Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ⫸ Aufregung vorher ... wirre Gedanken

11.12.2017
  1. #1
    Threnodia
    Gast

    Standard ⫸ Aufregung vorher ... wirre Gedanken

    Hallo Mädels,

    ich habe Eure tolle Seite erst vor ein paar Tagen gefunden und lese jetzt begeistert mit. Vor allem die vielen Bilder helfen mir in den letzten Zügen der Vorbereitungen, geht bei mir zum Glück nur noch um allerletzte Feinheiten.

    Ich wollte mal fragen, ob es eigentlich normal ist, zwei Wochen vorher schon kaum noch klar denken zu können.

    Ich habe an sich bei der Arbeit gut zu tun, kann mich aber wirklich fast nicht mehr konzentrieren, weil so langsam die Nervosität losgeht. Zum Glück habe ich nächste Woche wieder volles Programm mit Vor-Ort Terminen beim Kunden und Chef ist auch wieder aus seinem Urlaub wieder da.

    Ich habe immer schon Angst, mich mit anderen zu unterhalten, weil ich denke, ich nerve die eh nur ab, wenn ich ständig was von Hochzeit erzähle.

    Wie wars bei Euch so kurz vorher? Wann ging das Flattern in der Magengegend los?

    Bin gespannt auf Eure Berichte.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: Aufregung vorher ... wirre Gedanken

    Hallöle,

    also - wir haben im letzten Jahr standesamtl. geheiratet. Da hatte ich so ab ca. 3 Wochen vorher eigentlich "nur" mit nervöser Unruhe zu kämpfen (konnte ich mit Homöopathie gut in den Griff bekommen).
    Viel vorzubereiten war nicht. Wir haben nur im kleinen Familienkreis "gefeiert" mit 25 Leuten bei den Schwiegereltern zu Hause...

    An Pfingsten hatten wir dann unseren großen Tag - da kann ich eigentlich nicht viel sagen, dass ich übermäßig nervös war. Ich hatte ständig das Gefühl, was vergessen zu haben. Ruhigsitzen fiel ein bißchen schwer... Aber so nervlich ausgereizt wie letztes Jahr war ich lange nicht.
    Lag vielleicht auch an der Zeit zwischen beiden Trauungen: 9,5 Monate sind ne Menge Zeit zum Planen!
    Wir haben alles fast alleine geplant und gebastelt und vorbereitet. Da wir familiär ziemliches Chaos hatten (schwerkranke Tante), wurde irgendwie jedes Gespräch über die Feier nach kurzer Zeit abgewürgt.... (Hat mich schon ziemlich mitgenommen, mit keinem richtig reden zu können...)

    Wichtig: Gönn dir mal ne Auszeit - Zeit für dich! ODer geh spazieren. Oder mach Sport - einfach ablenken... Und mach dir keine Gedanken, dass du hier im Forum nervst : o )

    LG Steffi

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Aufregung vorher ... wirre Gedanken

    Hallo Threnodia,

    bei mir ist ja jetzt erst eine Woche her, dass ich geheiratet habe... ist also alles noch ganz frisch. Ich war die Wochen vorher eigentlich mäßig gestresst, mir fielen immer nur wieder kleinere Dinge ein, die ich noch erledigen bzw. basteln müsste, aber letztlich hat zeitlich alles wunderbar gereicht.

    Am Tag des Standesamts war ich eingentlich gar nicht aufgeregt - nur mein Mann, der war bissel arg nervös - auch wenn er es immer abgestritten hat :-) Dafür war ich dann ein Tag später vor der eigentlichen Feier das totale Nervenbündel, aber es hat trotzdem alles geklappt.

    Ich denke, ein bisschen Aufregung ist ganz normal und auch schön, aber man sollte sich bloß nicht reinsteigern und wie Steffi schon gesagt hat - einfach zwischendurch mal versuchen, gar nicht an all das zu denken und einfach was machen, worauf man grade Lust hat... die berühmten kleinen Inseln eben...

    Wünsche Dir noch viel Spaß bei den letzten Vorbereitungen - genieß es - es wird viel zu schnell vorbei sein!

    LG Jackie

  4. #4
    Jojo in der Ferne
    Gast

    Standard ⫸ AW: Aufregung vorher ... wirre Gedanken

    Hi!

    Bei dir ist es ja echt nimmer lang! Also ich glaub es ist voellig normal, dass man irgendwann an nix anderes mehr denkt. Vor allem wenn man selbst so viel organisiert und geplant hat. Bei uns war das auch so und wir wurden gegen Ende auch beide sehr nervoes, dass wir was vergessen haben koennten. Ich hatte auch schon Monate vorher Hochzeits-Albtraeume. Mein Liebling: Die Hochzeit faengt an und ich schau an mir runter und stelle fest, dass mein Kleid im Tageslicht rosa ist, mit blauen Schleifchen dran!!!! (Gestern nacht, 3 Wochen nach der Hochzeit, hatte ich uebrigens noch einen: Wir hatten zwar standesamtlich geheiratet, aber die kirchliche stand noch an und war genau jetzt und ich hatte nix, weder Kleid, noch Restaurant, noch irgendwas sonst...)
    Lustigerweise sind die ganzen Sachen ueber die man vorher nervoes ist an dem Tag selber dann gar nicht mehr wichtig. War zumindest bei uns so. Und hinterher ist man dann eh total relaxt und laechelt mehr ueber die paar Kleinigkeiten, die schief gegangen sind...

  5. #5
    Threnodia
    Gast

    Standard ⫸ AW: Aufregung vorher ... wirre Gedanken

    Danke für Eure Antworten,

    ich bin vom Kopf her eigentlich nicht nervös. Ich weiß, dass wir alles gut geplant haben und es ist ja auch alles fertig.

    Ich merke halt nur, dass mein Körper anfängt zu reagieren. Leider neige ich bei Stress zu Migräne, ging mir kurz vor meinem Umzug nach Berlin genauso. Ich fühlte mich gut, dachte es ist alles ok, und dann plötzlich schlägt die Migräne zu.

    Ich hoffe nur, dass das Wetter mitspielt. So unbeständig wie es diesen Monat ist, könnte ja wirklich alles drin sein.

  6. #6
    Junior Newbie Avatar von Maja1978
    Ort
    Steinfurt
    Alter
    39
    Beiträge
    97
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Aufregung vorher ... wirre Gedanken

    hi threnodia!
    ich kann dich beruhigen, du bist nicht allein. mir geht es im moment ganz genauso.
    ich kann mich momentan gar nicht richtig konzentrieren, dann muss ich noch hinter etlichen von unseren 80 gästen für die standesamtliche trauung hinterhertelefonieren, ob die herrschaften denn nun kommen oder nicht. ich weiss nicht, welche von den 4 paar schuhen, die ich gekauft habe, ich nun anziehen soll, der haarschmuck war mir freitag dann plötzlich auch zu hässlich, so dass ich samstag doch noch neuen kaufen "musste", dieses muss noch gemacht werden und jenes und und und... gestern war ich dann mir meiner mutter bei meinen großeltern um mein kleid nun noch einmal anzuprobieren, weil ich mir auch da nicht sicher war, ob alles so ist, wie es wirklich sein sollte... irgendwann hat mir meine mutter dann gestern gesagt, warum ich denn so hibbelig wäre, es wären ja noch fast drei wochen bis zur trauung. ich weiss es auch nicht ;-) ich hoffe, diese phase legt sich bei mir bald. *gg* meine kollegen sind glaube ich auch schon alle genervt ;-)

Ähnliche Themen

  1. Haus bauen - wirre Gedanken
    Von SySa1106 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 14
  2. Gedanken zum eigenen Tod
    Von Molly25 im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 17

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige