Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: ⫸ "Was wäre wenn...?"

12.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Ach ja, eines fällt mir jetzt noch ein. Mein Mann und ich haben uns ja auf meiner Arbeit bzw. Ausbildungsstelle kennen gelernt und dann bin ich kurz danach da weg. Wären wir heute auch verheiratet wenn wir damals schon ein Paar geworden wären?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Zitat Zitat von petkidden Beitrag anzeigen
    Gäbe es dann überhaupt das Forum hier in der Art, wie es jetzt ist?????
    wenn es dieMauer noch gäbe?

    Die Frage ist, gäbe es uns, wenn Sabsy und Rene (+Doro) sich nicht unseres Forums angenommen hätten?

    Sicher nicht, oder?

  3. #13
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    bestimmt nicht...

  4. #14
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Naja, da Sabsy und René sich bei weiterbestehender Mauer nicht kennengelernt hätten, gäbe es dieses Forum so wie es heute ist ganz sicher nicht.

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Witzig, vor ein paar Tagen hab ich erst mit meinem Mann darüber geredet, dass wir uns nie kennengelernt hätten, wenn die Mauer noch stehen würde... Und im Zuge dieses Gesprächs haben wir uns auch darüber unterhalten, in welcher Form es das Internet wohl in der DDR gegeben hätte, wenn es sie noch gäbe... Wie zensiert wäre es gewesen...?

    Morgen ist es 50 Jahre her, dass die Mauer gebaut wurde - kein Wunder, dass man da ein bisschen sentimentaler wird und sich selbst die ein oder andere "Was wäre wenn"-Frage stellt...

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Ich denke das oft, aber gar nicht so bei den großen Ereignissen und Entscheidungen wie die Frage: Was wäre, wenn ich einen anderen Beruf gelernt hätte? Denn diese Entscheidungen wurden bewusst getroffen. Man war sich an dieser Stelle im Klaren darüber, dass man an einem Scheideweg steht.

    Spannender finde ich immer die vielen kleinen Alltagssituationen, diese scheinbar unbedeutenden Momente, die ein ganzes Leben verändern können.

    Wenn ich eines meiner Kinder anschaue, denke ich: Was wäre gewesen, wenn wir nicht genau zu dieser Zeit Sex gehabt hätten, sondern beispielsweise einen Tag später? Dann hätte es DIESES Kind nicht gegeben, sondern ein anderes.

    Oder Francos Mutter hatte mir erzählt, dass sie vor der Schwangerschaft mit Franco leider eine Fehlgeburt hatte, weil sie sich überanstrengt hatte. Und ich dachte sofort: Hätte sie sich geschont, säßen wir alle heute nicht hier.


    Zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, oder zur falschen Zeit am falschen.


    Wie im tragischsten Fall, den ich Gott sei Dank noch nicht erlebt habe: Wenn jemandem etwas passiert, beispielsweise bei einem Autounfall. Und man stellt sich die Frage: Was, wenn ich heute Morgen doch noch 5 Minuten länger im Bad geblieben wäre, wenn man sich nur kurz noch mit dem Nachbar unterhalten hätte etc. Dann wäre man genau zu dieser Sekunde nicht auf der Straße gewesen, als der Idiot ausscherte.

    Oder meine beste Freundin, die wohnt in Madrid. Sie nimmt seit Jahren jeden Morgen den gleichen Zug zur Arbeit. An einem Tag ging es ihr nicht so gut, sie hatte am Vorabend bei einem Buffet was Falsches gegessen. Also hat sie sich krank gemeldet. Das war der 11. März, an diesem Tag war der große Bomenanschlag auf genau diesen Zug in Madrid, bei dem so viele Menschen ums Leben kamen. Hätte sie was anderes vom Buffet genommen als das, was ihr den Magen verdorben hatte, hätte sie drin gesessen.

    Heute hab ich auch etwas gelesen über die Heilstätten Beelitz bei Berlin. Das war eine Klinik, die im Ersten Weltkrieg verwundete Soldaten pflegte, unter anderem den jungen Adolf Hitler. Und ich dachte: Was wäre gewesen, wenn damals was schief gegangen, wenn dieser Soldat gestorben wäre? Zur damaligen Zeit nur ein weiterer toter Soldat von Tausenden. Aber es hätte heute Europa, vielleicht die ganze Welt anders aussehen lassen.

    Das finde ich so faszinierend, wie viel manchmal von so unbedeutenden Situationen und kleinen Momenten abhängt.

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Und manchmal denke ich ganz banal: Was würden Millionen Kinder gucken, wenn Walter Disney nie geboren worden wäre?

  8. #18
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Ich habe auch solche Gedanken....

    Ich ueberlege immer, was nun waere, wenn ich meinen Mann damals nicht haette abblitzen lassen, sondern sofort mit ihm ausgegangen waere? Oder als wir uns endlich verabredeten, kam er 30 Minuten zu spaet....was waere, wenn ich gegangen waere?!

    Er sagt er immer, er wuerde gerne die Zeit zurueckdrehen und eben nicht seine erste Frau heiraten, aber im selben Atemzug sagt er dann auch schon, dass wir dann wahrscheinlich nie zusammengekommen waeren.

    Ebenso frage ich mich, was passiert waere, wenn er aus dem Militaer ausgetreten waere als wir zusammenkamen. Das hatte er naemlich vor, aber wollte uns dann eine Chance geben. Wir waren naemlich erst sechs Monate zusammen.

    Genauso auch die Frage, was waere nun, wenn er 2004 NICHT ausgetreten waere. Dann waere er definitiv jetzt noch drinne und muesste den Rest der Jahre (er haette noch 10 Jahre gehabt) fertig machen.

    Ich frage mich, was gewesen waere, wenn ich statt der Arbeit in der Kueche damals die schulische Ausbildung angefangen haette (einige erinnern sich vielleicht) oder die erste Ausbildung nicht abgebrochen haette....

    Wir sitzen auch ab und zu da und ueberlegen, was nun waere, wenn wir 2008 nicht hier rueber gezogen waeren und laenger gewartet haetten.

    Und wie das Familienleben verlaufen waere, wenn mein Onkel und meine Oma nicht gestorben waeren.

  9. #19
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Zitat Zitat von claudi181 Beitrag anzeigen
    Oder als wir uns endlich verabredeten, kam er 30 Minuten zu spaet....was waere, wenn ich gegangen waere?!
    Witzig - mein mann und ich hatten uns mal zu ner Pizza verabredet als wir noch nicht zusammen waren. Und er hat mich versetzt (seine Freundin war krank hat er mir später erzählt) und trotzdem habe ich ihn später geheiratet ;-)

  10. #20
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Was wäre wenn...?"

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen

    Spannender finde ich immer die vielen kleinen Alltagssituationen, diese scheinbar unbedeutenden Momente, die ein ganzes Leben verändern können.

    Wenn ich eines meiner Kinder anschaue, denke ich: Was wäre gewesen, wenn wir nicht genau zu dieser Zeit Sex gehabt hätten, sondern beispielsweise einen Tag später? Dann hätte es DIESES Kind nicht gegeben, sondern ein anderes.

    Oder Francos Mutter hatte mir erzählt, dass sie vor der Schwangerschaft mit Franco leider eine Fehlgeburt hatte, weil sie sich überanstrengt hatte. Und ich dachte sofort: Hätte sie sich geschont, säßen wir alle heute nicht hier.


    Zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, oder zur falschen Zeit am falschen.


    Wie im tragischsten Fall, den ich Gott sei Dank noch nicht erlebt habe: Wenn jemandem etwas passiert, beispielsweise bei einem Autounfall. Und man stellt sich die Frage: Was, wenn ich heute Morgen doch noch 5 Minuten länger im Bad geblieben wäre, wenn man sich nur kurz noch mit dem Nachbar unterhalten hätte etc. Dann wäre man genau zu dieser Sekunde nicht auf der Straße gewesen, als der Idiot ausscherte.
    DIE Fragen kommen auch ab und zu. Wuerden die Kinder anders aussehen? Wuerden sie sich anders verhalten, wenn ein anderer Schwimmer *g* Erfolg gehabt haette.
    An manchen tagen, wenn Amy extrem aufgedreht ist, denke ich mir....wow, wenn sich damals das zweite auch entwickelt haette, haette ich nun zwei davon.

    Und das mit dem Tod kommt auch oft. Vor allem wenn es so ploetzlich passiert. Was waere, wenn der Sohn meiner Chefin auf seine Mutter gehoert haette und waere eben nicht mit dem Roller los? Oder er haette einfach nur zwei Minuten laenger auf dem Parkplatz gewartet.
    Oder als meinem Onkel damals eine Ader riss...was waere gewesen, wenn er keine Moeglichkeit gehabt haette, um Hilfe zu rufen. Leider starb er ja dann Jahre spaeter. (Man merkt, nimmt mich immer noch mit.)

    Was waere passiert, wenn ich 5 Sekunden eher vor das Auto gelaufen waere, das mich damals anfuhr. So flog ich zwar trotzdem ein paar Meter, aber ich kam mit einer Platzwunde und einer Gehirnerschuetterung davon.

    Oder auch das mit der Fehlgeburt...was waere, wenn meine Mama das erste Kind nie verloren haette. Sie sagt immer, dann gaebe es entweder mich oder meinen Bruder nicht und die Vorstellung finde ich ganz komisch.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "essen & trinken für jeden tag" - der "Kochen nach Tim Mälzer"-Thread
    Von petkidden im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 23
  2. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige