Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: ⫸ Freund der Freundin einladen, obwohl wir ihn nicht kennen?

12.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo,
    also wir haben folgendes Problem: kurz vor Weihnachten haben wir unsere Freundin zur Hochzeit eingeladen. Nun hat sie seit vielleicht 3 Wochen einen neuen Freund. Und so wie es sich letztens rausgehört hat, sieht sie es anscheinend als selbstverständlich an, dass sie ihn mitbringt. Ich hatte erst mal gar nix dazu gesagt. Denn irgendwie will ich keine fremden Leute auf unserer Hochzeit haben. Und er kennt außer ihr selbst niemanden. Und ich denke, dass wir uns bis dahin vielleicht höchstens 1 Mal noch sehen werden um ihn \"kennen zu lernen\".
    Meint ihr, das ist blöd, wenn ich ihr sage, dass sie eigentlich allein eingeladen ist?

    Ich muss noch dazu sagen, dass sie wirklich öfter Mal ihre Partner wechselt und bisher nie länger als ein paar Monate mit einem zusammen war, aber in jedem gleich die große Liebe sieht

    Hach, es ist echt kompliziert. Was würdet ihr machen?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Also wäre ich ohne meinen Mann, als wir noch nicht verheiratet waren, irgendwo auf nen Geburtstag eingeladen worden, dann hätte ich das sicher nicht sehr positiv aufgefasst, hätte es aber wohl oder übel akzeptiert. Zu einer HOCHZEIT allerdings finde ich es selbstverständlich, dass die Einladung mit Partner gilt und ich wäre im Zweifelsfall vermutlich selbst nicht hingegangen, wenn mir eplizit gesagt worden wäre, dass ich ohne ihn zu erscheinen habe...

  3. #3
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Hallo Andrea.

    Das Problem kenn ich auch. Aber ich finde, dass der Partner dazu gehört. Für mich ist es klar, dass eine Einladung nicht nur für mich sondern auch für meinen Schatz gilt. Aber da wir ja nun schon so lange zusammen sind, werden wir auch nur noch im Doppelpack eingeladen.
    Wir haben bei unserer Gästeliste auch 2 Leutchen dabei, die eigentlich Einzelpersonen sind, aber wohl doch mit Partner kommen werden. Bei den beiden \"Kandidaten\" ist es so, dass sie alle Nase lang den Partner wechseln und daher haben wir die beiden als Singles eingeladen. Wenn sie zu unserem Hochzeitstermin gerade einen Partner haben, gehört der oder die eben dazu. Aber vielleicht haben wir ja Glück und sie sind gerade mal wieder Singles.

    LG
    Suse

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hmmm... blöde Situation.
    Trotzdem: Die Begleitung der Freundin ausladen geht meiner Meinung nach gar nicht. Wenn mein Mann zu einer Hochzeit eingeladen wäre und mir gesagt wird, dass ich daheim bleiben sollte, weil ich das Brautpaar ja nicht kennen würde, wäre ich sauer.

  5. #5
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Hallo Andrea,

    ich kann nur von Seite des Gasts sprechen:
    Ich war mal zu einer Hochzeit von Kollegen meines Freundes eingeladen, obwohl ich nur den Bräutigam mal bei einem Mittagesessen kennen gelernt hatte. Ich habe mich sehr gefreut, dass auch ich eingeladen war. Jedoch waren mein Freund und ich zu dem Zeitpunkt schon ein paar Jahre zusammen - wären es erst ein paar Wochen gewesen, dann hätte ich es auch sehr gut verstanden, dass ich nicht eingeladen werde. Aber irgendwie stimme ich sweatheart zu, der Partner gehört eben dazu.

    Ich würde also die Freundin im Glauben lassen, dass sie ihn mitbringen kann und wer weiß, vielleicht löst sich das Problem ja eh noch :g_zwinklach:

    LG
    Suki

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hi,

    ehrlich Antwort: Ja, es ist blöd. Der Partner gehört dazu, unabhängig davon, ob man ihn kennt oder leiden mag oder glaubt, dass es nicht lange halten wird.

    Wenn mich jemand eingeladen hätte und hätte gesagt \"Komme aber ohne deinen Partner\", hätte ich sicherlich eine Ausrede gehabt, selbst nicht dort aufzutauchen.

    Ich finde, das gehört sich einfach nicht.

    LG

    Angie

  7. #7
    Junior Mitglied Avatar von Akki
    Beiträge
    375
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    also, ich habe es schon erlebt, dass ich NICHT eingeladen war, obwohl wir zu dem zeitpunkt schon seit jahren zusammenwaren. mein freund war trauzeuge bei guten freunden von uns, allerdings haben sie im absolut minimalen rahmen (eltern, TZ, evt. geschwister?)) gefeiert.
    bei einer richtig großen feier wäre ich wohl beleidigt gewesen, aber so fand ich es nicht tragisch.
    lg, akki

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Andrea.
    Wir hatten ungefähr 3-4 ähnliche \"Fälle\" auf unserer Hochzeit. ich kannte die Begleitungen z.T. gar nicht, bzw. noch nicht.
    Aber ehrlich: für uns war das kein Problem.
    Ich finde, der Partner gehört auf jedenfall dazu eingeladen, egal, ob man ihn persönlich kennt, oder wie lange die beiden zusammen sind. Woran willst du das denn ansonsten auch unterscheiden?
    \"der ist schon 5 monate mit seiner freundin zusammen, deshalb darf sie mit, aber der freund von der anderen freundin ist erst seit 1 monat dabei, deshalb darf er nich?\"
    Das ist ziemlicher Blödsinn und anstelle Deiner Freundin würde ich gar nicht zur Hochzeit kommen, wenn ich meinen Partner nicht mitbringen dürfte.
    Noch ein anderer Aspekt aus der Sicht der Freundin: sie ist wahrscheinlich unglaublich glücklich seit drei Wochen und sehr verliebt. Die Liebe hat sie nunmal erst vor 3 Wochen getroffen und nicht vor drei jahren. Ist sie dann weniger wert?

    Überdenke es nochmal, bitte. Und erspar Deiner Freundin eine herbe Enttäuschung.

  9. #9
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Espen und ich waren auch gerade erst \"frisch\" verliebt und 2 Monate zusammen, als eine Einladung zur Hochzeit kam, für beide. Ich glaub ich hätte auch sonst ne gute Ausrede gefunden ,warum ich NICHT komme, wenn ich meinen Partner nicht hätte mitbringen dürfen. Und er kannte dort eigentlich auch so gut wie niemanden, aber wir hatten trotzdem nen tollen Abend.

  10. #10
    Summersun
    Gast

    Standard

    Original von Angie:
    Hi,

    ehrlich Antwort: Ja, es ist blöd. Der Partner gehört dazu, unabhängig davon, ob man ihn kennt oder leiden mag oder glaubt, dass es nicht lange halten wird.

    Wenn mich jemand eingeladen hätte und hätte gesagt \"Komme aber ohne deinen Partner\", hätte ich sicherlich eine Ausrede gehabt, selbst nicht dort aufzutauchen.

    Ich finde, das gehört sich einfach nicht.

    kann mich den Worten von Angie nur anschließen...
    es sind ja noch 5 Monate bis zu eurer Hochzeit vielleicht lernt ihr ja in der zwischenzeit den Freund mehr als einmal kennen...


    lg
    katrin

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Polterabend einladen oder nicht....
    Von Stefanie_81 im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 14
  2. Voll in der Zwickmühle, wg. Freund meiner Freundin
    Von Vegas im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 60
  3. Freund/Freundinn der Trauzeugen einladen?
    Von Elaxxx im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige