Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: ⫸ Essen für DJ

11.12.2017
  1. #11
    Junior Newbie
    Beiträge
    52
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wir feiern in einem 5 Sterne Hotel und einem 1-Sterne Restaurant.
    A la carte geht bei uns auch nicht, weil er dann 2 Stockwerke tiefer muß.

    Ich hätte ihm Sandwiches machen lassen und ihn da einfach nur nach seiner Geschmacksrichtung gefragt.

    Anfangen tut er ab 18h und bleibt open end.

    Getränke ist für mich auch selbstverständlich.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Ich würd ihn einfach mal fragen, wie es bei seinen übrigen Auftritten war.
    Das ganze Menü finde ich auch übertrieben, vielleicht nur das Hauptgericht?

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Unser DJ hat sich auch was von der Karte bestellen dürfen. Während des Essens hat er Klavier gespielt, da hätt er eh nicht normal mitessen können.

    <><socke<><

  4. #14
    milkamaus83
    Gast

    Standard

    Hallöchen,

    also Getränke gehören ja dazu, das finde ich selbstverständlich!
    Mit dem Essen hatten wir das so geregelt, dass unsere Band ( 3 Personen) den Hauptgang vom Menü bekommen hat.
    Bei uns ging das allerdings auf Kosten des Hotels, das wussten wir aber vorher nicht.

    Ansonsten finde ich a la carte auch eine sehr gute Alternative.

    LG Milka

  5. #15
    Neuling Avatar von haraldundandrea
    Ort
    Stockach
    Beiträge
    42
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von schnäuzelchen
    ...unser DJ hat später was von der bestellten Käse-Brezen-Platte bekommen. Das reicht, finde ich - er kriegt ja sein Geld!
    Das kommt auf den Vertrag an. Typischer Weise sind in der Gage die Arbeitszeit, die bereitgestellte Technik und die Anfahrtskosten enthalten, jedoch nicht die Kosten für Verpflegung und gegebenfalls Übernachtung.

    Wir lassen uns die Verpflegung vom Auftraggeber/Hochzeitspaar im Vertrag zusichern. Wie wir verpflegt werden überlassen wir dabei unseren Auftraggebern. In über 90% der Fälle bekommen wir auf Hochzeiten aber genau das gleiche zu essen (und zu trinken) wie die Hochzeitsgäste auch und nicht selten werden wir ausdrücklich gebeten uns doch zu den Gästen mit an den Tisch/die Tische zu setzen.

    Letztes Jahr hatten wir Brauteltern, die haben gesagt:
    "An der Verpflegung der DJ's sollte man nicht sparen, denn die sollen ja gute Musik machen und mit leeren Mägen wird es ihnen wohl schwer fallen für gute/fröhliche Stimmung zu sorgen."

    Vielleicht sollte man einen DJ mal nicht als Ware sehen, sondern als Dienstleister bzw. Mensch, der gute Arbeit machen soll und das wird ihm sicher schwer fallen, wenn er sich darüber ärgert, daß er "stiefmütterlich" behandelt wird.

    Viele Grüße - Harald

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hi,

    also, mein Mann hat ja auch jahrelang als DJ gejobbt. Grundsätzlich war es üblich, dass er mit verköstigt wurde, wenn er schon zum Essen aufgelegt hatte. Es kam selten vor, dass er nichts bekam, und diese Male war es für ihn schon heftig, stundenlang mit leerem Magen auflegen zu müssen.

    Es ist schon so, wie Harald sagt: Je mehr man dem DJ entgegen kommt, umso mehr kann man sich auch sicher sein, dass er gute Arbeit leistet und Spaß an seinem Job hat.

    Beim Buffet durfte mein Mann sich meistens einfach bedienen. Da fällt es auch kostenmäßig kaum ins Gewicht. Bei Menues war es unterschiedlich. Mal bekam er auch das Menue, mal durfte er a la carte bestellen, wie Judith schon vorgeschlagen hat.

    Übrigens war ihm letzteres immer lieber, denn er mochte es eher, wenn er sich einfach etwas bestellen durfte nach Lust und Laune. Auf Süppchen und Vorspeischen kann er nämlich gerne verzichten.

    LG

    Angie

  7. #17
    Kanya
    Gast

    Standard

    Hallo!

    Ich würde mal im Restaurant fragen, ob ihr für den DJ mitbezahlen müsst. Wir haben nachgefragt und in unserer Lokalität war es ganz selbstverständlich, dass der DJ umsonst mitessen kann.

    War allerdings auch kein 5-Sterne-Laden, dementsprechend auch andere Preise im Lokal.

    LG
    Kanya

  8. #18
    Mitglied
    Beiträge
    762
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wir haben dem DJ auch ein Namenskärtchen geschrieben und er hat ganz normal am Tisch mitgegessen. Er hat vorher klassische Musik eingelegt, die is dann beim Essen gelaufen...

    Finde ich eigentlich "normal". Darüber hab ich mir gar keine Gedanken gemacht, das war selbstverständlich. Der arme Kerl hat ja auch schon um 14 Uhr mit aufbauen angefangen... Da war die Zeit bis zum Abendessen eh lang

  9. #19
    Junior Newbie
    Beiträge
    52
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Harald: Ich sehe ihn schon als Dienstleiter, aber unser Menue kostet ca 80€ ohne Getränke. Das würde ich aus dem Gesichtspunkt recht heftig finden. Das ist viel Geld. Vertrag haben wir zwar, aber über Essen steht da nichts.
    Das Restaurant bezahlt das Essen nicht für den DJ.
    Ich frage ihn am Besten

  10. #20
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von daniela_25
    Ich frage ihn am Besten
    Ich glaube auch, das ist das beste. Wahrscheinlich legt er gar keinen Wert darauf, alle halbe Stunde einen neuen Teller mit ein paar kleinen Köstlichkeiten zu bekommen - ich finde Sandwiches auf jeden Fall eine gute und praktische Lösung, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass er neben dem Essen arbeitet.

    LG Ellen

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Essen für den Bau
    Von Plitsch im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 15
  2. Essen für ältere Kinder
    Von cleber im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 21
  3. Neue Location für HZ in Essen entdeckt
    Von Schmetterling im Forum Location
    Antworten: 4
  4. Sektempfang und was für essen dazu???
    Von Schnuffeline im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige