Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 9 von 12 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 113

Thema: ⫸ wie morgens das aufstehen erleichtern?

14.12.2017
  1. #81
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.489
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Nach drei Monaten Lichtwecker bin ich absolut begeistert. Ich wache viel entspannter auf und krieg nicht schon
    morgens einen halben Herzinfarkt vom Weckerklingeln. Klar ist es unter meiner Bettdecke deshalb trotzdem kuschelig
    warm und ich mag nicht sooo gern aufstehen, aber ich wache zumindest nicht gleich unter Hochspannung auf,
    das gefällt mir viel besser.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #82
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Zitat Zitat von Snukki Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ein Großteil der Morgenmuffeligkeit ruht darin, dass man schon beim Einschlafen erwartet, dass der nächste Morgen wieder richtig mies und das Aufstehen ganz schrecklich sein wird. Ein Morgen kann (soll) etwas Schönes sein.

    Ich stehe jeden Tag ziemlich früh (5.00 Uhr) auf und habe im Grunde keine Schwierigkeiten mit dem Aufstehen, ich freu mich auf die Morgenstunden sogar sehr (einzige Zeit am Tag, an der ich 20 Minuten ungestört im Bad verbringen darf).

    Meine Erfolgsrezepte:

    • Vorbereitung am Vorabend: Die Kleidung für die Kids liegt bereit, auch mein Outfit hab ich schon am Vortag ausgesucht. Die KiGa-Rucksäcke sind (natürlich bis auf die Jause) fertig, der Frühstückstisch ist gedeckt und meine Arbeitstasche gepackt. Mit zwei kleinen Kindern in der Früh pünktlich außer Haus zu kommen, ist für viele ein Horror, aber dank guter Vorbereitung sind unsere Morgende sehr entspannt und wir haben schon Monate lang keinen Zug mehr versäumt. Und ich steh einfach lieber auf, wenn ich weiß, dass nicht der Mordsstress auf mich lauert.
    100% genauso handhabe ich es auch. Ich finde auch, es ist alles eine Frage der Organisation.In meinem Umkreis sehe ich immer nur erstaunte Gesichter, wenn ich sage, ich stehe gg. 4:45Uhr auf. Mir fällt es allerdings recht leicht und es ist eine reine Gewöhnungssache.

    Aber ich habe auch einen Lichtwecker und er weckt schon sanfter und nicht so nach ich-krieg-gleich-einen-Herzinfarkt.

  3. #83
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Ich habe ja seit Weihnachten auch einen Lichtwecker, aber leider weckt er bislang ohne Lichtfunktion. Janna kommt nämlich nach wie vor in den frühen Morgenstunden zu uns rüber getappt, und wenn dann schon Licht brennt, kriegt sie entweder nen Föhn ("Des Licht soll AAAAAAUS sein!") oder sie will sofort mit mir aufstehen. Dann lieber die halbe Stunde noch in Ruhe dösen..
    Wenn ich richtig früh los muss, bereite ich auch alles für mich am Vorabend schon vor. Gerade das Kleidung aussuchen dauert bei mir oft ewig, das brauche ich nicht um viertel vor sechs am Morgen.. Ums Kind kümmert sich an diesen Tagen zum Glück T, da muss ich nichts vorbereiten *Gott sei Dank*.

  4. #84
    Neuling
    Beiträge
    39
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe in dem "Was schenkt ihr euren Partnern" bzw. im "Was wünscht IHR euch Thread" von dem Philips Lichtwecker gelesen.

    Ich bin am überlegen, meinem Mann einen zu Weihnachten zu schenken, da er auch kein "morgens aus dem Bett Springer" ist. Er arbeitet Schicht und besonders vor der Frühschicht (4.15h klingelt der Wecker) kommt er nur mit Mühe und Not total verknittert aus dem Bett.

    Seid ihr immer noch so begeistert von euren Weckern?

    Ich hätte noch 2 Fragen, vielleicht kann mir die jemand von euch beantworten:

    Wird man auch vom Licht geweckt, wenn man mit dem Rücken zum Wecker liegt?

    Das neuste Modell hat wohl eine Halogenlampe drin, die nun auch selber gewechselt werden kann, allerdings statt den bisher 300LUX nur noch 250LUX hat. Hat jemand Erfahrung, ob das "weniger starke Licht" auch zum Auftstehen reicht?

    Würde mich freuen, wenn die ein oder andere vllt mal kurz berichten könnte.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche...

    Sunshine...

  5. #85
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.489
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Ich bin immer noch begeistert vom Lichtwecker. Der hat ja 20 Lichtstufen, unserer steht auf 11, insofern glaube ich nicht, dass man die maximale Lichtstufe überhaupt braucht, insofern halte ich das für nicht schlimm, dass die max. Lux von 300 auf 250 runtergesetzt wurden. Wobei, ich glaube, wir haben auch schon den Wecker, wo man die Lampe selbst wechseln kann und der ist echt totaaaaal hell.

    Zu deiner Frage ob man auch wach wird wenn man mit dem Rücken zum Licht liegt: JA! Das Licht allein weckt einen ja nicht unbedingt nur übers Licht, sondern hat ja auch einen Weckton, der dann zur "finalen" Weckzeit zusätzlich angeht. Das Licht fängt z.B. 15 minuten vorher an gaaaaaanz langsam anzugehen und zur Weckzeit ist dann die eingestellte Lichtstufe und der Weckton an. Mein Mann dreht sich z.B. schon bei Lichtstufe 2 weg und versteckt sich hinter seiner Decke. Wach wird er aber nacher trotzdem

    Von mir eine absolute Kaufempfehlung!

  6. #86
    Neuling
    Beiträge
    39
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Hallo Majana,

    SUPER...vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das liest sich ja alles schon mal hervorragend!!

    Dann bin ich ja beruhigt, dass das Licht schon sehr hell ist. Und du hast natürlich recht, wenn man vom Licht nicht wach wird, hat man immer noch den Ton als kleines backup. So wie ich meinen Mann kenne, wird (zumindest am Anfang) der alte Wecker als Notwecker auch noch gestellt. Hihi...

    Gut, dass man davon auch wach wird, wenn man mit dem Rücken zum Wecker liegt. Hatte da irgendwie bedenken.

    Jedenfals Danke nochmals für deine schnelle und ausführliche Antwort!!

    LG

  7. #87
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    ich muss den thread nochmal hervorkramen. Ich krieg zur Zeit meinen A... einfach nicht aus dem Bett! Es nervt mich selbst total, weil ich dann ja nicht rechtzeitig aus dem Haus komme und folglich ewig im Stau stehe *seufz* Aber auch das ist anscheinend noch nicht genug. Wie schaffe ich es, wenigstens halb 6 aufzustehen? Gibts noch irgendwelche Tipps?
    Den Philips haben wir auch und ich werd davon auch wach, aber dämmer immer wieder weg zwischen den jew. 9 min des akustischen Signals.

  8. #88
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    da hilft nur Popo zusammenkneifen und sofort aufstehen Man gewöhnt sich tatsächlich daran beim ersten Weckerklingeln aufzustehen.

    Mir geht es genauso und ich werde erst richtig wach, wenn ich unter der Dusche stehe, alles vorher passiert im Halbschlaf

  9. #89
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Ich unterschreib bei Eli.
    Immer direkt aufstehen wenn der Wecker klingelt. Anders komm ich schlecht aus dem Bett und mein Mann gar nicht, denn der schläft direkt wieder ein wenn er nicht sofort aufsteht. ;-)

  10. #90
    maja_k
    Gast

    Standard ⫸ AW: wie morgens das aufstehen erleichtern?

    Einen guten Rat würde ich auch sehr gerne wissen, wie ich morgens besser aufstehen kann.
    Ich weiß, es wäre für mich das Beste, sofort aufzustehen, nachdem der Wecker klingelt. Das ist aber sehr schwierig. Wie kann ich es lernen? In der Früh bin ich zu verschlafen um mich genügend zu motivieren.

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Komme morgens nicht mehr aus dem Bett...
    Von Zebra im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 33
  2. Morgens trockene Windel - ist das ok?
    Von Jill im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 21
  3. Morgens- oder Abendduscher?
    Von Nadja im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 58
  4. Das Leben der anderen - Wie ist das mit der Stasi?
    Von Miwi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 35
  5. wie funktioniert das...
    Von Xantia im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige