Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

Thema: ⫸ Hände weg von Skylaternen!

12.12.2017
  1. #31
    Senior Mitglied Avatar von Ballerina
    Ort
    Duisburg
    Alter
    42
    Beiträge
    1.828
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Ich finde sie auch wunderschön und hätte sie letztes Jahr auch gerne gehabt.
    Wir haben dann die schwimmenden Lotusblüten genommen. Nicht ganz so gefährlich.

    Allerdings verstehe ich nicht, dass man die Dinger einfach so im Laden kaufen kann.
    Und wenn schon, sollte wenigstens eine Warnung drauf stehen, oder?

    Ich hatte mal einen Link, dass die Skylaternen in NRW nicht erlaubt sind, der funktioniert aber nicht mehr... Kann mir aber nicht vorstellen, dass sie das Flugverbot zurückgezogen haben!

    Ich hoffe trotzdem, dass die Sache für alle Beteiligten gut ausgeht. Stellt Euch mal vor, die müssen für den Schaden zahlen und WUSSTEN nicht, dass die Dinger gefährlich oder sogar verboten sind!!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    wir hatten gestern auch eine sky-laterne bei uns im garten gefunden. da stand ein text in russisch drauf, war aber kaum noch lesbar.
    da kam bei uns auch das thema auf, wie gefährlich das ist und promt schreibt wusel von diesem schrecklichen vorfall....

    Zitat Zitat von sylvia_b Beitrag anzeigen
    Tauchmaus, ich bin kein Jurist, aber aus Laiensicht bin ich beim googeln auf folgendes gestoßen
    http://www.notruf-feuerwehr.de/downl...Skylaterne.pdf

    Lies mal den letzten Absatz auf Seite 4. Ich hab dann mal den genannten Paragraphen ergoogelt und da wird auch gesagt, dass Mittäter genauso haften wie der Anstifter einer solchen Aktion. Ich versteh das so, dass wenn die Hochzeitsgesellschaft die Dinger fliegen läßt, jeder Einzelne und auch das Brautpaar da genauso mit drinhängt, wie derjenige, der die Skylaternen mitgebracht hat.

    Aber wie gesagt, nur meine Laien-google-Sicht.
    ich bin da tauchmaus' ansicht.
    stecke zwar selber auch schon lange nicht mehr wirklich in der materie, aber ich meine:
    mittäter heißt bei 830 bgb, dass alle gemeinschaftlich und vorsätzlich etwas getan haben müssen. der "tatbeitrag" des brautpaares liegt ja nur darin, eine hochzeit ausgerichtet zu haben, ist kein tatbeitrag und keine unerlaubte handlung im sinne des 830. einen weiteren tatbeitrag gibt es bei dem brautpaar und dem rest der hochzeitsgesellschaft, die nichts mit der organisation rund um die laternen zu tun haben, wohl nicht.
    ich meine, dass in dem falle "tun durch unterlassen" nicht in frage kommt.
    da es auch genügend zeugen geben wird, die aussagen, wer die laternen gezündet hat, ist der verursacher schnell zu ermitteln. schon deshalb dürfte das brautpaar sicher aussen vorbleiben.

    aber dass die feier einen so tragischen ausgang genommen hat, wird ihnen sicher ewig die erinnerung an den eigentlich schönsten tag im leben verdunkeln.

    bleibt zu hoffen, dass durch die berichterstattungen im tv noch mehr leute wirklich von den dingern ablassen!

  3. #33
    Senior Newbie Avatar von wallaby
    Ort
    Basel
    Beiträge
    163
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Das ist echt schlimm und war mir so auch noch nicht bewusst. Danke für den Thread. Gerade auf Hochzeiten weit draußen auf dem Land, denken sich die Leute doch auch "ach, wir stören ja keinen Flugverkehr damit - warum also anmelden?" Erst neulich, beim Geburtstag meiner Cousine...
    Die Frage für mich ist aber auch: wie will man als Brautpaar verhindern, dass jemand so etwas macht? Also selbst wenn man den Trauzeugen sagt, dass man das nicht will, und den Gästen wiederum, dass sie alles bei den Trauzeugen anmelden müssen, gibt es ja immer noch welche, die ihre Aktionen eben nicht anmelden und plötzlich mit den Dingern dastehen... Wie also verhindern? Schon auf die Einladung schreiben, dass man das auf keinen Fall will?

    Ich habe auch schwimmende Lotusblumen besorgt, weil ich die gerne während der Trauung im Teich schwimmen lassen würde - da ist ja dann Wasser drumrum.

  4. #34
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Zitat Zitat von Heike HM Beitrag anzeigen
    Der "tatbeitrag" des brautpaares liegt ja nur darin, eine hochzeit ausgerichtet zu haben, ist kein tatbeitrag und keine unerlaubte handlung im sinne des 830. einen weiteren tatbeitrag gibt es bei dem brautpaar und dem rest der hochzeitsgesellschaft, die nichts mit der organisation rund um die laternen zu tun haben, wohl nicht.
    ich meine, dass in dem falle "tun durch unterlassen" nicht in frage kommt.
    da es auch genügend zeugen geben wird, die aussagen, wer die laternen gezündet hat, ist der verursacher schnell zu ermitteln. schon deshalb dürfte das brautpaar sicher aussen vorbleiben.
    Also ich weiß ja nicht, wie das auf Euren Hochzeiten gelaufen ist, aber bei der Skylaternen-Hochzeit wo ich Gast war, war es nicht so, dass der Mitbringer der Laternen die auch alle selbst gezündet hat. Ich glaube, wir hatten so ca. 10 Laternen und dann hat sich halt um jede Laterne eine Gruppe von mehreren Leuten gefunden und einer aus jeder Gruppe hat die angezündet (im Normalfall die Raucher wg. Feuerzeugen). Das Brautpaar hatte eine Laterne für sich allein und hat diese auch selbst gezündet. Von daher kann ich doch als Brautpaar wohl kaum hinterher erklären "ich hab damit nichts zu tun gehabt".

    Grüße
    Sylvia

  5. #35
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Zitat Zitat von sylvia_b Beitrag anzeigen
    Also ich weiß ja nicht, wie das auf Euren Hochzeiten gelaufen ist, aber bei der Skylaternen-Hochzeit wo ich Gast war, war es nicht so, dass der Mitbringer der Laternen die auch alle selbst gezündet hat. Ich glaube, wir hatten so ca. 10 Laternen und dann hat sich halt um jede Laterne eine Gruppe von mehreren Leuten gefunden und einer aus jeder Gruppe hat die angezündet (im Normalfall die Raucher wg. Feuerzeugen). Das Brautpaar hatte eine Laterne für sich allein und hat diese auch selbst gezündet. Von daher kann ich doch als Brautpaar wohl kaum hinterher erklären "ich hab damit nichts zu tun gehabt".

    Grüße
    Sylvia
    in so einem fall wirds dann sicher schwerer. aber juristische entscheidungen werden immer einzelfallbezogen getroffen. und hier schrieb wusel, dass 2 laternen von 2 gästen gestartet wurden. da können die tatbeiträge meines erachtens dann schon zugerechnet werden.

    lg, heike

  6. #36
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Zitat Zitat von wallaby Beitrag anzeigen
    Die Frage für mich ist aber auch: wie will man als Brautpaar verhindern, dass jemand so etwas macht? Also selbst wenn man den Trauzeugen sagt, dass man das nicht will, und den Gästen wiederum, dass sie alles bei den Trauzeugen anmelden müssen, gibt es ja immer noch welche, die ihre Aktionen eben nicht anmelden und plötzlich mit den Dingern dastehen... Wie also verhindern? Schon auf die Einladung schreiben, dass man das auf keinen Fall will? ich denke, die ansätze sind alle richtig. und wenn das alles nix hilft, dann muss man in den sauren apfel beißen und die organisatoren ganz doll darum bitten, die laternen nicht steigen zu lassen aus den genannten gründen.

    Ich habe auch schwimmende Lotusblumen besorgt, weil ich die gerne während der Trauung im Teich schwimmen lassen würde - da ist ja dann Wasser drumrum.... aber auch nicht zwangsläufig erlaubt. wir waren im vergangenen jahr bei einer hochzeit bei potsdam und auf den dortigen seen waren auch diese lotusblüten verboten.
    ich drück dir die daumen, dass ihr das machen dürft. ansonsten wären vielleicht luftballons mit knicklichtern eine nette alternative (sofrn man bei euch luftbalons steigen lassen darf).

  7. #37
    Senior Mitglied Avatar von Wusel
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    2.577
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Also die Genehmigung für das Aufsteigen der Laternen wurde eingeholt und liegt schriftlich vor. Das Brautpaar selbst hat keine dieser Laternen steigen lassen. In Hessen sind die Skylaternen noch nicht verboten. Der Bürgermeister (der die beiden übrigens auch getraut hat und auch auf der Feier war), möchte dies aber künftig für die Stadt verbieten.

    Mehr weiss ich nicht, die Polizeit ermittelt noch.

    Hoffe nur, dass eine Versicherung den Schaden übernimmt. Durch das Löschwasser sind nämlich auch erhebliche Schäden in zwei weiteren Wohnungen und zwei Geschäftsräumen entstanden. D.h. der Schaden ist wohl weit größer als die bislang geschätzt 1/4 Mio. Euro

    Ich hatte diese Dinger übrigens auch letztes Jahr als Trauzeugin für die Hochzeit meiner besten Freundin besorgt und steigen lassen. (mit Genehmigung) Wir waren allerdings auf einem Wiesengelände und es waren keine Häuser oder Bäume in der Nähe. Allerdings fliegen die Teile ja schon sehr weit (sollte man nicht unterschätzen), sodass sie damals auch über den ersten Häusern der Stadt noch zu sehen waren. Einen Rest habe ich noch im Keller, der wandert jetzt natürlich in die Tonne.

  8. #38
    Mitglied
    Beiträge
    762
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Wie schrecklich! Ich habe es auch heute bei uns in der Zeitung gelesen, wirklich furchtbar.

    Was mich allerdings doch sehr wundert ist, dass es in Dieburg trotz Einflugschneiße Flughafen FFM nicht verboten ist

    Hoffentlich bleiben die Brautleute nicht auf dem Schaden sitzen...

  9. #39
    Senior Mitglied Avatar von Wusel
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    2.577
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    @vonno: Nee, das Brautpaar selbst kann wohl nicht für den Schaden haftbar gemacht werden. Sie selbst haben nämlich keine dieser Laternen steigen lassen.

  10. #40
    Senior Newbie Avatar von wallaby
    Ort
    Basel
    Beiträge
    163
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hände weg von Skylaternen!

    Der Teich gehört zur Feier-Location und der Chef dort fand die Idee mit den lotusblüten schön. Hoffe daher, dass das kein Problem ist.

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Skylaternen im Angebot
    Von sockenvertilger im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 0
  2. Was tun gegen einschlafende Hände/Arme?
    Von Vihki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3
  3. ständig kalte Hände - haben das eure Zwerge auch?
    Von Wildcat im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige