Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: ⫸ Gedanken zum JGA des Zukünftigen

12.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    Zitat Zitat von Kat Beitrag anzeigen
    Also ich war selbst mal bei einem Damen-JGA im Striplokal und das war ein lustiges und tolles Erlebnis. Szenen wie Du sie beschreibst, Tani, waren da nicht im Entferntesten zu beobachten.
    Also von wegen in 69er Stellung rumreiten usw - das kommt mir sehr krass und eher weit hergeholt vor.

    Zitat Zitat von tani1977 Beitrag anzeigen
    wie gesagt, ich hätte das auch nie geglaubt,wenn ich es nicht selbst gesehen hätte und war da auch richtig geschockt gewesen!!
    nö, ich glaube nicht, dass das ein einzelfall war. ich habe schon fotos von JGAs gesehen, da ging es leider genau so ab wie tani im 1. post schrieb.
    witzig find ich das auch nicht und ich frag mich, ob die dazugehörigen frauen das so im einzelnen wissen....


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von Ballerina
    Ort
    Duisburg
    Alter
    42
    Beiträge
    1.828
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    Ich glaube nicht, dass die Frage ist, OB es so etwas gibt oder nicht. NATÜRLICH gibt es das. Die Frage ist doch, ob Du Angst hast, dass Dein Männe das mitmachen würde. Und sicherlich kann man das auch als Frau nciht 100%ig ausschließen, aber ne Tendenz ist ja schon ersichtlich. Schließlich hat er ja bereits gesagt, dass er da keine Lust drauf hat. Ich würde ihm an Deiner Stelle da einfach vertrauen. Es wäre doch echt schade wenn Du mit Sorgenfalten den ganzen Abend Angst davor haben müsstest, ob man "ihm auch die Freude ansieht" (sehr schön formuliert!). Generell denke ich, dass Männer, die auf solche Art von Unterhaltung stehen nicht unbedingt einen JGA daür benötigen. Das mag ggf ein netter Anlass dafür sein, aber mit Nichten die Ausnahme.
    Viele von Euch haben bestimmt meinen Thread "JGA mal anders" gelesen. Das ist unsere Vorstellung von einem netten "Abschiedsabend" vom Junggesellendasein und wir haben da auch eine ähnliche Einstellung zu. Nicht nur das Striptease-Lokal und Küsschen-besorgen gehen mir völlig gegen den Strich, sondern dieser ganze Ritus! Wir wollen einfach einen schönen Abend mit unseren Freunden genießen und heutzutage ist es ja auch nicht der letzte Abend, den man mal alleine mit Seinesgleichen verbringt....
    Tani, mach Dir keinen Kopf. Wenn er das nicht will, wird er das schon zu steuern wissen. Sören und ich haben das im Vorfeld geklärt, aber auch während des Abends hat man ja als Hautperson noch Einfluss auf den Ablauf! Und wer, wenn nicht der TZ Deines Mannes, sollte besser wissen, was Dein Mann will und was nicht.
    Also, genieß Du Deinen JGA und gönn Deinem Mann seinen!!!

  3. #13
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    Zitat Zitat von Jackie Beitrag anzeigen
    Also ich kann Kats Aussage nur unterstreichen! Mann sollte zueinander soweit Vertrauen haben, dass so etwas nicht passieren kann! Ich denke, in einem Striplokal herrschen mit sicherheit auch bestimmte Regeln und die Mädels haben sicher auch für sich entsprechende Grenzen. Das wird sicher vorher so abgesprochen worden sein - wenn nicht sogar auf Wunsch des Bräutigams so passiert sein...
    DAS wage ich wiederum zu bezweifeln...oft sind es bestimmt die Organisatoren (im Schlimmsten Fall Single!!) die mal so richtig einen drauf machen wollen und das als Anlaß nutzen in ein Striplokal oder so zu gehen. Ist ja prinzipiell auch nichts dagegen einzuwenden. Ich selbst hatte viel Spaß am JGA meiner Freundin mit Table-Dance. Warum nicht, man darf ja mal ein bisschen gucken

    Aber ich finde es interessant und wichtig zu wissen, WER den JGA organisiert. In meinem Fall wusste ich dass derjenige nicht über bestimmte Grenzen gehen würde und außerdem ist er selbst liiert.

    Ansonsten kommt es vielleicht auch aufs Alter des Bräutigams und der Organisatoren an??

  4. #14
    aufsteigender Junior Avatar von tani1977
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    40
    Beiträge
    501
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    Zitat Zitat von Kat Beitrag anzeigen

    Aber ich finde es interessant und wichtig zu wissen, WER den JGA organisiert. In meinem Fall wusste ich dass derjenige nicht über bestimmte Grenzen gehen würde und außerdem ist er selbst liiert.

    Ansonsten kommt es vielleicht auch aufs Alter des Bräutigams und der Organisatoren an??
    stimmt...bei einem Bekannten von mir hat seinen JGA sein Trauzeuge übernommen,der zwar liiert war,aber trotzdem fremdgeht ohne Ende...und...der ist zum eigenen JGA in so nen Saunaclub gegangen und hat mit so ner Tussi seinen "Spass" gehabt..und am JGA meines Bekannten hat er sich (er war schon verheiratet) zwei "leichte Mädels" bestellt...aber mein Bekannter hat dankend abgelehnt und ist gegangen!

    ich denke,wenn man heiratet, dann macht man das doch,weil man mit dem/derjenigen für immer zusammen sein möchte!!

    den JGA von meinem Freund organisiert ein Freund von mir;-)) der auch liiert ist, selbst gar nix von Stripperinnen zum JGA hält...ich bin eh gespannt..die fahren nächstes WE von Frankfurt nach Köln;-)

    ansonsten vertraue ich natürlich meinem Freund

  5. #15
    Jojo in der Ferne
    Gast

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    Also ich find ja JGA so grundsaetzlich total komisch. Ich muss doch nicht mit meinen Freunden/innen feiern, dass ich noch nicht verheiratet bin? Was soll das denn? Wenn ich meine "Freiheit" echt so vermissen wuerd, wuerd ich doch nicht heiraten! Und Striplokale oder so gehen doch mal garnicht! Also nennt mich spiessig wenn ihr wollt, aber ich will doch keinen Mann heiraten, der sowas noetig hat! Und selber brauch ich das auch nicht, dafuer respektiere ich meinen Mann zu sehr.
    Klar, es gibt solche und solche. Was Tani beschrieben hat ist natuerlich extrem. Fuer mich waer das ein Trennungsgrund, wenn ich es herrausfinden wuerde. Aber nicht wegen den "Vorgaengen" an sich, sondern weil ich Maenner, die sowas mitmachen widerlich finde und deshalb meinen Mann auch anders sehen wuerde. Gott sei Dank sieht mein Schatz das genauso, da brauch ich mir also keine Sorgen machen.
    Aber auch "softere" JGA find ich so grundsaetzlich irgendwie traurig. Ich kann doch mit meinem Schatz dabei alles tun, was ich ohne ihn auch tun wuerde. Wenn ich mich eingeschraenkt fuehlen wuerd, waer ich doch nicht mit ihm zusammen. Wir hatten deshalb nen ganz deutschen Polterabend, haben also zusammengefeiert, mit seinen Freunden und meinen. JGA haben wir komplett ausfallen lassen, fehlt auch keinem von uns. Zumal wir beide zusammen eh mehr Spass haben als einzeln. JGA hat einfach sowas von "jetzt darf ich nochmal und ab morgen muss ich mich dann benehmen". Ich find, wenn man so denkt, sollte man nicht heiraten....

    Puh, jetzt hab ich mich aber mal ausgelassen... Aber ich find sowas echt so traurig...

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    Ich denke JGA ist einfach eine Tradition, die man wahren kann, aber nicht muss... Ich sehe den JGA ansich auch nicht als "letzte Chance, nochmal die Sau rauszulassen" an, sondern vielleicht einfach nochmal den letzten Abend vor dem großen Tag mit guten Freundinnen zu verbringen, seinen Gedanken nochmal freien Lauf zu lassen und sich der ganzen Sache nochmal richtig bewusst zu werden...

    Ich persönlich habe von vornherein abgelehnt, mit dem Bauladen und in einem doofen Kostüm durch Stuttgart zu marschieren, aber gegen einen netten Mädelsabend habe ich absolut nichts einzuwenden... der im Übrigen auch zu jedem anderen Anlass stattfinden kann...

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    ich denke auch, dass der jga einfach eine nette tradition ist - die letztlich jeder so feiern soll, wie er möchte, oder eben gar nicht. aber ich finde man sollte, diejenigen nicht verurteilen, die es machen und reininterpretieren, "jetzt darf ich nochmal und ab morgen muss ich mich dann ".

    ich denke auch, dass es den wenigsten an so einen abend darum geht "zu feiern, dass man noch nicht verheiratet ist". das hab ich ja noch nie gehört. es ist doch eher eine art abschied vom "single-leben" und ein kundtun, dass man bald verheiratet ist. udn einfach das bevorstehende ereignis zu feiern.

    ich finde, man muss da nicht gleich was negatives reininterpretieren und was an einem jga traurig sein soll, versteh ich jetzt auch nicht so ganz.

    meine freundinnen haben für mich den in meinen augen perfekten jga organisiert - so wie ich ihn mir vorgestellt habe. ich "musste" sachen verkaufen, küsschen "schnorren", div. andere aufgaben erfüllen und ja, ich hab sogar einen stripper organisiert bekommen - und ja ich hab jede minute davon genossen. es war ein riesen-gaudi. liebe ich deswegen mein mann weniger? nein! ist so was eklig und abstossend? nein - wenn ich damit kein problem habe? ehrlich gesagt wäre ich sogar ein bisschen enttäuscht gewesen, wenn der jga so nicht abgelaufen wäre.

    so einen abend würde man jetzt verheiratet natürlich so nicht nochmal machen, ganz einfach weil der anlass dafür fehlt, ich würd mir jetzt komisch vorkommen, wenn meine freundinnen mich einfach so samstag abend mit nem bauchladen losschicken würden oder auf einmal nen stripper vor mir stehen würde. was allerdings nicht heisst, dass man verheiratet nicht mehr mit freundinnen um die häuser zieht und auch ein bisschen flirtet - warum nicht?

    ich kann auch nix anrüchiges daran finden, wenn männer in solche lokale gehen, um den jga zu feiern. mein mann war zu seinem jga auch im pure platinum und hat einen "private dance" spendiert bekommen. wenns den jungen spaß gemacht hat? prima. soviel vertraue ich meinem mann um zu wissen, dass er da nur guckt, von mir aus kann er auch was anfassen, das macht mir nix. und ich kann auch an meinem mann nix widerliches finden - er ist für mich der liebevollste, anständigste, beste mann, den ich mir wünschen kann.

    ich weiss auch nicht, inwiefern der respekt, den man genüber dem anderen verspürt, was mit dem besuch eine strip-lokales am jga zu tun hat.

    wichtig finde ich einfach an einem jga, dass man zu nix gezwungen wird, was man nicht mag. ich kann z.b. nicht von jemanden schüchternen verlangen, dass er einen auf karaoke sänger macht. aber ich denke, da sollten freunde einen genug kennen, um das ausloten zu können, wie weit die spässe an dem abend gehen sollten.

    in dem sinne - wünsch ich allen unverheiraten, den abend den sie sich wünschen und viel spaß dabei.

  8. #18
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    Tja was soll ich sagen mit meinem Mann waren sie auch im Stripschuppen und... den Knaller schlecht hin hat er eh selber gebracht...

    Als die Gute da vor Ihm die heiße Show hin legte meinter er nur ganz trocken:" Da hat ja meine Frau mehr Holz vor der Hütte und Sexappeal!"

    Von daher sehe ich das alles sowie so ganz locker (auch ohne den Spruch) - so lange es nicht im Puff endet ist es mir egal was sie machen, hauptsache er hat einen tollen Abend.

    Ach ja noch was, erst wollte er garnicht in so einen Laden, aber als er dann da war und auch nachträglich gesehen wars einfach mal ne klasse Erfahrung!

    LG Fee

  9. #19
    Profi Avatar von indra
    Ort
    daheim
    Alter
    38
    Beiträge
    3.063
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    ich hätte kein problem damit, wenn mein man seinen jga - selbst mit seinen singlefreunden - in einem stripclub gehen würde, umgekehrt wärs aber genauso. wir kennen uns viel zu gut und vertrauen uns entsprechend! die anfangs beschriebenen szenen wären mir und meinen zukünftigen zu heftig: angucken ja, aber mitmachen nein.

  10. #20
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gedanken zum JGA des Zukünftigen

    So ein JGA hat halt Tradition, was nicht heißt dass man das unbedingt machen MUSS.
    Und es gibt ja verschiedenste Arten von JGA...
    ich denke mal diese Aktion kommt noch aus Zeiten, in denen sich mit einer Hochzeit mehr verändert hat im (zusammen-)Leben als es das heute tut. Da hat man vorher noch nicht zusammengewohnt. Und auch die Freiheiten in einer Beziehung und Ehe waren vielleicht nicht die gleichen wie sie es heute sind? Ich glaube es gab einmal Zeiten, da war es absolut nicht normal dass man als verheiratet Frau abends alleine ausgegangen ist mit Freundinnen oder so. Oder was meint Ihr?
    Deshalb hat man vorher noch mal einen "draufgemacht"?

    Ich habe den Abend einfach als sehr schönen Anlaß gesehen, mit meinen Mädels um die Häuser zu ziehen. Da alle in einer Beziehung leben und zum Teil schon Kinder haben kommt das ja auch nicht mehr sooo oft vor, dass man alle unter einen Hut bekommt.
    Was daran traurig sein soll ist mir auch absolut rätselhaft. Ich verbringe wirklich viel und gerne Zeit mit meinem Mann und wir unternehmen auch sehr viel gemeinsam.
    Aber ab und zu darf/sollte man ja wohl auch noch alleine losziehen ob vor oder in der Ehe. Man muss ja nun wirklich nicht jede freie Sekunde zusammenkleben. So getrennte Aktionen bringen auch wieder neuen Input in die Beziehung und man hat was erlebt und kann sich davon erzählen!

    Und gegen einen attraktiven, halbnackten Mann habe ich auch nichts einzuwenden
    Auch wenn ich persönlich gegen so was wäre, würde ich meinen Mann dafür nicht von vorneherein verurteilen, er kann ja selbst vielleicht gar nichts dafür dass er in so einen Laden "geschleppt" wurde an seinem JGA.

    Ich würde es so sehen: wenn er "einfach so" an einem normalen Samstagabend zum table dance (ohne mich ) gehen würde fände ich DAS wiederum etwas seltsam.

    Nun gut, jeder soll das so handhaben wie er will...aber klar, das Vertrauen ist so oder so das Wichtigste und der JGA ist nur ein weiterer Anlaß, sich in Vertrauen und Toleranz zu üben.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gedanken zum eigenen Tod
    Von Molly25 im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 17
  2. Infos zu Handy - Aufgabe des Verkäufers oder des Kunden?
    Von wichita im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 19
  3. Wurde zum JGA eingeladen!!! Was organisieren?
    Von *Mel* im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 3
  4. JGA von meinem Zukünftigen
    Von Tan-S im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 5
  5. Morgen zum JGA!!!
    Von alexandra25 im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige