  5. #5
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Ich kann es auch nachvollziehen. Mich würde auch interessieren, wie das schlußendlich durchgezogen werden kann.
    Vorallem die Höhe der Gebühr wäre interessant. Ob sich dann ein Verkauf von gewissen Dingen noch rentieren würde? Andererseits fehlt halt auch den Stadtkassen an allen Ecken und Enden Geld

    Mir geht es da wie Showtime, kann solchen Gruppen leider sehr wenig abgewinnen.
    Egal wo man Samstag hingeht, irgendwo sind immer Gruppen unterwegs. Man wird angequatscht, stellenweise sind diese leider auch lästig und gehen wirklich erst dann, wenn man etwas abgekauft hat.

    Zu dieser Art von JGAs habe ich schon immer meine eigene Meinung und war froh, dass meine Trauzeugin damals auf mich gehört hatte und wir etwas anderes gemacht hatten.

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Eigentlich bin ich ja nicht so dafür, immer alles weiter zu reglementieren und einzuschränken.
    Aber dieses Überhandnehmen der JGA nervt mich auch tierisch. Noch vor wenigen Jahren war es etwas Besonderes, wenn man in Heidelberg eine Truppe gesehen hat, mittlerweile sind es so viele, dass man ihnen kaum mehr aus dem Weg gehen kann. Mein Rekord vom letzten Jahr liegt bei 13 gezählten Gruppen, und da war ich noch nichtmal ewig unterwegs abends.

    LG, Penelope

  7. #7
    aufsteigender Junior Avatar von sweetsour80
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    629
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Ich bin ja generell etwas ruhiger und lass mich nicht so schnell von irgendwelchen Dingen aus der Ruhe bringen. Daher würde ich es sehr schade finden wenn JGA´s verboten oder nur noch kontrolliert durchführbar sind.
    Bei uns ist es auch so das auf jedem Weinfest bzw. an jedem Wochenende von März bis Oktober egal wo man hingeht, in Mainz und umgebung mindestens 1 JGA auf einen zu kommt. Auf großen Weinfesten dann auch mal ein paar mehr bzw. in den Monaten April/Mai/Juni bis zu 5 stück an einem Abend in der Innenstadt. Letztes Wochenende hatte ich den ersten JGA auf einem Mittelaltermarkt erlebt (ohne Sachen verkaufen) der sehr lustig war und ich denke man kann es selbst steuern ob man selbst mitmacht oder nicht zumindest kann ich das von mir so sagen. Wenn ich eine gruppe JGA´s sehe die mir nicht so gefällt weil schon zu angetrunken, laut oder ähnliches schaue ich nicht hin und laufe vorbei und werde vielleicht dann in 1 von 10 Fällen trotzdem angesprochen.
    Also generell fände ich es schade wenn die JGA´s kontrolliert werden bzw. man dafür eine Gebühr zahlen muss. Wo bleibt da die Spontanität und der Spaß. Man geht doch gerade deswegen unter die Leute um der Gesellschaft zu zeigen das man sich ´traut´. Klar stört es den einen oder anderen aber derjenige muss nicht hinsehen, sich ansprechen lassen oder sogar mitmachen, schließlich wird ja keiner ausser dem junggesellen / der Junggesellin dazu gezwungen ;-)

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Zitat Zitat von sweetsour80 Beitrag anzeigen
    ... aber derjenige muss nicht hinsehen, sich ansprechen lassen oder sogar mitmachen...
    Sicher: hinsehen und mitmachen kann ich selbst verhindern, aber dem blöden Angemacht- und Angequatschtwerden von irgendwelchen Besoffenen kann man leider nicht immer entgehen.
    Ganz zu schweigen von dem noch blöderen Gegröhle, was für ein langweiliger und spießiger Spielverderber man doch ist, wenn man nicht antwortet und/oder einfach nur weggeht .
    Na und? Dann bin ich halt ein Spielverderber...

  9. #9
    aufsteigender Junior Avatar von sweetsour80
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    629
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Zitat Zitat von showtime Beitrag anzeigen
    Na und? Dann bin ich halt ein Spielverderber...
    Das denk ich mir falls es wirklich mal dazu kommen sollte das ich angepöbelt werde (da kann ich halt nicht wirklich mitreden da es so gut wie nie vorgekommen ist bei mir, klar sind die leute enttäuscht aber so richtig pöbeln tun die hier nicht) auch. Ist dann aber auch schnell wieder vergessen.

  10. #10
    Profi Avatar von indra
    Ort
    daheim
    Alter
    38
    Beiträge
    3.063
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: JGA Verbot in Nürnberg

    Das es gefühlt immer mehr JGA gibt ist mir auch schon aufgefallen. Richtig genervt hat es mich bislang nicht.

    Eine Reglementierung finde ich nicht gut. DAs Argument des Ladenschluß finde ich weit her geholt, schließlich hat der Einzelhandel diese Dinge zum Weiterverkauf bereits verkauft. Die Erlöse fließen nahezu direkt in die Gastronomie, oder? Ist doch wirtschaftlich eher gut.
    Der Alkoholverkauf an Jugendliche ist eher problematisch, zwar würde ich keinem, von dem ich schätze, er sei zu jung Alkohol verkaufen, aber ggf jeden zu fragen und auf den Ausweis anzusprechen? Unspaßig!

    Ich frage mich, warum man keine Steuererklärung für den Verkauf/die Einnahmen verlangt?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Linke Demo in Nürnberg?
    Von indra im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8
  2. Pekip in Nürnberg?
    Von best02 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2
  3. Eisbärbaby in Nürnberg
    Von Löwenmädchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 6
  4. Shoppen in Nürnberg
    Von Löwenmädchen im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 1
  5. Fotograf in NÜRNBERG gesucht!
    Von Jill im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige