Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: ⫸ Finanzierung Hochzeit

17.12.2017
  1. #1
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Hallo meine Lieben

    Ich wollte mal so in die Runde fragen, wie Ihr es mit der finanzieren der Hochzeit haltet. Bezahlen Eltern/Schwiegereltern oder Ihr selbst? Teilt Ihr Euch die Kosten?
    Ich lese immer wieder von Feierlichkeiten, die 10 000.- oder mehr kosten. Ich meine, wenn man das selber zahlt, spart man ja recht lange dafür (wenn man nicht 5 000.- oder mehr im Monat verdient)
    Einladungskarten, Tischkarten, Menükarten drücken lassen.... Ich habe mich mal informiert. Das kostet wahnsinnig viel. Nun gut, nicht jeder hat eine Schwester wie ich, die aus dem graphischen Bereich kommt und mir das alles zur Hochzeit schenkt
    Ne im Ernst. Ich lese von fast niemandem, dass er aufs Geld schauen muss bei der Hochzeit. Würde mich einfach mal interessieren.
    Und wie ist es bei denjenigen, die zum 2. mal heiraten?


    LG Christine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigender Junior
    Ort
    Nettetal
    Alter
    44
    Beiträge
    673
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Für uns kam nicht in Frage das andere bezahlen

    Glücklicherweise verdienen wir nicht schlecht,so stellte das kein Problem da.
    Hätten wir das Geld nicht gehabt,dann hätten wir auch nicht groß gefeiert.

    Die HZ von jemanden finanzieren lassen ( Eltern ) damit hätten wir uns nicht wohl gefühlt.
    Man kann auch mit wenig Geld toll feiern.

    LG Karin

  3. #3
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Hallo Christine,

    bei uns war es so (und bei vielen anderen hier auch), dass wir ganz klar gesagt haben: Wir wünschen uns Geld, um einfach das Geld für die schöne Feier wieder rauszuhaben, weil wir sie uns sonst nicht so schön und groß leisten könnten.
    Hat super geklappt.
    Viele sparen aber wirklich mehrere Jahre eisern dafür. Uns war es halt wichtiger, jetzt schon verheiratet zu sein, und nicht erst in ein paar Jahren.

  4. #4
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Schnuffel
    wir müßen bei der Planung ziemlich aufs Geld schauen, deswegen habe ich meine Wünsche auch ganzs chön abgespeckt !
    Unsere Eltern können leider nichts dazugeben bzw. nur sehr wenig, deswegen versuche ich alles so günstig wie möglich zu halten ohne das ich denke mir fehlt etwas, so habe ich z.B mein Kleid bei ebay ersteigert aber es ist ein Kleid das ich schon immer sehr sehr schön fand...
    Feiern werden wir in einem Vereinssaal und das essen machen wir fast alles selbst.
    Brautauto ist das Auto von einem Onkel.
    Auch was die Trauung angeht habe ich abstriche gemacht, zeurts wollte ich nämlich auf einer Burg heiraten aber dies hätte mit den ganzen Mietkosten an die 400 Euro gekostet, deswegen wird es jetzt doch das Standesamt von nebenan...
    Tischdeko mach ich auch selber...

    Sollten alle Stricke reißen müßten wir doch einen Kredit nehmen aber davon gehe ich jetzt mal nicht aus...

  5. #5
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Hui, ich hab ja ganz vergessen, meins noch dazu zusagen.

    Also wir bekommen zwar von meinen Eltern eine Kleinigkeit (Damit kann ich mir mein Brautkleid kaufen, bzw. ich habs ja schon gekauft) ansonsten zahlen wir alles selber. Was an Geldgeschenken reinkommt wissen wir ja noch nicht. Darauf gehen wir aber auch nicht. Und da es meinem Schatz finanziell momentan nicht so gut geht, werde ich so ziemlich alles übernehmen.
    Es stimmt, man braucht nicht immer ein riesen Budget um schön zu feiern. Wir wollen auch keine steife Hochzeit. Uns ist ein gemütliches Zusammensein viel wichtiger. Und in einem Restaurant/Hotel würden wir uns auch nicht wohlfühlen.

    LG Christine

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Wir hatten in dieser Hinsicht Glück gehabt. Sowohl meine Eltern als auch meine Schwiegereltern haben Geld gespart um eine eventuelle Hochzeit mitfinanzieren zu können. Die einzige Voraussetzung meiner Schwiegereltern war, dass deren Geld primär für die Feier ausgegeben werden soll, weil sie nicht wollten, dass nur die Hälfte der Gäste eingeladen werden kann zwecks Geldmangel. OK; das haben wir getan. Wir haben von deren Geld die Feier, die Torte, den DJ, die Blumendeko und die Dankeskarten bezahlt. Von dem Geld meiner Eltern haben wir den Rest bezahlt, also die Einladungen, die Tischkärtchen, den Organisten, die ganzen Papiere, den Kleinkram eben. Schatzis Anzüge hat seine Mama ihm noch zusätzlich bezahlt und mein Vater bestand darauf das Essen nach dem Standesamt zu bezahlen, woraufhin mein Schwiegervater darauf bestand den Sekt und den Saft für den Sektempfang nach dem Standesamt zu besorgen. Also hatte ich da auch nur die geringen Kosten für eine schöne Tischdecke und Sekt- und Saftbecher. Wir hatten also riesiges Glück und mussten im Endeffekt für unsere Hochzeit gar nichts bezahlen, sondern haben ja von den Gästen noch Geld geschenkt bekommen.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Christine,

    wir haben letztens mal Kassensturz gemacht und ich bin fast vom Stuhl gefallen, was die Hochzeit gekostet hat....das war nen gut ausgestatteter Kleinwagen....Und wir haben noch aufs Geld ein bisschen geachtet. Trotzdem war es am Ende mehr als wir dachten. Komischerweise allerdings haben wir das über das Jahr verteilt gar nicht so gemerkt; Hier mal 100 euro, dort mal 150 euro....allerdings haben wir von der gesamtsumme nur 2/3 selbst gezahlt. meine eltern waren so spendabel und haben uns einen fixen betrag für die feier gegeben, der dann dafür auch gereicht hat. aber das hätten wir auch noch irgendwie hinbekommen.

    aber ich glaube, dass die stimmung an so einem tag nicht von dem budget abhängt, das man zur verfügung hat....ich war auf hochzeiten, die haben garantiert noch mehr gekostet und die stimmung war nicht soooo toll.

    ich glaub es kommt vielmehr auf die individualität an und die kann man schon für wenig geld haben.

    lg
    tanja

  8. #8
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Schnuffel,

    ich habe alles zusammen gekratzt, was da war. Prämiensparer, Leistungsbonus von meiner Arbeit, Heiratsgabe von d. Arbeit, alles was mein Dispo hergegeben hat - und die Rechnung ist aufgegangen. Fast auf den Cent. Das Brautkleid habe ich von meiner Mama bekommen, das Zubehör habe ich selber gekauft, Einladungen / Tischkarten / Danksagungen habe ich selber gebastelt, die Blumengirlande für´s Auto habe ich aus Rosengirlanden vom Nanu-Nana gemacht ( 30,-), den Sektempfang haben wir mit Gläsern vom Ikea, die ich noch mit Schleife und Blümchen dekoriert habe und Sekt / O-Saft vom Aldi (hat keiner gemerkt) selber organisiert, das Brautauto haben wir von dem Autodandler, wo mein Mann mal gearbeitet hat, bekommen - und so ist schon mal viel Geld für Kleinkram weggefallen.
    Pro Person hatten wir eine Rechnung von ca. 65,-€ - genau damit habe ich gerechnet. Wir hatten ca. 40 Gäste, wir waren mit 2.600 € Restaurant-Rechnung dabei (ist zwar viel, aber wir wohnen in München.. da ist das wirklich günstig).
    Ansonsten war die Band mit 1.200 € noch zu zahlen.
    Wir haben uns von den Gästen nur Geld gewünscht - und das meiste ist auch von den Gästen wieder reingekommen..
    Naja, und die Hochzeitsreise zahle ich noch ab .

    Aber ganz ehrlich, ich habe auch oft mit den Ohren geschlackert, als ich von anderen gelesen habe, wieviel Geld für Hochzeiten ausgegeben wird. Da war mal so eine Umfrage, und 20.000 € war glaube ich so die Mittelklasse.. 8o . Es wurde aber auch vereinzelt bei Weitem mehr ausgegeben.
    Jedem das seine, aber mir würde es in der Seele weh tun (selbst wenn ich das Geld hätte).

    LG

    Seestern

  9. #9
    aufsteigender Junior Avatar von jmaus
    Alter
    33
    Beiträge
    571
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo!

    Da wir beide nicht schlecht verdienen und ansonsten recht sparsam leben müssen wir bei der Hochzeit nicht unbedingt aufs Geld schauen. Wir zahlen also die Hochzeit selber. Allerdings wünschen wir uns von allen die uns was schenken möchten nur Geld. Das kann man dann ja auch noch von den Kosten abziehen

    LG, Jenni

  10. #10
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    P.S.: Kommt natürlich auch darauf an, wie groß die Familie ist - wir haben Gott sei Dank nur eine sehr kleine Familie, so konnten wir mehr Freunde einladen und waren trotzdem nur 42 Leute.. Bei anderen ist das alleine die Familie..
    Hätte ich alle zusammen genommen, die wir gerne eingeladen hätten, wären wir auch gut an die 80 -100 Leute gekommen, aber wir haben da auch aus Geldgründen ganz klare Grenzen gezogen..

    LG

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baufinanzierung- Wie finden wir den richtigen Anbieter?*Update: Finanzierung steht
    Von klingham76 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 15
  2. Fragen zur Finanzierung
    Von Anika im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 20
  3. Mhhh Finanzierung und Co.
    Von Stefanie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 13
  4. Finanzierung der Elternzeit
    Von Anika im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 13
  5. Fragen bzgl. Finanzierung
    Von Anika im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 64

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige